DS 118+ mit der USV EATON 3S550D verbinden

Rotbart

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
04. Jul 2021
Beiträge
1.472
Punkte für Reaktionen
454
Punkte
109
Ein "lsusb" auf der Konsole sollte das Gerät eigentlich auf jedenfall anzeigen, damit weist du schonmal das Verbindungsmäßig alles i.o. ist.
 
  • Like
Reaktionen: Ha34Meiner

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
  • Like
Reaktionen: Ha34Meiner

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Nachdem Befehl "lsusb" kommt dies:

|__usb1 1d6b:0002:0206 09 2.00 480MBit/s 0mA 1IF (Linux 2.6.32.12 ehci_hcd Marvell Orion EHCI orion-ehci.0) hub
|__usb2 1d6b:0003:0206 09 3.00 5000MBit/s 0mA 1IF (xhci_hcd 0000:01 :01.0) hub
 

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
In der UPS.config steht:

pollinterval = 5

[ups]
driver = usbhid-ups
port = auto
#pollonly
#community = name
#snmp_version = v2c
#mibs = auto
#secName = Synology
#secLevel = noAuthNoPriv
#authProtocol = MD5
#authPassword = 111111111111
#privProtocol = DES
#privPassword = 222222222222


Und in beiden Orten zu finden:
/etc/ups/ups.conf
/usr/syno/etc/ups/ups.conf
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
Nachdem Befehl "lsusb" kommt dies:
An welchem der beiden USB-Anschlüsse hing die USV da? Hast Du sie mal an den anderen angeschlossen und dann noch einmal lsusb eingegeben?
Sieht bei mir übrigens so aus:
2F46B0A5-4F00-4B34-9416-8A85C3E86C63.jpeg
Dein Linux Kernel ist natürlich ewig alt. 2.6.32, ob es da wohl einen Bug gab? Da konnte ich aber auf die Schnelle nichts finden, nur im Zusammenhang mit CentOS basierend auf dem Kernel gab es wohl mal Probleme mit der Eaton. Kann mir ber irgendwie nicht vorstellen, daß Synology die DS mit UPS-Fähigkeit auf den Markt gebracht hat und dann hat über Jahre keiner gemerkt, daß es gar nicht funktioniert.

Hast Du trotzdem einmal
sudo cp /etc/ups/ups.conf /usr/syno/etc/ups/ups.conf
eingegeben? Auch bei florianjensen waren die Dateien wohl identisch, aber das Kopieren hat etwas ausgelöst, so daß es hinterher funktionierte.

Das letzte, was mir dann noch einfällt, wäre der Versuch, mal NUT neu zu installieren, apt-get install nut, vielleicht ist der Treiber (usbhid-ups) irgendwie zerschossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Ha34Meiner

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
|__usb1 1d6b:0002:0206 09 2.00 480MBit/s 0mA 1IF (Linux 2.6.32.12 ehci_hcd Marvell Orion EHCI orion-ehci.0) hub
|__usb2 1d6b:0003:0206 09 3.00 5000MBit/s 0mA 1IF (xhci_hcd 0000:01 :01.0) hub
|__2-1 174c:1153:0001 00 3.00 5000MBit/s 0mA 1IF (ASMedia AS2115 0 0000000000000000000)

An beiden USB Ports versucht.
Jetzt habe ich meine Backup-Platte (ASMedia) angeklemmt und sie läuft gerade.
Aber keine USV, werden den NUT neuinstallieren nachher

Kopiert habe ich es nun auch zweimal nach dem florian Bsp.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
Tja, dann fällt mir leider auch nicht mehr viel ein, außer den Treiber/NUT neu installieren oder updaten.
 
  • Like
Reaktionen: Ha34Meiner

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Und das ich bei
[ups]
driver = usbhid-ups
port = auto

Leerzeichen habe ist doch auch kein Problem, oder?

Bei sudo oder ohne sudo apt-get install nut kommt dann:
sudo: apt-get: command not found

Bin mit root angemeldet bei putty

Aber Danke dir für die ganze Geduld und Hilfe. Sonst lasst gut sein und ich werde warten, bis ich mir mal eine neue DS kaufe
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
Dann versuche mal ipkg statt apt-get: ipkg install nut
 

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Ok, dann hat es funktioniert.
Aber leider steht immer noch:

|__usb1 1d6b:0002:0206 09 2.00 480MBit/s 0mA 1IF (Linux 2.6.32.12 ehci_hcd Marvell Orion EHCI orion-ehci.0) hub
|__usb2 1d6b:0003:0206 09 3.00 5000MBit/s 0mA 1IF (xhci_hcd 0000:01:01.0) hub
|__2-1 174c:55aa:0100 00 3.00 5000MBit/s 0mA 1IF (asmedia ASMT1153E 12345678917A)
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
Dann fällt mir ehrlich gesagt auch nicht mehr ein, was es noch sein könnte, da Du die beiden USB-Ports, ein neues Kabel und die generelle Funktion der USV getestet hast.
 

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Ja, neues Kabel, die USV wird erkannt am PC und der Software (das selbe USB Kabel wie an der DS). Alle beiden PORTs funktionieren mit der port. Festplatte. USV funktioniert auch.
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
Ich vermute mal, „upsc ups“ im Terminal gibt bei Dir kein Ergebnis, oder?

046503D1-22EC-4F67-954E-18A5CE63D242.jpeg
 

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Error: Connection failure: Connection refused

Leider bekomme ich kein Ergebnis.
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
3.624
Punkte für Reaktionen
1.050
Punkte
194
Irgendwie tippe ich immer noch auf einen kaputten Treiber.
 
  • Like
Reaktionen: Ha34Meiner

Rotbart

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
04. Jul 2021
Beiträge
1.472
Punkte für Reaktionen
454
Punkte
109
Ich stimme @Stationary zu.
Du kannst ja mal versuchen -Festplatte ausbauen, andere Festplatte einbauen, DSM installieren, USV-anschliessen,
oder wenn du keine alte Festplatte hast DSM nochmal drüberinstallieren (Backup hast du ? ), die Versionsprüfung kann man glaube ich abschalten
 
  • Like
Reaktionen: Ha34Meiner

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Ok, das mache ich dann mal. Ich kann aber doch auch eine SSD zum Probieren nehmen, oder? Die habe ich noch rumliegen. Dann werde ich die mal neu mit der DSM installieren und berichten.
 

Frank-DD

Benutzer
Mitglied seit
27. Okt 2018
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

am letzten Wochenende habe ich das gleiche Problem bemerkt. Hat jemand eine Lösung gefunden? Bin leider mit SSH nicht so bewandert.

Hab eine 218+ mit DSM 6.2.4-25556 Update 6 an einer Eaton Ellipse 650 Pro

Vielen Dank.

Gruß Frank.
 

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
44
Leider nicht, ich hatte noch keine Zeit meine 2. leere Festplatte in meine DS einzubauen und dann das Betriebssystem neu zu bespielen.
Hatte dann die Sorge das beim Rückbau der eigentlichen Festplatte wieder etwas nicht geht...
 


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

 
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten. Dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit hohem technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive Werbung und bemühen uns um eine dezente Integration.

Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.

Du kannst uns auch über unseren Kaffeautomat einen Kaffe ausgeben oder ein PUR Abo abschließen und das Forum so werbefrei nutzen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!