Migration

alimicar

Benutzer
Mitglied seit
19. Sep 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
53
Hallo zusammen,

ich habe bereits eine Supportanfrage an Synology gesendet, aber vielleicht kann hier jemand schneller helfen:

Ich habe eine Migration von einer DS916+ (DSM 6.2.4) auf eine DS1621 (DSM 7.1) mit dem Migration Assistant versucht, welche aber gescheitert ist, weil ein Volume auf einem Raid1-Speicherplatz nicht angelegt werden konnte. Leider habe ich nach Anzeigen des Fehlers und Stoppen der Migration nicht auf Migration abbrechen geklickt und die DS1621 (Target) resettet.
Dummerweise ist jetzt die DS916 (Source) noch im Migrationsmodus und es kann keine weitere Migration mehr gestartet werden. Erst soll der Migrationstask abgebrochen werden, was aber auf der DS1621 wegen des Resets ja gar nicht mehr möglich ist.
Ein Neustart der DS916 bringt keine Veränderung, es startet gleich wieder im Migrationsmodus. Der Migrations-Prozess lässt sich auch nicht über htop killen, da der Prozess im Sleepmodus ist.

Weiß jemand, wie man die DS916 aus dem Migrationsmodus wieder herausbringt?

PS: Backup auf der DS916 hat auch nichts gebracht.

Danke und Grüße,
Michael
 
#
Hallo alimicar,

Bücher und Hardware zum Thema gibt es bei Amazon: Migration 

 

ctrlaltdelete

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
3.187
Punkte für Reaktionen
627
Punkte
174
Ich würde mal versuchen den Synology Support zu kontaktieren.
 

ctrlaltdelete

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
3.187
Punkte für Reaktionen
627
Punkte
174
boah, shit, ich hatte extra nochmal gelesen, aber den ersten Satz überlesen, sorry. 🙈
 

alimicar

Benutzer
Mitglied seit
19. Sep 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
53
Also, Synology-Support hat geholfen:

Wenn bei einer Migration über den Migration Assistant ein Fehler auftritt und der Migrationstask dann nicht auf dem Target manuell abgebrochen wird, bleibt der Source-Server im Migrationsmodus. Der Sourceserver blockt dann jeden weiteren Migrationsversuch ab. Der Migrationsmodus auf dem Sourceserver kann, wenn der Targetserver nicht mehr zur Verfügung steht auf dem Sourceserver durch Starten des folgenden Skripts gestoppt werden:
/usr/syno/etc/synomigration/scripts/python/space/resource_cleaner.py

1) Vorher unter Task Scheduler settings, das Logging ausschalten, nach der Skriptausführung wieder anschalten.

2) Im Task-Scheduler ein scheduled Task (user-defined-script) anlegen, unter Task settings/Run command die Zeile einfügen:
/usr/syno/etc/synomigration/scripts/python/space/resource_cleaner.py

3) Task ausführen
4) Task wieder löschen

Jetzt kann wieder eine neue Migrationsaufgabe vom Targetserver gestartet werden.
 

Rüben-Rudi

Benutzer
Mitglied seit
05. Okt 2018
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo
erstmal Danke für die Erklärung ...

Leider klappt das bei mir nicht.
Nachdem Migration zuerst eine Meldung gebracht hat das eine Migration nicht möglich wäre, habe ich alles neu gestartet und erneut probiert.

Nun findet Migration (offensichtlich) die Quell NAS nicht. Die IP ist aber OK und ich kann auch drauf zugreifen ....

Hat einer ne Idee wie ich die Quelle wieder finden kann?

Hab es jetzt nochmal mit dem Servernamen probiert ...
die Adresse scheint OK
er springt automatisch zum Benutzerkonto und dann zum Passwort

nach dem Auslösen gibt es die Meldung das die IP nicht zu finden ist
Verbindung zum Quellgerät fehlgeschlagen. Stellen Sie sicher das die Quell IP oder der Servename korrekt ist

was kann ich noch machen?
 

mayo007

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
26. Okt 2016
Beiträge
1.797
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
103
Support kontaktieren
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup