Time machine: "Auf fertigstellen des ersten backup warten"

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.887
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
89
Meine Wahrnehmung ist nicht, dass Apple an der TM irgendwas entwickelt. Die wird als Basisfunktion so mitgenommen, von OS zu OS. Genau genommen war die TM ja mal als Client für die TimeCapsule angelegt worden - nur steht diese Lösung inzwischen halt nur noch auf einem Bein. Da erwarte ich wenig an Neuentwicklung, bei Big Sur hatten die Entwickler vermutlich ganz andere Baustellen im Fokus.
 

Busta2

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2013
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Es gibt aber einige Berichte, dass die in Big Sur besser funktioniert. Aber ja, falls die nicht besser wird, sollte man wohl zu Alternativen greifen. Wäre auch mal interessant, wie oft so eine SSD wirklich ausfällt, vermutlich ist das Backup zwar natürlich nach wie vor empfehlenswert (allein schon aufgrund von Anwenderfehlern), aber nicht mehr ganz so wichtig wie zu HDD Zeiten. (Bitte nicht missverstehen, soll nicht heißen, dass man kein Backup braucht!)
 

Busta2

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2013
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Schaut mal, meine Unifi Dream Machine Pro meldet alle paar Stunden eine Bedrohung. Die Ausgangs-IP ist mein MAC, der Port ändert sich, das Ziel ist immer die Synology auf dem gleichen Port. Könnt ihr sagen, was das ist? Eventuell ist das auch die TimeMachine und es handelt sich nicht um eine Bedrohung? Bildschirmfoto 2020-09-24 um 02.40.09.png
 

FredB

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2020
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
53
Ich würde einmal für das BackUp eine LAN-Verbindung testen. Mit Catalina zickt vereinzelt das WLAN-Modul, wenn der Mac in Ruhemodus geht.
 

ScottyC

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo zusammen,

eine kurze Rückmeldung:
Mein Backup läuft wieder; ich habe aber keine Ahnung woran es lag.
Habe ein komplett neues Backup angelegt; bei den ersten 30 GByte ist es ca. 10 mal - selbstverständlich ohne Fehlermeldung - abgebrochen.
Jedes Mal habe ich auf "Backup jetzt erstellen" geklickt. Das Backup hat immer an der abgebrochenen Stelle aufgesetzt.
Von diesen 30 GByte bis zum Schluss lief dann alles glatt durch.

Das von Busta2 beschriebene Verhalten - dass die Sicherung ewig dauert - kenne ich von der TimeCapsule. Hatte nie technische Probleme mit dem Teil, aber die Sicherungen haben immer ewig gedauert. Die Sicherungen auf die Synology laufen deutlich schneller. Habe meine Sicherungsgeschwindigkeit heute mal überschlagen:
Die von dir beschriebenen 5 bis 6 MByte kommen ungefähr hin; allerdings ohne Einbrüche; also alles andere als schnell, aber als Erstsicherung erträglich.
 
  • Like
Reaktionen: Synchrotron

Busta2

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2013
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Freut mich, dass es bei dir jetzt klappt :)

Ich bin mittlerweile bei 252GB. Also es läuft schon ab und zu recht schnell und ich denke, auch wenn nach wie vor manchmal Fehlermeldungen kommen, dass in ein paar Tagen das erste Backup dann erfolgreich beendet wird und ab dann muss sowieso kaum noch etwas übertragen werden.
 
  • Like
Reaktionen: Synchrotron

Busta2

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2013
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Update: Mittlerweile ist das erste Backup abgeschlossen :)

AFP musste ich leider wieder aktivieren, da wir noch ein älteres macOS im Haus haben, dass noch kein Time Machine Backup über smb unterstützt.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.