HDD SATA DS1522+ mit WD Red Pro Kompatibel?

SATA HDD

Massaguana

Benutzer
Mitglied seit
23. Sep 2023
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Irgendwie sind keine Platten über 16TB in der Kompatibilitätsliste… egal welcher Hersteller

Nun ja, solange dies so ist kauf ich mir kein NAS… bringt ja nix dadurch kein Support/ Garantie zu haben.
 
  • Haha
Reaktionen: ctrlaltdelete

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Davon würde ich mich nicht abhalten lassen. Ich hab auch nicht gelistete Platten. Und nicht offiziellen RAM, der sogar die Spezifikationen von Intel und Synology um das Dreifache übersteigt. Dazu noch einen 2,5G USB NIC mit inoffiziellen Treibern. Nie Probleme gehabt. Fast alle hier verwenden ihre DSen zum Teil außerhalb der Spezifikationen.
 

Iarn

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.922
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
129
Ich sehe das auch so wie plang.pl. Garantie können die Dir nicht verweigern, nur weil Du zu große Platten nimmst. Und der deutsche Support ist jetzt im Vergleich zu diesem Forum auch nicht wirklich häufig eine Hilfe.
 

Fusion

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
14.135
Punkte für Reaktionen
895
Punkte
424
Natürlich kann man Garantie verweigern bzw. nach eigenen Regeln (AGB) handhaben.
Nur Gewährleistung können Sie nicht verweigern bzw. trifft dies den Händler. Wobei hier nach 6 Monaten die Beweislastumkehr greift.

Ich vermute mal das 'nie Probleme gehabt' von @plang.pl versteht sich nur als 'ich hatte keine technischen Probleme bisher' und nicht als 'trotz aller Sonderlocken, außerhalb der Nutzungsbedingungen... Nie Probleme mit dem Support'.
 

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Genau. Ich hatte den Support bisher einfach nie gebraucht, weil ich Probleme entweder selbst oder mithilfe des Forums / Internets gefixt habe.
 

Massaguana

Benutzer
Mitglied seit
23. Sep 2023
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Der Support war einer der Gründe weshalb ich Synology bevorzugt habe.. QNAP ist aufgrund dessen aus der Auswahl gefallen..

Was ich dazu so lese spricht irgendwie nicht für ein Synology
 

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
5.361
Punkte für Reaktionen
1.743
Punkte
234
Doch schon, eine Synology ist gewöhnlich Hardwareseitig nicht besonders anfällig und hält auch viele Jahre. Der große Vorteil ist, eine sehr Umfangreiche gute Software inkl. der Zusatzpakete und hat auch hier insgesamt regelmäßig Support in Form von Updates. Der DSM läuft insgesamt zuverlässig, ich habe das DS Modell mittlerweile mit den selben HDDs 3x gewechselt und noch öfter Upgegraded ohne Ausfall der Geräte bzw. Software.
 
  • Like
Reaktionen: maxblank

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Von QNAP würde ich definitiv abraten. Muss ich dienstlich mit arbeiten. Die Software ist A) nicht stabil, B) nicht schön und hat C) extrem viele Sicherheitslücken
 
  • Like
Reaktionen: Benie und maxblank

Massaguana

Benutzer
Mitglied seit
23. Sep 2023
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Ich denke es werden die Toshiba Platten werden... guter Preis und auch 5 Jahre Garantie mitlerweile
 

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Gute Wahl. Ich habe meine Exos Platten auch noch nicht lange. Hätte ich damals die Toshiba auf dem Schirm gehabt, hätte ich wohl die genommen. Aber zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass die Exos die günstigsten sind.
 

DS-Michael

Benutzer
Mitglied seit
11. Aug 2021
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
WD hat bei den HDDs verschiedene Serien.
WD Red WD20EFAX - WD60EFAX, 5400 RPM, SMR, 3 Jahre Garantie
WD Red Plus WD10EFRX - WD140EFDF, 5400 / 7200 RPM, CMR, 3 Jahre Garantie
WD Red Pro WD2002FFSX - WD221KFGX, 7200 RPM, CMR, 5 Jahre Garantie
Wer z.B. ein leises NAS benötigt, sollte sich die HDDs mit 5400 RPM ansehen. Z.B. WD80EFZZ.
 
  • Like
Reaktionen: Iarn

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Die WD60EFAX vergessen wir mal schnell wieder...
 
  • Like
Reaktionen: maxblank

dil88

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
29.523
Punkte für Reaktionen
818
Punkte
734
Und da die Exos so günstig sind, sind natürlich viele neugierig ... :D
 
  • Like
Reaktionen: Iarn

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
4.608
Punkte für Reaktionen
1.592
Punkte
214
Irgendwie sind keine Platten über 16TB in der Kompatibilitätsliste… egal welcher Hersteller

Nun ja, solange dies so ist kauf ich mir kein NAS… bringt ja nix dadurch kein Support/ Garantie zu haben.
Das deutet erstens auf eine Infomationslücke hin, zweitens ist Quatsch.

Kompatibilitätslisten entstehen so: Ein neues Gerät wird zum Marktstart vorbereitet. Der Hersteller kauft zu diesem Zeitpunkt (!) vorhandene Laufwerke und testet sie. Er misst dabei auch Kennwerte für das Datenblatt, und prüft, ob seine (!) Hardware noch angepasst werden muss. Und damit ist er fertig. Diese Laufwerke kommen die DIE LISTE (Uuuuuuhhhhhh :eek: ).

Jetzt ist das Gerät auf dem Markt. Neue Laufwerke kommen dazu, Firmen ändern Produktbezeichnungen oder fusionieren. KEINES dieser Laufwerke wird dann getestet, damit DIE LISTE (…) für besorgte noch-nicht-Käufer weiter gepflegt wird. DIE LISTE ist fertig, sobald das Gerät auf dem Markt ist.

Und jetzt kommst du, willst den letzten heißen Sch…. an Laufwerk und machst Uuuuuuhhhhhh :eek: , die sind ja garnicht auf DER LISTE.

2 einfache Lösungen: Kauf halt den nicht ganz so heißen Sch ….. von DER LISTE, oder mach es wie alle, und kauf, was dir gefällt. Läuft, auch wenn es NICHT AUF DER LISTE steht.

*******

Ein Einschränkung der Hersteller-Garantie oder Gewährleistung* gibt es dadurch nicht. Der NAS-Hersteller haftet vollumfänglich für sein Paket, der Laufwerkshersteller für das seine. Dazwischen befindet sich eine genormte Schnittstelle. Es ist für die Haftung nach dem Kauf egal, ob die Laufwerke auf DER LISTE stehen, oder nicht.

Etwas anders ist das bei RAM - der ist halt viel dichter an der Kernfunktion dran. Aber das ist eine andere Geschichte.

(*) Gilt mit gewissen Einschränkungen bei den Enterprise-Units in gewerblicher Nutzung. Und wo der Kunde etwas nur durch Scripting zum Laufen bringt (weil er etwas herstellerseitig vorgesehene Sperren aushebelt), kann es auch eine Einschränkung geben. Das gilt aber nicht für Standard-Laufwerke jeder Größe, nur weil sie nicht auf DER LISTE stehen.
 
  • Like
Reaktionen: Iarn und dil88

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
4.608
Punkte für Reaktionen
1.592
Punkte
214
Und da die Exos so günstig sind, sind natürlich viele neugierig ... :D
EXOS (wie andere Datacenter-Drives) sind dazu da, in lichtlosen, menschenleeren, klimatisierten Bunkerhallen namens Rechenzentrum ihr Dasein zu fristen.

Daher dürfen sie laut, heiß und schnell sein.

Wer sie sich zu Hause auf‘s Nachtkästchen stellt, bekommt, was zu erwarten ist: Die Aufmerksamkeit der Besten Ehefrau von Allen. Wer ein Serverkämmerchen oder einen lichtlosen, menschenleeren, kühlen Keller hat, darf es gerne wagen.
 

dil88

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
29.523
Punkte für Reaktionen
818
Punkte
734
Danke Synchrotron, das wissen Iarn und ich durchaus. Trotzdem haben wir Interesse an Erfahrungsberichten aus der Praxis. Nur danach wurde gefragt. ;)
 
  • Like
Reaktionen: Iarn

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Ich hatte in meiner 720+ lange Zeit WD Red Plus 4TB verbaut. Nun habe ich Exos X18 18TB verbaut. Die sind im Zugriff schon lauter als die Red Plus. In nur drehendem Zustand finde ich sie aber leiser.
 
  • Like
Reaktionen: dil88

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
4.608
Punkte für Reaktionen
1.592
Punkte
214
Bei mir laufen Toshiba Cloud Scale Capacity 20TB. Die waren auch schön günstig, sind aber auch schön leise. Hestellerangabe 32dbA ggü. 36dbA für die Date Center Variante. Im Geräuschverhalten subjektiv ähnlich zu meinen WDred 10TB.

Die würde ich aktuell empfehlen, wenn die DS irgendwo offen dasteht. Meine 1522+ steht im HO knapp 2m vom Arbeitsplatz entfernt. Ich höre sie, aber es ist ein nicht weiter störendes, leises Arbeitsgeräusch.
 
  • Like
Reaktionen: Iarn und dil88


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat