Btrfs volume am PC auslesen

bfpears

Benutzer
Mitglied seit
09. Februar 2009
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Hi,
kann leider nicht richtig helfen habe hier nur eine 118.
Habe mich aber etwas durch die Wikis gelesen.
kann es ja leider nicht testen, aber hier die für mich interessanten Punkte. Bekomme es logisch auch noch nicht ganz auf die Kette, BTRFS ist ja schon sehr umfangreich.

BTRFS bringt sein eigenes RAID mit. Das muss wohl auch benutzt werden, um alle Features zu benutzen:
RAID
Btrfs offers native "RAID" for #Multi-device file systems. Notable features which set btrfs RAID apart from mdadm are self-healing redundant arrays ...
Quelle:https://wiki.archlinux.org/index.php/Btrfs_Tips_and_tricks#RAID

sudo mount -o degraded /dev/loop0 /mnt
Quelle1: https://wiki.ubuntuusers.de/Btrfs-Mountoptionen/#Mountoptionen
Quelle2: https://www.funtoo.org/BTRFS_Fun (leider keine Sprungmarke)

Der Befehl scheint noch interessant zu sein:
btrfs filesystem show
auch Quelle2: https://www.funtoo.org/BTRFS_Fun Überschrift: Mounting the initial volume

---------------------
Kannst du mal die fstab Einträge aus der DS von einem BTRFS und einem EXT4 Volume untereinander posten, für evtl. Rückschlüsse auf die Terminal Befehle und ob die "Logic Volumes" jetzt zu LVM oder BTRFS gehören.

BF
 
  • Like
Reaktionen: ottosykora

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
OK das sind eher schon brauchbare Lektüre. Wird wohl noch viel Arbeit geben bis so was funktioniert.

Dass die btrfs Raid wohl anders sind als die mit ext4 etc scheint durch Experiment klar zu sein.

Ich werde wohl ers nächste Woche wieder zu dem Thema praktisch kommen, aber werde sicher alles testen was möglich ist.

Der Raid wird von -buntu gefunden und anerkannt. Im Gegensatz zu ext4 Raid Partitionen, kann da keine einzelne Partition erkannt werden. Es braucht also den ganzen Raid offenbar.

Nur der letzte mount Befehl schlägt fehl

Ich bleibe sicher dran, aber erst nächste Woche wieder.
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
OK, dann liegt es noch woanders.
Der Raid1 (SHR) von Syno wird von -buntu erkannt und als 1 Laufwerk zusammengesetzt, nur weigert sich dann -buntu es lesbar machen.
Mal sehen nächste Woche
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. März 2020
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
53
mount /dev/vg1000/lv /media/bla -t btrfs
gib das dateisystem explizit an.
Falls es dann nicht funktioniert schau per dmesg in die logs or in /var/log/messages.

Falls das nicht geht nimm erst als ro e.g mount .... -o ro

Falls du einen log tree fehler in dmesg siehst musst du den log tree droppen.
Wenn du Failed to read block groups: -5 siehst musst du mit -o ro,no_block_group mounten.
bei allen anderen hiilft eigentlich nur ein btrfs restore auf subvolume oder ganzer lv ebene.
 
  • Like
Reaktionen: ottosykora

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
Danke, das tönt schon kontruktiv

bis jetzt hat alles beim mount geendet:

sudo mount /dev/vg1000/lv /mnt -o ro
mount: /mnt: Falscher Dateisystemtyp, ungültige Optionen, der Superblock von /dev/mapper/vg1000-lv ist beschädigt, fehlende Kodierungsseite oder ein anderer Fehler.
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
hmm, wo?
Bin da nicht so ein Linux Profi.

Habe momentan keine Möglichkeit zu testen, meine DS ist wo anders.
Werde nächste Woche wieder dazu kommen.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.256
Punkte für Reaktionen
198
Punkte
123
Guck einfach in alles rein, was Du unter /var/log findest (bevorzugt natürlich in sinnvolle Dinge, aber schau Dich vllt erstmal dort um :)), alternativ halt direkt im Auge behalten, z.B. via "tail -f /var/log/<logdatei>". Wenn Du halbwegs weisst, was Du suchst, oder nach etwas bestimmtem filtern möchtest, kannst Du auch noch ergänzen:

tail -f /var/log/<logdatei> | grep -i <suchbegriff>
(-f folgt der Ausgabe, -i ignoriert die Groß- und Kleinschreibung)

Als Beispiel mal so:

tail -f /var/log/messages | grep -i error

oder

tail -f /var/log/messages | grep -i vg1000

Da sollte ggf. schon irgendwo was brauchbares auftauchen..... :)
 

Syno-OS

Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2020
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
sudo btrfs filesystem show /dev/vg1000/lv
Label: '2018.06.08-06:39:50 v15284' uuid: ceabb1a2-8842-45b6-8fa9-00030bd27bb2
Total devices 1 FS bytes used 291.56GiB
devid 1 size 3.63TiB used 310.07GiB path /dev/mapper/vg1000-lv

Hier hast du doch schon das richtige Device herausgefunden, es springt dich förmlich an,


Warum schreibe ich das:
Daher teste mal alle die Befehle mit einem Test BTRFS Volume....

Naja wegen dem:
sudo mount /dev/vg1000/lv /mnt -o ro
mount: /mnt: Falscher Dateisystemtyp, ungültige Optionen, der Superblock von /dev/mapper/vg1000-lv ist beschädigt, fehlende Kodierungsseite oder ein anderer Fehler.

Hast du auch wirklich die passenden Programme (btrfs-tools/btrfs-progs) installiert? Also erst mal noch mal prüfen, bevor es weiter gehen kann, und das mit einem Test BTRFS Dateisystem.
Immer nett anzusehen, wenn keine Voraussetzungen geprüft werden, einfach drauf los hauen und hoffen dass es funktioniert, aber keinen Hammer haben und sich wundern das nichts geht :p
 
  • Like
Reaktionen: THDev

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
ja , da war mir auch klar dass ich es eigentlich identifiziert habe.
Beeindruckt war ich auch wenn gparted es als ein Drive in der richtigen Grösse an der richtigen Stelle als 1 Raid Drive angezeigt hat.
Also ja, erkannt wird es. Und wahrscheinlich auch alles korrekt.
Daher nahm ich an, dass alles zu btrfs in dem -buntu dabei ist. (neuste buntu Version, life ab usb Stick)
Aber vielleicht kann man da auch die tools nochmals versuchen zu installieren damit Klarheit herrscht.
Selber habe ich nur mdadm versucht zu installieren, hat aber gemeldet die neuste Version sei schon da.

Nur die verschiedenen Tricks mit dem mount muss noch finden.

Werde alles testen, so wie es mir mit sehr angestaubter Linux Praxis nur möglich wird.

Kann es life erst nächste Woche tun.
Alle Infos hier habe ich notiert und gespeichert, gebe hier ganz sicher Bescheid, und wenn es mal doch klappen sollte, dann versuche ich den Weg zu notieren damit es vielleicht eine Art Anleitung gibt.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.