DSM 4.1 Final (2636) - Erfahrungen, Probleme, Bugs

wuesten_fuchs

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich muß mich korrigieren, meine DS112+ wacht nun nicht mehr stündlich auf. Im Prinzip schläft sie durch und wacht nur auf, wenn ich meinen Computer einschalte. Selbst dann, wenn der gar nichts von ihr will (keine Verbindung, kein gar nichts). Was der da tut, daß sie davon aufwacht, weiß ich nicht.

Bis vor kurzem hatte ich ein D-Link DNS-313 und das ist nur bei echten Zugriffen aufgewacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Netzwerk wird halt nach vorhandenen Rechnern durchsucht und zwar nicht wie bei älteren Windows Versionen erst wenn man wirklich drauf zugreift sondern halt schon im Hintergrund um bei einem echten Zugriff Zeit zu sparen.
 

wuesten_fuchs

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Netzwerk wird halt nach vorhandenen Rechnern durchsucht und zwar nicht wie bei älteren Windows Versionen erst wenn man wirklich drauf zugreift sondern halt schon im Hintergrund um bei einem echten Zugriff Zeit zu sparen.
Aber ich habe Windows 7 doch nicht erst, seit ich die DS112+ habe, sondern schon seit 2 1/2 Jahren! Und das alte D-Link DNS-313 hat da trotzdem immer tief und fest geschlafen, es sei denn, mein PC wollte wirklich was von dem (SMB-Mount). Wieso ist die DS so ein Sensibelchen?
 

Ap0phis

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
6.731
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
158
War auf deinem D-Link auch ein DLNA-Server aktiv?
Meine Syno erscheint immer sofort unter "Multimedia", wenn ich den Explorer (Netzwerk) öffne. Erst danach sucht er die DS als "Computer".
 

wuesten_fuchs

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
War auf deinem D-Link auch ein DLNA-Server aktiv?
Meine Syno erscheint immer sofort unter "Multimedia", wenn ich den Explorer (Netzwerk) öffne. Erst danach sucht er die DS als "Computer".
Ja, auf dem DNS-313 lief immer ein TwonkyMedia-Server mit.

Der Media Server ist neben dem SMB-Dienst auch jetzt die zweite (und unverzichtbare) Anwendung. Da ist alle unsere Musik drin und es gibt drei Abspielgeräte im Haus ... aber die waren zu den besagten Zeiten (wenn ich meinen PC einschaltete) aus.

Ja, die DS erscheint unter "Multimedia" unter Netzwerk im Windows-Explorer. Ich habe noch nicht herausgefunden, ob/wie man diese Client-Funktionen im Windows abschalten kann - denn der PC ist definitiv für mich kein Abspiel-Client.
 

egalus

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zu dem Aufwachproblem bei Netzwerkverkehr.
Das ist echt merkwürdig, laut ethtool Ausgabe:
Rich (BBCode):
Settings for eth0:
        Supported ports: [ ]
        Supported link modes:   
        Supports auto-negotiation: No
        Advertised link modes:  Not reported
        Advertised auto-negotiation: No
        Speed: 1000Mb/s
        Duplex: Full
        Port: MII
        PHYAD: 1
        Transceiver: internal
        Auto-negotiation: off
        Supports Wake-on: g
        Wake-on: g
        Link detected: yes
Dürfte die DS212+ nur bei Magic Packets aufwachen. Um die Versenden zu können braucht der Gegenpart aber die MAC und warum sollte irgendein Rechner an alle anderen WOL Pakete verschicken nur um zu gucken ob sie was für sine zukünftigen Bedürfnisse tun können?

Hast du vielleicht eine Fritzbox, da gibt es eine Option ein WOL Paket an einen Rechner zu schicken wenn Zugriff aus dem Inet erfolgen soll und er schläft - vielleicht spinnt ja die Funktion und schickt sie auch aus dem LAN.
 

Ap0phis

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
6.731
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
158
Ich denke, hier geht es jetzt gerade um den Ruhezustand der HDDs, und nicht um das Aufwachen per WOL.
 

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber ich habe Windows 7 doch nicht erst, seit ich die DS112+ habe, sondern schon seit 2 1/2 Jahren! Und das alte D-Link DNS-313 hat da trotzdem immer tief und fest geschlafen, es sei denn, mein PC wollte wirklich was von dem (SMB-Mount). Wieso ist die DS so ein Sensibelchen?
vermutlich hat der D-Link weniger protokoliert und die DS protokoliert halt wesentlich mehr.

Da die Protokolle auf die HDD geschrieben werden, müssen die Platten halt aufwachen, dass wäre definitiv ein Verbesserungsvorschlag für mich an Synology, einen kleinen internen SSD Speicher, für Protokolle dürften ja wenige hundert MB vollkommen ausreichen, einzubauen, damit die HDD´s damit nicht mehr belästigt werden.
 

--Q--

Benutzer
Mitglied seit
23. April 2008
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe seit 4.1 beim Schreiben von einem Mac (10.7.5) auf SMB-Freigaben immer den Sat1-Ball während des Schreibvorgangs im Finder. Kann das jemand bestätigen?
 

--Q--

Benutzer
Mitglied seit
23. April 2008
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
10.7.4 und 10.7.5 wären interessant, da es entweder ein problem mit .5 ist oder hat eines der 4.1 Software. Das würde ich gern rausfinden.
 

egalus

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nachdem synology das hibernation problem ja scheinbar nicht zeitnah in den Griff bekommt habe ich eben zu 4.0 downgraden wollen.
Dazu habe ich die /etc.defaults/VERSION angepasst und danach die 4.0-2228 über das Webinterface installiert.

Beim nächsten Booten waren dann meine beiden Volumes (jeweils Basic Volumes) im Zustand "crashed" und die Diskstation bietet mir nur die Option "Entfernen" an - laut Handbuch wird dann die Platte gelöscht....
Also habe ich nach Anleitung einen Firmware Reset (Resetbutton 4s, 1x Piepsen, nochmal 4s Reset, 3x Piepen und reboot) mit anschließender Installation der 4.0-2228 über den DS Assistant durchgeführt.
Leider ohne Erfolg, die Volumes sind immer noch im Zustand crashed.

Hat jemand einen Tip wie ich ohne Formatieren der kompletten Festplatten (und vorher 2 Tage Sichern, denn per Hand kann ich die Volumes ja nach wie vor einhängen) die Volumes wieder normal von der DS eingebunden bekomme?

Danke,
Norbert

P.S.: Irgendwie geht gerade sämltiche Begeisterung für Synology nach der 4.1 Erfahrung und dem "kein Weg zurück" flöten.
 

Ap0phis

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
6.731
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
158
Stell deine Problem doch bitte im Datenrettungsforum vor.
Hier in diesem Thread geht das doch nur unter, weil zu viele Theman gleichzeitig laufen.

...
P.S.: Irgendwie geht gerade sämltiche Begeisterung für Synology nach der 4.1 Erfahrung und dem "kein Weg zurück" flöten.
Das tut mir leid.
Vielleicht hättest du doch besser einfach noch ein paar Tage auf das nächste Update gewartet.
 

Elador

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Hibernate patch soll doch anfang oktober kommen - die paar tage haettest du jetzt auch noch warten koennen.


Meine DS212 geht seit 3-4 Tagen ploetzlich wieder in den Hibernate, habe nichts geaendert. Allerdings viel seltener und braucht viel laenger bis sie in hibernate geht (egtl nur ueber nacht). Frueher war sie dauernd im hibernate.

Mal gucken was dann der patch bringt...
 

egalus

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Hibernate patch soll doch anfang oktober kommen - die paar tage haettest du jetzt auch noch warten koennen.


Meine DS212 geht seit 3-4 Tagen ploetzlich wieder in den Hibernate, habe nichts geaendert. Allerdings viel seltener und braucht viel laenger bis sie in hibernate geht (egtl nur ueber nacht). Frueher war sie dauernd im hibernate.

Mal gucken was dann der patch bringt...
Ich hab ja schon einen Patch vom Support - der weder das Problem des Lärmlüfters, noch das Hibernate Problem löst.
Und das Anfang Oktober ein neuer Patch rauskommen soll lese ich gerade zum ersten mal.

Es erstaunt mich jedenfalls wie ein so schlecht getestetes NAS OS auf die User losgelassen werden konnte.
Das die DS nicht mehr in den Ruhezustand geht hätte in der Qualitätssicherung wirklich auffallen müssen. Und das Lüfterproblem ist eine Unverschämtheit.
 

Ap0phis

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
6.731
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
158
Dann solltest du Synology deine Meinung als Feedback zukommen lassen. Je mehr das machen, desto besser!?
Hier rumzuheulen nützt nichts, weil hier niemand von Synology mitliest.
 

egalus

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann solltest du Synology deine Meinung als Feedback zukommen lassen. Je mehr das machen, desto besser!?
Hier rumzuheulen nützt nichts, weil hier niemand von Synology mitliest.
Vielleicht interpretiere ich den Threadtitel ja anders als du, aber für mich klingt es so als wenn hier Erfahrungen ausgetauscht werden dürfen.
Da in genau diesem Thread schon mehrere geschrieben haben das sie zu 4.0 downgegradet haben habe ich mir tatsächlich hier die größte Chance auf Hilfe erträumt.

Und ja, meine Kritik habe ich auch Synology mitgeteilt.
Und wenn mein "rumheulen" auch nur einen anderen davon abhält 4.1 zu installieren solange es kein Update gibt freue ich mich für diese Seele.
 

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so ganz versteh ich aber die Aufregung auch nicht. Wer kein Backup seiner Daten macht dem können sie auch nix wert sein, ergo ist es egal ob man formatieren muss oder nicht.

Sicherlich das Hibernate auf deiner DS nicht geht ist nicht schön, aber dass wird schon noch.
 

rauppe31

Benutzer
Mitglied seit
06. Juni 2011
Beiträge
2.734
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
www.naefmarco.ch
Ich spiel ab jetzt wohl immer die Beta auf meine DS und wenn diese stabil läuft, mach ich erst das zweite Final-Update.
 

egalus

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so ganz versteh ich aber die Aufregung auch nicht. Wer kein Backup seiner Daten macht dem können sie auch nix wert sein, ergo ist es egal ob man formatieren muss oder nicht.

Sicherlich das Hibernate auf deiner DS nicht geht ist nicht schön, aber dass wird schon noch.
Ich habe ein Backup, nur dauert das Rückspielen von 3TB ne halbe Ewigkeit.

Kann mal jemand, der Basic Volumes hat ein ls von /dev/vg1 posten bitte?
Ich habe gerade spasseshalber das in /var/log/messages angemeckerte nicht vorhandene /dev/vg1/lv als Symlink auf /dev/mapper/vg1-volume1 angelegt und voila, nach dem nächsten Reboot fand die DS auch das "gecrashte" Volume.
Soweit zu aussagekräfitgen Fehlermeldungen...
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.