I/O Fehler, UNC Fehler, Bad Sector

django_88

Benutzer
Mitglied seit
07. Feb 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend zusammen,

ich habe mir vor 5 Jahren eine DS1517+ mit 5x WD Red 10 TB gegönnt. Bisher lief alles einwandfrei ohne irgendwelche Abstürze, Fehlermeldungen oder sonstige Beschwerden im Raid 5 Verbund.
Seit ein paar Tagen kommen immer wieder Meldungen wie: "I/O Fehler", "UNC Fehler" und "Bad sector was found on disk 4".
Darstellen tut sich das ganze in Verbindungsabbrüche (Die DS fungiert unter anderem als Bibliothek fürs Heimkino).

SMART Test ist seit über nen Tag bei 90% und geht nicht mehr weiter. Ich hab mal diverse Screenshots mit Anhang, Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Ich gehe stark davon aus, dass ich die Platte tauschen muss. Würde mich aber gerne hier noch von ein paar Leuten bestätigen lassen, die ein bisschen mehr Ahnung haben.

Viele Grüße und schonmal vielen Dank im Voraus
 

Anhänge

  • Bad Sector.jpg
    Bad Sector.jpg
    21,5 KB · Aufrufe: 10
  • IO Fehler.jpg
    IO Fehler.jpg
    10,9 KB · Aufrufe: 20
  • Smart 1.jpg
    Smart 1.jpg
    97,5 KB · Aufrufe: 21
  • Smart 2.jpg
    Smart 2.jpg
    96,3 KB · Aufrufe: 21
  • SMART 90 Prozent.jpg
    SMART 90 Prozent.jpg
    32 KB · Aufrufe: 21
  • Überblick.jpg
    Überblick.jpg
    46,4 KB · Aufrufe: 12
  • UNC Fehler 2.jpg
    UNC Fehler 2.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 11

dil88

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
29.519
Punkte für Reaktionen
815
Punkte
734
In den SMART-Daten fällt mir ID 197 auf. Ich würde die Platte tauschen.
 
  • Like
Reaktionen: Iarn

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
3.340
Punkte für Reaktionen
663
Punkte
174
Die kritischen SMART-Werte sind an sich ok, lediglich ID 3 ist astronomisch. Wenn der Wert korrekt angezeigt wird, würde die Platte endlos zum Anlaufen brauchen, was auch die Fehler erklären könnte.
Und bei 47k Stunden Laufzeit kann es schon sein, dass der Motor/die Plattenlager einer HDD einen Hau haben. Wenn die Fehler weiterhin auftreten würde ich das Ding einfach tauschen.

@dil88: Ups, danke ID197 hab ich überlesen. Ja, dann auf jeden Fall tauschen (zumindest wenn der Wert weiter steigt).
 

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.019
Punkte für Reaktionen
4.387
Punkte
499
SMART Test ist seit über nen Tag bei 90%
Das zeigt schon mal, dass nicht alles ok sein kann. Lass aber bitte in Zukunft diese Tests sein. Das ist unnötiger Stress für die Platten.
Ich würd die Platte auch tauschen.
 

django_88

Benutzer
Mitglied seit
07. Feb 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Erstmal danke für die raschen Antworten!

Die kritischen SMART-Werte sind an sich ok, lediglich ID 3 ist astronomisch.

Tatsächlich ist der bei allen 5 Platten so hoch:/. Ich gehe mal von einem Auslese/Anzeige Fehler aus.

Das zeigt schon mal, dass nicht alles ok sein kann. Lass aber bitte in Zukunft diese Tests sein. Das ist unnötiger Stress für die Platten.
Ich würd die Platte auch tauschen.

Achso? Ich dachte man sollte die Tests nach nen Zeitplan regeln. Ich wusste nicht, dass man die gar nicht machen sollte. Werd ich merken, danke dir.


Letztlich ist es für mich dann schon beschlossene Sache, die Platte zu wechseln. Hierzu würde ich gerne wissen, ob ich auch eine Platte eines anderen Herstellers verwenden kann (Mischbetrieb) und dann sinnvoller Weise auch gleich eine Platte mit größerer Kapazität?
 

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
3.340
Punkte für Reaktionen
663
Punkte
174
Die Tests brauchst Du an sich nicht machen, weil Du die aktuellen SMART-Werte über die Systemsteuerung auslesen kannst (bzw. ab der aktuellen DSM-Version z.B. über ARV-Logger).

Was einen Mischbetrieb betrifft: Ist an sich kein Problem (obwohl ich persönlich kein Freund davon bin). Auf jeden Fall größere Platten bei Mischbetrieb, da die neuen Platten zumindest gleich groß sein müssen – und zwar aufs Byte genau, sonst werden sie nicht laufen.
Was Kapazitätsvergrößerung betrifft: Wenn Du ein RAID5 betreibst, musst du alle Platten tauschen, ehe sich die Kapazität vergrößert.
 

synfor

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
8.245
Punkte für Reaktionen
1.336
Punkte
288
Die Platten müssen in einem Synology-NAS eben nicht aufs Byte genau gleich groß sein. Beim Einrichten wird am Ende der Platte ein Bereich von etwa 100 MB ungenutzt gelassen.
 

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
3.340
Punkte für Reaktionen
663
Punkte
174
Das hab ich noch nicht gewusst. Wieder was gelernt.
 

django_88

Benutzer
Mitglied seit
07. Feb 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Naja, ich würde ja schon eher wieder zu WD tendieren, aber wenn der Preis einfach nicht gerechtfertigt ist und man von einem anderen Hersteller mehr TB/€ bekommt, dann verlieren sie mich leider als Kunden.
Ich werde dann gleich auf 16TB+ umsteigen bei der neuen Platte (und alle zukünftigen) und ja ich weiß, dass bei RAID5 deswegen die Kapazität nicht größer wird, danke dir.
Mir war nur wichtig zu wissen, ob Mischbetrieb ein Problem geben könnte unter anderem wenn meine alten Platten noch mit 5400 drehen und die Neue dann mit 7200.
 


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat