SSD M.2 M.2 NVME SSD Volume: Script Synology_HDD_db & Synology_M2_volume

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.019
Punkte für Reaktionen
4.387
Punkte
499
Ja, du musst das Script ausführen.
Der Fehler mit ssh besteht, weil dein PC eine andere Kennung für die DS gespeichert hat.
Geh mal unter Windows in dein Benutzerverzeichnis in den Ordner ".ssh" und lösche dort die Datei "known_hosts". Der Ordner ist ausgeblendet. Also entweder versteckte Dateien / Ordner einblenden lassen und hin navigieren oder den Pfad manuell in die Adresszeile eingeben.
1.png
 
  • Like
Reaktionen: maxblank und shift

maxblank

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
25. Nov 2022
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.024
Punkte
224
Würde das dann auch per Putty nicht gehen? Also bevor diese Datei gelöscht wird.
 
  • Like
Reaktionen: Benie

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.019
Punkte für Reaktionen
4.387
Punkte
499
Keine Ahnung. Das betrifft alle Programme, die eben die vertrauenswürdigen hosts aus dieser Datei lesen. putty habe ich noch nie benutzt. So relevant ist der Inhalt aber nicht. Wenn die Datei gelöscht wird, wird man halt bei der ersten ssh-Session zum Host gefragt, ob man diesem vertraut. Da muss man dann "yes" eingeben. Daraufhin wird die Datei wieder erstellt und der Identifier des Hosts in die Datei geschrieben und mit der IP "verknüpft". Ändert sich der Host-Identifier, hat man das hier aufgetretene Fehlerbild. Denn der Identifier des Hosts stimmt nicht mehr mit dem in der Datei hinterlegten überein. Soll vor Mitm-Attacken schützen
 
  • Like
Reaktionen: maxblank

shift

Benutzer
Mitglied seit
26. Feb 2023
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
58
Danke, das war es! Ist nur die Frage, ob ich meiner anschließende Frage noch nachgehe? Bin mir nicht sicher, ob ich den Richtigen Weg gehe mit meinem HDD Wechsel.
 

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.019
Punkte für Reaktionen
4.387
Punkte
499
Das wäre wohl besser in einem neuen Thread aufgehoben.
 

maxblank

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
25. Nov 2022
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.024
Punkte
224
Keine Ahnung. Das betrifft alle Programme, die eben die vertrauenswürdigen hosts aus dieser Datei lesen. putty habe ich noch nie benutzt. So relevant ist der Inhalt aber nicht. Wenn die Datei gelöscht wird, wird man halt bei der ersten ssh-Session zum Host gefragt, ob man diesem vertraut. Da muss man dann "yes" eingeben. Daraufhin wird die Datei wieder erstellt und der Identifier des Hosts in die Datei geschrieben und mit der IP "verknüpft". Ändert sich der Host-Identifier, hat man das hier aufgetretene Fehlerbild. Denn der Identifier des Hosts stimmt nicht mehr mit dem in der Datei hinterlegten überein. Soll vor Mitm-Attacken schützen
Ich kenne nur Meldungen, dass das Zertifikat bzw. der Key sich geändert hat und ob das akzeptiert werden soll.
Habe noch nie diese Datei löschen müssen und ich mache relativ viel über SSH.
Danke für den Hinweis, wieder was gelernt. (y)
 

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.019
Punkte für Reaktionen
4.387
Punkte
499
Es würde auch reichen, die entsprechend zum Host gehörende Zeile aus der Datei zu löschen. Unter Linux gibt es diese "known_hosts" auch. Eventuell verhält sich Linux / eine andere Windows-Version da anders und fragt nach, ob der Identifier geändert werden soll.
 

Lucky-B

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2015
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wie würde man diesen volumen script wieder rückgängig machen können, wenn man in Zukunft die nvmes statt also volumen, wieder als cache benutzen möchte?
 

ctrlaltdelete

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
9.130
Punkte für Reaktionen
3.171
Punkte
364
Einfach Volume und Speicherpool löschen.
 

Nierotter

Benutzer
Mitglied seit
02. Nov 2012
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
24
So, nun haben wir meinen Server auch vom 16TB Limit befreit. Habe die Gelegenheit genutzt und 2x 1TB M2 eingesetzt und via tollem Script alle Pakete auf die M2 verschoben. Dann nachdem 2 Tage lang alles gesichert wurde das Volume mit der 15,7TB Größe gelöscht und neu angelegt. Das natürlich gleich in BTRFS und nun mit 25TB endlich wieder Luft zum atmen.

Auch an dieser Stelle vielen Dank für das tolle Script und noch viel mehr Dank an Sven @ctrlaltdelete für seinen wirklich unbezahlbaren Einsatz und die unermüdliche Hilfe. Ich muß gestehen das ich diesen Umzug und Neuanfang ohne ihn nicht geschafft hätte.
Ich hoffe nur innständig das ich das irgendwann einmal gut machen kann. ( ich weiß, wird schwer ;-) )
Aber hier auch öffentlich das Versprechen: Solltest du dich irgendwann einmal im Bereich um Kiel aufhalten würde ich gerne einmal ein lecker feines Steak mit dir essen gehen.
Fühle dich also auf jeden Fall eingeladen ;-)
Ich wünsche anderen Usern auch so viel Glück jemanden zu finden der wirklich gerne und mit viel Einsatz hilft ohne irgendwelche Forderungen oder ähnlich zu stellen. Sowas ist heutzutage leider sehr selten geworden.....
liebe grüße aus dem hohen Norden
SvenB
 


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat