tvstreamrecord - Aufzeichnen von HTTP-Streams

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hallo ikorbln!

Wie es aussieht, kann Dein Gerät nur ein Stream pro Gerät gleichzeitig bereitstellen [Fritz-Repeater?].
In diesem Fall wird eine erste Aufnahme unterbrochen, sobald eine zweite beginnt. Da nun die erste aber nicht fertig wurde, wird sie neugestartet -- und haut die zweite wieder raus. So kommt es dann zu diesen kleinen "Schnipsel".
Bitte achte darauf, dass sich die Sendungen bei Dir nach Möglichkeit nicht überlappen und stelle, wenn, eine größere Aufnahme zusammen, wie Du schon geschrieben hast.
Wenn Du mit EPG arbeitest, kannst Du zudem die Überlappung (vorn oder hinten) reduzieren (Konfiguration --> EPG): Ein Offset von +- 3 Minuten bei zwei aufeinanderfolgenden Sendungen würde insg. 6 Minuten Störzeit bedeuten. Eine automatische Lösung dazu gibt es leider nicht.

Gruß
Pav
 

ikorbln

Benutzer
Mitglied seit
26. Nov 2017
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo Pavion,

Es ist eine FritzBox 6490, hab mal gegoogelt, die kann tatsächlich nur einen Stream pro IP. Man bräuchte mehrere virtuelle IP-Adressen. Das wird mit der Synology wohl nicht gehen.
Aber Danke für die Antwort.
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.264
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
129
Sollte eigentlich nicht. Steht im Log etwas konkreteres?

Heute hat meine Freundin ihr Zeug aufgenommen. Bei der 2 Sendung wieder das Problem, das nur 9 sek aufgezeichnet wurde. Hier die logs.

Code:
2018-12-05 19:05:00.002	FFMPEG (rtsp) record 'Alle was zählt' called with:
2018-12-05 19:05:00.002	['/volume1/@appstore/VideoStation/bin/ffmpeg', u'-i', 'rtsp://192.168.178.1:554/?freq=122&bw=8&msys=dvbc&mtype=64qam&sr=6900&specinv=1&pids=0,16,17,18,20,101,6040,1401,1402,1403,1404,1406,1407,1408,6041', u'-y', u'-t', u'1979', u'-loglevel', u'fatal', u'-acodec', u'copy', u'-vcodec', u'copy', u'-loglevel', u'error', u'/volume1/TV Record/05.12 - Alle was z\xe4hlt.ts']
2018-12-05 19:37:59.417	FFMPEG record 'Alle was zählt' ended with an error:[mpeg2video @ 0x97cd00] Invalid frame dimensions 0x0. Last message repeated 22 times
2018-12-05 19:37:59.449	Postprocessing will be called with following parameters:
2018-12-05 19:37:59.449	[u'synoindex', u'-a', u'/volume1/TV Record/05.12 - Alle was z\xe4hlt.ts']
2018-12-05 19:38:00.003	FFMPEG (rtsp) record 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' called with:
2018-12-05 19:38:00.003	['/volume1/@appstore/VideoStation/bin/ffmpeg', u'-i', 'rtsp://192.168.178.1:554/?freq=122&bw=8&msys=dvbc&mtype=64qam&sr=6900&specinv=1&pids=0,16,17,18,20,101,6040,1401,1402,1403,1404,1406,1407,1408,6041', u'-y', u'-t', u'2219', u'-loglevel', u'fatal', u'-acodec', u'copy', u'-vcodec', u'copy', u'-loglevel', u'error', u'/volume1/TV Record/05.12 - Gute Zeiten, schlechte Zeiten.ts']
2018-12-05 19:38:09.618	Recurrent record 'Alle was zählt' moved to 2018-12-06 19:05:00
2018-12-05 19:38:09.742	Record: Stopflag for 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' received
2018-12-05 19:38:09.742	Recurrent record 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' moved to 2018-12-06 19:38:00
2018-12-05 19:38:09.745	Record: Thread timer for 'Alle was zählt' started for 84410 seconds
2018-12-05 19:38:09.753	FFMPEG record 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' ended with an error:[mpeg2video @ 0x16dea00] Invalid frame dimensions 0x0. Last message repeated 4 times
2018-12-05 19:38:09.753	Postprocessing will be called with following parameters:
2018-12-05 19:38:09.753	[u'synoindex', u'-a', u'/volume1/TV Record/05.12 - Gute Zeiten, schlechte Zeiten.ts']
2018-12-05 19:38:09.884	Record: Thread timer for 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' started for 86390 seconds
2018-12-05 19:38:19.770	Record: Stopflag for 'Alle was zählt' received
2018-12-05 19:38:19.771	Record: Stopflag for 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' received
2018-12-05 19:38:19.772	Record: Thread timer for 'Alle was zählt' started for 84400 seconds
2018-12-05 19:38:19.772	Record: Thread timer for 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' started for 86380 seconds
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Ändere bitte die Dateierweiterung in mp4 oder mkv um.
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.264
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
129
Hatte ich anfangs mal versucht, da kommt aber nur murks raus. Ich glaube bei mkv wird gar nichts korrekt aufgezeichnet, weder Ton noch Bild und bei mp4 war der Ton immer asynchron um mehrere Sekunden. Bestes Ergebnis habe ich mit ts und m2ts, aber trotzdem noch vermehrt mit Artefakten und Streifen.
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
mpg wäre ggf. auch einen Versuch wert. Die Artefakte könnten zudem an der DS (Auslastung prüfen) oder an der Netzwerkverbindung (WiFi?) liegen.
Ansonsten, wie ich hier schon oft geschrieben habe, ist mein Tool auch nur eine GUI für ffmpeg und ffmpeg ist eine der bekanntesten Video-Bibliotheken, die normalerweise so gut wie alles kann.
Zum Thema ffmpeg und seine diversen Fehlermeldungen findest Du im Internet jede Menge Info. Wenn Du es hinbekommst, dass es Deine Streams aus der Konsole heraus fehlerfrei aufnimmt, können die jew. Parameter einfach in mein Tool übertragen werden.
Tut mir Leid, dass ich bei der Vielfalt von Modellen und Geräten nicht (bzw. nicht immer) auf Anhieb eine perfekte Lösung parat habe.
 

hilly

Benutzer
Mitglied seit
10. Dez 2018
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

erstmal vielen vielen Dank für das geniale Tool! Habe die letzten Wochen viel gesucht, versucht und getestet (um "nur" einfaches IPTV aufzunehmen).

Ich habe jetzt "nur noch" ein kleines Problem / Frage:
Ich habe bei mir Enterain / MagentaTV (iptv), welche ich beide über VLC nutzen kann (klappt problemlos). Als Liste nutze ich hXXps://iptv.blog/artikel/multicastadressliste/ . Es scheint aber so, dass ffmpeg nur mit den Entertain-RTPs klarkommt, aber nicht mit den MagentaTV-RTP-Links.

Muss ich hier eine weitere Option bei ffmpeg hinzufügen?

Habe mir über VLC mal die Unterschiede bei den Streams angeschaut; so wie es aussieht ist bei MagentaTV zusätzlich die EPG-Info im Stream. Andere Unterschiede sind mir nicht aufgefallen.

Liebe Grüße,

Christian
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi Christian,
für eine konkretere Aussage müsste ich mindestens die Log-Ausgabe sehen :)
Wenn ich mir die beiden Playlists ansehe, hat die Magenta-Playlist ein anderes Format der URIs:
Entertain: rtp://@239.35.10.4:10000
MagentaTV: rtp://87.141.215.251@232.0.20.35:10000
Vielleicht kommt ffmpeg mit der 2. Schreibweise einfach nicht zurecht und die Adresse kann irgendwie umgeschrieben werden?! Oder kann der Präfix 87.141.215.251 komplett entfernt werden?!
Hier musst Du leider selbst etwas experimentieren: zum Schnelltesten kannst Du ffmpeg aus der Konsole Deiner DiskStation direkt aufrufen oder sogar eine Windows-Version herunterladen.
Code:
ffmpeg -i 'rtp://87.141.215.251@232.0.20.35:10000' -t 20 -acodec copy -vcodec copy "D:\test.mpg" 
ffmpeg -i 'rtp://@232.0.20.35:10000' -t 20 -acodec copy -vcodec copy "D:\test.mpg"
 

hilly

Benutzer
Mitglied seit
10. Dez 2018
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Pav,

erstmal Danke für Deine Antwort. Es liegt (m.E.) an ffmpeg. Führe ich auf der Synology folgendes aus, klappt es einwandfrei:
/volume1/@appstore/VideoStation/bin/ffmpeg -i 'rtp://@239.35.10.4:10000' -y -t 5 -acodec copy -vcodec copy /volume1/test.ts

Und jetzt das "lustige": Führe ich

/volume1/@appstore/VideoStation/bin/ffmpeg -i 'rtp://87.141.215.251@232.0.10.35:10000' -y -t 5 -acodec copy -vcodec copy /volume1/test.ts
aus, so erscheint nur
ffmpeg version 2.7.1 Copyright (c) 2000-2015 the FFmpeg developers
built with gcc 4.9.3 (crosstool-NG 1.20.0) 20150311 (prerelease)
configuration: --prefix=/usr/pkg --incdir='${prefix}/include/ffmpeg' --arch=i686 --target-os=linux --cross-prefix=/usr/local/i686-pc-linux-gnu/bin/i686-pc-linux-gnu- --enable-cross-compile --enable-optimizations --enable-pic --enable-gpl --enable-version3 --enable-nonfree --enable-libfaac --enable-encoders --enable-pthreads --disable-muxer=image2 --disable-muxer=image2pipe --disable-swscale-alpha --disable-ffplay --disable-ffserver --disable-doc --disable-devices --disable-bzlib --disable-altivec --enable-libopencore-amrnb --enable-libopencore-amrwb --enable-libmp3lame --disable-decoder=amrnb --disable-encoder=zmbv --disable-encoder=dca --disable-encoder=ac3 --disable-encoder=ac3_fixed --disable-encoder=eac3 --disable-decoder=eac3 --disable-encoder=truehd --disable-decoder=truehd --cc=/usr/local/i686-pc-linux-gnu/bin/i686-pc-linux-gnu-ccache-gcc --enable-shared --disable-static --enable-yasm --enable-libx264 --enable-encoder=libx264 --enable-libh264_smd --enable-smd --disable-filter=hqdn3d --extra-libs='-ljson-c -lgdl -losal -lpal -lsven -lismd_core -lismd_audio -lismd_viddec -lismd_videnc -lismd_vidpproc -lplatform_config -lffmpeg_plugin'
libavutil 54. 27.100 / 54. 27.100
libavcodec 56. 41.100 / 56. 41.100
libavformat 56. 36.100 / 56. 36.100
libavdevice 56. 4.100 / 56. 4.100
libavfilter 5. 16.101 / 5. 16.101
libswscale 3. 1.101 / 3. 1.101
libswresample 1. 2.100 / 1. 2.100
libpostproc 53. 3.100 / 53. 3.100

ffmpeg scheint "zu stehen".
Wenn ich dann aber z.B. VLC mit der gleichen URL (rtp://87.141.215.251@232.0.10.35:10000) aufrufe, erst dann geht ffmpeg "weiter"
...
[NULL @ 0x9a8f100] non-existing PPS 0 referenced
[h264 @ 0x9a8f100] non-existing PPS 0 referenced
[h264 @ 0x9a8f100] decode_slice_header error
[h264 @ 0x9a8f100] no frame!
[h264 @ 0x9a8f100] non-existing PPS 0 referenced
Last message repeated 1 times
[h264 @ 0x9a8f100] decode_slice_header error
[h264 @ 0x9a8f100] no frame!
[h264 @ 0x9a8f100] non-existing PPS 0 referenced
Last message repeated 1 times
...

Sprich der Stream muss bei MagentaTV wohl erst "angefordert" werden, was ffmpeg (scheinbar) nicht hinkriegt.

Fällt Dir irgendwas ein?

Andere Frage: m.E. muss ich ja bei einer Aufnahme explizit sagen z.B. morgen, 20:00 - 20:15 aufnehmen. Vorrausschauende Aufnahmen (basierend auf EPG) kann ich aber nicht machen, oder? z.B. nehme mir bitte "Dinner for one" auf, wenn Du es im EPG findest.. Oder übersehe ich hier etwas?

Liebe Grüße,

Christian
 

hilly

Benutzer
Mitglied seit
10. Dez 2018
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok, das "lustige" Verhalten von ffmpeg konnte ich lösen.
Der Syntax ist bei RTP wie folgt: rtp://[SourceIP][@MulticastIP] . Wenn beides übergeben wird, requested er wohl der MulticastIP die SourceIP (was das genau bedeutet, kA.. :) ). (hxxps://open.cinegy.com/posts/2016-03-15-rtp-udp-url/) Der korrekte Syntax für ffmpeg wäre dann aber:

/volume1/@appstore/VideoStation/bin/ffmpeg -i 'rtp://@232.0.10.35:10000?sources=87.141.215.251' -y -t 5 -acodec copy -vcodec copy /volume1/test.ts

Man muss die URLs also entsprechend umschreiben.

Bleibt nur noch die Frage, ob / wie man Aufnahmen "nach EPG-Titeln" machen könnte.. :)

lG

ch
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi Christian,

freut mich, dass es geklappt hat! Ich hatte zwar auch gerade etwas gesucht, ohne Testen konnte ich aber keine schlüssige Lösung finden.

Jetzt kurz zum Thema EPG: Du kannst kostenlose XMLTV-Provider verwenden, um EPG zu nutzen (http://xmltv.xmltv.se usw.). Damit siehst Du im EPG-Chart/Liste alle Sendungen und kannst sie von dort aus aufnehmen.
Alternativ kann ich das ebenfalls kostenfreie Programmzeitschrift-Tool TV-Browser empfehlen: mit einem Plugin, welches im TVB direkt geladen werden kann, kann eine Aufnahme getriggert werden.

Gruß
Pav
 

hilly

Benutzer
Mitglied seit
10. Dez 2018
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Pav,

jep, soweit verstanden. Dabei muss ich aber dann immer "aktiv" die Programmierung vornehmen (oder aber kann es erst machen, wenn ich die entsprechende Sendung finde). Aber ich kann (zumindest habe ich es nicht gefunden) sagen "Nimm bitte 'Dinner for one' auf, wenn Du es irgendwann findest. Oder geht das auch und ich bin nur zu blind?

lG
ch
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Ne, das gibt es tatsächlich nicht. Du kannst nur wiederkehrende Aufnahmen machen: "Jeden Dienstag 20-22 Uhr". Ich sehe darin ein hohes Fehlerpotenzial: wenn die Schlüsselworte relativ allgemein sind, kann es das Tool und die DS sprengen, indem plötzlich X Aufnahmen erstellt und zugleich ausgeführt werden :p
 

D-Nero

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Zusammen,

ich habe etwa 20 der mittlerweile 100 Seiten dieses Threads gelesen und auch die Bedienungsanleitung überflogen.
Mir scheint, dass tvstreamrecord mir weiterhelfen könnte.

Bevor ich mich aber nun an's ausprobieren mache, hätte ich noch ein paar Verständnisfragen:

1. Funktioniert tvstreamrecord nur in Kombination mit Hardware? Oder könnte ich Live-Streams aus dem Internet verwenden (z.B. aus den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen - würde mir vermutlich völlig reichen).

2. Sofern Internet Streams gehen, gibt es evtl. eine fertige Playlist mit den verfügbaren Streams?

3. Sollte es nur mit Hardware gehen: welche würdet Ihr für meinen Zweck empfehlen?
Mein aktuelles Setup:
- Fritzbox 7590 mit 100er VDSL-Anbindung
- SAT-Schüssel auf dem Dach, Anschlüsse an den üblichen Abnahmestellen (WoZi, Schlafzimmer, Gästezimmer)
- DS218 ebenso wie die FB im Hausanschlussraum, der nur von außerhalb zu Betreten ist (befindet sich unter der Treppe), dort liegt aber kein SAT-Anschluss
- Mein Hauptrechner ist per Gigabit-LAN an die FB angeschlossen
- Das NAS ist ebenfalls per GB-LAN an der FB angeschlossen
- Als SAT-Receiver setze ich zwei Topfield CRP2401 (glaube ich) ein, diese besitzen immerhin LAN-Buchsen
- (Vielleicht von Nutzen: an einem Fernseher steckt noch ein Fire-TV Stick.)

Zielsetzung wäre mindestens die Aufnahmen auf dem NAS zu zentralisieren. (Momentan verschiebe ich immer mal wieder Dateien von den Festplatten-Receivern auf's NAS - das möchte ich mir sparen.)
Superb wäre es wenn die FP-Receiver irgendwann komplett wegfallen könnten.

Sofern sich dieses Zielszenario nicht mit tvstreamrecord realisieren lassen sollte, dann wäre ich mich natürlich auch über alternative Anregungen freuen.

Vielen Dank und viele Grüße.
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hallo D-Nero,

ich versuche mal einen schnellen Überblick zu geben.

1) tvstreamrecord sollte mit allem klar kommen, was mit einem normalen Player (VLC o.Ä.) abspielbar ist. Konkreter: alles, was die Bibliothek ffmpeg handeln kann. In dieser Hinsicht bietet mein Tool nur eine Art GUI dafür...

2) ... so bleiben am Ende gar nicht so viele Streams, die einfach so abgespielt werden können. Wenn es irgendwo eine verlässliche Playlist gibt (also auch hier z.B. für VLC), kann sie sicherlich auch in meinem Tool eingelesen oder übertragen werden, mir ist keine bekannt.
Kostenpflichtige Provider-Dienste (MagentaTV) usw. sollten aber ohne Probleme funktionieren.

3) die letzte zuverlässige Quelle für das Fernsehen ist dann die eigene Hardware, die je nach dem Fernsehanschluss die Signale als Streams im Haus bereitstellt. Im Deinem Fall heißen sie SAT>IP-Geräte. Diese kann man entweder gleich nach der Antenne verbauen, um mehrere Sender parallel Endgeräten zur Verfügung zu stellen, oder am einzelnen Anschluss, damit kann es nur einen TV-Sender an nur ein Gerät senden (also z.B. an NAS).

Gruß
Pav
 

D-Nero

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Pavion,

erst mal danke für Deine Antwort.
Ich habe in der Zwischenzeit Dein Tool auf meiner DS 218 installiert und auch mehr oder weniger zum Laufen gebracht.
Folgende Baustellen habe ich noch:

Einlesen der EPG Daten scheitert mit:
Rich (BBCode):
XMLTV: reading URL http://xmltv.xmltv.se/channels.xml.gz with 191892 bytes
XMLTV import could not be completed, please try again later (year=1 is before 1900; the datetime strftime() methods require year >= 1900)

Aktuell habe ich zum Testen nur "Das Erste" als Sender hinterlegt.
Ich habe verstanden, dass die Benennung des Senders wichtig ist und habe es mit verschiedenen Varianten wie "daserste.de", "Das Erste", "ARD", "Das Erste HD" versucht, gelange aber immer zum gleichen Ergebnis. Was könnte die Ursache sein?

Aufnahmen starten zwar, werden aber in viele Dateien zerhackt:
Rich (BBCode):
Something went wrong with 'Das Erste HD', retry 1/99 in 10 seconds
FFMPEG (http) record 'Das Erste HD' called with:
[u'ffmpeg', u'-i', 'XXX', u'-y', u'-t', u'10', u'-loglevel', u'fatal', u'-acodec', u'copy', u'-vcodec', u'copy', u'/volumeUSB2/usbshare/film/TV-Aufnahme/20181222120349 - Das_Erste_HD.ts']
FFMPEG record 'Das Erste HD' ended

Irgendeine Idee woran das liegen könnte?

ffmpeg habe ich übrigens von synocommunity installiert. War das überhaupt nötig? Ich habe hier irgendwo gelesen, dass ffmpeg als Teil der Video Station installiert wird.

Vielen Dank und viele Grüße
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi! Der Reihe nach:

1) Für die EPG-Daten nutze bitte
Code:
http://xmltv.xmltv.se/datalist.xml.gz
damit sollte es funktionieren (Das Erste HD ist dann richtig).

2) Bitte versuche die Dateierweiterung zu ändern (.mp4, .mpg, .mkv), prüfe, ob Du eine stabile Verbindung hast (kein WLAN), notfalls muss ffmpeg zuerst in der Konsole getestet werden.

3) ffmpeg wird mit Video Station ausgeliefert. Wenn Du eine andere Version davor/danach installiert hast, musst Du sicherheitshalber einen kompletten Pfad vorgeben:
Code:
/volume1/@appstore/VideoStation/bin/ffmpeg
oder halt den Pfad, wo die Version von synocommunity abgelegt wird.

Gruß
Pav
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
P.S. Wenn ich Dein Log sehe:
- um eine weitere Fehlerquelle auszuschließen, versuche bitte die Aufnahmen nicht auf eine USB-Platte zu machen;
- trage -loglevel error unter ffmpeg Parametern ein, dann siehst Du vielleicht die Ursache (bzw. Hinweise) im Log.
 

D-Nero

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

vielen Dank für die superschnelle Antwort.
zu 1.: das hat geholfen. Keine Ahnung wo ich die falsche URL her hatte. :)

zu 3.: ffmpeg von synocommunity habe ich wieder deinstalliert aber trotzdem den kompletten Pfad angegeben.

zu 2.: mit .ts bekam ich immerhin etwa 1 Minute am Stück. Mit .mp4 (VLC sagt h264 mpeg-4) oder .mkv bekomme ich nur Müll (jeweils 1KB)
Verbindung sollte ausreichend schnell sein: 100MBIT VDSL.

Zum P.S.: Habe ich nun auch geändert.

Testaufnahme läuft gerade. Melde mich gleich mit dem Ergebnis.

Gruß
Daniel
 

D-Nero

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

hmm, also ich habe jetzt wieder zwei Dateien bekommen. Eine von 5 Minuten (~ 147 MB) und eine von 14 Sekunden (~ 6,5 MB).
Gestartet habe ich die Aufnahme jeweils aus dem "Play" Symbol in der Senderliste und einfach die Ende Zeit auf ein paar Minuten später als Jetzt gesetzt.

Gruß
Daniel
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.