Surveillance Station - Problem mit Live-Übertragung

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo,

auf meiner DS 916+ läuft Surveillance Station v.8.2.7-6222. Damit streame ich das Video der Reolink C2 Pro, direkt nach YouTube. Funktioniert mit Live-Übertragung super.
Nur wenn ich eine neue IP-Adresse bekomme, läuft der Stream nicht mehr weiter. Es geht auch nach Stunden nicht mehr weiter.
Stelle ich bei Live-Übertragung, bei Status Live, den Schalter kurz auf „Off“ und dann wieder auf „On“, geht der Stream wieder weiter.
Das ist richtig ärgerlich, wenn man mal längere Zeit im Urlaub ist.

Hat noch jemand diese Beobachtung gemacht?
Und hat jemand eine Lösung dafür?

Ich Danke Euch für Hilfe.

Gruß Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe die selben Erfahrungen.
Zusätzlich habe ich den Livestream in meiner HP eingebettet. Und wenn die Übertragung neu gestartet wird, ändert sich der Code zum Einbetten. Also muss ich den auch noch anpassen.

Gibt es schon eine Lösung?

Vermutlich würde es helfen wenn man das Programm "Live-Übertragung" automatisch neu starten würde. Aber wie macht man das?

Gruß
Bongo
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo,

ich glaub ich habe das Problem selbst gelöst bekommen. Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen.

1. Docker installieren.

2. Docker starten, dann unter Registrierung nach „Restreamer“ suchen und „datarhei/restreamer“ installieren.

3. Restreamer im Browser aufrufen (NAS-IP Nummer und lokaler Port, nicht die Programm Portnummer 8080). Anmelden und oben den RTSP-Stream eintragen und unten die Youtube-Daten.
Siehe hier: https://datarhei.github.io/restreamer/

Das war es. Läuft super. Habe dann den Router neu gestartet und so wie der Router eine neue IP Adresse hatte, lief der Livestream weiter. Das ganze funktioniert völlig unabhängig von Surveillance Station. Wenn es einen nur um den Livestream geht, kann man die Surveillance Station auch abschalten.
Mal schauen wie lange es funktioniert, bis neue Probleme auftauchen.

Schönen Sonntag

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
3. Restreamer im Browser aufrufen (NAS-IP Nummer und lokaler Port, nicht die Programm Portnummer 8080).
Hallo Steffen,

Vielen Dank für den Tipp. Das werde ich versuchen.
Was meinst du mit "lokaler Port"?
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo,

wenn Du bei Docker das Restreamer öffnest, stehen in der Übersicht, unten links diePorts.

DS916 - Synology DiskStation.jpg

Siehe Bild, falls das hoch laden geklappt hat.

Gruß

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ah, man muss den Port umleiten.
Danke. Ich konnte Restreamer starten.

Verbindung zur Kamera konnte ich aufbauen. Für Youtube habe ich den rmtp-Pfad und Schlüssel wie bei der Live-Übertragung der Surveillance Station benutzt. Aber da kommt eine Fehlermeldung:
hc_224.png
restream ffmpeg exited with code 1

Sagt dir das was?
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Ich habe bei mir auf dem NAS "ffmeg" installiert, vielleicht fehlt das bei Dir.

Bei Restreamer habe ich oben (Player option) bei Video "copy" eingestellt. Sonst arbeiten mein NAS mit voller Leistung und so nur ganz minimal.

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Steffen,

danke für die Hilfe.

ffmpeg habe ich nie installiert. Das wird das Problem sein. Aber wie installiere ich das? Ein Packet finde ich nicht.
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Bildschirmfoto 2020-05-03 um 19.16.11.jpg

Paket-Zentrum, dann auf Einstellungen und hinzufügen. Schreibe die Paketquellen rein und drücke im Paket-Zentrum auf Community. Dann hast Du noch mehr Pakete.

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe ffmpeg jetzt installiert aber "ffmpeg exited with code 1" kommt immer noch und dann "no video stream detected".
Ich bekomme das Ding nicht zum laufen. Kann es sein dass es nicht richtig läuft? Kann man das überprüfen?

Hast du noch eine Idee?

Es wäre perfekt wenn das laufen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo,

habe jetzt auch keine Idee mehr. Würde aus Verzweiflung mal das NAS neu starten. Hänge Dir mal noch ein Screenshot von meinen Einstellungen ran.Vielleicht hilft es. Tut mir leid wenn es nicht läuft. Meine Linux Kenntnisse sind leider sehr bescheiden.

Bildschirmfoto 2020-05-04 um 14.15.09.png

Gruß

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Jetzt läuft es :)
Ich habe die Video settings von copy auf H.264 gesetzt und schon läuft es.
Obwohl die Kamera H.264 liefert. Es muss wohl noch ein anderer Parameter das Problem verursacht haben. CPU ist jetzt auf 40% statt 10%.

Das heißt für mich die Kamera liefert noch irgendeinen Parameter, den das ffmpeg nicht frisst.
Da werde ich mit den Kameraeinstellungen noch etwas rumspielen.
Hmm, vielleicht brauche ich das Packet ffmpeg garnicht.

Jetzt bin ich gespannt ob es stabil läuft.

Danke für die Unterstützung.
Bongo
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Freut mich das es läuft. Das ffmpeg Paket habe ich schon ewig, hatte ich nicht extra installiert.
Wenn ich von "copy" auf "H264" stelle, läuft mein NAS mit 96 Prozent Auslastung. Jetzt habe ich um die 20 Prozent.

Gruß

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich wollte nochmal eine Rückmeldung geben wie ich es eingestellt habe und wie es läuft.

In der Surveillance Station habe ich den RSTP-Stream dauerhaft freigegeben.
In Restreamer mit „Video: copy“ und „Audio: auto“ eingetragen.
In der Kamera musste ich den I Frame Interval von 12 auf 2 ändern. Keine Ahnung was das für ein Parameter ist. Ansonsten wäre der Stream nicht gestartet.

Ich benötige die Surveillance Station, da ich die Aufzeichnungen weiter verarbeite. Da meine Infrastruktur noch provisorisch und mein Netzwerk vom Garten ins Heimnetzwerk über PoE mit niedriger Übertragungsrate läuft, konnte ich den Stream nicht direkt von der Kamera benutzen. Zwei Streams (Surveillance Station und Restreamer) waren zu viel.

Jetzt läuft es fast stabil. Wenn über Nacht der Stream abbricht (aus welchen Gründen auch immer), wird er automatisch neu gestartet. Am Tag habe ich ihn schon erwischt, dass der Stream mal eine Stunde offline war. Nachdem ich den Youtube-Stream in Restreamer neu gestartet habe war er wieder online. Vielleicht könnte man da noch etwas tunen.
Und das ist das Ergebnis mit Videotagebuch: 😊
https://biotopgarten.de/tweety-1/

Hier noch ein Tutorial das nützlich war das Livevideo auf meiner Webseite einzubetten ohne dass sich nach Neustart der Code ändert:
https://webcam.io/support/howto-embed-youtube-live/

Gruß
Bongo
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo,

mein Livestream lief 13 Tage durch, dann war Schluß. Beim neu starten hatte ich dann auch die Fehlermeldung "ffmpeg exited with code 1". Habe dann mal Restreamer im Docker deinstalliert und wieder neu Installiert. Dann lief es. Die Einstellung sind wie bei Dir. Video muß auf "copy" stehen, sonst läuft die CPU mit 96 Prozent bei mir.
Bei meiner Kamera (Reolink C2 Pro) habe ich 1440p, fps 22 und Bitrate 6144 eingestellt. Wenn ich mehr einstelle, ruckelt das Bild. An der CPU im NAS oder der Internetleitung liegt es nicht, der Stream braucht gerade mal 10% der Leitung und etwas CPU. Weiss nicht woran es liegt.
Das Erbegnis habe ich hier.

https://youtu.be/HNbFUQKjP0s

Kann aber mit dem Ergebnis leben.


Gruß

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe jetzt eine zweite Kamera. Restreamer unterstützt mehrere Streams aber dann muss man es irgendwie anders Starten:

Wie mache ich das auf der Synology?
Hat da schon jemand Erfahrung?

Gruß
Bongo
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Morgen,

würde Restreamer ein zweites mal installieren und es "Restreamer2" nennen. Noch eine andere Portnummer wie beim ersten Restreamer und gut.
Einfach mal probieren.

Gruß

Steffen
 

bongo

Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für den Tipp. Habe ich versucht. Aber die Quelle startet nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei Restreamer2 die selbe gonfiguration wie bei Restreamer benutzt wird.

Gruß
Bongo
 

SteffenT

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Mußt dann bei Quelle aber auch die IP Adresse der neuen Kamera eingeben.

Gruß

Steffen
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.