Cloud Station Verwirrung - neues Cloudstation Update auf 4.1.0-4222

costein

Benutzer
Mitglied seit
02. Dezember 2015
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist richtig: Du brauchst KEIN "Cloud Station Shared Sync" um "Cloud Station Drive" zum laufen zu bringen.
 

Mike47441

Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2016
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stephan hat's - glaube ich - schon vollständig beantwortet.
(Es gibt keine dummen Fragen. ;-) )
 

jugi

Benutzer
Mitglied seit
07. April 2011
Beiträge
1.847
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Update hat auf meiner DS215+ nun problemlos geklappt. Das DB-Update hat ~30min gedauert (27.5GB)
 

ozzac

Benutzer
Mitglied seit
08. September 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guter Hinweis! Meine DB-Größe liegt bei 520 GB, DS415+, 6 Stunden DB-Aktualisierung. Funktioniert jetzt wieder einwandfrei.
 

digifreak

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2011
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die Info!
Dann gedulde ich mich noch ein wenig;)
Hab ca. 250 Gb und warte rund 3 h
 

Chigolo

Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2014
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ebenfalls nun erfolgreich, ich musste das "Cloud Server" Paket deinstallieren und neu installieren (die Berechtigungen bleiben bestehen!). All meine PCs haben das Update auf "Cloud Share" 4.1-4222 selbst erledigt, wie bei oben erwähnt muss die DB allerdings aktualisiert werden. Bei mir rund 2 min. und jetzt geht wieder alles auf sämtlichen Rechnern. Generell sollte Synology dennoch hier wirklich mehr Kundenorientiert arbeiten, sollte bei so eienr Firma doch eigentlich selbstverständlich sein... Ich nutze die Cloud gewebrlich, sehr ärgerlich sowas...
 

Burma

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2016
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Manuelles Update hat auch bei mir geklappt. Alles wieder gut!
 

dago-top

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir läuft der Cloud Server nun auch wieder. DB hat ca. 8 Std benötigt. Ganz schön heftig.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Schön, dass der Betrieb wieder läuft - ggfs. Feedback an Synology geben. Und für die Zukunft Auto-Update abschalten bzw. manuelles Update zumindest ein paar Tage abwarten und ins Forum schauen.
 

dago-top

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Allerdings habe ich nun auf einem einzigen Rechner (Client-Drive) ständig die Meldung "Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten, starten sie die Cloud neu".
Ich habe die Cloud pausiert, neue gestartet und sogar komplett deinstalliert und neue installiert und eingerichtet. Der Fehler bleibt.
Diesen Fehler gab es zuvor nicht. Der Client ist direkt im Netzwerk mit der DSS 214+ verbunden ohne Internet.
Woran kann dies liegen?
Für Lösungsvorschläge bin ich dankbar.
 

maima

Benutzer
Mitglied seit
20. September 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hab das selbe Problem. Und zuallererst jetzt mal das automatische Update abgeschaltet!

Seit gestern am späten Nachmittag ist die Version 6.0.1 - 7393 Update 1 des CS-Server auf meiner DS213j aktuell. Seitdem steht im Hauptmenü der NAS unter "Cloud Station Server" der grün/weiße Haken, daneben heißt es "Aktiviert" und darunter "Aktualisiere Datenbank...." ! Seit gestern Spät Nachmittag!

Auf meinen sämtlichen Geräten (2 x Android Smartphone, 1 x Android Tablet, 2 x Laptop) läuft die jeweils aktuellste Version des CS Client!

Die Smartphones und das Tablet zeigen mir nur "Verbindung wird neu hergestellt", bei den Laptops (CS-Drive 4.1-4222) heißt es nur "Pause".

Ich bekomme hier die Krise! Schon bald jedesmal, wenn es ein Update gibt, sind Schwierigkeiten an der Tagesordnung. Meine Geduld mit Synology geht auf das Ende zu, ehrlich gesagt bin ich stinkesauer! Ich muss schon bald jedesmal nach einem Update der CS meine Geräte neu konfigurieren, damit diese sich wieder mit dem CS-Server synchronisieren! Allerdings klappt selbst das Neu-Verbinden im Moment nicht!

Ich persönlich bin kurz davor, mich von Synology zu trennen! Es kann doch nicht sein, dass wir als Nutzer immer wieder als Tester herhalten müssen! Ich - und vermutlich auch andere - habe(n) wahrlich besseres zu tun, als nach einem CS-Server- oder Client- Update erstmal wieder alles neu einzurichten! Ich finde das, gelinde gesagt, einfach nur noch suboptimal!

Grüssle
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Dein Ärger ist verständlich. Mit diesem Update wird Synology keinen Preis gewinnen. Abschalten des automatischen Updates ist gut. Wenn Du zukünftig mit (manuellen) Updates wartest und hier im Forum erstmal schaust, wird Deine DS vermutlich so stabil laufen wie z.B. meine, mit der ich sehr zufrieden bin.
 

Thonav

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
3.869
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
108
@maima: Bitte schreib das auch den Leuten von Synology!
 

maima

Benutzer
Mitglied seit
20. September 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@dil88: Ja, ich werde mir das mit dem Forum angewöhnen, aber viele Chancen gebe ich dem Teil nicht mehr! Es gibt auch noch andere Anbieter mit guten NAS-Systemen.

Aber ein paar Fragen hätte ich noch, das hatte ich nämlich so noch nicht: Im NAS unter "Aktiviert" steht ja jetzt schon eine ganze Weile "Aktualisiere Datenbank...". Muss ich das jetzt aussitzen? Das geht ja jetzt schon seit ca. 17 Stunden so!!!! Und normal ist anders, oder? Und ist das der Grund, warum ich so gar keine Verbindung - mit keinem meiner Geräte - bekomme?

Danke!

@Thonav: Mach ich auf jeden Fall.....
 

maima

Benutzer
Mitglied seit
20. September 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Außerdem kann ich unter Cloud Station Server weder die "Client-Liste, das Protokoll, den Versionsverlauf noch die Einstellungen" aufrufen. Es heißt dann immer "Aktualisiere Datenbank..."

:-(
 

Thonav

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
3.869
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
108
Hi miama,
hast schon Recht - es ist ärgerlich, dass so ein Update ohne einen Hinweis, das die Datenbank neu "strukturiert" wird, eingepflegt wird. Je nach Datenmenge und Leistungsfähigkeit der DS kann das schon mal dauern. Aber geh mal davon aus, dass alles danach wieder läuft. So war es bei mir und scheinbar auch bei vielen anderen hier.
 

harami

Benutzer
Mitglied seit
02. Mai 2016
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Telefonisch vom Support von Synology habe ich die Information bekommen, dass ich bei meinen 2 TB Datenvolumen noch übers Wochenende warten soll. 2 TB wären auch für meine DS1515+ doch eine Menge Daten und die Aktualisierung der Datenbank könnte eben solange dauern. Je nach Ergebnis schauen wir dann weiter.

Vor dem Hintergrund, dass ich seit ich diese DS1515+ habe - und das sind nun schon fast 3 Monate - damit beschäftigt bin, die Probleme zu lösen, die sie mir bereitet, bin ich skeptisch, dass sich übers Wochenende dieses Problem von alleine lösen wird.

Bis auf den VPN-Server und die Mediathek funktioniert nichts mehr:

Das Hyperbackup geht nun seit dem Update Anfang Juni nicht mehr. Auf das nächste Update soll ich warten, dann sollte es wieder gehen.

Lösche, verschiebe oder benenne ich Daten um, tauchen sie in ihrer alten Form kurz später wieder auf. Ein "Known Issue" der ebenfalls mit einem "Future Update" behoben sein soll.

Jedes Mal, wenn ich meinen Mac anwerfe und sich das Cloud Station Backup mit dem Server verbindet, werden tausende von Dateien erneut verarbeitet, Es dürfte immer wieder die gleichen sein und ich weiß nicht warum. Dafür sind dann aber Daten, die eigentlich am Mac gelöscht wurden am Backup immer noch vorhanden. Aber nicht alle, sondern halt nur irgendwelche. Damit ist dieses Backup als solches ja eigentlich unbrauchbar.

Und seit gestern geht nun auch dieser Cloud Station Server mit der Synchronisation über das Cloud Station Drive nicht mehr.

Der Virenscanner geht übrigens auch noch, aber den soll ich lt. Support besser ausschalten, damit das System nicht unnötig belastet wird.

Dann war da noch die Sache mit der Dateiindizierung: Die legte auch eine seltsames Verhalten an den Tag. War sie eingeschaltet, wurde gar nichts gefunden. Erst als ich sie ausschaltete konnte ich wenigstens nach Dateinamen suchen. Da gab es dann tatsächlich Mal ein Update, welches dieses Verhalten bereinigte.

Jetzt kann ich es mir übers Wochenende gemütlich machen und die letzten funktionierenden Reste der Disk Station genießen: Über das noch funktionierende VPN werde ich mir die Filme aus der Video Station reinziehen und die Photos aus der Photo Station.

Und wenn die auch noch wegknacken, dann bin ich bei der nächsten Railway Station und unterwegs zu Synology! Aber danach bin ich echt reif für die Psychiatric Station+++!
 
Zuletzt bearbeitet:

costein

Benutzer
Mitglied seit
02. Dezember 2015
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So....dann war ich wohl das traurige Schlusslicht mit: "aktualisiere Datenbank...". ich habe ein Synology DS213+ mit 1.17 TB Daten. Das aktualisieren hat am 23.06.2016 begonnen um 15:30 Uhr und ist heute am 24.06.2016 um 10:05 Uhr fertig geworden. Fazit: viel gebibbert, oft nachgeschaut, Auto Updates in die Tonne und ein sehr säuerlichen Nachgeschmack im Mund von der ganzen Aktion.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
@harami/costein: Hier Dampf ablassen ist ok, wenn es Eurer Seele gut tut, aber bitte das Feedback an Synology nicht vergessen, denn nur das birgt Chancen auf Änderung.
 

harami

Benutzer
Mitglied seit
02. Mai 2016
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe jetzt gerade nachgezählt: Auf 8 Ticketnummern bin ich mittlerweile seit Anfang April gekommen. Zig e-Mails hin und her geschickt, etliche Male telefoniert und eine Fernwartung, die nichts gebracht hat. Daneben noch unzählige Stunden am Abend und Wochenenden für eigene Analysen und Fehlersuchen aufgewendet. Und zusammenfassend ist bisher alles noch schlimmer geworden: Bis auf VPN und Mediathek, "rien ne va plus".

Dabei hatte ich eigentlich noch Glück: Meine ursprüngliche Idee war ja, so ein Gerät in der Firma einzusetzen. Dann habe ich mir, vorsichtig wie ich bin, gedacht, teste es lieber Mal zu Hause!

Wenn da jetzt nicht bald die Wende kommt, dann verschenke ich die Kiste zu Weihnachten an jemanden, den ich nicht leiden kann!
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.