zu viele (unwichtige) Logs

MissErfolg

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen!

Ich habe einen IntelNUC mit Proxmox VE laufen. Als Backupziel ist die DS720+ eingerichtet (CIFS). Nun prüft Proxmox alle 10 Sekunden, ob das Backupziel noch erreichbar ist. Wenn nicht wird versucht es neu zu mounten. Die Prüfung der Verbindung wird im Protokollcenter auch schön mitgeloggt. Das ist mir aber zu viel unnötiges loggen. Kann man da irgendwo dran schrauben, dass diese Ereignisse nicht protokolliert werden?
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
104
Punkte
93
Installier Protokollcenter und schau bei den Optionen nach.
 

ctrlaltdelete

Benutzer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
1.456
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
89
@THDev wo gibt es da Einstellungen?
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
104
Punkte
93
Evtl hast du auch in den SMB setting connection logging an. Das einfach mal aus machen.
 

Jim_OS

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2015
Beiträge
614
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Ich denke es geht dem TE darum die Zugriffe des Proxmox auf die DS im Log der DS nicht zu protokollieren. Der Screenshot zeigt die Log-Übertragung und Filtermöglichkeiten beim senden an einen Syslog-Server.

Das letzte Posting sollte dann wohl passen: Dateidienste --> SMB --> Übertragsprotokoll --> deaktivieren bzw. über die Protokolleinstellungen einstellen.

Vg Jim
 

ctrlaltdelete

Benutzer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
1.456
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
89
aber das ist für die zu sendenden oder?
 

Jim_OS

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2015
Beiträge
614
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Die Einstellungen bewirken ja das im Protokoll der DS erfasst wird wenn ein Client (hier Proxmox) auf irgendetwas zugreifen will. Also z.B. auch schreibend. Die Frage ist nun ob der "Ping" des Proxmox Servers, sprich ob das NAS als Backup-Ziel vorhanden ist, auch darunter fällt. Weiß ich auch nicht, aber kann der TE ja schnell überprüfen.


Protokolleinstellungen.png
Ansonsten müsste man wohl bei Proxmox/Debian selber mal schauen ob man die Zielüberprüfung irgendwie beeinflussen kann.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.070
Punkte
248
Warum überhaupt SMB für ein Linux (PVE -> Debian), anstatt NFS? Damit wäre auch direkt die SMB-Protokollierung für die Windows-Clients aussen vor 😋
 

MissErfolg

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
OK, dann mal Schritt für Schritt:

1) Protokollcenter ist installiert. Die Funktion "Protokolle an einen Syslogserver senden" ist deaktiviert, weil ja die DS selber den Syslog macht.
2) SMB-Protokoll ist deaktiviert
3) NFS könnte ich mir mal ansehen. Hatte halt CIFS/SMB genommen, weil's grad mal lief und NFS nicht ;-)

Trotzdem müsste da ja irgendwo abzuschalten sein.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.070
Punkte
248
Ist leider nix mit Rosinenpickerei... So ist das mit dem Logging - entweder ist es "an", oder es ist "aus" :)
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
104
Punkte
93
Ich nutze auch Proxmox mit SMB. Ich habe kein SMB logging an und habe das Problem nicht. Von daher ist ja bei dir etwas anders.
 

MissErfolg

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das ist ja mal interessant. Ich dachte, dass wäre bei allen so. Dann versuche ich mal den "Fehler" aufgrund dieser Erkenntnis zu finden.

Hier einfach mal einen Screenshot der Logs:
1613500582033.png

Vielleicht erkennt ja jmd was ungewöhnliches?
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
104
Punkte
93
Meine letzen Logs:
1613501343706.png
1613501370229.png

Und hier pve:
1613501437332.png

Alles default. SMB logs aus.
 
  • Like
Reaktionen: MissErfolg

MissErfolg

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Sieht bei mir genauso aus. Wie sehen denn Deine Logs aus, wenn Du den Filter auf "Verbindung" einstellst?

1613502575394.png
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
104
Punkte
93
Bei mir ist doch nur ein Access gelistet wenn das Backup läuft (also Montag und Freitags).
Und halt jedes mal auf den Storage share aber das ist ja klar dort liegen ja die VMs drauf.

evtl kannst du in der smb conf oder in der syslog conf per ssh bei syno was machen.
 

MissErfolg

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe den Proxmox jetzt auf NFS-Share umgestellt. Seit dem ist Ruhe. Trotzdem komisch... Aber reicht für mich so.

Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben :)
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.070
Punkte
248
So gibt es ggf. auch noch einen kleinen Performance-Schub und das nächste mal - sehe ich jedenfalls so - einfach direkt via NFS und jut ist 😇
 
  • Like
Reaktionen: MissErfolg