DS412+ RAM Upgrade?

iPaT

Benutzer
Mitglied seit
09. Oktober 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

ich bin auch daran interessiert meine DS412+ ein bisschen flotter zu machen.

Bei der Suche nach dem richtigen RAM bin ich auch auf die 8GB-Variante von Kingston gestoßen.
Würde die auch passen? Hat da jemand Erfahrung mit?
Ich denke bei dem geringen Preisunterschied zur 4GB-Variante und da der Einbau mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, kann man es auch direkt richtig machen und 8 GB einbauen, sofern diese natürlich unterstützt werden.

Gruß
PaT
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Die 412+ kann m.W. nicht mehr als 4GB nutzen. Erst die xx15+-Modelle bieten mehr.
 

glowaq

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die DS412+ kann lt. Chipset nicht mehr als 3 GB Adressieren. Da nur ein Slot frei ist, wäre maximal 2GB möglich.
Dass 4 GB funktioniert ist Glücksache, wobei meine DS412+ mit 4GB extrem langsam und instabil wurde. Ich musste auf 2GB zurück gehen.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Chipsatz und CPU der 412+ werden genauso in der 1513+ etc. verbaut. Es gibt m.W. genug Leute, die sie mit 4GB betreiben. Wenn das bei Dir extrem langsam lief, dann dürfte Dein Riegel nicht gepasst haben.
 

glowaq

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Ja, die 1513+ hat zwei Slots, die 412+ und 713+ nur einen. Dennoch betreiben hier im Forum viele ihre 412+ und 713+ problemlos mit 4GB. Schau Dir beispielsweise die Signatur von Frogman an.
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
412
Ich hatte mich vor geraumer Zeit mal hier dazu geäußert - insbesondere zu den Anforderungen der Atom-CPU.
 

crash1601

Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
286
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Hallo Zusammen,

ich bin auch daran interessiert meine DS412+ ein bisschen flotter zu machen.

Bei der Suche nach dem richtigen RAM bin ich auch auf die 8GB-Variante von Kingston gestoßen.
Würde die auch passen? Hat da jemand Erfahrung mit?
Ich denke bei dem geringen Preisunterschied zur 4GB-Variante und da der Einbau mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, kann man es auch direkt richtig machen und 8 GB einbauen, sofern diese natürlich unterstützt werden.

Gruß
PaT

Hallo,

es nur der RAM, welcher hier von mir schon mehrfach gepostet wurde, kompatibel mit der DS412 . Glücksache ist es, wenn man einen anderen verwendet. Das der ATOM grundsätzlich nicht mehr als 4GB kann wurde schon geschrieben.

Zum Thema Instabil und langsam => Ja das ist richtig, aber nur wenn man nicht das spezielle Kingston Modell nutzt.
Gruß
Crash1601
 

iPaT

Benutzer
Mitglied seit
09. Oktober 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Als ich mir gerade nochmal den oben genannten Arbeitsspeicher von Kingston (KVR1333D3S9/4G) auf der Seite von Amazon angeguckt habe, wurde mir ein neues Modell dieses Arbeitsspeichers von Amazon vorgeschlagen.

Das neue Modell (KVR13S9S8/4) kostet nur 22,90 € und ist ein "Prime-Produkt".

Würde dieser auch passen?
Sonst werde ich jetzt das alte Modell kaufen. :)
 

snwoleo

Benutzer
Mitglied seit
01. Juni 2012
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

würde auch gerne kurz bei iPat einhaken, weiß jemand ob der (KVR13S9S8/4) geht oder nur der (KVR1333D3S9/4G) ?

Vielen Dank schon mal voraus für Antworten.
 

moonlightshaker

Benutzer
Mitglied seit
01. Juli 2013
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

es können in der DS412+ alle DDR3 Ram mit den Spezifikationen: SO-DIMM, 204-polig, 1333 MHz, 1,5 Volt, Timing 9-9-9 eingebaut werden.
Originaler Speicher mit Bezeichnung H5TQ1G83DFR H9

Fälschlicherweise wird auf dieser Seite angegeben das ein Ram mit 1066 Mhz verbaut ist. Darum hat der Kingston 4gb 1066Mhz nicht richtig funktioniert.
http://www.techpowerup.com/reviews/Synology/DS412Plus/5.html

Der unterscheid zwischen KVR1333D3S9/4G und dem neuen KVR13S9S8/4 ist nur das der neue 8x512M statt 16x256M Speicherchips hat. Die Restliche Spezifikation sind fast gleich, bis auf das der neue mehr Leistung braucht.

Werde mir den neuen zum Testen bestellen.

Den Kingston KVR13S9S6/2 2GB werde ich mir für meine Haupt DS bestellen.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

moonlightshaker

Benutzer
Mitglied seit
01. Juli 2013
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
So ein kurzer Erfahrungsbericht:
Der 4GB Ram wird zwar erkannt läuft aber, wie auch bei anderen hier im Forum zu lesen, leider instabil und ist daher nicht zu gebrauchen.
Der 2 GB Kingston KVR13S9S6/2 läuft seit gestern Stabil und ist ausreichend für Normale Anwendungen. Die Oberfläche kommt mir eine Spur schneller vor als von meiner anderen DS412+ mit nur 1GB Ram. Das Update ist zu empfehlen.

Habe auch noch viel in anderen Foren geschnüffelt und hier habe ich ähnliche Erfahrungen gefunden. Bei einen Funktioniert der 4G Ram bei anderen nicht. Die Leute die einen 2G verbaut haben sind am meisten zufrieden. Mir ist auch aufgefallen das bei anderen Usern oft original andere Ram Bausteine verbaut waren. Von 1066 Mhz bis 1333 Mhz war alles dabei.
 

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
3.480
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
114
Ich habe in meiner DS412+ ein Modul HYNIX 4GB 204pin DDR3-1333 Arbeitsspeicher;SO3-28 verbaut, Entgegen mancher Meinung im Forum ist das Verhalten, wie bei einem Windowsrechner: Je mehr RAM verbaut sind, je flüssiger läuft das System.

Beim Verbauen der passenden Module hatte ich Glück und Pech zugleich. Die DS412+ hatte nur 1GB RAM und ich kaufte ein 4GB und das läuft. Dasselbe habe ich bei meiner DS712+ gemacht, läuft auch.

Bei meiner DS1512+ war ich nicht so konsequent und habe zum verbauten 1GB noch passende 2GB gehabt, läuft auch, aber dann wollte ich 2 unterschiedliche 2GB kombinieren, was auch lief, aber dann war die CPU-Auslastung unnormal hoch und ich baute zurück.

Es kann aber auch sein, daß zweierlei Fabrikate gehen, aber da hilft nur probieren. Ansonsten ist das zerlegen der DS kein Problem, es gibt genügend Filme darüber auf YouTube und damit ist alles eine Minutensache. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Bordi

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2010
Beiträge
3.198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei einen Funktioniert der 4G Ram bei anderen nicht.
Man kann eben nicht einfach irgend-was rein würgen, und davon ausgehen das es funktioniert. Das ist bei der DS1010+ so, und ist bei der DS1515+ noch immer so. Wen du auf die Spezifikationen achtest, (und nicht bloss 2x 2GB/DDR2/3 Olé) dann läuft das auch so wie das Intel für die CPU vorgibt. Das Syno was anderes sagt ist klar. Die wollen nicht das der Vorinstallierte RAM ausgetauscht wird, 1+2GB = 3GB und 2+8GB geht halt nicht.

http://www.synology-wiki.de/index.php/Welchen_Prozessortyp_besitzt_mein_System

#moonlightshaker #111
 

moonlightshaker

Benutzer
Mitglied seit
01. Juli 2013
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@Bordi: Der Link funktioniert nicht!
Das weis ich auch, das man nicht alles reinwürgen kann. Leider ist mein "Technisches Englisch" nicht so gut. Daher steht im Datenblatt vom Prozessor und Ram nur Bahnhof für mich. Daher habe ich auch Versuchskaninchen gespielt.
 

Bordi

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2010
Beiträge
3.198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Daher steht im Datenblatt vom Prozessor und Ram nur Bahnhof für mich. ...

Kein Beinbruch. Ausgehend von deinen Angaben müsste Meiner Meinung nach der 'Transcend SO-DIMM 4GB, DDR3L-1333, CL9-9-9 (TS512MSK64V3H)' passen. http://www.transcend-info.com/Products/No-442

ALLERDINGS ist die Intel Atom D2700 CPU auf DDR3 RAM mit einem Takt von 800-1066MHz ausgelegt. Was eher einen 'Mushkin Essentials SO-DIMM 4GB, DDR3-1066, CL7-7-7-20 (991644)' in den Vordergrund rückt, und erklären würde weshalb der 1333 so instabil ist.

http://www.poweredbymushkin.com/index.php/component/djcatalog2/item?id=297:991644&cid=2:essentials

Gut für mich wäre wen du den Original RAM beidseitig Scannen / Fotografieren könntest, und dass so das man auch die kleinste Ziffer noch erkennen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
3.480
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
114
............ und 2+8GB geht halt nicht.......


Schlußendlich bleibt nur probieren und ggf. einen anderen Riegel nehmen. Und solange eine Atom-CPU im Spiel ist gehen sowieso nur 4GB max.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Der neue Rangeley wird auch als Atom vermarktet und kann 64GB adressieren, aber das nur am Rande. Du meinst z.B. den D2700.
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
412
Ausgehend von deinen Angaben müsste Meiner Meinung nach der 'Transcend SO-DIMM 4GB, DDR3L-1333, CL9-9-9 (TS512MSK64V3H)' passen. http://www.transcend-info.com/Products/No-442
Der angegebene Typ ist allerdings kein Low-voltage ;)
ALLERDINGS ist die Intel Atom D2700 CPU auf DDR3 RAM mit einem Takt von 800-1066MHz ausgelegt. Was eher einen 'Mushkin Essentials SO-DIMM 4GB, DDR3-1066, CL7-7-7-20 (991644)' in den Vordergrund rückt, und erklären würde weshalb der 1333 so instabil ist.
Der Transcend TS512MSK64V3H (der auch ein Profil für 1066 MHz besitzt...) ist vermutlich eher deshalb nicht nutzbar, weil seine Datenstruktur nicht passt - er ist scheinbar nicht als 2 Ranks organisiert. Alles oberhalb von 2GB führt dann zu Problemen beim D2700 (siehe auch hier). Von daher sollte es der 1333er auch tun, dann aber der 2R-Typ TS512MSK64V3N.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.