Intel Avoton in DS415+ von Hardware bug betroffen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

PsychoHH

Benutzer
Mitglied seit
03. Jul 2013
Beiträge
2.967
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
78
Lass es megakeule. Es soll hier sachlich und fachlich diskutiert werden. Dazu ist es hilfreich zu wissen, dass am LPC Bus Diskettenlaufwerke hängen. Berücksichtige das doch bitte.

Ich konnte leider nichts finden welche kompatible wären.
Vielleicht sollte ich mal bei Synology nachfragen.
 

daaaani

Benutzer
Mitglied seit
28. Mrz 2015
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weißt du den was mit dem letzten Satz gemeint ist? Dafür ist zum Beispiel der LPC-Bus zuständig um den es hier im Beitrag geht, zuständig unter anderem ist der LPC-Bus für die PS2-Maus die du anschliessen kannst oder die interne AC´97 Soundkarte oder die klassische Serielle und Parallele Schnittstelle oder auch ein Bios aber da in der DS415+ ein 25Q064A SPI-Flash Bios werkelt und die ist direkt an der CPU angeschlossen und nicht am LPC-Bus. Also ist dieser Bug nicht so relevant, weil keiner ein Diskettenlaufwerk oder eine Onboard Soundkarte oder PS/2 Maus an der DS betreibt.


Wenn ich es gut sein lassen soll, dann gilt das selbe für dich! Denn du besitzt nicht ein Monopol auf Spekulation! Wenn du spekulierst dann dürfen das andere auch! Wenn du Beweise forderst dann liefere gefälligst selbst welche! Wenn du dich auf den Intel LPC Bug beziehst und einen Zusammenhang zur Diskstation ziehst, dann dürfen das andere auch!

Dieser LPC-Bus auf den du dich beziehst ist noch für wesentlich mehr zuständig wie echt Zeituhr, DMA, oder Lautsprecher und noch vieles mehr. Und keiner auch nicht Du kann ausschließen, dass da gar nichts dran hängt.

Und es wurde auch schon mehrmals angemerkt, dass für die eine Seite der Spekulation sehr viel spricht, für die andere gar nichts!

Und zum Thema verwarnen, wurden mir gegenüber schon mehrfach beleidigende Aussagen getroffen, ich bin mir sicher diese wurden nicht verwarnt, auch wenn ich es nicht weis.

Wie hier mit einer kleinen Minderheit, die sich versucht zu helfen, schon sehr früh umgegangen, mit Spott und Häme überschüttet, teilweise beleidigt und deren Aussagen verdreht, versuch einer Hilfeleistung kompromittiert wird, ist ungeheuerlich. Und das in einem Öffentlichen Forum.

Und das nur weil sie gutes Recht wahrnehmen wollen und/oder in Sorge sind und Diskutieren. Und das Teilweise von Moderatoren.

Lässt für mich sehr tief blicken.


Man muss sich mal vor Augen führen worum es hier geht. Einige schicken im schlimmsten Fall ihre Geräte zurück. Selbst wenn wir hier mal von einer größeren Menge ausgehen, sagen wir mal 50, dann muss man das, auch bei einem so kleinem Unternehmen wie Synology, mit einer Lupe in der Statistik suchen. Das ist lachhaft. Und rechtfertigt in keinster weise wie versucht wird dagegen zu intervenieren. Zumal die Problematik, damit nicht eingedämmt sondern aufgeblasen wird.
 

rednag

Benutzer
Mitglied seit
08. Nov 2013
Beiträge
3.951
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
104
Wie hier mit einer kleinen Minderheit, die sich versucht zu helfen, schon sehr früh umgegangen, mit Spott und Häme überschüttet, teilweise beleidigt und deren Aussagen verdreht, versuch einer Hilfeleistung kompromittiert wird, ist ungeheuerlich. Und das in einem Öffentlichen Forum.

Und das nur weil sie gutes Recht wahrnehmen wollen und/oder in Sorge sind und Diskutieren. Und das Teilweise von Moderatoren.

Lässt für mich sehr tief blicken.

Genau das macht mich auch nachdenklich. Da man aber noch nichtmal Erklärungen sondern nur fadenscheinige und vorgeschobene Argumente für eine Verwarnung bekommt, bringt mich echt zum Überlegen ob ich hier weiter meinen Beitrag leisten will.
 

tiefenschaerfe

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2017
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Streitet nicht länger! Ich habe, zumindest für mich, die Lösung gefunden!
Ich werde jetzt (zumindest solange wie die Garantie und/oder meine 415+ läuft :rolleyes: ) Bitcoins minen, um den Wertverlust (will ja so keiner mehr kaufen, das Ding) wieder herauszubekommen! Nicht vergessen die CPU Priority auf high zu setzen!

How to run a Bitcoin node on Synology Disk station in just 3 steps
 
Zuletzt bearbeitet:

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.483
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
88
Das bestärkt mein Gefühl, daß hier reine Wilkür und schamlose Ausnutzung einer "Machtposition" erfolgt!

Meins auch. Ich bin kurz davor dem Forum den Rücken zu kehren. So was habe ich seit dem ich online bin in über 20 Jahren nicht erlebt.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Jun 2015
Beiträge
2.532
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
109
Ort
Markt Schwaben
Nein, das sind deine Meinungen da du ja der Syno-Gott bist.

Ich bin hier zwar nur ein kleines Licht, weil ich hier noch nicht so lange dabei bin, aber besser konntest Du Dich wirklich nicht disqualifizieren. :rolleyes:

Danke für Deine Sichtweise, die eines Moderators alles andere als Passend ist!

PFUI!!!!
 

rednag

Benutzer
Mitglied seit
08. Nov 2013
Beiträge
3.951
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
104
Das ist echt eine Frechheit. Meine Frage (neben den anderen tausend offenen Fragen) wo man sich über Moderatoren beschweren kann, wurden nicht beantwortet!!
 

mazzo

Benutzer
Mitglied seit
21. Jun 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend alle zusammen,

bitte gestattet mir als einfachem Leser (und 2416, 1515 und 815RP-Anwender) eine kurze Anmerkung:
Es ist schade dass es hier in diesem Thread schon lange nicht mehr um die eigentlichen Probleme geht.

Euch allen einen angenehmen Sonntagabend.

Viele Grüße,
mazzo
 

Marc

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
17. Dez 2006
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
93
Wir machen an dieser Stelle mal eine Pause, da diese Diskussion in dieser Form keinem mehr was bringt.

Es folgt - nach Fastnacht - ein gesondertes Statement, wie wir hier weiter verfahren.
 

Marc

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
17. Dez 2006
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
93
Wir haben uns entschlossen, diesen Thread zu schließen, da die Diskussion an einem Punkt angelangt ist, an dem sie für keinen mehr einen erkennbaren Nutzen hat.

Die Argumente sind alle ausgetauscht und werden auf denen mittlerweile 65 Seiten dieses Threads immer wieder neu und zunehmend emotional hin und her gedreht. Das hat für keinen mehr einen Nutzen und schürt nur Verunsicherung. Es ist auch nur noch schwer zu erkennen, was Fakt und was Spekulation ist.

Ich habe im Folgenden die Fakten zusammengetragen.


  • Bei den Intel C2000 Avoton Prozessoren wurde ein Fehler entdeckt, der unter bestimmten Umständen bei manchen Systemen bei hoher Last zu einem Systemausfall, nicht zum Datenverlust, führen kann.
  • Synology hat einige hundert tausend Geräte mit dieser Komponente verkauft. Stand heute ist kein einziges Synology System bekannt, bei dem ein Ausfall auf Grund dieses CPU Bugs bestätigt ist.
  • Es gibt bis heute keine erhöhte RMA Rate für diese Produkte
  • Laut Auskunft von Synology sind die Geräte nicht von dem Intel Avoton Bug betroffen, ein erhöhtes Ausfallrisiko besteht nicht. (Siehe offizielles Statement)
  • Technische Details, die die Sache aufklären würden, können auf Grund von branchenüblichen Vereinbarungen mit Zulieferern nicht veröffentlicht werden.
  • Synology hat die Garantie um ein Jahr verlängert, als Zeichen des Vertrauens in die eigenen Systeme. Ein System, das gleich aus welchem Grund innerhalb von bis zu vier Jahren ausfällt wird getauscht.
  • Synology hat eine Niederlassung in Deutschland und seit Bestehen seine Garantieversprechen stets anstandslos eingehalten. Es gibt keinen Grund, das in diesem Fall anzuzweifeln.
  • Synology hat keinen Grund, Geräte, bei denen ein CPU Fehler vorliegt, nicht zu tauschen, denn für diese Geräte bestünde ein Regress Anspruch gegenüber Intel. Dieser Regress Anspruch besteht allerdings nicht für Geräte, die gar keinen Fehler haben. Der finanzielle Schaden läge also bei Intel und nicht bei Synology.

Alle anderen Punkte in dieser Diskussion hier fallen in den Bereich der Spekulation und bauen nur auf der Behauptung auf, der Hersteller würde auf Grund eigener finanzieller Interessen auf Kosten des Kunden einen Umtausch verweigern und, um dieses Ziel zu erreichen, falsche Informationen heraus geben. Diese Argumentation ist nicht haltbar und im Bereich der alternativen Fakten anzusiedeln. Es sind nicht belegbare Unterstellungen.

Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass dieses Forum vollständig unabhängig von Synology betrieben wird. Synology hat zu keiner Zeit auch nur im aller geringsten Maße versucht in irgend einer Form Einfluß auf dieses Forum zu nehmen. Es ist ein Community-Forum, in das sehr viele Leute sehr viel Zeit investieren. In all den Jahren, in denen das Forum besteht, haben wir nur extrem selten Threads geschlossen und auch unbequeme Beiträge wurden zu keiner Zeit gelöscht. Wir sind stolz darauf, dass diese Community so harmonisch und offen funktioniert.

Wir können allerdings nicht zu lassen, dass dem Hersteller auf dieser Plattform systematisch Desinformation und Schädigung der Kunden unterstellt wird, ohne dass es hierfür den geringsten Anhaltspunkt gibt. Es sind nur sehr wenige Nutzer, die hier eine extreme Position vertreten und viel Zeit investieren, um eine Stimmung gegen den Hersteller auf Basis von Spekulation und persönlicher Interpretation an den Fakten vorbei zu erzeugen. Dafür können wir hier kein Plattform bieten.

Nur durch den hohen Einsatz der Moderatoren ist diese Plattform hier möglich. Sie stecken eine Menge privater Zeit in dieses Forum und haben keinen Grund eine gewisse Position zu vertreten, die von der persönlichen Meinung abweicht. Die Synology Community ist im Allgemeinen sehr harmonisch und hilfsbereit und wird nur durch die Leistung der Moderatoren ermöglicht. Das bitte ich, zu bedenken.

Es sei an dieser Stelle nochmal auf das offizielle Statement von Synology verwiesen:

https://www.synology.com/de-de/compa...0Produktstatus

Stand heute gibt es nicht den geringsten Anhaltspunkt hieran zu zweifeln.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.