DS920+ RAM Upgrade auf 20GB

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2011
Beiträge
3.037
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
104

Lextor

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2020
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
24
Ort
Lübeck
ok..das ist ja auch mal gut zu hören...
Aber ich meine gehört zu haben, wenn das mal nicht in einem Video von Idomix war, das die CPU nur 8 GB verwalten kann?
Was hat es damit auf sich?
 

zeichensatz

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
@Lextor Bei mir läuft die DS920+ mit 20GB seit dem 11.09.2020 ohne die von @Christian72D erwähnten Probleme.

Bei mir sind die 20GB Arbeitsspeicher in der Regel mit ca. 27% ausgelastet, also 5,4GB (ich habe normalerweise zwei VM laufen, eine mit 1GB und eine mit 2GB Arbeitsspeicher). Vielleicht treten die Probleme erst ab >8GB auf?
Ich habe testweise jetzt noch eine dritte VM gestartet mit 3GB, und bekomme nun etwa 43% Auslastung (8,6 GB) des Arbeitsspeichers angezeigt.

@DKeppi Hast Du auch wie @Christian72D den Arbeitsspeicher (z.B. mit einer 8GB-VM) mit über 8GB Arbeitsspeicher-Auslastung laufen?
 

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2011
Beiträge
3.037
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
104
@DKeppi Hast Du auch wie @Christian72D den Arbeitsspeicher (z.B. mit einer 8GB-VM) mit über 8GB Arbeitsspeicher-Auslastung laufen?

Muss ich mal versuchen, hatte nur mal eine Win7 VM mit 4GB und gleichzeitig eine Debian VM mit 2GB laufen.
Ob ich da gesamt über den 8GB war kann ich nicht sagen...
 

zeichensatz

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Muss ich mal versuchen, hatte nur mal eine Win7 VM mit 4GB und gleichzeitig eine Debian VM mit 2GB laufen.
Ob ich da gesamt über den 8GB war kann ich nicht sagen...
Die Arbeitsspeicher-Auslastung kannst Du im "Resourcen-Monitor" sehen.

Ich bin gerade dabei ein weiteres Linux unter VMM zu installieren, mit weiteren 4GB Arbeitsspeicher und 2 Kernen.
Obwohl schon die drei o.g. VMs laufen, gibt es dabei bislang keine Probleme. Die Arbeitsspeicher-Auslastung liegt bei 66%.
 

Christian72D

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2010
Beiträge
643
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Alter
48
Ich für meinen Teil, wenn ich aufrüsten sollte meine DS920+, dann nur mit dem originalem RAM, ja ich weiß...völlig überteuert...aber unkontrolliertes Runterfahren oder ähnliche Späßchen seitens der DS sind dann unwahrscheinlich.
Ist ja nicht meine erste Synology die ich für mich und andere aufrüste, wir hatten da noch NIE Probleme mit, von daher bin ich da doch etwas überrascht von.
Mal sehen, der 8 GB Streifen kommt morgen, mal sehen ob der sauber läuft, reicht mir eigentlich auch für den Dauer Betrieb.
 

Christian72D

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2010
Beiträge
643
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Alter
48

zeichensatz

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Auf meiner DS920+ habe ich bisher keinen Cache und bemerke bei einem VM LAMP Server (Linux) bei Website-Zugriffen einen starken Anstieg der Volume-Auslastung und die Webseiten werden recht langsam ausgeliefert. Es würde mich interessieren, ob sich dieses Problem mit dem Cache bessern würde.
Das hatte ich weiter oben mal geschrieben.
Mittlerweile habe ich Cache (Samsung SSD 970 EVO Series NVMe 500GB) in meine DS920+ eingebaut und kann berichten, dass sich die Volume-Auslastung bei Website-Zugriffen auf den unter VMM laufenden LAMP Server erheblich reduziert hat und damit natürlich auch die Festplattenaktivität. Für mich hat sich daher die Anschaffung des Cache auf jeden Fall gelohnt.
 

casyn

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2008
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Meine neue DS920+ wollte ich auf 20 GB RAM aufrüsten und habe u.a. wegen Empfehlungen aus diesem Forum ein passendes 16 GB-Modul bei speicher.de bestellt. Von dort erhielt ich heute die Nachricht, dass es zwei verschiedene Mainboard-Versionen bei der DS920+ gebe - auf dem einen laufe das 16 GB-Modul, auf dem anderen nicht.
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.261
Punkte für Reaktionen
194
Punkte
129
es zwei verschiedene Mainboard-Versionen bei der DS920+ gebe - auf dem einen laufe das 16 GB-Modul, auf dem anderen nicht.
... und weiter?
Welche Versionen? Wie sehen sie aus bzw. wie ist die Bezeichnung?
 

casyn

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2008
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
... und weiter?
Welche Versionen? Wie sehen sie aus bzw. wie ist die Bezeichnung?
Worin sich die Mainboard-Versionen unterscheiden und woran man die Unterschiede erkennen kann, dazu konnte speicher.de noch keine Aussage machen. Es wurde dort ein Modul erst in die eine DS920+ eingebaut, dann in eine andere. In der einen funktionierte es, in der anderen nicht.
 

Christian72D

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2010
Beiträge
643
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Alter
48
Ja geil, DAS erklärt ja dann, wieso es bei mir absolut nicht sauber laufen wollte.

Muß ich jetzt so lange eine 920 bestellen, bis der Speicher bei mir läuft?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.261
Punkte für Reaktionen
194
Punkte
129
Wie ich gerade gesehen habe, hat speicher.de den 16GB-Riegel für die DS920+ rausgenommen:
Quelle: speicher.de/arbeitsspeicher-synology/diskstation/ds900/ds920.html

Im Cache von Google (11.10.2020) kann man noch sehen, dass da der 16GB-Riegel noch drin war.

By the way: Kann mir jemand schlüssig erklären wofür man 20GB RAM (4+16) benötigt, wo 12GB RAM (4+8) nicht ausreichen? Mir ist schon klar, dass Hubraum RAM durch nichts zu ersetzen ist, außer durch noch mehr RAM, aber wer hat ein echtes Anwendungsszenario, wo die 20GB erforderlich sind und auch einen echten Mehrwert bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: Tomcar

zeichensatz

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
By the way: Kann mir jemand schlüssig erklären wofür man 20GB RAM (4+16) benötigt, wo 12GB RAM (4+8) nicht ausreichen? Mir ist schon klar, dass Hubraum RAM durch nichts zu ersetzen ist, außer durch noch mehr RAM, aber wer hat ein echtes Anwendungsszenario, wo die 20GB erforderlich sind und auch einen echten Mehrwert bringen?
Ist wahrscheinlich keine "schlüssige" Erklärung und fällt vermutlich als "echtes Anwendungsszenario" bei Dir durch:
Hier laufen neben diversen DS-Anwendungen 3-4 virtuelle Rechner unter VMM mit ca. 10GB RAM, zu Testzwecken oder während der Neukonfiguration eines virtuellen Rechners auch mal mehr. Ich finde es recht angenehm, bei der Konfiguration der virtuellen Rechner auch mal ein GB mehr zuweisen zu können, ohne gleich ans RAM-Limit zu kommen.
Ich vermute mal, dass andere Nutzer mit 20GB RAM in der Regel ebenfalls VMM oder andere sehr spezielle Anwendungen verwenden.
Bei der Verwendung der DS als reinem NAS dürfte man den Unterschied im RAM zwischen 4-20GB wohl kaum bemerken.
 

Christian72D

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2010
Beiträge
643
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Alter
48
By the way: Kann mir jemand schlüssig erklären wofür man 20GB RAM (4+16) benötigt, wo 12GB RAM (4+8) nicht ausreichen? Mir ist schon klar, dass Hubraum RAM durch nichts zu ersetzen ist, außer durch noch mehr RAM, aber wer hat ein echtes Anwendungsszenario, wo die 20GB erforderlich sind und auch einen echten Mehrwert bringen?
Ob erforderlich oder nicht, ich hatte mir extra den 16 GB Riegel geholt, um eine VM mit 8 GB problemlos laufen lassen zu können, weil dies für mich das absolute Minimum ist für Windows 10.
Ansonsten hat zeichensatz schon alles gesagt.

Mein Problem aktuell: ich bekomme auch 8 GB nicht ans Laufen, da fehlt mir jetzt noch die Aussage, welcher Crucial Streifen es genau sein muß.

Denn Stand JETZT ist meine 920 weniger einsatzfähig mit ihren 4 GB als meine 916 mit den 8 GB.

Ich bekomme nicht mal 2 GB RAM für eine VM freigegeben. :(
 

casyn

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2008
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
By the way: Kann mir jemand schlüssig erklären wofür man 20GB RAM (4+16) benötigt, wo 12GB RAM (4+8) nicht ausreichen? Mir ist schon klar, dass Hubraum RAM durch nichts zu ersetzen ist, außer durch noch mehr RAM, aber wer hat ein echtes Anwendungsszenario, wo die 20GB erforderlich sind und auch einen echten Mehrwert bringen?
Wenn Du schon fragst, warum nicht 12 GB RAM ausreichen, dann müsstest Du IMHO eigentlich eher den Vergleich mit 8 GB RAM ziehen. Schließlich werden bei der DS920+ nur 8 GB RAM (4 GB verlötet plus 4 GB Erweiterung) offiziell von Synology unterstützt (und laut Intel unterstützt der Celeron J4125, der in der DS920+ verbaut ist, maximal 8 GB RAM).

Ich würde das RAM für VMs verwenden wollen.
 

casyn

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2008
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mein Problem aktuell: ich bekomme auch 8 GB nicht ans Laufen, da fehlt mir jetzt noch die Aussage, welcher Crucial Streifen es genau sein muß.
Wie mir speicher.de heute mitteilte, haben sie sowohl ein 4 GB-Modul als auch ein 8 GB-Modul im Angebot, die beide mit der DS920+ funktionieren.
 

zeichensatz

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Worin sich die Mainboard-Versionen unterscheiden und woran man die Unterschiede erkennen kann, dazu konnte speicher.de noch keine Aussage machen. Es wurde dort ein Modul erst in die eine DS920+ eingebaut, dann in eine andere. In der einen funktionierte es, in der anderen nicht.
Es wäre interessant zu sehen, worin sich die DS920+ hier im Forum auf denen der 16GB-Riegel von Crucial läuft bzw. nicht läuft unterscheiden.
Auf den ersten Blick sehe ich aber nirgendwo einen Hinweis auf das verwendete Mainboard. In der DSM eh nicht, aber auch nicht unter dem /proc-Verzeichnis. Vielleicht hat ja jemand ne Idee, wo man schauen könnte?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.261
Punkte für Reaktionen
194
Punkte
129
Hier laufen neben diversen DS-Anwendungen 3-4 virtuelle Rechner unter VMM mit ca. 10GB RAM
Ist dann bei dieser Verwendung eine DS920+ nicht das falsche Modell?

um eine VM mit 8 GB problemlos laufen lassen zu können, weil dies für mich das absolute Minimum ist für Windows 10.
Dann sollten ja auch die 12GB reichen. Dann bleiben noch 4GB für das System und die NAS-Funktion.

Windows10 soll lt. anderen Forenusern auf einer DS9xx+ eher träge laufen. Windows7 wiederum ganz fluffig.
 

zeichensatz

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
  • Like
Reaktionen: Christian72D
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.