Eigener EyeFi-Foto-Server

lippizaner

Benutzer
Mitglied seit
02. März 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
PHP-Script

auf einem windows-pc habe ich das php-script zum laufen bekommen.
war recht simpel - es mußten in der conf-datei lediglich ein paar pfade eingestellt werden (selbsterklaerend in der conf) und die id der betreffenden karte eingetragen werden.
allerdings habe ich noch nicht probiert das php-script anschließend auf dem nas zum laufen zu bringen...

Hallo zusammen und frohes neues Jahr,

kannst du das PHP-Script bitte mal hier einstellen? Ich werde dann versuchen das auszubauen, die Ergebnisse werde ich hier posten.

Danke...
 

lippizaner

Benutzer
Mitglied seit
02. März 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen und frohes neues Jahr,

kannst du das PHP-Script bitte mal hier einstellen? Ich werde dann versuchen das auszubauen, die Ergebnisse werde ich hier posten.

Danke...

Hat denn keiner Interesse an diesem Modding?
 

burstmode

Benutzer
Mitglied seit
02. März 2010
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat denn keiner Interesse an diesem Modding?


Hallo. Nun nicht unbedingt an diesem Modding, aber falls jemand eine Idee hat wie man der EyeFi Pro beibringt Daten aus einem anderen Ordner als DCIM hochzuladen, würde ich ihm die Füße küssen wenn's funktioniert.
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0

NASsie

Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2009
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Moin,

habt Ihr das schon gelesen?:
http://support.eye.fi/eye-fi-setup/...w-to-send-photos-and-videos-to-an-ftp-server/

Damit hat sich die Syno-Bastelei wohl erledigt. Direkt den FTP-Server der DS anzusprechen, ist doch super, oder?

Gruss,
alochter

Das Problem ist, dass FTP-Upload nur fuer die hochpreisigen Karten verfuegbar gemacht wird!
Ein Grossteil der Nur-Foto-Karten faellt damit raus: Sogar die Home-Video und alle 2 GB-Karten fallen da schon weg!
Wenigen haben die 4GB-Karten, weil sie ueberhaupt nicht so viele Bilder schiessen!

Ausserdem bleibt immer noch das laestige Problem, dass die Karte im FTP-Modus nur JPG hochlaedt und nicht RAW.
Die EyeFi-Karten sind toll, aber irgendwie klemmt es immer und man wird gezwungen die teuren Karten zu kaufen, um die besten Leistungsmerkmale zu bekommen...
 

alochter

Benutzer
Mitglied seit
08. November 2009
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Problem ist, dass FTP-Upload nur fuer die hochpreisigen Karten verfuegbar gemacht wird!
Ein Grossteil der Nur-Foto-Karten faellt damit raus: Sogar die Home-Video und alle 2 GB-Karten fallen da schon weg!
Wenigen haben die 4GB-Karten, weil sie ueberhaupt nicht so viele Bilder schiessen!

Ausserdem bleibt immer noch das laestige Problem, dass die Karte im FTP-Modus nur JPG hochlaedt und nicht RAW.
Die EyeFi-Karten sind toll, aber irgendwie klemmt es immer und man wird gezwungen die teuren Karten zu kaufen, um die besten Leistungsmerkmale zu bekommen...

...ist sogar noch viel schlimmer. Habe heute meine Karte (4GB Share Video) bekommen - totaler Mist das Teil. Die reichweite ist absolut inakzeptabel, da es nur ca. 10 Meter ohne Wände oder Decken geht und ausserdem ist der FTP Upload so geregelt, dass immer alles über den Eye-Fi Server läuft. Da könnt ihr Euch sicher denken, wie lange das dauert und ausserdem ist ja gerade das die Idee um nämlich nicht seine privaten Bilder irgendwo hin zu verteilen. Echt enttäuschend - die geht auf jeden Fall zurück!

Gruss,
alochter
 

alibaby

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2009
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Reichweite

die geringe reichweite habe ich bei keiner meiner 4 karten
um sie sinnvoll einzusetzen, habe ich allerdings auch eine innere metallabdeckung - die sich hinter der der sd-klappe befunden hat - entfernt
die antenne ist schon arg klein
auf hackaday.com kann man die eye-fi-karte mal auseinandergebaut begutachten
probier es doch mal mit nem cardreader, der von einem usb-hub versorgt wird (der zwar am stromnetz hängt, usb-technisch aber nicht verbunden ist) - wenn du so eine bessere reichweite erzielst, ist deine kamera wohl zu sehr abgeschirmt
 

alochter

Benutzer
Mitglied seit
08. November 2009
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die geringe reichweite habe ich bei keiner meiner 4 karten
um sie sinnvoll einzusetzen, habe ich allerdings auch eine innere metallabdeckung - die sich hinter der der sd-klappe befunden hat - entfernt
die antenne ist schon arg klein
auf hackaday.com kann man die eye-fi-karte mal auseinandergebaut begutachten
probier es doch mal mit nem cardreader, der von einem usb-hub versorgt wird (der zwar am stromnetz hängt, usb-technisch aber nicht verbunden ist) - wenn du so eine bessere reichweite erzielst, ist deine kamera wohl zu sehr abgeschirmt

Vielen Dank für den Tip, aber die Karte ist zurück gegangen. Möglicherweise schirmt die D90 zu viel ab. Ich werde die Eye-Fi Karten und deren Entwicklung mal weiter beobachten;-)
 

NASsie

Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2009
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ausserdem ist der FTP Upload so geregelt, dass immer alles über den Eye-Fi Server läuft.
Das dachte ich auch zuerst. Man kann aber die Karte ueber einen AP so konfigurieren, dass alle nur lokal abgewickelt wird.
Das stellst Du leicht fest, indem Du mal das Internetkabel Deines Routers trennst und trotzdem die Daten auf der Festplatte gespeichert werden...
 

alochter

Benutzer
Mitglied seit
08. November 2009
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das dachte ich auch zuerst. Man kann aber die Karte ueber einen AP so konfigurieren, dass alle nur lokal abgewickelt wird.
Das stellst Du leicht fest, indem Du mal das Internetkabel Deines Routers trennst und trotzdem die Daten auf der Festplatte gespeichert werden...

Hmm, komisch. Bei mir hat der FTP Upload gar nicht funktioniert, wenn ich eine interne IP (meines FTP-Servers) angesprochen habe. Nur mit einer übers I-Net gerouteten Adresse (Dyndns) ging es. Was meinst Du mit "AP"?

Gruss,
Arne
 

NASsie

Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2009
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Was meinst Du mit "AP"?
Access Point.
Du kannst alles lokal betreiben, indem Du einen Access Point passend konfigurierst, dass er vom lokalen Eye-Fi-Server als solchen erkannt wird.
Das klappt allerdings nicht mit jedem WLAN-Stick o.ae. sondern setzt schon einen richtigen AP voraus, den z.B. auch im adhoc-Modus betreiben kannst.
Dieses unterstuetzen auch nur bestimmte Karten...
 

alochter

Benutzer
Mitglied seit
08. November 2009
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das dachte ich auch zuerst. Man kann aber die Karte ueber einen AP so konfigurieren, dass alle nur lokal abgewickelt wird.
Das stellst Du leicht fest, indem Du mal das Internetkabel Deines Routers trennst und trotzdem die Daten auf der Festplatte gespeichert werden...

Ach so, Access Point! Ok, aber meine Konstellation ist so, dass ich die DS209 an meinem Router hängen habe und natürlich dann direkt über den Router den integrierten FTP-Server der DS ansprechen möchte. Natürlich ohne Access Point. Und das ging nicht ;-)

Gruss,
Arne
 

mikado

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2007
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, hat jetzt schon mal jemand das pearlscript auf der DS ans Laufen gebracht?
Wuerde mich ja freuen...
 

NASsie

Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2009
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
...ich bisher ledier nicht, habe es aber auch nicht mit Top-Prio verfolgt... :(
 

david2482

Benutzer
Mitglied seit
05. April 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

@denon2002 oder jemand der sonst helfen kann...

Hast du zufällig einmal das Script für mich, denn der Link funktioniert leider nicht mehr.
Vielen Dank
 

alochter

Benutzer
Mitglied seit
08. November 2009
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

warum Perl ?

Das Python Script von "http://returnbooleantrue.blogspot.com/2009/01/eye-fi-standalone-server.html" funktioniert bei mir ebenfals ohne Probleme.

gruß
denon

Moin,

kannst Du vielleicht mal kurz erklären, was Du alles angepasst hast bzw. wie man den Python Server startet?

Danke
alochter

(habe mir nach einiger Zeit doch weider eine Karte zugelegt, Reichweite ist nun prima, vielleicht liegt es an der neuen Version von Sandisk)
 

alochter

Benutzer
Mitglied seit
08. November 2009
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich kann den Server nun starten. Folgendes habe ich gemacht:

1.) in die Python Scripte in die erste Zeile den Pfad zu Python 2.5 angegeben
#!/opt/bin/python2.5

2.) start mit
./EyeFiServer.py DefaultSettings.ini (die -c Option wollte er nicht)

3.) Server läuft und horcht auf dem Port, aber ich habe auch eine Meldung, dass kein Config-File spezifiziert ist -> Bilder kommen auch nicht an den angegebenen Ort

Frage: muss ich eyefi-config.py verwenden oder braucht man das nicht? Wie wäre das Vorgehen bei der DS? Eye-Fi-Karte über USB Adapter in die DS, Pfade im Config File anpassen und ausführen?

Bitte helft mir mal auf die Sprünge, denn alles ins Internet pusten kann wohl nicht die Lösung sein, um die die DS per FTP zu befüllen.

Danke.
alochter
 
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.