Das Synology "Zuhause"

sweatcher

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2014
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Richtig. Ich denke, dass folgende Faustregel universale Gültigkeit besitzt:
Der Schrank sollte den zur Verfügung stehenden Platz maximal ausfüllen

Genau meine Meinung, werde hier bald mal mein Rack präsentieren, hab mir ein Doit yourself 48HE Rack gebastelt mit HE Nummerierung usw.
Wurde mit der Zeit auch schön gefüllt, hat aber immer noch Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mettigel

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2013
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Denkt ihr nicht, dass Flachbandkabel usw. für zuhause überdimensioniert ist? Ich habe ne Erdund für das Patchpanel zwecks Potentionalausgleich, ansonsten verlasse ich mich auf die Erdung der Netzkabel. Die DS sind ja auch aus Plastik und gar nicht geerdet (außer dem Netzteil)
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
1.072
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
74
Das reicht mir für mich persönlich Zuhause auch vollkommen.
Aber anscheinend ist das nicht Stand der Technik, ich habs für mich aber abgehakt:)
 

blotto82

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
410
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kommt immer darauf an wo man wohnt, also die Umgebung. Starke Gewitter oder Mobilfunkmasten können schon stören.
Da sollte eine gute Erdung Pflicht sein. Dann muss aber auch der Rest dazu passen, also Blitzschutz und die Erdung des Hauses generell.
Ich hab eben ein kurzes 6mm2 runtergelegt vom Zählerschrank, war kein Akt und so hab ich meinen Seelenfrieden.
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.747
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
89
Die Erdung dient auch der elektromagnetischen Entstörung. Sicher tut es auch ein ordentliches Kabel, aber warum kein Flachband-Erdungskabel nehmen, wenn zur Hand ?
 

blotto82

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
410
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das ist total egal ob Starr, flexibel oder Flachband.
Es sollte aber einzeln und unabhängig von einer Zuleitung sein.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.931
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
169
Website
www.silvia-kurt.at
hmmmmmmmm, also mein Bekannter meint es sollte schon ein Flachbandkabel sein um eine korrekte Erdung (gleiches Potential) zwischen Rahmen/Gehäuse und der schwenkenden Metaltür herzustellen.
Ihr kauft DSen um viele hunderte Euro, ihr kauft Gehäuseschränke um ein paar hundert Euro, ebenso HDDs um viele, viele hundert Euro, aber ihr wollt wirklich an 3,79 Euro <klick> sparen?

Und ja es MUSS unabhängig von einer Stromzuführung sein, da sollte ein dicker Draht (16-25mm²) gelb grün direkt von der Potentialausgleichsschiene an den dafür vorgesehnen Anschluss vom Serverschrank verschraubt werden und dazu eben dieses Flachbandkabel welches die Tür verbindet.
 

Mettigel

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2013
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
16 - 25 mm2 für einen privaten Netzwerkschrank?
In der Arbeit wird jedes Netzwerkkabel an beiden Enden auf Schirmklemmen aufgelegt, aber zuhause reicht mir die Schirmung am RJ45 am Patchpanel. Die Dosen haben ja sowieso keinen eigenen Potentionalausgleich. Ob die Anschlüsse am Switch geerdet sind weiß ich nicht...
Icotek_D4074FEF-BB51-4A0D-8461-73011BF45209-300x245.jpg
 

evo-knob

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2018
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hier mal mein Synology ZuHause.
Inkl. selbstgebauter Lüftersteuerung auf 12Volt-Basis. IMG_0018.jpg IMG_0019.jpg IMG_0020.jpg
 

macmillen2002

Benutzer
Mitglied seit
13. Mai 2018
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hi ist das Ding auch Staubfest hab meine syn 918+ auf dem Schreibtisch stehen und der zieht voll den Staub ins Gehäuse mfg
 

evo-knob

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2018
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Naja Staubfest nicht unbedingt aber es ist deutlich weniger wie draußen stehen lassen. Mache die Lüftungsschlitze 2x im Jahr sauber. Temperatur geht nicht hoch also dürfte das reichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lling

Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
Mein IKEA Schrank wurde jetzt auch ersetzt. Im Zuge des Umzugs hat sich bei mit auch ein Schrank eingefunden, wo jetzt die Netzwerktechnik drin schlummert.
 

Anhänge

  • AF1867A9-EB86-40A7-8B58-16A98B38A8BE.jpg
    AF1867A9-EB86-40A7-8B58-16A98B38A8BE.jpg
    13 KB · Aufrufe: 411

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Sieht ja schön aufgeräumt aus, besser als bei mir ;-)
Für was sind denn die zwei oberen Einbauten gedacht?
 

Lling

Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
Das erste ist nen Unifi Cloud Key. Da läuft der Controller bzw. die GUI für die Unifi Geräte.
Das zweite ist mein Router. Ist ein Unifi Security Gateway 4 Pro.
 

evo-knob

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2018
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Kannst du das mit der Lüftersteuerung etwas ausführen?

ist recht einfach.
Benötigt: 1x PC-Lüfter (sind glaube alle 12V) ca. 5€/Stück; 1x Inkbird ITC-1000 Controller (12Volt Version) (ca. 15€); 1x 12Volt Netzteil (Altes Netzteil von nem Router oder so)
Zusätzlich hat mein Inkbird ein Alu-Halteblech bekommen.

Beim Inkbird ist eine Temperatursonde dabei. Diese im Netzwerkschrank platzieren und am Inkbird anklemmen. Dann Lüfter in den Schrank schrauben und ebenfalls am Inkbird anschließen. zum Schluß noch das Netzteil an den Inkbird und es kann losgehen.
Wenn der Inkbird Strom bekommt schaltet die Temperatursonde zwei Relaise. Am Inkbird kann die Schalttemperatur jeweils eingestellt werden. Bei mir geht bei 35 Grad im Schrank der Lüfter an. und wenn es wieder 32 Grad sind aus. Wie gesagt kann man das selbst definieren. Und alles zusammen hat mich gerade mal 25€ gekostet.
1.jpg 2.jpg
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.059
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
129
Zur Ausführung der Lüftersteuerung:
Ich vermisse bei solchen Beiträgen immen einen Danke-Button bzw. einen Daumen-hoch-Button im Forum. :)
 

Eddy68

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2018
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
9
Hallo zusammen,
bei den vielen schönen Lösungen, die ich hier schon gesehen habe, möchte ich auch mal mein "Schränkchen" beisteuern.
Beste Grüße!!
 

Anhänge

  • 20200522_131935.jpg
    20200522_131935.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 200
  • 20200522_131836.jpg
    20200522_131836.jpg
    126,8 KB · Aufrufe: 202
Zuletzt bearbeitet:

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.931
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
169
Website
www.silvia-kurt.at
Mir persönlich gefällt deine Beschriftung am Besten, ich würde auf die USV noch Todesstern und auf den Switch Alderaan schreiben :)
Schöne Arbeit, sieht gut aus und der blaue LED Streifen passt perfekt.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.