Dauernde Protokolleinträge "Local UPS was plugged in"

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,

ich habe eine DS1511 und eine DS1813 in Betrieb, beide hängen an einem UPS des Herstellers APC (also jede DS an einem UPS, in Summe
2 DS an 2 UPS an 2 verschiedenen Steckdosen.

Seit dem Update auf die Firmware 5.1 habe ich bei beiden DS alle 30 bis 60 Minuten einen Protokolleintrag

"Local UPS was plugged in".

Vorher gab es diesen Eintrag nur bei einem Start der DS.

Hat evtl. jemand eine Erklärung und eine Lösung? Eine Auswirkung auf Funktionen scheint es nicht zu haben, außer
einer Flut von Protokolleinträgen.

Eien Deaktivierung und Neuaktivierung der UPS-Einstellungen brachte keine Veränderung.

Besten Dank für Eure Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Noch ein Nachtrag: Es gibt natürlich einen Einfluss auf Funtionen, beide DS gehen nicht mehr in den Schlafmodus
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat keiner eine Idee?

Ich habe auch vor 5 Tagen den Support angeschrieben, aber von da geschieht auch nichts.
Habe die USV zur Zeit deaktiviert, aber mit einem gewissen Unwohlsein.
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
Hallo Sisko,

ich hab' grad festgestellt, das ich dasselbe Problem hab'.

Nach Sichtung von /var/log/messages bin ich der Meinung, bei mir tritt es erst seit 5.1 Build 5021 auf.

Eine schlaue Idee hab' ich im Moment allerdings nicht, aber ich habe auch mal ein Ticket aufgemacht.

Gruß
Adama
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.793
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
194
Eine schlaue Idee hab' ich im Moment allerdings...

Komm schon, hau raus was du zu sagen hast! Ich hab zwar z.Z. keine Probleme mit meiner USV, aber ich bin neugierig.

Tommes
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aktueller Stand bei mir:

Update auf 5021 brachte keine Veränderung
Support hat sich nach 10 Tagen gemeldet und ich habe ein debug file verschickt, jetzt heißt es wieder warten
Zur Zeit habe ich die USV wieder in Betrieb und die Sleep Funktion der HDs auf 20 Minuten. Jetzt gehen sie auch ab und zu schlafen, aber für meinen Gebrauch ist die Zeit zu kurz,
gerade bei der 1813 mit dem DeepSleep.
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ich habe das gleiche Phänomen: seit kurzem häufige Einträge bei meiner DS415+, UPS von APC

Gibt's schon Erkenntnisse?

Gruß Hafer
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, ich habe irgendwo gelesen dass der Support über Weihnachten Ferien macht.
Wenn es etwas gibt melde ich es hier.

Gehen deine Hds in den Ruhemodus?
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ja, allerdings wachen sie häufig auf (Ursache wird wohl ein User mit Spieltrieb sein :eek:). Den erweiterten Festplattenruhezustand (whatever that is) habe ich nicht aktiviert.

Gruß Hafer
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.793
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
194
Ohne das ich jetzt eine Vermutung hätte, wäre es vielleicht mal interessant zu wissen ob es evtl. weitere Protokolleinträge in der var/log/messages gibt die mit dem USV-Server zusammen hängen. Vielleicht mal nach einem Neustart der DS sämtliche Einträge zusammen kopieren und hier mal posten.

Ich hatte in der Vergangenheit auch mal Probleme mit dem USV-Server, vielleicht Werft ihr mal einen Blick in meinen damaligen Thread...

http://www.synology-forum.de/showth...er-quot-l%E4%DFt-sich-nicht-mehr-deaktivieren

... auch wenn ich mir bewusst bin, das euer Problem sich etwas anders darstellt.

Tommes
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
Ich denke mal, die entscheidenen Einträge werden diese sein (einer jetzt nur exemplarisch):

Dec 21 04:24:12 GalacticaStor usbhid-ups[23395]: Startup successful
Dec 21 04:24:12 GalacticaStor root: The UPS is connected. driver=[]
Dec 21 04:24:13 GalacticaStor upsd[23616]: Startup successful
Dec 21 04:24:13 GalacticaStor upsd[23616]: upsd.c:733 IP [127.0.0.1] add to ACL list
Dec 21 04:24:13 GalacticaStor upsd[23616]: upsd.c:737 IP [::1] add to ACL list
Dec 21 04:24:14 GalacticaStor upsmon[23625]: Startup successful
Dec 21 04:24:14 GalacticaStor upsmon[23627]: UPS [ups@localhost] connected
Dec 21 04:47:25 GalacticaStor root: /usr/syno/bin/ups.sh restart invoked.
Dec 21 04:47:25 GalacticaStor upsd[23616]: mainloop: Interrupted system call
Dec 21 04:47:29 GalacticaStor kernel: [382954.450474] usb 2-3: ep 0x81 - rounding interval to 64 microframes, ep desc says 80

Gruß
Adama
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.793
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
194
An welchem USB-Port der DS hast du die USV denn eingesteckt? USB 2.0 oder USB 3.0? Ist da vielleicht noch ein USB-Hub im Spiel?

Versuch mal, falls nicht schon der Fall, die USV an einem USB 2.0 Port der DS anzuschließen. Ich hatte damals auch mal den USV-Server deaktiviert, die USV ausgestöpselt und die DS neu gestartet um anschließend den USV-Server erneut einzurichten.

Tommes
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
"Natürlich" hinten und damit USB3 (was ja bisher auch keine Probleme machte). USB-Hub ist nicht im Spiel. Ich will ja vorne nicht die Kabel sehen... ;)

Ich werd's - wenn ich wieder zu Hause bin - mal vorne anschliessen.

Das erneute Einrichten hab' ich schon probiert, das hat keinen Unterschied gemacht.

Eigentlich hat's ja bis zum letzten Update (5021) problemlos geklappt.

Gruß
Adama
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
So, hab' mal umgestöpselt auf USB2. Verfolge das jetzt mal...

Neue Version hat jedenfalls keinen Unterschied gemacht...
 

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Update 2 bei mir auch ohne Verbesserung.

Verschiedene USB Ports auch schon ausprobiert, ohne Besserung.
USV-Server ist und war schon immer bei beiden DS deaktiviert.
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
Sieht bei mir genauso aus...

Der Anschluss an einen USB2-Port macht keinen Unterschied. Das neue Update - wie schon erwähnt - genauso wenig.

Inzwischen hat sich auch der Support bei mir gemeldet und möchte auch weitere Infos. Na, schauen wir mal... :)
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
Hab' jetzt Antwort vom Support bekommen:

in den Logdaten sehe ich, daß die USV getrennt und wieder verbunden wird. Wenn die USV an einem anderen Gerät einwandfrei funktioniert, also hier nicht zB ein Problem mit dem USB-Kabel vorliegt, könnte ein Zusammenhang mit den von Ihnen installierten Zusatzpaketen Dritter bestehen. Einige dieser Zusatzpakete verändern Einstellungen oder Programme im DSM. Sollten Sie also kein Hardwareproblem ermitteln können, empfehle ich Ihnen zunächst alle Zusatzpakete zu deinstallieren und dann zu prüfen ob das Problem weiterhin besteht.

Sollte dem der Fall sein, hat möglicherweise eines der Zusatzpakete eine Systemeinstellung verändert oder ein Systemrelevantes Programm/Treiber ersetzt. Uns ist bekannt, daß die meißten Zusatzpakete DSM nach der Deinstallation nicht mehr in den ursprünglichen Zustand versetzen. Sollte das Problem danach also weiterhin bestehen, empfehle ich DSM zu resetten und neu zu installieren.

Sichern Sie vorher Ihre Einstellungen, diese können Sie nach dem Reset einfach wieder restaurieren.

Eigentlich hab' ich gar keine Drittanbieter-Anwendungen auf dem System. Ich hatte aber mal welche installiert. Andererseits hat die UPS problemlos bis zum letzten Update gearbeitet.

Vielleicht ist es aber wirklich mal nicht schlecht, dass BS neu aufzusetzen. Manchmal hilft das ja auch bei Windows... ;)

@Sisko: Hast Du schon Antwort bekommen?

Gruß
Adama
 
Zuletzt bearbeitet:

Sisko

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Adama,

einen Anruf vom Support Ende letzten Jahres. Ich sollte IPv6 abstellen und den Ruhezustand der HDs deaktivieren. Danach erneut debug.dat per mail an den Support. Seitdem nichts wieder gehört.

Drittanbieter Apps habe und hatte ich auch nicht installiert. Schon gar nicht auf beiden DS. Und die beiden hingen auch nie irgendwie zusammen, völlig getrennt von einander. Außer im selben Netz mit Zugriff von PC. Da könnte eher ein Problem bestehen. Nachts, wenn der PC aus ist, treten die Probleme eher selten auf. Aber geändert habe ich auf der Seite nichts, und vorher war monatelang bis jahrelang (die DS1511 ist halt schon älter) dieses Problem nicht existent. Auch die DS1813 ist schon mind. 2 Jahre mit USV in Betrieb. Die DS1511 geht auch nachts aus, die DS1813 läuft durchgehend.

Gruß aus dem stürmischen Münster

Wenn Du es neu aufsetzt wäre ich für einen Erfahrungsbericht sehr dankbar.
 

Hafer

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2014
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Auch ich wäre für einen Erfahrungsbericht dankbar; bei mir existiert das Problem auch noch.

Gruß Hafer
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.