DSM 7.1 DSM 7.1-42661 extrahieren

joku

Benutzer
Mitglied seit
06. Mrz 2011
Beiträge
6.664
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
164
Bildschirmfoto vom 2022-05-29 12-30-27.png
Nach meinen finden ist es eine Binärdatei.
Wie wer sowas entpackt ist auch für mich neu.

Eine BIN-Datei öffnen ist am Apple Mac in etwa, wie ein anderes Image-Verzeichnis zu entpacken. Es gibt für Mac OS X und macOS verschiedene Apps und Programme, mit denen ihr . bin-Dateien auslesen, anschauen und entpacken könnt.

Gruß Jo
 

geimist

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
5.355
Punkte für Reaktionen
1.161
Punkte
234
Eine BIN-Datei öffnen ist am Apple Mac in etwa, wie ein anderes Image-Verzeichnis zu entpacken. Es gibt für Mac OS X und macOS verschiedene Apps und Programme, mit denen ihr . bin-Dateien auslesen, anschauen und entpacken könnt.
The Unarchiver, welcher ja u.a. auf deiner zitierten Website empfohlen wird, kann damit auch nichts anfangen. Der verdaut sonst eigentlich alles. Das war auch meine erste Anlaufstelle.

Synology sperrt uns immer mehr aus … schade.
Ich weiß nicht, wie lebendig xpenology noch ist, aber ich denke, das zielt hauptsächlich gegen solche Auswüchse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iarn

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.924
Punkte für Reaktionen
324
Punkte
129
Nachdem Du das Thema drauf gebracht hast, habe ich auf deren Seite nachgesehen und die hatten alle kein Problem mit dem Update. Wenn es dagegen gerichtet war, dann war es kurzfristig wirkungslos und das hier ist ein Kollateralschaden.
Natürlich macht es auf Dauer die Entwicklung solcher Sachen schwieriger. Andererseits ist Synology ja eigentlich unter der GPL verpflichtet, Sourcen zu veröffentlichen (auch wenn das immer nur ein Lippenbekenntnis war und es den Anschein macht, dass sich Synology einen fechten Kehrricht um die GPL macht).
 

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
172
Punkte
93
Hallo an alle Interessierten
Es gibt neue Infos.

ich habe eine Info im xpenology Forum gefunden

Ab DSM 7.1 ist die PAT-Datei verschlüsselt, so dass zum Öffnen dieser Datei
Ein separater Entschlüsselungsprozess ist erforderlich.
Das TCRP von pocopico enthält den Entschlüsselungsprozess für DSM 7.1-Dateien.
Sie können die durch diesen Entschlüsselungsprozess neu erzeugte PAT-Datei oder den durch den Zwischenprozess dekomprimierten Ordner verwenden.

für mich deutet das auf diese Beiträge dort hin
Diskusion im XPEnology Forum

Downloads tinycore-redpill

Ich gebe ja zu das ich so gut wie kein Linux spreche -- aber vielleicht kann ja jemand von euch etwas mit diesen Infos anfangen und ein Tool basteln ?

es hat wohl etwas mit dem rploader zu tun - der Fragt ab ob das File encrypted ist
 

Anhänge

  • rploader.txt
    94,1 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
172
Punkte
93
Ein User aus dem xpenology Forum hat uns einen Hinweis gegeben:

In the past, it was possible to simply decompress a pat file with a program, but now it is not possible.
There is a way. This is a method that pocopico has already made, and you can use that part by applying it.


curl --location https://global.download.synology.com/download/DSM/release/7.0.1/42218/DSM_DS3622xs+_42218.pat --output pat.tar.gz
tar -C./synotmp/ -xf pat.tar.gz rd.gz
cd synotmp
xz -dc < rd.gz >rd 2>/dev/null
cpio -idm <rd 2>&1


you need excute bunary (curl, tar, xz, cpio)


I did it when testing before, so it may not work well.

If you look at the source of redpill build, you can check it.

Hilft das ?
 
Zuletzt bearbeitet:

geimist

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
5.355
Punkte für Reaktionen
1.161
Punkte
234
Meiner bescheidenen Meinung nach dient dieser Abschnitt lediglich dazu, die zum Entpacken benötigten Dateien aus einem .pat-File zu extrahieren. Die hier mit tar extrahierte Datei rd.gz ist lediglich 6446232 Bytes groß (nach dem decomprimieren 21763072 Bytes). In den nächsten Schritten werden u.a. einige Librarys kopiert und das Synologyprogramm scemd. Dieses wird dann HIER unter einem neuen Namen (syno_extract_system_patch) nach /bin kopiert:
Bash:
        curl --location https://global.download.synology.com/download/DSM/release/7.0.1/42218/DSM_DS3622xs%2B_42218.pat --output /home/tc/oldpat.tar.gz
        [ -f /home/tc/oldpat.tar.gz ] && tar -C${temp_folder} -xf /home/tc/oldpat.tar.gz rd.gz

        echo "Entering synoesp"
        cd ${temp_folder}

        xz -dc <rd.gz >rd 2>/dev/null || echo "extract rd.gz"
        echo "finish"
        cpio -idm <rd 2>&1 || echo "extract rd"
        mkdir extract

        mkdir /mnt/${tcrppart}/auxfiles && cd /mnt/${tcrppart}/auxfiles

        echo "Copying required files to local cache folder for future use"

        mkdir /mnt/${tcrppart}/auxfiles/extractor

        for file in usr/lib/libcurl.so.4 usr/lib/libmbedcrypto.so.5 usr/lib/libmbedtls.so.13 usr/lib/libmbedx509.so.1 usr/lib/libmsgpackc.so.2 usr/lib/libsodium.so usr/lib/libsynocodesign-ng-virtual-junior-wins.so.7 usr/syno/bin/scemd; do
            echo "Copying $file to /mnt/${tcrppart}/auxfiles"
            cp $file /mnt/${tcrppart}/auxfiles/extractor
        done

        echo "Copying required libraries to local lib directory"
        sudo cp /mnt/${tcrppart}/auxfiles/extractor/lib* /lib/
        echo "Linking lib to lib64"
        [ ! -h /lib64 ] && sudo ln -s /lib /lib64
     
        echo "Copying executable"
        sudo cp /mnt/${tcrppart}/auxfiles/extractor/scemd /bin/syno_extract_system_patch

Die eigentliche Entschlüsselung findet in Zeile 316 statt:
Bash:
sudo /bin/syno_extract_system_patch ${patfile} ${temp_pat_folder} || echo "extract latest pat"

Letztendlich bedeutet das nichts anderes als dieser Befehl direkt im DSM, welches uns ja bereits vorliegt:
Bash:
sudo /bin/scemd ${patfile} ${temp_pat_folder}

Leider passiert da im vDSM genau gar nichts 🤷‍♂️
 

Birdys

Benutzer
Mitglied seit
01. Mai 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Unfortunately I can't speak German, hopefully English isn't a problem here?

l converted: /bin/scemd ${patfile} ${temp_pat_folder} to /usr/syno/bin/scemd synology_geminilake_220+.pat /volume2/TEST/uit
So, I stay in /volume2/TEST and give the command: /usr/syno/bin/scemd synology_geminilake_220+.pat /volume2/TEST/uit and nothing happens here too.:unsure:
 

TN-Notebooks

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2019
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
172
Punkte
93
Ich habe bisher auch keine Lösung und auch niemanden gefunden der es geschafft hat.
 

geimist

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
5.355
Punkte für Reaktionen
1.161
Punkte
234
Wir haben es nur noch nicht gefunden - es muss ja mit Bordmittel funktionieren. Ich hatte aber ehrlich gesagt auch keine Zeit, mich noch tiefergehend damit zu beschäftigen.
 

tomc

Benutzer
Mitglied seit
14. Okt 2022
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die eigentliche Entschlüsselung findet in Zeile 316 statt:
Bash:
sudo /bin/syno_extract_system_patch ${patfile} ${temp_pat_folder} || echo "extract latest pat"

Letztendlich bedeutet das nichts anderes als dieser Befehl direkt im DSM, welches uns ja bereits vorliegt:
Bash:
sudo /bin/scemd ${patfile} ${temp_pat_folder}

Leider passiert da im vDSM genau gar nichts 🤷‍♂️

It's not the same, when run as scemd it starts as a daemon process. When copied and renamed to syno_extract_system_patch it no longer runs as a daemon but as an interactive process.
 

Birdys

Benutzer
Mitglied seit
01. Mai 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
It's not the same, when run as scemd it starts as a daemon process. When copied and renamed to syno_extract_system_patch it no longer runs as a daemon but as an interactive process.

Ok.......but not usable......
 

Styler

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2023
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Hat schon mal jemand das neue DSM 7.1-42661 extrahiert ?
Bis DSM 7.0.1 konnte man das PAT File umbenennen in ZIP und einfach entpacken.
Das funktioniert bei DSM 7.1-42661 auf jeden Fall nicht mehr wie bei den Vorgänger-Versionen .

Ideen ?
Hallo, 7zip oder tar funkt nur bis 25556.

Nach einem Xpenology-Setup findest Du die entschlüsselte pat im Verzeichnis auxfiles der letzten Partition des Freundes.

Sonst geht natürlich der "Entwickler"-Weg über den ToolChain.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ctrlaltdelete


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat