DS718+ Probleme nach Stromausfall

cbot

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, ich habe auch jeweils einen Start pro Platte gemacht ... immer das gleiche Ergebnis :-(
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2012
Beiträge
2.438
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
88
Dann scheint es Dir wirklich jeweils die Start Partition zerschossen zu haben
Da hilft nur externes Gehäuse oder die Platten in einem PC einbauen und hoffen dass ein Linux oder frisch eingerichtetes DSM noch was auf der Datenpartition findet. (Linux intern oder extern, DSM via UsB extern)
 

cbot

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Okay, war zwischenzeitlich unterwegs und habe mir ein SATA Adapter mit Netzteil besorgt, beim einstecken der Festplatte kommt der Hinweis, dass das USB-Gerät nicht erkannt wurde - bei Windows 10 nicht verwunderlich (habe hier gelesen dass es eine LINU Partition ist).
Wie komme ich am einfachsten dazu um zu schauen ob zu retten ist?
Hat jemand einen Tipp an Software oder an für eine andere schnelle Lösung - eine weitere eingerichtete DSM habe ich leider nicht verfügbar.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.715
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
439
Was heißt denn überhaupt "wird nicht erkannt"? Hast du es mit dem Synology Assistenten versucht oder hast du nur versucht auf die Weboberfläche der DS zu kommen?
 

cbot

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nein, ich habe die Festplatte in den SATA Adapter eingesteckt, darauf bekomme ich von Windows den Hinweis "Gerät nicht erkannt" ... wahrscheinlich wegen der LINUX Partition darauf
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.715
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
439
Ich meinte, mit dem Assistenten versucht die DS zu finden...
 

cbot

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
So scheinbar ist das Problem beseitigt ... habe eine dritte Festplatte in den ersten Slot eingesteckt und damit das DSM Neuinstalliert, darauf habe ich die Platte rausgezogen und die beiden ursprünglichen Platten in der gleichen Reihenfolge eingesteckt.
Ich wurde darauf hingewiesen, das es ein Problem mit den Festplatten gibt und eine "Reparatur" durchgeführt werden muss. Das habe ich bestätigt, bin leider momentan erst bei 10,5 % angekommen, aber kann bereits auf alle Daten auf der/den Platte/n zugreifen.
Durch die oben angesprochene DSM Neuinstallation musste ich halt Benutzer und Einstellungen neu anlegen ... aber das ist im Vergleich zu "alle Daten weg" eher nebensächlich :)

Also momentan sieht es so aus, als wäre ich mit weniger als einem blauen Auge davon gekommen! :)
USV und Zubehör habe ich auch bereits bestellt, damit ich mir beim nächsten mal wenn der Strom weg ist keine Gedanken mehr hierzu machen brauche.

Vielen Dank für eure Ideen und Vorschläge ... war einfach wie wir alle gemeinsam gedacht haben :p jetzt kann ich beruhigt in den Urlaub fahren :ROFLMAO:

VLG und ein schönes Wochenende!
 

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
838
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
69
Moinsen,
und bevor du wegfährst (schönen Urlaub btw) machst du noch ein schönes backup, wie hier ja bereits empfohlen wurde, und entspannst dann umso schneller...
 

Lextor

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2020
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
24
Ort
Lübeck
Kurze Frage: Hast Du die Festplatte bei laufender Synology eingesteckt? Wenn ja, war das der Fehler. DSM erkennt Inhalte auf Platten dann nicht. Du musst die Platte bei ausgeschaltetem Gerät einstecken und dann einschalten.
Also die DS720+ ist HotSwap-fähig. Das 718+ Model worüber wir hier reden war es doch auch schon, oder? Insofern sollte es eigentlich im laufendem Betrieb durchaus gehen HDDs ein- und auszustecken, oder?
 

Lextor

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2020
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
24
Ort
Lübeck
Und da wir gerade dabei sind solche Probleme zu lösen...wenn ich eine ext4 HDD, die vorher in einer Synology war, in eine Dockingstation stecke und per USB an einem Win10 Rechner anschließe...welche Software empfiehlt sich da um die HDD auszulesen?
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2012
Beiträge
2.438
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
88
Also die DS720+ ist HotSwap-fähig. Das 718+ Model worüber wir hier reden war es doch auch schon, oder? Insofern sollte es eigentlich im laufendem Betrieb durchaus gehen HDDs ein- und auszustecken, oder?
Ja die Disks sind Hotswap fähig aber die Architektur der Software ist nicht darauf ausgelegt, Disks mit Daten darauf nach Start zu verarbeiten.
Hotswap ist beispielsweise dafür im laufenden Betrieb eine defekte Disk zu ziehen und durch eine leere, neue zu ersetzen auf die der RAID dann repliziert wird .
 
  • Like
Reaktionen: Lextor

Lextor

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2020
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
24
Ort
Lübeck
OK, gut zu wissen...Danke für die Info...
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.