USV - wie sinnvoll?

itsmeJAY

Benutzer
Mitglied seit
27. August 2020
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Wo genau deaktiviert man denn den Festplatten Cache?
 

Gruenschnabel

Benutzer
Mitglied seit
28. August 2018
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Speicher-Manager --> HDD/SSD --> gewünschte Festplatte auswählen bzw. markieren --> Aktion --> Konfigurieren --> Haken bei Cache-Management
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2019
Beiträge
1.327
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
74
Yep! Den Cache allerdings nur dann deaktivieren, wenn Du ohne USV unterwegs bist. Es sei denn, Du möchtest Dein System bewusst ausbremsen.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.728
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
439
Nicht wirklich. Beides genau ein Klick.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.603
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
103
Es ging nicht um die Anzahl der Klicks, sondern um die Länge der URL. Da ist nicht nur bei Amazon vieles überflüssig.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.728
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
439
Mannomann, das wurde schon verstanden, macht für den "Anwender" aber keinen Unterschied. Ich muss beides genau 1x anklicken um zum Ziel zu kommen.
Das man sowas hier überhaupt thematisiert... :rolleyes:
 
  • Haha
  • Like
Reaktionen: Steco84 und blurrrr

itsmeJAY

Benutzer
Mitglied seit
27. August 2020
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Also ich fand den zweiten Link definitiv bequemer zu klicken. Danke @synfor. :cool:

(Ironie :p)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rorohiko

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
(die FB hängt nur am Überspannungsschutz, da ich das I-Net nicht brauche, wenn der Strom wirklich weg ist).
Dann ist aber auch sofort kein Zugriff mehr auf den NAS und Dateien, die gerade gespeichert werden sind dann abgebrochen und können auch zu Problemen führen.

Aus Erfahrung (nach einem großen Crash im gesamten Viertel, hat das EVU drei Anläufe gebraucht, bis das Netz wieder stand) habe ich die maximale Zeit (ermittelt durch Summierung aller an die USV versorgter Geräte) durch vier geteilt und das Ergebnis eingestellt.
Mein Tipp: Der Wert sollte nicht unter 5 min. sein => daraus ergibt sich dann auch die Leistungsstufe der USV.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.728
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
439
Warum sollten dann alle Daten weg sein? Das erklärst du jetzt nicht.
Ich gehe mal stark davon aus, dass RichardB einen Switch im Einsatz hat, der auch weiterhin von der USV versorgt wird.

Edit: nach nochmaligem Lesen des gesamten zitierten Posts bestätigt sich meine Vermutung.
So ähnlich mache ich es auch, nur dass die FB auch an der USV hängt. Aber auch ohne sie funktioniert das Internet Netz auch bei Stromausfall. Statische IPs im Heimnetz sind dabei übrigens auch von Vorteil.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.728
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
439
PPS: meine USV meldet mir übrigens seit ein paar Tagen einen verschlissenen Akku. Den werde ich nun aber nicht tauschen aktuell, sondern den Winter einmal ohne USV leben.
Und dann schauen wir weiter...
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.938
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
89
Schnee - Baum - Leitung - Knick ...

Das war bei uns die Ursache für den letzten größeren Stromausfall. Soviel zum PPS ;)
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.991
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
169
meine USV (USV APC Back-UPS RS550GI) meldet mir übrigens seit ein paar Tagen einen verschlissenen Akku

Akku besorgen, zwischen 19 bis 24 Euro für deine USV:

Der von CSB ist bei deiner USV manchmal "Original" verbaut, kann aber auch CP, FLAMM, Kung-Long sein.
Wichtig 12V 7,2 Ah, Anschluss Faston F2 (6,3 (6,4) mm Flachstecker

Unten USV Deckel aufschieben, alten Akku an der Lasche vom Aufkleber herausziehen aus dem Schacht, 2 Flachstecker Abstecken.
Lasche mit Aufkleber vom alten Akku herunterlösen und auf neuen Akku kleben!
Wichtig, sonst bekommst du später die Batterie vielleicht nicht aus dem Schacht.
Du kannst auch Panzertape nehmen und einen breiten Streifen überstehen lassen, damit du später daran ziehen kannst.
Flachstecker anstecken, Akku in Schacht schieben, USV OHNE angeschlossene Verbraucher 20h mit neuem Akku Laden lassen.

WICHTIG!
Du musst unbedingt deine USV an den PC anstecken und mit Powerchute das Batterietauschdatum eintragen!

usv_battery_tauschdatum_deutsch.jpg

Dann die USV wieder an die DS anstecken.
Video Akkutausch bei deinem Model:

Ganz ehrlich, deine DSen mit all den verbauten HDDs haben einen zigfachen Vielfachwert von diesem einen Akku um 18 bis 24 Euro den du benötigst. Einbau bei deinem Modell ist für den Laien vorgesehen, da der Akku in einem Schacht steckt, dh. du musst NICHT das Gehäuse der USV zerlegen.
Bei Minute 2:00 im Video siehst du die Funktion vom Aufkleber mit der überstehenden Lasche um den Akku aus dem Schacht zu ziehen!
Bei Minute 3:30 das "Umkleben" vom Aufkleber mit "Ziehlasche" vom alten Akku auf den neuen Akku.
 
Zuletzt bearbeitet:

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.728
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
439
Danke, @kurt, das hatten wir an anderer Stelle bereits schon mehrfach durchgekaut und es ist auch nicht der erste Akku in meiner USV.

Für mich stellt sich das Thema eben mitterweile doch wieder anders dar.
Leben im Ballungsraum, keine Oberleitungen mit Schnee (kein Schnee) und in den letzten 10 Jahren keine 3 Stromausfälle, die ich nicht selbst bewirkt hätte, indem ich den in meinem Augen mangelhaften Steckverbinder der DS aus Versehen herausgezogen habe. Sofortiger Stillstand trotz vorgeschalteter USV. Nutzt dann halt auch nix.
Ich habe kein RAID5, meine selbst erzeugten Stromausfälle sind von der DS alle gut weggesteckt worden. Also lass es in den nächsten 10 Jahren noch einmal drei "echte" Ausfälle geben, dann wird die DS das überstehen. Oder, wenn nicht, dann wird es auch mal Zeit sie neu aufzusetzen. Backup ist ja da.
10W Dauerlast an ungenutzter Energie und damit zusätzlich rund 30€/Jahr gespart.

Aber das ist jetzt auch nur MEINE Story...

noch ein PS: Akkus würde ich, wie bisher, auch nur dort kaufen, wo man mir den alten zur fachgerechten Entsorgung auch abnimmt. Dann ist man bei ca. 38€. Ist aber ok. Beim großen Fluß kauf ich prinzipiell nur noch, wenn es gar nicht anders geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.938
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
89
Letzte Woche: Trockner beladen, eingeschaltet - 2min später macht es im Sicherungskasten „batsch“, weil der FI anspricht.

Und meine USV fängt an zu piepen ... na ja, Trockner ist aus, warten auf Servicetechniker, Wäsche auf der Leine, sonst nix passiert. Ohne USV ???
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.728
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
439
Ich kenne die Szenarien. Meine DS und mein Laptop hängen aber an einem Stromkreis, an dem weder FI noch Trockner noch andere große Verbraucher hängen (würde ich auch schon einmal als ersten groben Schnitzer ansehen).
Ich halte das Risiko für völlig überschaubar. Abwägung ist: aus der Vergangenheit sehr geringe Netzausfallquote und bei (provziertem) Spannungsausfall an der DS hat diese wiederholt keinen Schaden genommen.
Das ist die Summe meiner Erfahrungen.

Noch ein PS: der letzte Stromausfall meiner DS wurde übrigens dadurch provoziert, dass meine USV ihren nicht mehr tüchtigen Akku nicht im Selbsttest als solchen erkannt hat und ich den Stecker gezogen hatte, wonach die DS innerhalb einer Sekunde aus war.
Trügerische Sicherheit....
 
Zuletzt bearbeitet:

itsmeJAY

Benutzer
Mitglied seit
27. August 2020
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Nimmt mir das bitte nicht übel Leute, aber ich habe hier etwas den Überblick verloren... Ich möchte eigentlich jetzt gerne eine USV bestellen, mit welcher fahre ich denn nun gut? Mir reicht es wenn meine DS220j + die FritzBox dran hängt. 5 Minuten Überbrückungszeit bis sicherer Modus und anschließendes Herunterfahren reicht mir.

Ist die hier also in Ordnung? Wann muss das Akku gewechselt werden und wie komplex ist das?

 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
3.051
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
114
Es gibt viele Möglichkeiten, es richtigzumachen. Aus meiner Sicht sollte das passen (etwas kleiner würde da sicherlich auch reichen). Akku wechseln war bei mir nach 3 1/2 Jahren notwendig und ist fast so simpel, wie bei einer Taschenlampe - lediglich größer :)
 
  • Like
Reaktionen: itsmeJAY

itsmeJAY

Benutzer
Mitglied seit
27. August 2020
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Welche kleinere gibt es denn? Ist die dann nur vom Watt her kleiner oder auch von der Abmessung? Grüße
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.