+-Serie DS213+: maximale Festplattengröße?

Alle Geräte der +-Serie. Geräte für kleinere und mittlere Unternehmen.

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
Willst Du Sie nur für das Backup verwenden?
Ansonsten wäre es, bevor man Teure HDDs in eine 213j einbaut um keinen Spaß damit zu haben, sicherlich eine Überlegung Wert gleich eine neuere DS mit dazu zu kaufen und Spaß damit zu haben.
Was ich jetzt aus dem Kopf heraus sagen kann 12TB laufen noch in der DS213j, aber wie schon gesagt, kommt darauf an was Du vorhast ob das Sinn macht
Welche DSM ist installiert?

EDIT: Max, kannst Du 16TB pro Volumen einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bernd_

Benutzer
Mitglied seit
29. Apr 2014
Beiträge
714
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Ich habe keine DS213j sondern plus.
Gedanke war bzw ist eine DS923+ zu holen und die alte DS213+ als Backupziel zu verwenden.
Was ist also HD max für 213plus bzw was haben Forumsteilnehmer an Platten am laufen?

Wie kann man eine DS213 + als reines Backupziel ohne Internet Dienste konfigurieren da dsm ja bald veraltet und evtl Sicherheitsrisiko?
 

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
Da war ich wohl mit meinen Gedanken beim Tippen wo anders,:rolleyes: aber für die 213+ gilt das selbe.

Was die Größe betrifft, kann ich Dir aber nicht mit Sicherheit sagen, aber wenn ein Volumen max. 16TB haben darf, dürfte auch eine als Basic eingerichtete 16TB HDD laufen. Im Raid1 oder SHR dann halt nur 2x 8TB HDD.
Was den Internetzugang betrifft, da brauchst Du sie nur im Router für das Internet Sperren, im LAN oder W-LAN ist sie dann noch immer mit dem restlichen Netzwerk verbunden.
 

bernd_

Benutzer
Mitglied seit
29. Apr 2014
Beiträge
714
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Verstehe..Da hatte ich mir noch überhaupt keine Gedanken gemacht über die Ausfallsicherheit des Backups.. lach...OK..Volumen also wohl max 16 TB.
Wobei ja die grossen Platten eh preislich immer noch abgehoben sind.
Im RAID 5 bei 4Bay hätte ich halt 12 TB die auch nochmals gesichert werden wollen...
Und zwei externe 6er Platten mit umstecken während Backup ist wohl schwierig zu bewerkstelligen..
 

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
2x 6TB als Raid0 auf der DS eingerichtet wären auch 12TB in einem.

Was das Backup über USB betrifft, mit Hyperbackup zwei Backup Jobs einrichten und die Jobs auf die jeweilige HDD durchführen. Können ja auch beide gleichzeitig angesteckt sein.
Wenn zuwenig USB Anschlüsse zur Verfügung stehen, dann halt einen aktiven (mit Netzteil) Hub verwenden. klick hier den gibt es auch für ein paar Euro mehr als siebenfach Hub. Berichte hier im Forum haben diesen als gut funktionierend beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ctrlaltdelete

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
10.584
Punkte für Reaktionen
3.941
Punkte
414
  • Like
Reaktionen: Benie

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
Stimmt, im Raid1, so wie ich das geschrieben hatte, wäre es auch ein Volumen mit 2x8TB= 8TB
 
Zuletzt bearbeitet:

ctrlaltdelete

Benutzer
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
10.584
Punkte für Reaktionen
3.941
Punkte
414
Speicherpool mit Raid0 2 x 12 TB geht auch und einmal 16 TB Volume und ein 8 TB Volume.
 

Thonav

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
16. Feb 2014
Beiträge
7.881
Punkte für Reaktionen
1.503
Punkte
274
Verstehe..Da hatte ich mir noch überhaupt keine Gedanken gemacht über die Ausfallsicherheit des Backups.. lach...OK..Volumen also wohl max 16 TB.
Man muss auch nicht zwingend alles sichern. Es sammelt sich im Laufe der Zeit auch viel Müll an. Bei mir sind es insbesondere Fotos und Dokumente, die einen hohen Stellenwert haben. Musik oder Videofilme sind ersetzbar.
Daher reichen mir auch kleinere externe Platten und - es müssen keine NAS-Platten sein! Als externe Platten sind Standard-PC-Platten viel besser geeignet...
Just my 50 Cent...
 
  • Like
Reaktionen: ctrlaltdelete

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
Verstehe..Da hatte ich mir noch überhaupt keine Gedanken gemacht über die Ausfallsicherheit des Backups.. lach..
Um dem ganzen Inhalt und ein Ende zu geben, war rein der Vollständigkeit halber und zum besseren Verständnis dazu geschrieben.
 

bernd_

Benutzer
Mitglied seit
29. Apr 2014
Beiträge
714
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Von WD...besser die Langsamläufer mit 5400 u/min sprich WD Red plus oder 7200 U/min für ein NAS nehmen? Je schneller je besser Datenzugriff aber je lauter und mehr Abnutzung oder?
 

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
auf jedenfall eine WD RED "Plus" was die Drehzahl betrifft, ich habe beides.
 

bernd_

Benutzer
Mitglied seit
29. Apr 2014
Beiträge
714
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Was meinst du bitte mit "Ich habe beides?" Mischen macht ja wohl keinen Sinn.. preislich ist .. zumindest bei den 4TB auch kein so grosser Unterschied mehr?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
6.378
Punkte für Reaktionen
2.279
Punkte
279
ich habe zwar keinen Mischbetrieb davon, aber beides in unterschiedlichen DS laufen.
"Plus" deshalb um keine "SMRc einzubauen, die sind nicht für das NAS geeignet." WD Red "Plus" sind CCMR"
 

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
822
Punkte
174
Je schneller je besser Datenzugriff aber je lauter und mehr Abnutzung oder?
Ich kann nur von Seagate sprechen: meine 4TB (5.900) und die 10 TB (7.200) sind vor ihrem (geplanten) Tausch über 26k Stunden fehlerfrei gelaufen. Eine 10TB läuft seit 29k Stunden. So gesehen kann ich nicht bestätigen, dass höhere Umdrehungszahlen zur schnelleren Abnützung führen.

Was den Krach betrifft: Natürlich, je langsamer desto leiser. Meine 4TB haben knapp 3m Luftlinie von meinem Schreibtisch entfernt gearbeitet und mich nicht gestört. Meine EXOS möchte ich allerdings nicht neben mir haben, die machen sich ordentlich bemerkbar. Die 10TB wären noch akzeptabel, wenn man nicht sonderlich lärmempfindlich ist.
 


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

 
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten. Dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit hohem technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive Werbung und bemühen uns um eine dezente Integration.

Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.

Du kannst uns auch über unseren Kaffeautomat einen Kaffe ausgeben oder ein PUR Abo abschließen und das Forum so werbefrei nutzen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!