WD RED 2-6 TB vermutlich schlecht geeignet für RAID-Betrieb

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. Sep 2012
Beiträge
1.787
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
74
[...] js.smartredirect.de [...]
Danke für den Hinweis. Aber weshalb geschieht ausgerechnet hier ein redirect? Bei anderen Links habe ich dies noch nie beobachten können.

--luddi
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.152
Punkte für Reaktionen
561
Punkte
194
Aber weshalb geschieht ausgerechnet hier ein redirect? Bei anderen Links habe ich dies noch nie beobachten können.
smartredirect.de wird u.a. in Foren verwendet um Links zu monetisieren. Daher landest du im Shop. Du sollst eine HDD kaufen und das Forum bzw. dessen Inhaber bekommt eine Provision.

Um solche Schweinereien zu verhindern, empfehle ich dir einen Adblocker oder schaue dir auch mal das Projekt Pihole (kostenfrei) an. Du benötigst dafür z.B. nur einen alten Raspberry, der in deinem Netzwerk läuft und auf der DNS-Ebene diesen ganzen Müll herausfiltert. Neben Affi-Links und Trackern wird u.a. auch (ein guter Teil von) Werbung herausgefiltert.

Links:
Pihole => https://pi-hole.net/
Forum => https://discourse.pi-hole.net/c/bugs-problems-issues/deutschsprachige-hilfe
Blocklisten => https://firebog.net/

Die Installation ist sehr einfach und auch von Newbies zu meistern.
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. Sep 2012
Beiträge
1.787
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
74
Hallo,

hier geht es zwar explizit um die WD RED Baureihe 2-6 TB welche offiziell laut WD Spezifikation SMR verwenden.

Wie ihr wisst: "Andere Mütter haben auch schöne Töchter"
Somit hat nun auch Seagate auf die gegenwärtige Lage reagiert und legt den Festplattentyp (CMR) in den Spezifikationen offen.

Seagate Ironwolf Specs

--luddi
 

Theslowman

Benutzer
Mitglied seit
24. Sep 2012
Beiträge
362
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Angegeben wird es aktuell nur für die Ironwolf Serie.............

Was ich viel schlimmer finde, ist ein auftretender Defekt einer CMR und das ich dafür keinen Ersatz mehr bekomme bei WD ! So wie ich das verstanden habe, liegt der Teufel hier im Detail. Ich darf CMR nicht SMR nicht mischen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich hab ne volle 1817+........:mad:

TSM
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. Sep 2012
Beiträge
1.787
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
74
Angegeben wird es aktuell nur für die Ironwolf Serie.............

Das stimmt, jedoch ist das die vergleichbare Serie zu WD RED.

Ich darf CMR nicht SMR nicht mischen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich hab ne volle 1817+........:mad:

Das sollte man tatsächlich vermeiden. Und ja das ist in der Tat ärgerlich. Ein gleiches Modell von WD mit gleicher Kapazität wird man nicht mehr bekommen. Das einzige was übrig bleibt eine CMR Festplatte eines anderen Herstellers mit gleicher Kapazität einzubauen oder eben wenn man bei WD RED bleiben möchte dann ist man gezwungen eine höhere Kapazität oder ein PRO Modell einzusetzen um CMR zu bekommen.

--luddi
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.471
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
88
Ich denke man kann auch eine Purple nehmen, die dürfte den alten Reds auch recht nahe kommen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.381
Punkte für Reaktionen
418
Punkte
359
Kann es eigentlich sein, dass Synology still und leise die Kompatibilitätslisten aktualisiert hat und die EFAX rausgeschmissen hat?
Bzw. haben sie sie wohl zumindest für viele Modelle jetzt auf inkompatible gesetzt. Könnte jedenfalls schwören, dass sie vor dem "Hochkochen" des Themas noch als Kompatible gelistet waren für meine 415+ mit Einschränkungen (leichte workloads oder reduzierte Schreibleistung, was nicht mehr was vorher da stand).
Dass man CMR und SMR nicht mischen soll stand vorher auch schon in den FAQ.
INteressant, interessant....
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. Sep 2012
Beiträge
1.787
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
74
Kann es eigentlich sein, dass Synology still und leise die Kompatibilitätslisten aktualisiert hat und die EFAX rausgeschmissen hat?
Ja das haben sie genau so getan. Wie du schreibst waren sie vorher noch als kompatibel gelistet und seit ca. 1 Woche habe ich es mitbekommen dass sie den Status inkompatibel haben.

--luddi
 

framp

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2016
Beiträge
667
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44
Wen das Thema interessiert: In der aktuellen c't haben sie sich auch des Themas angenommen.
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.113
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
163
Was mich da in diesem Zusammenhang interessieren würde: gibt es da schon wirkliche Erfahrungen was genau passiert wenn..?
Was müsste man testen wenn man es mal testen sollte?
 

framp

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2016
Beiträge
667
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44
Ersetze einfach eine Platte in Deinem RAID und forciere damit einen RAID Rebuild.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.318
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
209
die EFAX rausgeschmissen hat?

Das ist irreführend wenn man generell die Bezeichnung EFAX verwendet, da leider WD diesen Zusatz für viele Modellgrößen (TB-Anzahl) benützt und die "großen" HDD ab 8 TB bis dzt. 14 TB tragen alle den Zusatz EFAX und haben aber NICHT das SMR Technologie Verfahren! Also obwohl die den Zusatz EFAX haben sind es trotzdem die "guten" CMR Platten.

Mittlerweile gibt es ja auch schon eine gute Übersicht von WD selbst wo genau aufgelistet ist welche Modelle mit dem Zusatz EFAX mit SMR Technologie arbeiten, die für die NAS unbrauchbar sind.
Das sind die Modelle mit 2, 3, 4 und 6 TB WENN diese den Zusatz EFAX haben:

wd_smr_modelliste.jpg

Sollte man das Glück haben und noch die ältere Baureihe EFRX zu bekommen bei den 2, 3, 4 oder 6 TB HDD, dann kaufen die sind noch mit der CMR Technologie und laufen einwandfrei in den NAS.
 

sunday88

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2016
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
N’Abend,

Kann kann man eigentlich anhand der Seriennummer feststellen ob man eine SMR oder CMR Platte hat? Oder waren die angegebenen EFAX immer schon mit SMR?

Frage deshalb, weil ich seit Anfang des Jahres eine 6TB EFAX drin habe und keinerlei Probleme damit habe.

Oder besser, wie bemerkt man die Probleme oder kann man sie forciert zum Vorschein bringen?

Grüße
Frank
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.381
Punkte für Reaktionen
418
Punkte
359
Alle EFAX mit 2-6 tb haben seit der Einführung SMR verbaut.

Die Probleme hängen stark vom Nutzungsszenario ab. Es gibt ein paar die ich kenne, wo es ebenfalls keinerlei Probleme gibt.
Massivst Probleme gibt es hauptsächlich im Bereich ZFS-raid (unraid) bei Wiederaufbau eines RAID (defekte Platte tauschen, resilvering). Sprich wenn man massiv lese/schreiboperationen hat die möglichst noch random sind bringt man die drive-managed SMR an ihre Grenzen, wenn die vermutlich 30gb CMR Puffer aufgraucht sind und sich keine Idle Zeiten ergeben um die Daten in die SMR Bereiche zu sortieren.
Die Leistungsklasse mit 180tbw pro Jahr (also z.b. Eine 2tb Platte 90 mal Voll schreiben) lässt im Soho Bereich normal genug Idle Zeit außer eben bei RAID rebuilds etc.
Von daher kann man die Überlegung von WD nachvollziehen in dieser Klasse diese Technik einzuführen. Nur WIE sie das gemacht haben geht halt überhaupt nicht. Haben sie (die Festplattenhersteller) sich halt auch selbst ein Bein gestellt. Früher immer vor SMR gewarnt für anspruchsvolle bzw nur für Archiv Platten ausgezeichnet. Da haben sie sich wohl gedacht still und leise verursacht weniger Schmerzen als jetzt versuchen zu erklären wieso man es nicht mehr meiden soll wie der Teufel das Weihwasser. Damit fallen sie hoffentlich gut auf die Nase.

Am ehesten also wie gesagt beim raid rebuild bemerkbar, oder wenn du Glück hast gar nicht.
 

sunday88

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2016
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ok,

Dann vermute ich mal das mein NAS nicht ausgelastet genug ist, obwohl ich 24/7 eine Überwachungskamera schreiben lasse und ab und zu auch mal den Sat-Receiver.
Raid rebuild hatte ich nur mit der einen neuen EFAX.

Aber gut zu wissen, wenn eine weitere Platte über den Orkus geht. Dann halt keine Red mehr.

Grüße
Frank
 

framp

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2016
Beiträge
667
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44

sunday88

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2016
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.381
Punkte für Reaktionen
418
Punkte
359
Kritisch im normalen Betrieb sind vor allen Datenänderungen. 1Bit geändert > 256MB lesen und neu schreiben.
Wenn Kameras schön sequentiell den Speicher vollschreiben, oder mal der DVR hier und da 10gb ablegt, dann ist das noch gemächlich. Erst wenn Daten gelöscht, geändert, überschrieben werden muss die Platte mehr leisten.
180tbw sind immerhin 500gb schreiben pro Tag.
 

Honkytonk

Benutzer
Mitglied seit
10. Jun 2020
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
"Super" Sache das Ganze. :( Frage vom Laien an die Profis: Meine DS218+ hat zwei WD Red 3TB EFAX (mit SMR) und ich betreibe sie im Synology Hybrid Raid (SHR). Auf dem Ding passiert jetzt nicht so wirklich viel: Datensicherung vom PC, Sicherung von Handyfotos per App. Gelegentlich Musik-Streaming im Netz. Ich habe das bisher vorsichtig so verstanden, dass ich mir mit diesem Szenario bei einem nötigen RAID-rebuild nach dem Ausfall einer einzigen Platte keine Sorgen machen müsste. Richtig?
Ich habe mir die DS extra geholt, um ein Gefühl von Datensicherheit zu bekommen und jetzt tritt irgendwie das Gegenteil zutage...
Fände es total daneben, erst im Ausfallszenario zu merken, dass der RAID-rebuild gar nicht so funktioniert, wie gedacht. Die DS ist kaum 3 Monate alt und mir jetzt neue Platten kaufen zu müssen, um erst dann endlich doch die ersehnte Datensicherheit zu bekommen: Da würde ich mir ja echt verschaukelt vorkommen!
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.152
Punkte für Reaktionen
561
Punkte
194
endlich doch die ersehnte Datensicherheit zu bekommen
Die Datensicherheit bekommst du nicht per Raid. Da ist gar nichts sicher.

Ein Raid ist KEIN Backup!

Stell' dir vor, du löscht aus Versehen deine fast fertige Doktorarbeit und der Papierkorb ist für den betreffenden gemeinsamen Ordner nicht aktiviert. Deine Doktorarbeit wird mit dem Löschen automatisch auf beiden Laufwerken vom Raid gelöscht. Gehe das Spiel einfach noch mal mit dem Thema Blitzschlag, Wasserschaden, Brand oder Diebstahl durch.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.