Kränkelt die Platte oder altert sie nur ganz normal?

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich lasse mir von meiner 1813 monatlich einen Gesundheitsbericht meiner Platten schicken, welcher bisher nichts verdächtiges zeigt. Trotzdem schau ich selbst gelegentlich mal nach allen SMART Werten der Platten. Dabei ist mir jetzt eine 4TB WD Red aufgefallen, deren Werte zwar alle soweit OK sind, aber die Raw_Read_Error_Rate ungleich 0 ist. Wenn man so liest sollte hier bei einer gesunden Platte bei WD immer eine 0 stehen. Bei mir stand dort eine 25, worauf ich mal den ausführlichen SMART Test durchlaufen lies. Daraufhin stieg der Wert auf 37 an und außerdem die Multi_Zone_Error_Rate auf 1.

Daraufhin habe ich die Platte aus dem SHR-2 Verbund entfernt und mit "Secure Erase" komplett überschreiben/löschen lassen und anschließend wieder ins Volume eingefügt. Dabei wird die Platte ja so richtig 100%ig beansprucht. Die auffälligen Werte sind nach dieser Schwerstarbeit aber nicht weiter angestiegen. Trotzdem hab ich nochmals den ausführlichen SMART-Test laufen lassen, welcher aber ausschließlich den Multi_Zone_Error auf 2 erhöhte.

Fliegt mir die Platte jetzt demnächst um die Ohren oder ist es bei WD Reds mehr oder weniger normal, dass diese Werte im Alter (sie ist aber erst 2 Jahre alt) leicht steigen? Ich habe keine Langzeiterfahrungen mit diesem Plattentyp...

WDWDWD.jpg
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.363
Punkte für Reaktionen
160
Punkte
319
Aktuell würde ich sie laufen lassen und beobachten. Den Austausch würde ich aber schon mal ins Auge fassen. ID 1 + 200 sprechen dafür, dass die Plattenmechanik, Elektronik, Substrat leichte Probleme haben.
Meiner Erfahrung nach sterben Platten entweder ziemlich direkt am Anfang oder leben "fast ewig". Mehr als 8 Jahre ist bei mir aber noch nichts gelaufen, weil ich dann eher auf neue Hardware umgestiegen bin, bevor die Platte verendet ist. Sie hatten dann einfach nicht mehr genug Platz. :)
Aber es sterben auch Platten dazwischen. Gibt immer Schwarze Schafe.
Meine aktuellen 3TB WD Red zeigen zwischen 2.5 und 3.5 Jahren und keine Fehler. Die 6TB habe ich erst seit kurzem und von den 4TB habe ich nur 2 Spare rumfahren die im Januar aus der Garantie laufen, die ich aber noch nie im Betrieb hatte außer zum kurzen elektrischen Test.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok, danke für die Rückmeldung, ich lasse sie jetzt weiter unter Beobachtung laufen. Die Raw Read Errors erhöhen sich zwar stetig, aber nicht extrem schnell und sind noch weit weg vom Schwellwert und schlechtester Wert hat sich noch nicht mal geändert. Möglicherweise hält sie also sogar noch sehr lange. Der Multi-Zone-Error war zwischenzeitlich auf 4 gestiegen und steht heute plötzlich wieder auf 1. Vielleicht sollte man sich da gar nicht zu sehr verrückt machen lassen ;-)

WD4.jpg
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Soweit ich weiß, ändert sich der "Schlechteste" Wert nicht. Wenn ID 1 weiter steigt, würde ich mit der Platte sehr vorsichtig sein. Erst kürzlich war eine Platte hinüber, die nur bei ID 1 Probleme hatte (> 50, wenn ich mich richtig erinnere). Ich würde sie tauschen, vor allem dann, wenn sie noch Garantie hat.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Aber da bei ID1 ein Schwellwert angegeben ist muss sich doch eigentlich der aktuelle sowie schlechteste Wert mit der Zeit verringern bis der Schwellwert erreicht ist und dann einen SMART Fehler bringen. Garantie hat sie leider keine mehr, deswegen lass ich sie jetzt laufen bis die DS etwas meldet oder mir etwas auffällt. Dank Ausfallsicherheit von 2 Platten gehe ich da ja kein wirkliches Risiko ein.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.981
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
169
WD Reds.....(sie ist aber erst 2 Jahre alt)
Garantie hat sie leider keine mehr,

Warum?

Die WD Red-Serie hat 3 Jahre Garantie.
Bei WD Red anmelden:
https://westerndigital.secure.force.com/ind/?lang=de
Seriennummer eingeben und Garantiestatus abfragen. (Im Augenblick hat WD aber Servierprobleme, ev. morgen noch mal probieren).
Normalerweise hast du noch ein Jahr Garantie auf deine HDDs.

WD > Support > Garantie und Austauschservice anklicken.
Wie gesagt, im Moment habe ich von Wien aus Probleme auf die Seite zu gelangen, also ev morgen noch mal probieren.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ihr seid aber wirklich sehr aufmerksam ;-)

Aber ausgerechnet diese "auffällige" Platte ist leider laut Garantieüberprüfung "OUT OF REGION" statt "IN WARRANTY"
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Eine OEM-Platte, da kann man nichts machen ...
 

*kw*

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2013
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Hallo,

ich klinke mich mal mit hier ein. Seit vorgestern habe ich auch eine entsprechende Warnungsmeldung (begonnen am vergangenen Donnerstag mit einem defektem Sektor, seit heute morgen sind es (schon) zwei).


Bildschirmfoto 2016-09-03 um 15.27.10.png

Bildschirmfoto 2016-09-03 um 15.30.45.png

Bildschirmfoto 2016-09-03 um 15.28.04.png

Zum Garantiestatus:

Beide WD wurde im August 2013 gekauft, laut WD Warranty Check sind beide Platten aber seit März 2016 "out of warranty" (kläre ich noch mit Händler).

Ist dieser Zustand als besorgniserregend anzusehen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die zweite Platte mit ähnlichen Mucken anfängt? Aufgrund von Beiträgen hier im Forum habe ich mich letztendlich für einen 24/7-Betrieb entschieden. Und mein Bauchgefühl rät mir neue Platten zu kaufen, zumal meine Frau ihre nebenberuflichen Daten drauf sichert (regelmäßiges Backup existiert).

Grüße
Oliver
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
414
2 schwebende Sektoren, ein Multi-Zone-Fehler, Raw-Lese- und UDMA-Fehler... ich würde mir zeitnah Ersatz beschaffen.
Bei 3 Jahren Dauereinsatz kann das schon mal der normale Verschleiß sein, da würde ich die zweite Platte gleich auch tauschen.
 

*kw*

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2013
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Prima, vielen Dank für die Einschätzung.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Um zur anderen Platte etwas zu sagen, wären deren SMART-Werte ganz interessant.
 

*kw*

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2013
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Grundsätzlich hat die zweite Platte einen fehlerfreien Betriebszustand. Hier die SMART-Werte:


Bildschirmfoto 2016-09-03 um 18.57.48.png
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
414
Bisher keine Fehler.
Ich würde sie angesichts der Laufzeit allerdings parallel mit der anderen tauschen. Diese Platte kannst Du immer noch als externe Sicherungsplatte nutzen, welche nur hin und wieder angeschlossen wird - dafür ist sie immer noch fit.
Die fehlerbehaftete entsorgen.
 

*kw*

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2013
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
So hatte ich es auch vor. :) Bestellung ist schon raus.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die erste Platte sollte man natürlich tauschen, aber die zweite sieht doch absolut einwandfrei aus. Diese würde ich definitiv drin lassen. Nur tauschen auf Grund des Alters wäre meiner Meinung nach schon arg paranoid...
 

*kw*

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2013
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Ich hatte auch erst überlegt, nur Ersatz für die defekte Platte zu kaufen, aber im Hinblick auf den bevorstehenden Umzug ins neue Eigenheim (Stichwort: Surveillance Station) kann ein bisschen mehr Platz nicht schaden. So habe ich die Aktion für eine größere Platte genutzt (hatte in der Vergangenheit öfter mal "priorisierendes Speichermanagement" betreiben müssen ;)).
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
414
..., aber die zweite sieht doch absolut einwandfrei aus. Diese würde ich definitiv drin lassen. Nur tauschen auf Grund des Alters wäre meiner Meinung nach schon arg paranoid...
Das hat nichts mit "paranoid" zu tun. Eine Platte ist ein Verschleißteil, und nach drei Jahren 24/7 hat sie den größten Teil ihres Lebens hinter sich!
Selbst große Dienstleister wie Google & Co tauschen - obwohl sie RAID-Redundanzen fahren - Platten präventiv nach gewissen Laufzeiten.
 

*kw*

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2013
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Es hatte lang gedauert, bis ich meine Frau vom Sinn eines NAS überzeugen konnte (jetzt möchte sie es auch nicht mehr missen, Stichwort: digitale Medien, zentraler Datenzugriff). Aber Ihre beruflichen Daten sind immens wichtig, so dass sie den Kompletttausch der Platten als selbstverständlich hingenommen/unterstützt hat.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Gegen den Tausch ist nichts zu sagen, aber zumindest bei den wichtigen Daten solltest Du nicht allein von den internen Platten abhängig sein, sondern wenigstens ein Backup machen, das Du räumlich getrennt aufbewahrst.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.