DSM 7.1 DSM 7.1-42661 extrahieren

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
193
Punkte
93
Hallo, 7zip oder tar funkt nur bis 25556.

Nach einem Xpenology-Setup findest Du die entschlüsselte pat im Verzeichnis auxfiles der letzten Partition des Freundes.

Sonst geht natürlich der "Entwickler"-Weg über den ToolChain.
Danke erst mal für die Infos.
Da die meisten einfach nur den Inhalt der PAT brauchen wäre ein Xpenology-Setup vermutlich der falsche Weg.
Ich habe mal in den ToolChain rein gesehen und auch der ist heftig .... ich gestehe das ich davon zu wenig Ahnung habe und es sehr aufwendig aussieht. Mein Fachgebiet ist die Hardware

https://help.synology.com/developer-guide/
und
https://help.synology.com/developer-guide/compile_applications/download_dsm_tool_chain.html

Dabei bin ich auch noch über einen Beitrag hier im Forum gestolpert da ich neue Suchbegriffe hatte.

Gibt es nicht irgend eine einfache Lösung ..... ein fertiges Entpackprogramm ? Das Xpenology-Setup entpackt es doch auch ........ Kann man diesen Teil / Entpacker nicht als eigenständiges Prog verwenden / oder eine App draus machen ?
Es kann nicht die Lösung sein das ein User Stunden lesen und lernen muss nur um das PAT auf zu bekommen.

Ich reiche jetzt gerne den Stab wieder an die weiter die sicht gut mit Software auskennen und hier schon mitlesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ctrlaltdelete

Tommes

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
9.251
Punkte für Reaktionen
1.187
Punkte
314
Hi!
Ich habe mal in den ToolChain rein gesehen [...] Dabei bin ich auch noch über einen Beitrag hier im Forum gestolpert da ich neue Suchbegriffe hatte.

Ich bin mir nicht ganz sicher, jedoch vermute ich stark, das dir das Thema Toolkit/Toolchain nicht wirklich weiter hilft. Ich verwurste und packe seit kurzem meine Pakete, wie in Developer Guide beschrieben. Dort habe ich aber keinen Schalter gefunden, welcher meine Pakete in irgendeiner Form abgesichert bzw. verschlüsselt erzeugt. Auch ist im Developer Guide kein Weg beschrieben, wie man ein solch gesichertes bzw. verschlüsseltes Paket wieder entschlüsseln könnte.

Jedoch ist der Devolper Guide scheinbar nicht das Ende der Fahnenstange, denn neben einem "inoffiziellen" 3rdParty Developer wie mir, gibt es auch noch die "offziellen" Partnerprogramme, die dann auch im Paketzentrum unter der Rubirk "Open Source" und "Externe Pakete" angezeigt werden. Und so wie es aussieht, bekommt man als "offizeller" Developer weitere Werkzeuge an die Hand. Meine Vermutung liegt u.a. darin begründet, das man mir auf eine Support-Anfrage hin angeboten hat, mich doch als offizeller Developer zu bewerben, damit man mir bessere Unterstützung bieten könne.

Tommes
 

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
193
Punkte
93
Danke wieder mal
Also wenn das ToolChain das PAT nicht entpacken kann und du kennst es ja....... Wie macht xpenology das dann? Dort wurde ja scheinbar ein Weg gefunden.
 

Tommes

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
9.251
Punkte für Reaktionen
1.187
Punkte
314
Moin!
Pakete werden ja als .spk gepackt, was, wie gesagt, ein normales bzw. weiter komprimiertes tar Archiv ist. Wie das bei .pat Dateien aktuell aussieht, bzw. in der Vergangenheit ausgesehen hat, kann ich grad garnicht genau sagen. Jedoch lassen sich mittlerweile die offiziellen Pakete (.spk) wohl auch nicht mehr so einfach entpacken, soweit ich das mitgeschnitten habe. Synology geht da wohl einen Weg, auf dem normale Nutzer nicht mehr mitgenommen werden, sondern nur noch Developer, die Synology offiziell supportet. Genaueres weiß ich aber auch nicht.

und was xpenology angeht. Damit hatte ich noch gar keine Berührungspunkte
 

Styler

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2023
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Einfach die 2-3 sh-Codezeilen auf dem USB-Stick anschauen. Wenn es für mich irgendeinen Nutzen gäbe, hätte ich die 5 Minuten Zeit dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommes

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
9.251
Punkte für Reaktionen
1.187
Punkte
314

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
193
Punkte
93
Kennt irgend jemand einen Programmierer der daraus eine APP mit GUI basteln könnte ?
Das wäre mir durchaus auch eine "Spende" wert.
Perfekt wäre etwas das auf Linux und windows läuft.
 

geimist

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
5.401
Punkte für Reaktionen
1.213
Punkte
234
Muss es dazu eine extra GUI sein?
Ein einfaches Skript im Aufgabenplaner, welches man manuell auslöst, sollte es doch auch tun.

Hier ein Beispiel (habe ich jetzt im DSM genutzt). Du musst lediglich den Pfad für deinen Arbeitsordner angeben. Sofern git installiert ist, wird die Quelle selbst geladen, andernfalls kannst du sie auch manuell in den Unterordner syno-extract-system-patch des Arbeitsordners laden. Das Image wird selbstständig gebaut, sofern es nicht vorhanden ist. Das Ganze sollte auch unter einem anderen Linux laufen (Docker wird natürlich zwingend benötigt / git macht es einfacher).

Bash:
#!/bin/bash

# nur der Pfad ist anzupassen:
    workdir="/volume1/docker/syno_extract"

# ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
# check dir:
    mkdir -p "${workdir%/}"/{in,out}
    cd "${workdir}"

# check source:
    if [ ! -d ./syno-extract-system-patch ]; then
        # wenn git nicht vorhanden ist, dann manuell nach "${workdir}/syno-extract-system-patch" laden
        echo "clone Repo ..."
        git clone https://github.com/technorabilia/syno-extract-system-patch.git
    fi

# check docker image:
    if ! docker images | grep -q syno-extract-system-patch ; then
        echo "Docker Image nicht vorhanden – wird gebaut ..."
        cd ./syno-extract-system-patch
        docker build -t syno-extract-system-patch .
    fi

# extrahiere vorhandene Images, welche in den Ordner "in" gelegt wurden:
    while read file ; do
        [ -z "$file" ] && continue
        echo "verarbeite ${file}"
        docker run --rm -v "${workdir}":/data syno-extract-system-patch "/data/in/${file}" "/data/out/${file}/."
    done <<<"$(ls -tr "${workdir%/}/in" | egrep -o '.*.pat$' )"

echo "fertig :-)"

exit 0

Was mir bei den Tests aufgefallen ist: Es wurden keine Minorupdates / Updatepacks entpackt und auch keine SPKs. Ich habe die Schleife jetzt mal auf .pat-Dateien beschränkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ctrlaltdelete

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
10.820
Punkte für Reaktionen
4.080
Punkte
439
  • Like
Reaktionen: geimist

geimist

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
5.401
Punkte für Reaktionen
1.213
Punkte
234
@ctrlaltdelete Konntest du es mal erfolgreich ausführen? Ich bekomme immer nur einen Fehler:

Bash:
user@DS:/volume1/downloads$ python3 sae.py -k SPK -a AudioStation-x86_64-7.1.0-5508.spk -d .
Synology Archive Extractor v0.9 - K4L0
---------------------------------------
Failed to extract file (errno: 24)
False
user@DS:/volume1/downloads$ python3 sae.py -k SYSTEM -a synology_apollolake_218+.pat -d .
Synology Archive Extractor v0.9 - K4L0
---------------------------------------
Failed to open SynoArchive(errno: 6)
False
 

maxblank

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
25. Nov 2022
Beiträge
3.089
Punkte für Reaktionen
1.589
Punkte
244

ctrlaltdelete

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
10.820
Punkte für Reaktionen
4.080
Punkte
439

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
193
Punkte
93
@ maxblank

ja das hört sich interessant an .
Er könnte der Richtige sein um ein Tool zu schreiben mit dem jeder Anwender zurecht kommt.

Also wenn du den Kontakt herstellen kannst - sehr gerne.
 

maxblank

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
25. Nov 2022
Beiträge
3.089
Punkte für Reaktionen
1.589
Punkte
244
Mache ich gerne nach meinem Urlaub 👍🏻
 
  • Like
Reaktionen: geimist und Benie

maxblank

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
25. Nov 2022
Beiträge
3.089
Punkte für Reaktionen
1.589
Punkte
244
@TN-Notebooks:
Chris, den ich oben erwähnt habe, hatte sich eben gemeldet. Leider ist er momentan zu mit Arbeit und kann leider nicht helfen.
 

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
193
Punkte
93
Es eilt ja nicht Wir suchen hier im Forum ja schon seit 1 Jahr .
wenn er sich der Sache irgendwann einmal annehmen würde ......
 


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

 
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten. Dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit hohem technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive Werbung und bemühen uns um eine dezente Integration.

Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.

Du kannst uns auch über unseren Kaffeautomat einen Kaffe ausgeben oder ein PUR Abo abschließen und das Forum so werbefrei nutzen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!