USV wirklich sinnvoll bei stabilem Stromnetz ?

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.549
Punkte für Reaktionen
46
Punkte
108
Zurück zur eigentlichen Frage:
Ich hatte noch nie ne USV und hab noch nie eine vermisst. Bei uns verlaufen die Stromkabel unter der Erde, und an einen Stromausfall (zumindest in den letzten 10-20 Jahren) kann ich mich nicht erinnern. Und wenn, dann blieb er unbemerkt/folgenlos.
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.299
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
sicher geht das, vor allem nicht bewegliche Geräte kann man auf feste IP setzen, die zwar in deinem Subnetz liegt aber definitiv ausserhalb des DHCP Bereiches.
 

Samhain

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2020
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
14
... ich hatte dieses Jahr schon mehr als sechs komplette Stromausfälle mit Ausfallzeiten von ein paar Sekunden bis zu 6 Stunden ...
... ich denke die Argumentation hinkt etwas. Es muss jeder SELBST ENTSCHEIDEN, ob einem eine USV der Aufwand wert ist. Ich habe zwischenzeitlich 4 im Einsatz und stütze damit neben dem NAS, die Homematic, die FB und diverse Netzwerkkomponenten. Denn ohne Strom bleiben beispielsweise meine Rollos alle unten oder oben ...
... ergo -> Einzelfallentscheidung.
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.748
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
89
Ist zwar egal bzgl. IP-Adresse, aber wenn der Strom weg und der Router / Switch nicht abgesichert ist, ist auch das LAN tot. Damit geht das Signal von der Master-DS nicht an die anderen durch, dass sie in den abgesicherten Modus wechseln sollen.

In der aufgezeigten Konfiguration würde es reichen, den Switch, an der beide DSen hängen, auch an die USV zu nehmen. Ein fehlender DHCP-Server macht m.w. nichts kaputt, weil die Geräte im Netz ihre IP behalten, falls der DHCP-Chef gerade nicht erreichbar ist. Statische IPs sind natürlich die bessere Lösung - bei mir sind alle festen Netzteilnehmer (DS, Switche, Raspi, Desktops) statisch definiert, die mobilen teilen sich einen DHCP-IP-Bereich, alle SONOS-Komponenten einen weiteren.
 

steje43

Benutzer
Mitglied seit
03. Dezember 2011
Beiträge
522
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Ich hatte damals mal beim Renovieren einen falschen Stromstecker abgezogen. Da hatte ich noch keine USV und mein Volume musste kompett repariert werden. Danach habe ich mir gleich eine USV gekauft. Ich habe auch ein gutes Stromnetz. Und auch schon wieder 5 Jahre her.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.651
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
439
D.h. die USV hat dir kein bisschen genutzt. ;-)
 

BigRonin

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
938
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
54
Mitunter reagiert eine DiskStation empfindlich wenn sie hart vom Netz getrennt wird und „wie“ genau sie reagiert ist abhängig davon was sie zu diesem Zeitpunkt gerade macht. Das fängt an bei „nur“ meckern, geht über ein beschädigten Speicherpool bis hin zum Totalausfall wenn während eines Updates das BIOS geschrieben wird und nicht beendet werden konnte.

Ich kann nur für mich sprechen, ich habe es bis heute nicht bereut dass ich eine USV habe, im Gegenteil. Ich habe wichtige persönliche Daten auf meiner RackStation. Gerade in der digitalisierten Zeit, wo nicht nur Urlaubsbilder nur noch digital vorhanden sind, Email-Kommunikation quasi Standard ist und ein einziger Stromausfall zum falschem Zeitpunkt, Daten unwiderruflich löschen kann.

Murphy’s law : „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden ob eine USV nützlich / notwendig ist.

PS. Es ist ein beruhigendes Gefühl, ein DSM Update machen zu können (das bei meiner RackStation schon mal mehrere Minuten braucht) ohne Angst vor einem plötzlichen Netzausfall haben zu müssen.
 
  • Like
Reaktionen: Samhain

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.651
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
439
Habe nur ich das Gefühl, dass das Thema jetzt min. 10x komplett durchgekaut und schon lange keine neue Info mehr zugefügt wurde?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.060
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
129
Die Frage "USV sinnvoll?" dreht sich ähnlich im Kreis wie in Autoforen die Frage, welches Motorenöl man nehmen soll.
Am Ende hat man kein Ergebnis, sondern nur zig Diskussionsteilnehmer und mindestens doppelt so viele verschiedene Meinungen. ;)

Vielleicht will der Threadstarter statt einer klaren Antwort eher nur Beistand und Argumente für den Kauf um sich den Geldverlust schönzureden bzw. für einen Nichtkauf um nicht soviel Angst vor einem Datenverlust zu haben. Manchmal reicht ja schon streicheln und ein paar warme Worte... :)
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.793
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
194
Frag 10 Leute nach ihrer Meinung und du bekommst mindestens 12 Antworten...
 
  • Haha
Reaktionen: Samhain

paradox_hackz

Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2020
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Also meine eigentliche Frage ist beantwortet. Ich wollte einfach nur ein paar Meinungen für mein spezifisches Problem. Ich werde mir nun eine USV kaufen, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass ich sie tatsächlich brauchen werde. Der Vergleich mit der Haftpflicht ist ganz gut. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass etwas passiert. Wenn aber tatsächlich mal was passiert ist das Geschrei groß und man kann kaum fassen dass man so dumm war für die paar Euro keine abzuschließen :rolleyes: Meine Devise: Lieber haben statt brauchen 😉 Ich bedanke mich für die Beiträge.
 

capitaenz

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2018
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Moin zusammen,

wir wohnen im Randgebiet von Hamburg und haben in den letzten 10 Jahren zwei große Stromausfälle (>1 Stunde) mitgemacht.
Die USV (Diskstation) meldet auch immer mal wieder ein Problem:

Die an DiskStation angeschlossene USV ist wieder zum AC-Modus gewechselt. Mi 15.07.2020 00:08
Die an DiskStation angeschlossene USV ist wieder zum Akkumodus gewechselt. Mi 15.07.2020 00:08
Die an DiskStation angeschlossene USV ist wieder zum AC-Modus gewechselt. Di 14.07.2020 03:01
Die an DiskStation angeschlossene USV ist wieder zum Akkumodus gewechselt. Di 14.07.2020 03:01
Die an DiskStation angeschlossene USV ist wieder zum AC-Modus gewechselt. Fr 10.07.2020 10:33
Die an DiskStation angeschlossene USV ist wieder zum Akkumodus gewechselt. Fr 10.07.2020 10:33

Wir verwenden jetzt fast 10 Jahre die selbe APC Back-UPS 350 mit dem 3. Akku.
Einen Ersatzakku kaufen wir immer bei Battery-Direct für <25€ + Versand.

An der USV hängen zwei Diskstations, ein 24-Port Switch, mehrere Rasperrys/Tinkerboards und eine Fritzbox.

VG
Leif
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.