tvstreamrecord - Aufzeichnen von HTTP-Streams

D-Nero

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

hier noch der Output mit Loglevel Error.
MPG und TS führen zum gleichen Ergebnis. Jeweils eine größere und eine kleinere Datei.
Das Log sagt:
Code:
FFMPEG record 'Das Erste HD' ended with an error:[h264 @ 0x11dee920] non-existing PPS 0 referenced Last message repeated 1 times[h264 @ 0x11dee920] decode_slice_header error[h264 @ 0x11dee920] no frame![h264 @ 0x11dee920] non-existing PPS 0 referenced Last message repeated 1 times[h264 @ 0x11dee920] decode_slice_header error[h264 @ 0x11dee920] no frame![h264 @ 0x11dee920] non-existing PPS 0 referenced Last message repeated 1 times[h264 @ 0x11dee920] decode_slice_header error[h264 @ 0x11dee920] no frame![h264 @ 0x11dee920] non-existing PPS 0 referenced Last message repeated 1 times[h264 @ 0x11dee920]

Und das geht dann eine ganze Seite so weiter...

Gruß
Daniel
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hab jetzt etwas gegoogelt und fand nichts konkretes zu dieser Meldung. Vielleicht steht die richtige Ursache irgendwo weiter im Text?!
Wenn es mit Erweiterungen nicht hilft, könntest Du das probieren:
Code:
-f h264
damit kann ein Stream-Format angegeben werden.
Am einfachsten ist es, ffmpeg direkt aus der Konsole zu starten (gibt es auch als Windows-Version) und da die Parameter testen. Diese können dann in mein Tool übertragen werden.
Zum Thema EPG empfehle ich Dir übrigens das Tool TV-Browser, damit lässt sich auch tvstreamrecord bedienen.
 

hilly

Benutzer
Mitglied seit
10. Dez 2018
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Pavion,

ich bin weiterhin schwer begeistert von Deinem Tool! Hatte mir die letzten Tage tvheadend nochmal genauer angeschaut und .. es war (für meinen Usecase) viel zu viel Overkill.
Allerdings gibt es dort ein Feature, was ich recht genial finde und was auch bei vielen (normalen) Recordern ist: Das angesprochene Feature der "Wildcard-Aufnahme" (z.B. "Wenn irgendwann "Das Leben des Brian" kommt, nehme es bitte auf).
Ich verstehe Deine Sorgen gut, aber vielleicht kann man hier ja ein paar Warnhinweise einbauen oder das Ganze noch mehr einschränkbar machen (z.B. nur auf dem Sender XYZ). Hättest Du ansonsten eine Idee, wie ich es selber hinzu programmieren könnte?
Oder vllt. eine "Watchlist", die eine Mail schickt, wenn der Suchbegriff gefunden wird?

Darüber hinaus: Für die Weiterverarbeitung wäre es super, wenn man bei Serien z.B. die Folgennummer beim Naming abgreifen könnte (z.B S03E21). Ist das eine Info, die Du über das EPG zur Verfügung stellen könntest?

lG

ch
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi @hilly,

vielen Dank für Dein Feedback!!

Über die automatische Suche habe ich hier im Forum tatsächlich schon einige Male diskutiert. Nun habe ich mir etwas Zeit genommen und eine Quick'n'Dirty-Lösung gebaut (Diff hier). Die kompilierte Version:
https://github.com/Pavion/tvstreamrecord/releases/tag/1.3.9

Bei der Wahl der Suchworte soll Vorsicht geboten sein:
- die Änderung wird nicht auf bestehende EPG-Daten angewendet (dazu war eig. die Suchfunktion in der Liste/Chart gedacht)
- daher wird sie quasi nur für neue EPG-Daten - also erst in mehreren Tagen angewandt
- um es dennoch zu erzwingen, müssen alle EPG-Daten zurückgesetzt und neu eingelesen werden (was den jew. Serverbetreiber sicherlich nicht erfreut)
- blieben dabei die Schlüsselworte gleich, werden die Aufnahmen leider erneut mit gleichem Namen/Datum erstellt
- es gibt leider d.Z. keine Möglichkeit mehrere Aufnahmen gleichzeitig zu löschen
- es gibt keine Unterscheidung nach Sendern / Tagen, max. Anzahl pro Suchlauf: 50, sonst Abbruch
Ehrlich gesagt, ist der Code schon so alt und verrostet, viele eigentlich selbstverständliche Sachen lassen sich eben nicht so einfach implementieren :(
Gern kannst Du aber die Version testen und/oder Deine Meinung zu den obigen Punkten äußern.

Kurz zum Thema S03E21: Eigentlich angedacht, war die Implementierung irgendwie falsch. Nun habe ich es korrigiert und dahingehend geändert, dass auch beim Titel ' (S03E21)' ans Ende angehängt und so zum Dateinamen wird (Diff hier).

Gruß und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Pav
 

hulahoop

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Pavion,

happy new year! :)
Wie funktioniert das mit dem S03E21 genau? Wenn ich %fulltitle% nutze, wird dies dann automatisch eingefügt bzw. vorher im EPG abgefischt, wenn dort verfügbar, oder wo kommt die Info her?

Vielen Dank für Dein tolles Programm. Lief bei mir bestens in Version 1.3.3
Nun habe ich gesehen, dass es eine neuere Version gibt und habe sie installiert.
Nun ist mir bei der normalen Benutzung folgendes aufgefallen:
- Wenn ich im EPG eine Sendung anklicke und "Aufnehmen" klicke, ist alles ok.
- Wenn ich jedoch "Bearbeiten und Aufnehmen" klicke, steht nun auf einmal bei der "Anfangs- und Endzeit" jeweils "Inval" im Feld. Hier hatte in meiner Version 1.3.3 immer die richtige Anfangs- und Endzeit drin gestanden.....

Dann habe ich noch eine Frage.... warum komme ich immer automatisch zurück in die Aufnahmeübersicht, wenn ich im EPG mit "Aufnehmen" eine Sendung programmiere? Das ist extrem nervig, gerade wenn man mehrere Sendungen im EPG "schnell" programmieren will, da ich immer wieder auf die "Aufnahmen" Seite geleitet werde und von dort dann zurück auf den EPG springen muss.
Wähle ich hingegen "Bearbeiten und Aufnahmen", dann bleibe ich nach erfolgter Programmierung auf der EPG Seite. So sollte dies auch bei "Aufnehmen" sein, meiner Meinung nach.

Noch eine weitere Frage.... wenn ich eine wiederkehrende Aufnahme programmiere, wird immer der Titel der ersten Aufnahme genommen. Bei Tom & Jerry z.B. stehen im Titel jedoch auch die einzelnen Namen der Geschichten drin. Somit heißen meine Aufnahmen alle immer so, obwohl die Geschichten gar nicht darin vorkommen. Könnte man die wiederkehrenden Aufnahmen dahingehend ändern, dass dann jeweils der Titel der als nächstes anstehenden Aufnahme übers EPG abgefragt und dieser genutzt wird?

Vielen Dank für Deine Bemühungen, TSR ist echt toll!

Viele Grüße

hula

----
edit
---
Hab doch noch was vergessen. Bin aus dem manual nicht ganz schlau geworden....wozu ist der Grab EPG/EPG-Import Schalter bei jedem Channel da? Was macht der? - Danke! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi Hula!

Danke für Dein Feedback und willkommen im Forum!
Ich versuche dann mal der Reihe nach Deine Fragen zu beantworten:

Mit S03E21 soll es ab Version 1.3.9 so funktionieren: wenn Du einen XMLTV-Provider (wie z.B. xmltv.se) nutzst, wird bei Serien ' (S03E21)' an ihren Titel beim nächsten EPG Import drangehangen werden. Wird dann daraus eine Aufnahme (ob nun per Liste, Chart oder automatisch), wird diese Kennung also auch zum Teil der Aufnahme und zum Teil des Dateinamens.

Das mit Start/End-Zeit kann ich leider nicht nachvollziehen. Schaue bitte, ob in der Konsole (meist F12) dabei irgendeine Fehlermeldung steht oder ob es im anderen Browser klappt.

Das Verhalten beim Aufnehmen aus der EPG-Liste/Chart ist halt historisch so, und weil sich bisher noch keiner beschwerte :) Wenn Du der Meinung bist und jetzt hier keiner widerspricht, kann ich es gern ändern.

Jetzt zum Thema wiederkehrende Aufnahmen

Diese sind an sich erst mal nicht an EPG gebunden und könnten ja sonst was umfassen, daher bleibt da der Name immer gleich. Mit 1.3.9 habe ich nun eine experimentelle Möglichkeit eingebaut, um beim Import von EPG Daten die Aufnahmen automatisch zu erstellen.
Das soll dann auch anders funktionieren: trägst Du zum Beispiel "Die Simpsons" ein, werden beim nächsten / neuen EPG Import Sendungen erstellt mit Titeln wie:
- Die Simpsons - Das Geheimnis der Lastwagenfahrer (S10E17)
- Die Simpsons - Bibelstunde, einmal anders (S10E18)
Die Lösung hat aber aktuell Schwächen:
a) da es keine Kollisionsabfrage gibt, würden zwei aufeinanderfolgende Sendungen wie Simpsons oben als zwei separate Aufnahmen erstellt -- mit einer Überschneidung gemäß EPG-Delta. Bei Geräten, die nur einen Stream können, führt es zu Störungen.
b) die automatische Erstellung ist d.Z. auf 50 begrenzt. Dabei fiel mir gerade selbst auf, dass Simpsons auf ProSieben 84 mal in nächsten 20 Tagen vorkommt oO
c) es gibt keine Möglichkeit, Sender ein- oder auszuschließen also würden auch sonst welche anderen Simpsons aufgenommen
d) beim Reset von EPG werden Einträge noch doppelt erstellt (das wird in 1.4.0 behoben)
irgendwie bin ich selbst nicht ganz damit zufrieden, für eine richtige - große - Lösung fehlt mir bei meinem alten Code manchmal der Antrieb :p

Grüße
Pav
 
Zuletzt bearbeitet:

hulahoop

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Pavion und danke für die super schnelle und ausführliche Antwort!

Die Anzeige mit den Serien funktioniert grundsätzlich, kann ich bestätigen, danke!!

Das mit der Start-End-Zeit hat sich nun auch erledigt. Da war wohl noch im Browser irgendetwas von der alten Version gecacht. Nach nem clean gehts nun. :)

Die automatische Aufnahme bei EPG Import ist wohl nur bei einem Spielfilm o.Ä. anwendbar. Bei Serien ist das (wie du schon selbst an den Simpsons gemerkt hast) etwas problematischer.
Am Beispiel Tom & Jerry wird dies deutlich: Tom & Jerry läuft z.B. täglich 2x auf Super RTL (Wdh. Folge vom Vortag + aktuelle Folge) und das exakt gleiche wiederholt sich eine Stunde später auf dem Sender Toggo Plus (der das gleiche Programm +1 Stunde sendet).
Demnach hätte ich also täglich 4 Aufnahmen Tom & Jerry, von der lediglich zwei wirklich eine neue Folge beinhalten bzw. dann eben nur eine Aufnahme benötigt würde um nichts doppelt aufzunehmen...

Daher ist die Frage, ob es nicht einfacher wäre, wenn bei einer wiederholten Aufnahme einfach der Titel jeweils über EPG ausgelesen/aktualisiert wird. Dann passt das z.B. auch mit S01E04 z.B. ...
Oder aber die Möglichkeit im EPG nicht nur den vorhandenen Tag durchsuchen zu können, sondern alle vorhandenen EPG Daten. Dann hätte man eine Liste mit allen Sendungen die das Schlüsselwort enthalten und könnte diese dann entweder markieren und die ausgewählten programmieren oder eben jede einzeln programmieren. Ich stelle mir zumindest vor, dass eine EPG Abfrage mit Ergebnisliste einfacher umzusetzen ist, als die Thematik mit der Auto-Aufnahme über ein Schlüsselwort.....Den EPG gibt es schon, die Suchfunktion auch (wenn auch nicht als Liste und nur für den aktuellen Tag), die Aufnahmefunktion aus der EPG Liste gibt es ja auch schon. Da müsste man "nur" (ja ich weiß :D) die Suche mit Ergebnisliste fürs EPG bauen.....und man hätte auch mehr Kontrolle. Aber das ist wohl Wunschdenken :D

Schwäche A aus Deiner Liste ist bei mir zumindest nicht relevant, da ich mehrere Streams parallel aufnehmen kann. Aber auch wenn nur 1 Stream Möglich wäre....wenn die aufeinanderfolgenden Folgen eben so gesendet werden bzw. irgendwie zusammen gehören, dann muss ja irgendwo der cut sein...dann eben bei dem EPG delta wie genannt, fände ich zumindest nicht tragisch.

Schwäche B ist natürlich schon übel, gerade wenn man sich mal vertut o.Ä. - Da wäre es schon toll, wenn man irgendwie eingrenzen könnte (Sender, Tag, Dauer, Anzahl, etc.) oder eine Auswahl/Abfrage bekommt, bevor es als Aufnahme programmiert wird.

Schwäche C siehe B

Schwäche D ist ja dann in 1.4.0 weg :)

Bzgl. enhancements in altem Code kann ich das nur zu gut nachvollziehen. Erst Recht, wenn man eigentlich nix mehr daran machen will und es einfacher wäre es ganz neu zu machen, aber Zeit und Motivation dazu fehlt. :D

Wozu ist nun der Grab EPG/EPG-Import Schalter bei jedem Channel da..? Oder hab ich das oben irgendwo überlesen/nicht verstanden?

Danke und Grüße

hula
 
Zuletzt bearbeitet:

hulahoop

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eine Sache ist mir noch aufgefallen - vielleicht bin ich aber auch zu blöd.
Ich wollte "Maske bzw. Pfad für die Aufnahme" ändern. Da mir FULLTITLE eine schöndere Anzeige/Übersicht bringt, als das ursprüngliche TITLE, habe ich aktuell hier "%fulltitle% - %date%" stehen.
Da ich aber die Darstellung von DATE (YYYYMMDDHHMMSS) etwas unübersichtlich finde, würde ich es gerne so machen wollen: YYYYMMDD-HHMM
Demnach also: %fulltitle% - %year%%month%%day%-%hour%%minute%

Das geht aber nicht, da wohl entweder %date% oder aber %title% auf jeden Fall in der Maske vorkommen muss, andernfalls kommt die Fehlermeldung "Die Maske für den Aufnahmenamen muss mindestens einen Platzhalter enthalten".

Warum ist das so? :)

Grüße

hula
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Guten Morgen! Wer sich mit meinem Tool um drei Uhr nachts auseinander setzt, verdient auch eine ausführliche Antwort :)

Die automatische Titelaktualisierung über EPG bei wiederkehrenden Aufnahmen sehe ich eher skeptisch. Wie schon oben beschrieben, kann eine wiederkehrende Aufnahme auch durchaus mehrere Sendungen umfassen oder - durch Deltas - beispielsweise Nachrichten davor beinhalten. Schon wird es uneindeutig, welchen Titel man nehmen sollte.
Generell möchte ich mich nur ungern auf EPG-Daten verlassen: diese sind nicht für alle Sender vorhanden und ihre Verfügbarkeit und Zuverlässlichkeit sind nicht garantiert. Übrigens, empfehle ich Dir TV-Browser anzuschauen, dieses Tool lässt sich auch mit meinem verknüpfen.

Den EPG gibt es schon, die Suchfunktion auch (wenn auch nicht als Liste und nur für den aktuellen Tag)
Du hast jetzt schon die Möglichkeit, die EPG-Liste nach einem Schlüsselwort zu filtern und die Liste beinhaltet schon mehrere Tage. Wenn das mit der Weiterleitung zur Aufnahmenseite behoben ist, kann man hier schon relativ schnell seine benötigten Serien durchklicken. Der Nachteil ggü. anderer Lösung ist, dass man es dann alle paar Wochen wiederholen muss, wenn wieder frische Daten eingetroffen sind.

zu A: Die meisten SAT und Kabel-Geräte unterstützen nur einen Stream pro Gerät. Wenn also zwei Folgen aufeinander kommen: 12:00 - 12:30 und 12:30 - 13:00, wird - sobald ein/beide Deltas > 0 ist - automatisch eine Überschneidung entstehen. Da mir bisher keine zuverlässige Kollisionsprüfung einfällt (siehe hier), werden bei solchen Geräten während der Überschneidung beide Aufnahmen ständig unterbrochen, weil parallel zwei Streams angefordert aber nur einer zulässig sind. Zwar könnte man dann beide Deltas pauschal auf 0 setzen, das ist aber sicherlich keine gute Lösung.

zu B: So übel ist es nun auch nicht, es war nur der erste Wurf. Natürlich kann ich die Zahl auch auf 100 setzen oder halt auf 20, dann aber pro Tag . Es ist nur eine Vorsichtsmaßnahme.

zu C: Es wäre sicherlich sauberer, wenn man eine Art Wildcard-Aufnahme erstellen könnte, wobei man den Sender, das Suchwort und Wochentage eingeben kann, und die man auch ein/ausschalten kann. Hierfür müsste aber leider alles angefasst werden: Datenbank, Front- und Backend, Lokalisierung usw. und das ist, wie gesagt, ganz schön altbacken.

Bzgl. enhancements in altem Code kann ich das nur zu gut nachvollziehen. Erst Recht, wenn man eigentlich nix mehr daran machen will und es einfacher wäre es ganz neu zu machen, aber Zeit und Motivation dazu fehlt.
Volltreffer :) Hinzu kommt, dass ich selbst schon lange nicht mehr fernsehe, lebe also vom Internet und diversen Mediatheken :), und mein Tool selbst nicht verwende.

Dann kommen noch die ganzen Altlasten wie der Grab-Schalter. Dieser kommt aus der allerersten Version und bezieht sich nur auf seltenere/ältere Geräte (wovon ich selbst damals eins hatte), die MPEG-TS over HTTP senden. In diesem Fall hat mein Tool nicht nur die komplette Aufnahme übernommen (also ohne ffmpeg oder anderen Video-Bibliotheken), konnte dabei sogar die EPG-Daten direkt aus dem Stream lesen (so eine Art Teletext). Auf das Letztere bin ich immer noch sehr stolz, da ich es damals nach einer 850-seitigen API-Doku Monate lang zusammengebaut und perfektioniert hatte.... nur eigentlich muss es längst raus, weil es kaum Anwendung findet und die Nutzer nur verwirrt. Andererseits nutzen es vielleicht noch immer 3-4 Leute..?!

Jetzt zum letzten Punkt: kann ich nicht nachvollziehen. Die von Dir zitierte Fehlermeldung wurde zur gleichen Zeit auskommentiert, als %fulltitle% implementiert wurde (ab 1.3.6). Kannst Du bitte nochmal checken? Vielleicht lag es wieder am Browser-Cache.

Gruß
Pav
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.287
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
129
Mal ein kurzer Vorschlag zum Thema "Überschneidung".
Wäre es nicht praktisch, wenn man bei manuellen Aufnahmen die Anfangs- und Endzeit Sekundengenau programmieren könnte?

Bsp: Sendung A auf Kanal A läuft von 18:00-18:30 / Sendung B auf Kanal B von 18:30-19:00

Wenn ich das so programmiere kommt es oft zu Fehlern. Hätte ich die Möglichkeit 18:00:00-18:29:30 und 18:29:45-19:00:00 einzutragen, wäre das Problem doch gelöst? Was meinst du Pav?
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Interessante Idee, würde aber die UI vermüllen und den Aufwand für den Nutzer steigern.
Ich glaube, das Problem muss eher irgendwie automatisch berichtigt werden.

Ich denke eher an so eine Art Combo-Box "Parallele Streams":
- mehrere Streams (default)
- ein Stream pro Sender (gibt es das?)
- nur ein Stream

in letzten Fällen, sobald eine zweite Aufnahme startet, darf die erste - sobald sie durch ffmpeg abgebrochen wurde - nicht wieder angestartet werden. Damit endet zwar die 1. Aufnahme vorzeitig, die 2. sollte aber - wenn - mit nur minimaler Unterbrechung anschließen.
Bin nicht ganz sicher, ob/wie genau ich das schaffe, aber was wäre Deine Meinung dazu?
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.287
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
129
War nur so ein Gedanke. Und der Aufwand für dich sollte sich auch in Grenzen halten. Durch zuviel Programmiererei entstehen vielleicht wieder andere Baustellen. Eine checkbox könnte auch mit meinem Vorschlag leicht umgesetzt werden. Wer die Sekundengenaue Aufnahme benötigt aktiviert diese, ansonsten wird normal gestartet bzw beendet.

Was meinst du mit 1 Stream pro Sender?
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
So, eher ich es ewig erkläre.... :p
Hiermit gibt es einen neuen Schalter. Eingeschaltet (default) bleibt alles beim Alten. Ausgeschaltet werden beim Start jeder neuen Aufnahme alle anderen Aufnahmen gestoppt :cool:
 

hulahoop

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Pavion,

danke für Deine Antwort.

Generell möchte ich mich nur ungern auf EPG-Daten verlassen: diese sind nicht für alle Sender vorhanden und ihre Verfügbarkeit und Zuverlässlichkeit sind nicht garantiert. Übrigens, empfehle ich Dir TV-Browser anzuschauen, dieses Tool lässt sich auch mit meinem verknüpfen.
Das mag schon sein, Garantien gibt es nie - aber ich will ja auch nicht am offenen Herzen operieren, sondern Sendungen aufnehmen. :) Ich kann mehrere Streams parallel aufnehmen und habe bisher nie Probleme mit den EPG Daten gehabt.
Wenn jemand aufgrund von technischen Einschränkungen evtl. die Funktion nicht nutzen kann, zwingt ihn ja niemand dazu. Es gibt nie etwas, was für alle funktioniert und bei dem alle das volle Potential ausschöpfen müssen. Alles kann, nichts muss.
Ausserdem....wenn ich die "normale" wiederkehrende Aufnahme nutze, verlasse ich mich ja auch zu Anfangs auf den EPG und gehe davon aus, dass es nie Abweichungen gibt. Wenn es die gäbe, könnte der EPG das ja dann anpssen (wenn der Titel der Sendung übereinstimmt). Aktuell geschieht das nicht, sondern es wird einfach irgendetwas aufgenommen, dass eben zu dieser Zeit läuft bzw. ursprünglich mal lief.

Du hast jetzt schon die Möglichkeit, die EPG-Liste nach einem Schlüsselwort zu filtern und die Liste beinhaltet schon mehrere Tage. Wenn das mit der Weiterleitung zur Aufnahmenseite behoben ist, kann man hier schon relativ schnell seine benötigten Serien durchklicken. Der Nachteil ggü. anderer Lösung ist, dass man es dann alle paar Wochen wiederholen muss, wenn wieder frische Daten eingetroffen sind.
Stimmt, wenn die Umleitung zur Aufnahmeseite weg wäre, dann wäre das ziemlich gut benutzbar! Der "Nachteil", dass man das alle paar Wochen erneut machen muss, ist für mich zumindest keiner. So ist man immer auf dem Laufenden und nimmt nicht "blind" irgendwas auf und merkt evtl. gar nicht, dass was nicht stimmt, o.Ä.

zu A: Die meisten SAT und Kabel-Geräte unterstützen nur einen Stream pro Gerät. Wenn also zwei Folgen aufeinander kommen: 12:00 - 12:30 und 12:30 - 13:00, wird - sobald ein/beide Deltas > 0 ist - automatisch eine Überschneidung entstehen. Da mir bisher keine zuverlässige Kollisionsprüfung einfällt (siehe hier), werden bei solchen Geräten während der Überschneidung beide Aufnahmen ständig unterbrochen, weil parallel zwei Streams angefordert aber nur einer zulässig sind.
Ich war der Meinung dass, dann einfach der "alte" Stream abgeschnitten wird, sobald eine neue Aufnahme startet. Aber ich habe dieses Problem zum Glück nicht.

zu B: So übel ist es nun auch nicht, es war nur der erste Wurf. Natürlich kann ich die Zahl auch auf 100 setzen oder halt auf 20, dann aber pro Tag . Es ist nur eine Vorsichtsmaßnahme.
Jepp, stimmt! Gerade wenn man noch nicht so schnell/einfach löschen kann ich so eine Vorsicht wohl sinnvoll - oder eben eine entsprechende Bestätigungsabfrage, bevor die 1000 Sendungen wirklich programmiert werden. :)

zu C: Es wäre sicherlich sauberer, wenn man eine Art Wildcard-Aufnahme erstellen könnte, wobei man den Sender, das Suchwort und Wochentage eingeben kann, und die man auch ein/ausschalten kann. Hierfür müsste aber leider alles angefasst werden: Datenbank, Front- und Backend, Lokalisierung usw. und das ist, wie gesagt, ganz schön altbacken.
Stimmt schon - ich halte das trotzdem sehr für Spielerei. Gerade mit dem Durchsuchen der EPG Liste kann man ja schon sehr viel finden. Es geht quasi nur z.B. um einen bestimmten Spielfilm, den man unbedingt mal aufzeichnen möchte. Alternativ kann man ja auch alle 2 Wochen die EPG Liste danach durchsuchen. :D


Volltreffer :) Hinzu kommt, dass ich selbst schon lange nicht mehr fernsehe, lebe also vom Internet und diversen Mediatheken :), und mein Tool selbst nicht verwende.
Geht mir ähnlich, wobei ich eben auch dort nicht immer alles habe und deswegen viel aus dem laufenden TV aufnehme, um es bei Bedarf zu sehen.


Danke für die Erklärung mit dem Grab-Schalter und Respekt für das 850-seiten API Doku lesen!
Heisst das, es werden in meinem Videodatei (TS, MP4 etc) dann noch zusätzliche Daten aus dem EPG eingetragen, wenn ich das aktiviere?

Die Sache mit dem %date% und %time% habe ich noch gelöst bekommen. Komischerweise wollte es auf meinem PC nicht gehen, muss irgendwas blödes sein. Egal, auf dem Tablet konnte ichs dann umstellen, danke Dir!!!

Grüße

hula
 
Zuletzt bearbeitet:

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi! Und wieder der Reihe nach... :)

Ausserdem....wenn ich die "normale" wiederkehrende Aufnahme nutze, verlasse ich mich ja auch zu Anfangs auf den EPG und gehe davon aus, dass es nie Abweichungen gibt. Wenn es die gäbe, könnte der EPG das ja dann anpssen (wenn der Titel der Sendung übereinstimmt). Aktuell geschieht das nicht, sondern es wird einfach irgendetwas aufgenommen, dass eben zu dieser Zeit läuft bzw. ursprünglich mal lief.

Die Aufnahmen sind derzeit nicht an EPG-Einträge gebunden. Eine automatische Anpassung der Zeit einer wiederkehrenden Aufnahme, weil d.Z. im EPG angeblich was anderes steht, muss ich leider ausschließen.

Rein mit dem Titel könnte man es schon so machen:

Ist eine Aufnahme mit Titel 'XXX' im Begriff zu starten, prüfe, ob für sie EPG-Eintrag mit ggfs. einem anderen Namen ('YYY') existiert. Wenn ja, nutze neuen Namen.

Das wirft aber Fragen auf:
- ist es für den Nutzer nicht etwas verwirrend? Ich nehme XXX auf, bekomme aber YYY und muss erstmal danach suchen.
- muss diese Funktionalität daher ab-/zuschaltbar sein? wieder ein Schalter mehr im Config?!
- was ist, wenn die Aufnahme zwei EPG-Einträge umfasst? Abbrechen?
- muss die Aufnahme immer der EPG Zeit entsprechen (+- Delta) oder reicht eine grobe Übereinstimmung (wichtig bei manuell erstellten Aufnahmen)

Machbar ist es, irgendwie bin ich nicht ganz vom Nutzen * Bedienbarkeit überzeugt, gerade wo wir uns unten über Schnellaufnahme per Liste und automatische Aufnahmen unterhalten..:

Stimmt, wenn die Umleitung zur Aufnahmeseite weg wäre, dann wäre das ziemlich gut benutzbar! Der "Nachteil", dass man das alle paar Wochen erneut machen muss, ist für mich zumindest keiner. So ist man immer auf dem Laufenden und nimmt nicht "blind" irgendwas auf und merkt evtl. gar nicht, dass was nicht stimmt, o.Ä.

Die Umleitung soll in 1.4.0 weg sein. In der Chart-Seite sieht man dann die Aufnahme sofort farblich markiert. In der List-Ansicht gibt es erstmal keine optische Bestätigung, dafür kann man recht schnell mehrere Sachen nacheinander anklicken.

Ich war der Meinung dass, dann einfach der "alte" Stream abgeschnitten wird, sobald eine neue Aufnahme startet.

Wird tatsächlich in 1.4.0 dahingehend geändert.

Stimmt schon - ich halte das trotzdem sehr für Spielerei. Gerade mit dem Durchsuchen der EPG Liste kann man ja schon sehr viel finden. Es geht quasi nur z.B. um einen bestimmten Spielfilm, den man unbedingt mal aufzeichnen möchte. Alternativ kann man ja auch alle 2 Wochen die EPG Liste danach durchsuchen. :D

Es wäre denkbar, die Schlüsselworte in der Sender-Konfiguration einzutragen, das würde die Problematik von zu vielen Aufnahmen entschärfen und eine Präzisierung ermöglichen. Was hältst Du / haltet @Ihr davon?

Heisst das, es werden in meinem Videodatei (TS, MP4 etc) dann noch zusätzliche Daten aus dem EPG eingetragen, wenn ich das aktiviere?
Hm? Das war als kompletter Ersatz für XMLTV gedacht, nicht als Ergänzung. Bei alten Streams war es möglich, komplette EPG-Daten direkt abzugreifen. Dabei tragen die Streams alle X Bytes spezielle fragmentierte Text-Pakete, in etwa:
<xxx Bytes Videostream>|||Pro Sieben - die Simp|||<xxx Bytes>|||sons - S01E01 - Es w|||<xxx Bytes>|||
Daraus konnte man mit Glück eine eigene EPG bauen. Vermutlich wird Dein Format aber nicht dazu passen (muss http-Protokoll sein, also kein ffmpeg, Streams in MPEG-TS).

Gruß
Pav
 

hulahoop

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Pavion!

Die Aufnahmen sind derzeit nicht an EPG-Einträge gebunden. Rein mit dem Titel könnte man es schon so machen
Nicht gebunden, aber ich nutze für die initiale Programmierung der Aufnahme ja die anfänglichen EPG Daten... Aber das soll nicht unser Problem sein. ;)


Ist eine Aufnahme mit Titel 'XXX' im Begriff zu starten, prüfe, ob für sie EPG-Eintrag mit ggfs. einem anderen Namen ('YYY') existiert. Wenn ja, nutze neuen Namen.
Das wirft aber Fragen auf:
- ist es für den Nutzer nicht etwas verwirrend? Ich nehme XXX auf, bekomme aber YYY und muss erstmal danach suchen.
- muss diese Funktionalität daher ab-/zuschaltbar sein? wieder ein Schalter mehr im Config?!
- was ist, wenn die Aufnahme zwei EPG-Einträge umfasst? Abbrechen?
- muss die Aufnahme immer der EPG Zeit entsprechen (+- Delta) oder reicht eine grobe Übereinstimmung (wichtig bei manuell erstellten Aufnahmen)
Machbar ist es, irgendwie bin ich nicht ganz vom Nutzen * Bedienbarkeit überzeugt, gerade wo wir uns unten über Schnellaufnahme per Liste und automatische Aufnahmen unterhalten..:
Wir sind uns einig, dass es so berechtigte Fragen aufwirft, die je nach Nutzer und Sendungsverhalten so oder so ausfallen können. Daher ist für mich die Option mit der Schnellaufnahme über die Liste die bessere Lösung. Danke Dir!


Die Umleitung soll in 1.4.0 weg sein. In der Chart-Seite sieht man dann die Aufnahme sofort farblich markiert. In der List-Ansicht gibt es erstmal keine optische Bestätigung, dafür kann man recht schnell mehrere Sachen nacheinander anklicken.
Sehr schön mit dem Wegfall der Umleitung! :) Schade, dass mit der optischen Bestätigung/Kennzeichnung in der EPG Liste wäre noch die Kür! Muss ja keine Farbe sein - ein Rec button oder die betreffende Zeile in Kursiv oder Fettschrift wäre ja genug. Irgendeine Kennzeichnung eben.:D Man verrutscht da schon mal schnell in der Zeile habe ich gemerkt.


Es wäre denkbar, die Schlüsselworte in der Sender-Konfiguration einzutragen, das würde die Problematik von zu vielen Aufnahmen entschärfen und eine Präzisierung ermöglichen. Was hältst Du / haltet @Ihr davon?
Wenn es in der Sender Konfig eingetragen wäre und nicht mehr global, dann könnte ich aber nicht nach Wunsch "nehme Titanic auf, sobald dies irgendwo kommt" nutzen, oder? Da ich ja nicht weiß, auf welchem Sender es dann kommen würde..?


Das war als kompletter Ersatz für XMLTV gedacht, nicht als Ergänzung.
Ahso, jetzt ist es klar. Merci!


Zwei Dinge sind mir noch aufgefallen:
1. Es gibt Sendungen, bei denen steht nun im Titel nicht S01E03, sondern z.B. nur "Episode 23" (wenn es keine Staffeln gibt). Diese Info wird aber nicht bei der Aufnahme in den Titel übernommen.

2. Ich kann z.B. im EPG Chart eine bestimmte Sendung jeden Tag bis zum 29.01. programmieren bzw. täglich jeweils manuell anklicken. Mehr EPG Daten sind nicht verfügbar. Wenn ich nun aber die EPG Liste nehme und nach selbiger Sendung suche um alle aufzunehmen, bekomme ich jedoch nur Ergebnisse der Sendung bis zum 20.01. angezeigt. Müsste das nicht die selbe Datenbank sein und im Chart wie auch in der Liste die selben Sendungen bis zum identischen Datum anzeigbar sein?

Danke und Grüße

hula
 

Pavion

Benutzer
Mitglied seit
02. Feb 2013
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
44
Hi Hula!

Ich muss jetzt ein paar geklarte Themen streichen, bedanke mich aber für die konstruktive Diskussion! Und dann mal wieder der Reihe nach :)

Schade, dass mit der optischen Bestätigung/Kennzeichnung in der EPG Liste wäre noch die Kür! Muss ja keine Farbe sein - ein Rec button oder die betreffende Zeile in Kursiv oder Fettschrift wäre ja genug. Irgendeine Kennzeichnung eben. Man verrutscht da schon mal schnell in der Zeile habe ich gemerkt.
Sicher, sowas braucht man.
Idee (s. code):

1) in der Listenansicht soll bei bereits aufzunehmenden Sendungen statt "Play" ein "Pause" Symbol angezeigt werden.
Sollte eine Aufnahme mehrere EPG-Einträge umfassen, werden sie alle mit "Pause" angezeigt
2) Beim Klick auf "Pause" soll die entsprechende Aufnahme pausiert werden
Löschen halte ich wegen 1:n Zuordnung und fehlender Bestätigung für unsicher
3) Die Symbole werden wieder als "Play" angezeigt
4) Beim Klick auf "Play" wird nun, im Gegensatz zu anderen EPG-Einträgen, kein Dialog angezeigt, sondern direkt die bestehende pausierte Aufnahme mit ihren ursprünglichen Start-/Stop-Zeiten wieder gestartet
5) Das Symbol steht wieder auf "Pause" für alle auch zuvor betroffenen EPG-Einträge

Es ist zwar immer noch leicht verwirrend, hat aber eine gewisse Logik.... hoffe ich zumindest, ist ja auch grad spät :p
Deine Meinung?

Wenn es in der Sender Konfig eingetragen wäre und nicht mehr global, dann könnte ich aber nicht nach Wunsch "nehme Titanic auf, sobald dies irgendwo kommt" nutzen, oder? Da ich ja nicht weiß, auf welchem Sender es dann kommen würde..?
Auch wieder wahr. Ach, ich lasse es erstmal so, wie es grad ist.

1. Es gibt Sendungen, bei denen steht nun im Titel nicht S01E03, sondern z.B. nur "Episode 23" (wenn es keine Staffeln gibt). Diese Info wird aber nicht bei der Aufnahme in den Titel übernommen.
Beispiel bitte (Sender/Zeit)

2. Ich kann z.B. im EPG Chart eine bestimmte Sendung jeden Tag bis zum 29.01. programmieren bzw. täglich jeweils manuell anklicken. Mehr EPG Daten sind nicht verfügbar. Wenn ich nun aber die EPG Liste nehme und nach selbiger Sendung suche um alle aufzunehmen, bekomme ich jedoch nur Ergebnisse der Sendung bis zum 20.01. angezeigt. Müsste das nicht die selbe Datenbank sein und im Chart wie auch in der Liste die selben Sendungen bis zum identischen Datum anzeigbar sein?
Schau bitte in Einstellungen -> EPG -> EPG-Listenmodus :)

Gruß
Pav
 

Pretender2165

Benutzer
Mitglied seit
09. Jan 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Pavion,

zuerst einmal möchte ich mich für das tolle Programm bedanken.
Es funktioniert bisher ohne Probleme.
Eine Frage hätte ich aber.
Gibt es eine Möglichkeit alle Audiokanäle die zu dem Video übertragen werden aufzunehmen? Aktuell wird immer nur ein Audiokanal aufgenommen.
Wenn man die Aufnahmen jedoch in anderen Sprachen schauen möchte, funktioniert dies aktuell irgendwie nicht.
Bspw. Arte HD auf Französisch.
Ich benutze die Streams aus der Fritzbox Cable.

Vielen Dank im Voraus!
 

Pretender2165

Benutzer
Mitglied seit
09. Jan 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Pav,

es hat funktioniert! :)
Es werden nun alle vorhandenen Audiokanäle gespeichert.

Vielen Dank für deine schnelle Hilfe!
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.