Dauernde Protokolleinträge "Local UPS was plugged in"

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Tja, leider kann ich nichts Positives berichten, abgesehen davon, dass ich jetzt ein sauber aufgesetztes System habe, definitiv ohne Drittanbieter-Prorgramme...

Die Einträge im Log tauchen auch jetzt wieder auf. Ich hab' sogar ein anderes Anschlusskabel getestet, auch daran lag's nicht.

Zur Sicherheit hab' ich die USV auch an einem Windows-PC getestet, diese arbeitet dort einwandfrei, ohne ein dauerndes reconnecten.

Der Status ist also wie gehabt...

Gruß
Adama

P.S. Im Offiziellen Forum gibt auch einen Thread darüber, ebenso im polnischen, wie ich ergoogelt habe...
 
Zuletzt bearbeitet:

cmdr_tom

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2010
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
24
Hallo,

ich hab das Problem nich beobachten können bei mir trotz DSM 5.1 5021-2. Logeontrag taucht nur einmal beim täglichen Neustart der RS auf.
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
@Adama
Auch wenn es keine Erfolgsstory ist, dennoch Dank dafür! Ich glaube fast, der Support stochert weiterhin im Nebel.

Gruß Hafer
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Die Bemerkung von Sisko mit IPv6 hat mich mal veranlasst dasselbe zu deaktivieren.

Synology scheint ein Problem mit dem IPv6 Network Stack zu haben. Zum einen hab' ich seit 1,5 Stunden keine Fehlermeldungen mehr. Zum anderen hab' ich seit Version 5.1 das Phänomen, das der Stack ständig die Privacy Extensions verliert, die ich aktiviert hab' und ich jedesmal den Network Stack neu starten muss, um sie wieder zu aktivieren.

Ich werd' das mal bis Morgen beobachten...

Gruß
Adama
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ich habe IPv6 bereits seit einiger Zeit deaktiviert - keine Verbesserung.

Gruß Hafer
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Ich hab' grad IPv6 wieder aktiviert, das hat auf jeden Fall dazu geführt, dass auch der UPS-Service neu gestartet wurde. Also eine Verbindung besteht auf jeden Fall...

Kann man schön in /var/log/messages beobachten...
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Und einige Meldungen sind auch wieder reingekommen. Hab's wieder abgestellt und schon ist wieder Ruhe...
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Klingt ja positiv. Berichte bitte, ob's so bleibt ...

Gruß Hafer
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Naja, über positiv kann man sich da streiten. Wenn der IPv6-Stack 'ne Macke hat, find ich das weniger schön... ;)
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Ich hab' grad auf die neue Version upgedatet und hab' mal IPv6 wieder aktiviert. Mal sehen, ob's einen Unterschied macht...
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Tja, lange Rede, kurzer Sinn: Auch die neue Version verhält sich genauso wie die Alte.
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Nachdem du den Hinweis gegeben hattest, das der IPv6 Stack am Phänomen beteiligt sein könne, habe ich noch einmal die Einstellungen an der 415+ geprüft und festgestellt, dass ich IPv6 nur LAN 1, nicht jedoch am (unbenutzten) LAN 2 abgestellt hatte. Flugs umgestellt, aber keine Änderung der Situation. Auch 5.1-5022 änderte daran - wie bei dir - nichts.

Gruß Hafer
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Was meinst Du mit "keine Änderung der Situation"?

Wenn ich IPv6 deaktiviere, dann ist Ruhe mit den Meldungen, auch bei der neuen Version...
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Da habe ich #31 falsch verstanden. Mit "keine Änderung" meine ich: Weiterhin gelegentliche Meldungen im Log. Allerdings auch längere Phasen der Stille (heute zB 8 Stunden).

Gruß Hafer
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Sieht so aus, ich meinte das grundsätzliche Verhalten:
Nur IPv4, keine Probleme
Mit IPv6, die Meldungen erscheinen

Ich werd' das noch bis Morgen beobachten und das dann in meinem Incident ergänzen. Mal sehen, was die dazu sagen...
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir ist es nach dem Update eher noch schlimmer geworden. IPv6 habe ich schon länger an allen Lan-Schnittstellen deaktiviert.
Update heute um 11:00 Uhr eingespielt, seitdem mind. nach 90 Minuten, teilweise aber auch nach 1 bis 10 Minuten einen neuen Eintrag.
Bestwert war 3 Einträge innerhalb von 90 Sekunden. Jeder Zugriff auf eine DS löst eine neue Welle an Einträgen aus. Summe der Einträge
innerhalb von 12 Stunden ist 25!

Und beide DS (1511 und 1813) verhalten sich ziemlich gleich.

Mal schaun wie die Nacht aussieht, und morgen werde ich mal den PC längere Zeit ausgeschaltet lassen.
Ich vermute hier noch eine evtl. Quelle.
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich könnte platzen, habe heute folgende Standartantwort erhalten

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an unseren Produkten.
Zum Thema Hibernation der Festplatten haben wir ein FAQ veröffentlicht, in dem diverse Pakete und Dienste zu finden sind, die den Ruhezustand verhindern und wie diese konfiguriert werden können, damit dies wieder funktioniert.
http://www.synology.com/de-de/support/faq/568
Sollte Ihre DiskStation weiterhin nicht in den Ruhezustand wechseln, trennen Sie bitte das Netzwerkkabel und warten die in der DiskStation die angegebene Zeit. Wenn das Gerät in den Ruhezustand geht, greift eines der Netzwerkgeräte darauf zu. Dies kann beispielsweise ein DLNA Client wie Ihr Fernseher oder Internetradio sein. Ist dies nicht der Fall und die DiskStation fährt auch ohne Netzwerkverbindung nicht in den Hibernation, senden Sie uns bitte ein Logfile zur Analyse zu. Bitte erstellen Sie uns nach folgender Anleitung eine Logdatei:
- Klicken Sie oben Links auf den Button und wählen Sie "Support Center"
- Wechseln Sie zum Reiter "Support-Dienste"
- Setzen Sie unten im Fenster den Haken bei "System"
- Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Protokolle erstellen"
Es wird Ihnen daraufhin eine Datei zum Download angeboten. Laden Sie diese Datei herunter und schicken Sie sie uns zu, indem Sie auf diese Mail antworten und die Datei als Anhang anhängen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Sollten noch Fragen offen sein, schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen jederzeit gern weiter.
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Folgende Antwort habe ich erstellt!

ich bedanke mich für Ihre Antwort, bin aber sehr enttäuscht von deren Inhalt, da ihre Antwort nicht mein Problem trifft.

Mein Problem ist nicht primär der fehlende Ruhemodus an beiden DS, sondern die permanenten Protokolleinträge
"Local UPS was plugged in" die dazu führen das der Ruhemodus nicht einsetzt. Und dieser Fehler tritt erst seit dem Update auf die
Version 5 auf. Beide DS und die dazu gehörenden USV sind schon sehr lange in Betrieb, vorher ohne diesen Fehler.
Deaktiviere ich die USV gehen auch beide DS schlafen.

Ich habe nochmals Bildschirmkopien beigefügt, die DS1511 (orange) mit aktivierten USV und die DS1813 (blau) seit heute mit deaktiviertem.

Genau dieses Problem habe ich jeweils in den Mails und auch telefonisch Ende letzten Jahres ihrem Kollegen geschildert.

Und im deutschen Forum klagen auch andere Nutzer seit neuerem über dieses Phänomen.

Zusammenfassung: Beide DS zeigen dieses Verhalten, obwohl sie beide an getrennten USV hängen und nicht als Netzwerk USV.
Dieses Problem gibt es erst mit der Version 5, alle weiteren Updates änderten nichts.

Wie gesagt, meine Enttäuschung ist groß, da sich das Problem jetzt schon länger hinzieht, ich 2 Mal debug Dateien versendet habe, Mails verschickt
und den DS-internen Support genutzt habe. Und dann bekomme ich jetzt diese 0815 Standartantwort.

Wie soll es jetzt weitergehen? Zur Zeit kann ich entweder auf den Ruhemodus verzichten oder die USV deaktivieren.
 

Anhänge

  • DS1511.jpg
    DS1511.jpg
    68,2 KB · Aufrufe: 34
  • DS1813.jpg
    DS1813.jpg
    70,3 KB · Aufrufe: 36

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Die haben sich davon irritieren lassen, dass du Ruhezustand und "UPS was plugged" in Verbindung brachtest. Da gibt's vllt. gar keinen?

Gruß Hafer
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die laufen schon seit Jahren in der Kombi, bislang ohne Probleme und auch mit Ruhemodus,
jedoch ohne diese Protokolleinträge. Die sind neu.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.