Heise News: NAS-Festplatten vom NAS-Hersteller Synology

Jim_OS

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
05. Nov 2015
Beiträge
1.434
Punkte für Reaktionen
377
Punkte
109
Der NAS-Hersteller Synology macht jetzt einen Schnitt: Die Listen werden sehr viel kürzer und enthalten fast nur noch neue Laufwerke aus dem eigenen Haus. Zur Wahl stehen Synology-Festplatten mit 8, 12 und 16 TByte; das Modell HAT5300-8T mit 8 TByte stand uns bereits zum Test zur Verfügung.
...
Synology nennt für die HAT5300-8T einen Preis von 261,80 Euro, das Original von Toshiba ist aktuell für etwa 160 Euro (ab 158,81 €) erhältlich. Die 12-TByte-Version HAT5300-12T soll rund 360 Euro kosten, für das 16-TByte-Modell sind noch keine Preise bekannt.
Synology-Kunden werden sich dennoch in der Zukunft wohl mit den höheren Preisen anfreunden müssen: Bereits die kommenden NAS-Modelle RS3621RPxs, RS3621xs+ und RS4021xs+ laufen nur noch mit Synology-Laufwerken – zumindest, wenn man etwas mehr Kapazität benötigt. Neben den HAT5300 stehen lediglich drei 4-TByte-Modelle (Seagate ST4000NM002A, Toshiba MG04ACA400E und Western Digital HUS726T4TALE6L4) sowie Toshibas 3-TByte-Modell aus der gleichen Serie auf der Liste.

Quelle: https://www.heise.de/news/NAS-Festplatten-vom-NAS-Hersteller-Synology-5039415.html

Mal sehen wann dann nur noch ausschließlich Synology Platten möglich sind. o_O:)
 
  • Like
Reaktionen: peterhoffmann

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Naja, der Markt wird auch das regeln...
Ist ja nur ein weiterer Grund, sich mal wieder umzusehen nach Alternativen.

Aber warum geht man jetzt mit Toshiba fremd? Synology war doch mit Seagate verheiratet... Naja, zumindest verschwägert. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jim_OS

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
05. Nov 2015
Beiträge
1.434
Punkte für Reaktionen
377
Punkte
109
Ich kann Synology als Hersteller ja ein wenig verstehen. A) Braucht man sich nicht mehr um Kompatibilitäten zu kümmern, außer für die "eigenen" HDDs und B) verdient man mit dem Verkauf von Festplatten zusätzlich.

Solange es noch eine gewisse Auswahl an Platten gibt und diese nicht unverschämt teuer sind, ist es ja noch ok. Sollte man die Auswahl aber irgendwann auf eine Hand voll Toshibas einschränken (einschränken im Sinne von andere funktionieren nicht mehr), dann wäre das natürlich doof.

@Puppetmaster
Vielleicht weil Toshiba Synology die besseren Preise gemacht hat? :)
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Klar, ich kann das auch verstehen! Mehr Marge bei weniger Aufwand. Die Frage ist nur immer, wie der Kunde denn darauf reagiert.

Aber da zunächst nur die dicken Kisten im Visier sind, mache ich mir da auch erst einmal wenig Gedanken.
 

LSGHRO

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
erst Ram, jetzt FP wo soll das noch hinführen? die DSM 7 auch voll am Kunden vorbei! langsam reicht es!
 

Benares

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
7.706
Punkte für Reaktionen
932
Punkte
248
Seht's positiv, die /var/lib/disk-compatibility/host.db wird dadurch deutlich kleiner ;)
 

TaifunDB

Benutzer
Mitglied seit
28. Okt 2017
Beiträge
227
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Das wird dann imho alle neuen Systeme betreffen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine 922+ im nächsten Jahr noch freie Plattenwahl hat.

Seht's positiv, man muss nur noch bei QNAP nach einem neuen System suchen.
 

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.842
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194
nur die dicken Kisten
Ich sehe das als Salamitaktik. Auf lange Sicht könnte es noch dicker kommen.
Der Markt wird es aber regeln.
Mich wird es eher nicht (mehr) betreffen, da ich in allerletzter Konsequenz ein älteres Modell länger verwende, zu einem anderen Hersteller wechsle oder mir selbst was baue.
Im Grunde mag ich aber die Synology-Kisten. Aber einen HDD-Zwang werde ich mir nicht aufs Auge drücken lassen. Dafür gibt es zu viele Alternativen.
Dann ist mehr Platz für die Logs. Ich mag Optimisten. Juchhu... ?
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Seht's positiv, man muss nur noch bei QNAP nach einem neuen System suchen.
Nanana ... Der Gebrauchtmarkt wird sicher Fahrt aufnehmen. Schnell noch ein Gerät mit DSM 6.x und freier Plattenwahl kaufen und eines als Backup.
Das wäre eher das Szenario, auf das es bei mir hinausläuft.
 
  • Like
Reaktionen: ctrlaltdelete

TaifunDB

Benutzer
Mitglied seit
28. Okt 2017
Beiträge
227
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Warum soll ich denen denn heute Umsatz bescheren für ein Gerät, dass ich heute nicht brauche?
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Na dann: danke, dass zumindest du die Preise nicht zu treiben gedenkst. ?
 
  • Love
Reaktionen: TaifunDB

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.842
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194
Der erste Satz im Heise-Artikel:
Synology wird zum Festplattenhersteller.
Oje... eigentlich darf man gar nicht mehr weiterlesen. Das Wort "Hersteller" haben die wohl bei Heise noch nicht im Lexikon nachgeblättert. Oder bei denen steht: Hersteller => Labelausdrucker und Bekleber
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Naja, das ist ja ne Grauzone. Die haben ja offenbar zumindest was an der Firmware mitgestrickt. Und Synologys Hardware wird auch bei Intel und Co gefertigt und dann zusammengelötet. Also, wo ist die Grenze?
Aber ich würde sie sicher auch nicht als Festplattenhersteller sehen in dem Fall.

Stellt euch mal vor: es kommt ne neue Beta für die 12TB Platte ... und viele neue Bugs! ? ?
 
  • Like
Reaktionen: Iarn und TaifunDB

Jim_OS

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
05. Nov 2015
Beiträge
1.434
Punkte für Reaktionen
377
Punkte
109
Ich bin da ganz entspannt. A) Bin ich mit meinen beiden DS b.a.w. und für mich hier gut ausgestattet und B) gibt es genug freie NAS Software Alternativen aus denen man sich ein entsprechendes NAS bauen kann. Was ich für mich ja auch schon gemacht habe. :)

Für den Otto-Normal-Anwender, der zu Hause nur sein Windows kennt, könnte es dann teuer/teurer werden. Dieser will eine Komplettlösung, die er dann von Synology in Form der Software und der kompl. Hardware ja dann auch bekommt. :D
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Ja, fände es auch gut, wenn amazon dann auch Synology noch kaufen würde, dann würde das dann im Anschluss auch mit der Reklamation laufen.

Bin mal gespannt, wie die Reklamationsbehandlung bei defekten Festplatten bei Synology dann so laufen wird.
"5 defekte Sektoren? Nein, das ist noch kein Garatiefall"
 

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.842
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194
5 defekte Sektoren?
Die Info wirst du gar nicht mehr sehen können.

Sie haben bei Seagate gelernt, Transparenz ist out und verunsichert doch nur. Verschleierung und Nebelkerzen sind dann das Maß aller Dinge.

Auf lange Sicht kommt dann das SHWTSC-System (Synology Health Wonderful Technology Smart Check System). Das passt dann auf die HDDs auf. Als User sieht man dann nur noch ein grünes Häkchen im DSM. Juchhu! Endlich jemand der die Verantwortung für unsere Daten übernimmt. Yeahh!

Falls jemand ein Fünkchen Sarkasmus oder Ironie findet... ?
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484

TaifunDB

Benutzer
Mitglied seit
28. Okt 2017
Beiträge
227
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Wird sicher lustig, wenn WD dann ihre Platten den Jungs bei Synology günstiger anbieten, als es Toshiba macht. Dann wird lustig gemixt.
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.802
Punkte für Reaktionen
523
Punkte
484
Genau, und plötzlich hast du eine SMR Platte in deinem RAID Verbund und wunderst dich, warum die Kiste plötzlich so lahm ist ... ?
 
  • Haha
Reaktionen: LSGHRO
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup