Verschlüsselter Ordner Zugriff per Netzwerkfreigabe

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2013
Beiträge
1.769
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Hallo Leute,

ich habe einen gemeinsamen Ordner erstellt und bin nun am "befüllen". Im Nachgang soll er dann verschlüsselt werden. Da der Ordner für einen entsprechenden Nutzer (nennen wir ihn Horst) angelegt wurde und dieser seine Dateien darin speichern möchte, der Zugriff momentan noch als Netzlaufwerk auf seinem Rechner stattfindet, soll der Ordner im Anschluss verschlüsselt werden. Nun die Frage wie mache ich dies im Nachgang? Kann die Netzlaufwerkverknüpfung trotzdem bestehen bleiben und der User gibt beim daraufklicken seine Passwort ein? Oder geht dies so nicht?
 

Joaquim

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2016
Beiträge
418
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
0
Hallo Sven!

... ich habe einen gemeinsamen Ordner erstellt und bin nun am "befüllen". Im Nachgang soll er dann verschlüsselt werden.

Eine nachträgliche Verschlüsselung eines "gemeinsamen Ordners" ist nicht möglich. Das muss bereits bei der Erstellung festgelegt werden.

Kann die Netzlaufwerkverknüpfung trotzdem bestehen bleiben und der User gibt beim daraufklicken seine Passwort ein? Oder geht dies so nicht?

Das Netzlaufwerk kann schon bestehen bleiben und wenn der verschlüsselte Ordner angehängt ist, dann ist der gemeinsame Ordner auch verfügbar und es kann darauf zugefriffen werden. Das Anhängen (entschlüsseln) passiert aber im "DSM/gemeinsamer Ordner" und kann nicht über das eingebundene Netzlaufwerk erfolgen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.050
Punkte für Reaktionen
324
Punkte
359
Für das nachträgliche Verschlüsseln musst du auf DSM 6.1 warten.
 

HabNeFritzbox

Gesperrt
Mitglied seit
09. Jan 2017
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit DSM 6.1 (aktuell Beta mit RC Status) kann man auch nachträglich Ordner verschlüsseln, sogar Homes Ordner.

Wenn der Ordner eingebunden ist, ist der wie ein normaler Ordner, und alle mit Berechtigung können drauf zugreifen. Für den Dienst oder Nutzer macht es keinerlei Unterschied.
 

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2013
Beiträge
1.769
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Genau so hatte ich mir das vorgestellt. Gut, dann soll der User den Ordner erst noch etwas befüllen. DSM 6.1 ist ja in Reichweite. Wenn das Update dann durch ist so sollte es ja klappen.
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
7.881
Punkte für Reaktionen
121
Punkte
209
Und warum hast du den betreffenden Ordner nicht gleich beim Erstellen verschlüsselt? Wäre in meinen Augen viel einfacher gewesen.

Solange der verschlüsselte Ordner eingehängt ist, ist er auch als (eingebundenes) Netzlaufwerk erreichbar. Den Ordner von der Client-Seite über z.B. den Windows Explorer einzuhängen ist nicht möglich. Ich hatte aber irgendwo mal mitgeschnitten, das das mit DSM 6.1 möglich sein soll, wie auch immer das gehen soll. Kann mich aber auch irren.

Tommes
 
Zuletzt bearbeitet:

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2013
Beiträge
1.769
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Und warum hast du den betreffenden Ordner nicht gleich beim Erstellen verschlüsselt? Wäre in meinen Augen viel einfacher gewesen.

Tommes
Da gebe ich dir Recht, ich hatte jedoch gedacht dies im Nachgang erledigen zu können. Ist momentan auch nicht weiter schlimm. Hätte mich nur gefreut wenn das auch über diesen Weg gegangen wäre.
 

HabNeFritzbox

Gesperrt
Mitglied seit
09. Jan 2017
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ganze hat nur nichts mit Netzwerkfreigabe zutun, wenn Netzwerkfreigabe verschlüsselt übertragen willst SMB 3 aktiveren mit Verschlüsselung erzwingen. Windows Versionen vor 10 schauen in die Röhre dann.

Macht Dienste und so also nicht sicherer oder unsicherer. Bringt nur was, wenn Platten selbst entwendet werden oder defekt gehen und nicht mehr möglich ist zu löschen. Da Schlüssel auf USB Stick gespeichert werden, fürs automatische mounten, hätte ein Dieb natürlich auch den Stick samt NAS, also auch dafür kein Vorteil.
 

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2013
Beiträge
1.769
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Ok. Wenn ich jedoch den Ordner vorher manuell nicht eingehängt habe hat er auch keinen Zugriff auf den entsprechenden Ordner auch wenn das Netzlaufwerk besteht...
 

HabNeFritzbox

Gesperrt
Mitglied seit
09. Jan 2017
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau, so ist es. Dann kann kein Dienst drauf zugreifen, und entsprechend fliegen im Index und so auch Einträge raus, falls der für Musik, Video, Suche ect. relevant sein sollte.
 

DigiMuc2016

Benutzer
Mitglied seit
21. Okt 2016
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
24
Mit DSM 6.1 (aktuell Beta mit RC Status) kann man auch nachträglich Ordner verschlüsseln, sogar Homes Ordner.

Damit wirbt Synology zwar auf ihrer Webseite zu "DSM 6.1 RC, Verschlüsselung freigegebener Ordner", bei mir funktioniert das aber nicht. Man kann zwar Ordner nachträglich verschlüsseln und im Key-Manager einrichten, nur bei einem Neustart wird der Ordner nicht wie konfiguriert, automatisch über den Key-Manager eingehängt. Auch das Auswerfen des USB-Gerätes (Key-Manager) klappt bei mir nicht.

Die nachträglich verschlüsselten Ordner lassen sich im Moment nur manuell einhängen.
 

PsychoHH

Benutzer
Mitglied seit
03. Jul 2013
Beiträge
2.967
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
78
Script nutzen + autorun sollte klappen.
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
7.881
Punkte für Reaktionen
121
Punkte
209
Ich hab es selber nicht getestet, aber wenn Synology damit wirbt, es aber scheinbar nicht funktioniert, würde ich an deiner Stelle einen Bug-Report schreiben.

Tommes
 

HabNeFritzbox

Gesperrt
Mitglied seit
09. Jan 2017
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es funktioniert ja, und in Beta wurde halt was geändert, und da sind Bugs ja mit zurechnen, daher ja Beta Status.

In normalen DSM 5.x und 6.0 geht ja Verschlüsselung nur bei Erstellung, und automatisch mounten ohne USB Medum für Schlüsselverwaltung ect.
 

PsychoHH

Benutzer
Mitglied seit
03. Jul 2013
Beiträge
2.967
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
78
Er schriebt ja:
.. nur bei einem Neustart wird der Ordner nicht wie konfiguriert, automatisch über den Key-Manager eingehängt. Auch das Auswerfen des USB-Gerätes (Key-Manager) klappt bei mir nicht.

Die nachträglich verschlüsselten Ordner lassen sich im Moment nur manuell einhängen.

und wenn das so ist, sollte man ein Ticket dazu eröffnen
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.