Wo finde ich das LMS Paket?

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.174
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
459
Hier lassen sich aber auch die alten Perl Pakete noch herunterladen.
 
  • Like
Reaktionen: badefisch

Klemo

Benutzer
Mitglied seit
16. Apr 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab ich jetzt auch gemerkt:
Hab bei Perl die alte Version installiert und LMS auf die 8.0.0 --> läuft wieder

Hätte ich das geprüft bevor ich LMS deinstalliert habe, müsste ich jetzt nicht den LMS komplett neu konfigurieren :rolleyes:

Ich hatte da mal ein PlugIn, dass die Squeezeboxen beim LMS ab- und am mysqueezeboxserver anmeldet, wenn der Server runtergefahren wird.
Weiß jemand zufällig wie das heißt bzw wo ich das finden kann?
 

ralf krueger

Benutzer
Mitglied seit
12. Feb 2013
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Für mich bleibt dann wohl nur, die Diskstation wieder auf die Version 4.3. zurückzusetzen. Da das aber mit erheblichem Aufwand verbunden ist, lasse ich sie erst einmal so, wie sie ist. Der Support hat mir auch nur geschrieben, dass ein Zurücksetzen nicht vorgesehen ist und LMS nicht mehr unterstützt wird. Wenn ich über Ostern Zeit habe, will ich mich mal dran versuchen. Die Anleitungen dazu habe ich mir schon damals, als ich mit der DS anfing, aufgehoben. Ich weiß nur nicht genau, ob man so viele Schritte auf einmal rückwärts gehen kann.
Meine Squeezebox nutze ich jetzt mit dem Mediaserver von Logitech auf meinem PC bzw. über mysqueezebox.com. Außerdem verwende ich die App IPing auf dem Smartphone. So kann ich damit ganz gut leben, auch wenn es vorher viel komfortabler war.
Außerdem funktioniert auch nicht mehr TimeBackup, was ich sehr bedauere.
VG
Ralf
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.174
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
459
Warum zurück auf 4.3? Erschließt sich mir nicht. LMS läuft doch auch mit DSM 6.x.
 

ralf krueger

Benutzer
Mitglied seit
12. Feb 2013
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, das war ja die Konfiguration, die zuletzt bei mir tadellos lief.
Unter

Version: 6.2.4-25556​

läuft es ja nicht mehr bei mir. Außerdem will ich ja zumindest TimeBackup und LMS wieder haben.
 

Paytheprice

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wurde gerade hierher verwiesen. Habe nun ein älteres Perl installiert und den LMS neu. Jetzt muss ich zwar alles neu einstellen, aber das schadet ja alle paar Jahre nicht. Nun ist nur noch das Problem, dass das Paketzentrum unbedingt Perl updaten will. Gibt es einen Trick, die Meldung wegzubekommen?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Jun 2015
Beiträge
2.330
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
109
Ort
Markt Schwaben
Ich nutze den LMS zwar nicht, aber Leute, bitte mal einen Blick auf den Changelog werfen, wenn denn ein Update erfolgt:
20210324-075850.jpg
Da sind Dinge zu sehen, die sehr wichtig sind:
1. LMS wird nicht mehr laufen!
2. LMS ist wohl ein nicht mehr unterstütztes Produkt
3. Ein CVE bedeutet für mich immer UPDATEPFLICHT, weil das Security-Relevanz besitzt!
 

pepschmir

Benutzer
Mitglied seit
27. Jan 2014
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Meldung bleibt dir (und mir) wohl erhalten, aber man kann wenigstens verhindern, dass Perl automatisch aktualisiert wird. Paket-Zentrum >Einstellungen >automatisch aktualisieren > dort den Radiobutton auf "nur nachfolgende Pakete" klicken und Häkchen bei Perl entfernen.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.174
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
459
Ein CVE bedeutet für mich immer UPDATEPFLICHT, weil das Security-Relevanz besitzt!
Das bleibt dir überlassen. Für mich verliert die DS 75% ihres Daseinszwecks, wenn der LMS nicht mehr darauf läuft.
Das Risiko habe ich daher abgewogen und so entschieden, dass ich Perl nicht updaten werde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paytheprice

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Diese Abwägung ist bei mir auch zugunsten von Logitech ausgefallen. Mir ist klar, dass kein Programm ewig ist. Aber die zwei DS, die ich betreibe, werden zwar auch für Sicherungsaufgaben, den Unifi Controller genutzt, aber sie haben so gut wie keinen Bezug ins Internet, auch wenn der Fernzugriff natürlich funktioniert. Aber Perl ist bei mir nur mit Logitech verknüpft und so leicht lasse ich mir eine der Hauptfunktionen nicht kaltstellen. Zumal hier auf den Squeezeboxen auch Spotty und Fork laufen. Ich mache mir gerne Gedanken über Alternativen, aber ich mag es nicht so, wenn mir plötzlich zwei Familienmitglieder in den Ohren liegen, dass das Radio und Spottify nicht mehr funktionieren und ich dann feststellen muss, dass das Update irgendeines Programmes, welches wohl nur mit LMS verknüpft ist, die Software aus dem Rennen geworfen hat. Nun heißt es also schauen, ob LMS irgendwann mal ohne Perl läuft, oder vielleicht Docker eine Alternative ist. Ansonsten muss ich wohl wieder mit einem Raspberry arbeiten.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Jun 2015
Beiträge
2.330
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
109
Ort
Markt Schwaben

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.174
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
459
In gewisser Weise freut mich die Situation gerade auch. Jetzt ist es endlich Zeit, eine eigene, dedizierte Lösung für den LMS und noch zwei drei weitere Anwendungen (FileServer etc.) zu schaffen, die nicht am großen Netz hängen muss und die auch keine weiteren Updates in irgendeiner Form benötigt.
Ich bin in den 80er Jahren groß geworden und vermisse bzw. lebe noch heute das, was damals "normal" war: "kaufe dir ein technisches Gerät und nutze es die nächsten 20 Jahre für genau den Zweck, für den es angeschafft wurde ohne das oft unreife und meist völlig unnötige Updates der Firmware letztlich was anderes aus deinem Produkt machen, als du ursprünglich wolltest."
Klar können Updates auch gut und hilfreich sein, aber wo es sinnvoll ist und wo nicht, da möchte ich als Anwender doch bitte mitreden.

Ich hoffe einfach, dass meine Squeezeboxen auch die nächsten 5-10 Jahre noch so tadellos laufen, wie sie das seit vielen Jahren schon tun. Da gibt's keine Notwendigkeit für Veränderung oder gar Ersatz. Ganz zu schweigen von der zu investierenden Zeit bei (ungewollten) Veränderungen.
 

Racing65

Benutzer
Mitglied seit
08. Jun 2015
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
14
Hallo,
hab den LMS jetzt als Docker Image laufen.
Werde mir aber warscheinlich auch eine externe Lösung überlegen.

Gruß
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.174
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
459
Habe das mit Docker mal kurz angetestet, bin aber schon daran gescheitert, die Freigaben mit den Audiodateien in Docker durchzureichen, sodass der LMS diese finden kann.
Gibt's zu dem Thema "LMS in Docker" eine brauchbare Anleitung mit den wichtigsten Dingen für Docker-unerfahrene Menschen?
 

Paytheprice

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Zunächst einmal Puppetmaster, Du schreibst mir aus der Seele. Auch ich stamme aus der Zeit, als nicht die Software darüber bestimmte, dass sich funktionsfähige Hardware in einen brick verwandelt. Das ärgert mich auch bei Apple immer. Aber das ist ein anderes Thema.

Ein Freund hat es mit LMS und Docker probiert und ist wohl beim Einbinden der Laufwerke gescheitert, hat das Projekt dann aber auch auch erstmal nicht weiter verfolgt. Er hat auch gestern die Updates von Perl gestoppt. Also, wenn es eine brauchbare Anleitung für Docker gibt, dann wäre das schön. Ansonsten gab es immer Michael Herger, der Lösungen für Logitech gefunden hat. Dafür an dieser Stelle ein Dank. Wenn beides nicht geht, dann muss ich mittelfristig wieder auf den Raspberry.
 

KAyAN

Benutzer
Mitglied seit
23. Aug 2007
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Mich hat die Einstellung des LMS als PACKTE und das K.O. durch das Perl-Update auch kalt erwischt.
Um anderen etwas Zeit zu sparen, nachfolgen hier mal meine Konfiguration mit der ich das Docker-Image auf einer Synology-NAS zu laufen gebracht habe.

Hier meine Vorgehensweise zur Installation von LMS und anderen Docker-Containern.
Die Anleitung bezieht sich auf den Container von https://registry.hub.docker.com/r/lmscommunity/logitechmediaserver/.
(Die Vorgehensweise hat keinen Anspruch auf Allgemeingültig- und Richtigkeit, Verbesserungsvorschläge werden dankend angenommen)

Grundlagen/Vorgehen:
1. Im Pack-Zentrum den Logitech Media Server UNBEDINGT deinstallieren, da sich die Ports bei der Installation des Docker-Abbilds ins Gehege kommen und die Konfiguration dann verloren geht, weil nicht gespeichert werden kann.
2. „Docker“ über das „Pack-Zentrum“ installieren.
3. Mit der „File Station“ auf einem Volumen einen Ordner „docker“ anlegen.
In diesem Ordner eine Unterordner „LogitechMediaServer“ und in diesem Ordner „Playlist“ anlagen.
4. Das Synology-Packet „Docker“ öffnen und unter „Registrierung“ in der SUCHE LMS eingeben.
5. Das Abbild „lmscommunity/logitechmediaserver“ mit dem Tag „lastest“ downloaden.
6. Unter „Abbild“ das Abbild „lmscommunity/logitechmediaserver“ auswählen und auf „Starten“ klicken.
7. Unter „Allgemeine Einstellungen“ auf „Erweiterte Einstellungen“ klicken.
8. Im Reiter „Allgemeine Einstellungen“ „Automatischer Neustart aktivieren“.
8.1. Im Reiter „Volume“ nachfolgende „Ordner hinzufügen“:
8.1.1. Ordner: docker/LogitechMediaServer/PlayList --- Mount-Pfad: /playlist
8.1.2. Ordner: Ihr Ordner wie Sie ihre Musik gespeichert haben --- Mount-Pfad: /music und diesen als „nur Lesen“ markieren.
8.1.3. Ordner: docker/LogitechMediaServer --- Mount-Pfad: /config
8.2. Im Reiter „Netzwerk“ unverändert auf „bridge“ belassen.
8.3. Im Reiter „Ports“ die Vorschläge der Ports wie folgt anpassen:
8.3.1. Lokaler Port: 3483 --- Container-Port: 3483 - TCP
8.3.2. Lokaler Port: 3483 --- Container-Port: 3483 - UDP
8.3.3. Lokaler Port: 9002 --- Container-Port: 9002 - TCP
8.3.4. Lokaler Port: 9090 --- Container-Port: 9090 – TCP
8.4. Im Reiter „Links“ keine Änderungen vornehmen.
8.5. Im Reiter „Umgebung“ die Folgende Variablen anpassen bzw. hinzufügen:
8.5.1. Klick auf das graue „+“ und Variable: TZ --- Wert: Europe/Vienna oder Europe/Berlin eintragen (Hinweis siehe weiter unten)
8.5.2. Variable: PUID --- Wert: 1000 ändern.
8.5.3. Variable: PGID --- Wert: 1000 ändern.
8.5.4. Variable: HTTP_PORT --- Wert: 9002 ändern.
Wenn alles erledigt ist, dann sollte der LMS unter http://IP-derNAS:9002 erreichbar sein!

Was mir so gar nicht gefällt ist die Tatsache, dass auf zwei unterschiedlichen Synology-NAS die Zeiteinstellung bei dem Wert der Variable „TZ“ ganz unterschleich ist. Bei einer muss ich „Europe/Vienna“ setzen bei der anderen geht „Europe/Berlin“. Sehr sehr komisch. Vielleicht hat jemand eine gute Idee?

Die weitergehenden Konfigurationen kann wie gewohnt dann unter „Einstellungen“ vorgenommen werden.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen und möchte mich auf diesem Wege recht herzlich bei der „lmscommunity“ für ihre tolle Arbeit bedanken um das Ökosystem LMS nicht sterben zu lassen!
 

Dingsdada

Benutzer
Mitglied seit
20. Dez 2008
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Danke für die Anleitung - werde es demnächst mal testen und berichten.
Wie ist die Performance im Docker?
Wird Pearl dann überhaupt noch benötigt?
 

Paytheprice

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich werde mir das wohl auch einmal ansehen. Ein Nachteil ist nur, dass es jetzt nach dem Schritt zurück alles gut läuft. Da schreckt man vor einer erneuten Neueinrichtung etwas zurück. Läuft den das Spotty-Plugin für Spotify auch?
 

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Okt 2009
Beiträge
384
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
Gibt's zu dem Thema "LMS in Docker" eine brauchbare Anleitung mit den wichtigsten Dingen für Docker-unerfahrene Menschen?
gibts im slim device forum, dort lebt die LMS commuinity
Alternativ kann ich Dir meine exportierte YAML Datei der Docker config hier posten, die ist dann in der GUI importierbar.
 

badefisch

Benutzer
Mitglied seit
24. Mrz 2021
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Gemeinde,
Ich gebe hier auch mal meinen Senf zum Thema Logitech Media Server, welches mich am WE ereilte und sehr nervt, weil: Das Dingt funktionrt(e) wirklich gut!
Zuerst vielen Dank an Puppetmaster für das zur teilen des Links zum Pearl Downgrade. Nach dem Downgrade auf Pearl 5.24 und erneuten installieren (und neu konfigurieren und einlesen) des Logitech Media Servers von https://forums.slimdevices.com/showthread.php?111876 tut es ersteinmal wieder.
Habe eine DS 212+ mit aktuellem 6.2.4-25556.
Ich werde dann mal die Docker-Insta testen, sofern das auf meiner Kiste auch läuft.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.