synOTR - scriptsammlung für OTR-Workflow auf Synology Diskstation

toller

Benutzer
Mitglied seit
06. Februar 2014
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mit der manuellen Methode war das bisher auch OK. Dekodiert hat die DS ja automatisch. Schneiden ging eigentlich auch semiautomatisch, indem ich nach dem PC_einschalten coldcut geöffnet hatte und dort alle ungeschnittenen Dateien mit einem Knopfdruck geschnitten und umbenannt wurden. Das wäre auch OK gewesen, aber dein
Skript hier ist ja echt klasse. Ich muss nur noch die Torrents meiner gewünschten OTR Aufnahmen in den Downloadmanager schieben und m nächsten Tag liegen die neuen Filme fix und fertig bereit - Toll!

Version 0.6 funktioniert auch und ich habe alles bis auf die Konfiguration.txt damit überschrieben. Weil ich nur die Module dekodieren, schneiden und umbennenen brauche, habe ich zum Test mal kurz alles auf "on" gestellt. Dummerweise habe ich keine Serien heruntergeladen und kann deshalb diese Funktion nicht testen; alles andere aber lief hervorragend. Das mit dem Umwandeln auf mp4 dauert ja ewig... Zum Glück brauche ich das nicht.

Die Logfile schicke ich dir per pn.

Grüße und danke für deine Arbeit
Jürgen
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Vielen Dank für deine Hilfe.

Es wird zwar nur die Audiospur konvertiert, aber auch das dauert natürlich ein wenig :) Aber dass kann die DS (wer es will) im Hintergrund gerne in der Nacht machen. Auf meiner DS713+ werden in einer Minute Konvertierzeit 6,3 Minuten Audiomaterial kovertiert (also ca. 1/4 Stunde für einen Spielfilm), d.h. 6,3x Abspielgeschwindigkeit bei Verwendung von einem CPU-Thread. Hier wäre also noch Potential … (Multithreading für eine einzelne Audiodatei habe ich noch nicht hinbekommen).
Vielen Dank auf für das LOG-File - ist schon angekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. November 2013
Beiträge
1.733
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das wäre auch etwas für mich und meine 1515+
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Na dann mal los :cool:

Würde mich auch über Feedback freuen, ob es mit dieser INTEL-Architektur reibungslos funktioniert.
 

Sohle

Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2013
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo geimist,

ich hatte vor 3-4 Wochen mal deine Skriptsammlung installiert und es funktionierte auch alles...
Seit etwa 2 Wochen benennt er mir sämtliche Dateien wie folgt:
"- S00E00 [2014-XX-XX XX-XX vox] HQ autocut.avi".

Datum, Uhrzeit und Sender bleiben zum Glück erhalten... Hast du eine Idee wieso es mit dem Umbennenn bei mir auf einmal haken könnte? Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte seit, dass ich meine DS713+ in der Zeit auch mit einem kleinen Update versehen habe, zumindest kann ich das nicht ausschließen. Aber vielleicht habe ich ja irgendwo einen Haken falsch gesetzt...

Gruß Sohle
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Hallo Sohle,

mit dem verwendeten Programm, welches die Serieninformationen abruft (curl) passen die Rückgabewerte nicht mehr.

Bitte öffne mal die Datei synORT-start.sh und ändere in der Zeile 336 curl mit wget -q -O -
Die Datei auf dem Server werde ich auch noch ändern.
Gib mal bitte Rückmeldung, ob es geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sohle

Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2013
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ahoi!

Habe mal zwei Dateien getestet. Funktioniert. Falls es hier wider Erwarten nochmal Probleme geben sollte, melde ich das hier nochmal zurück...

Danke!
 

Thunderstorm305

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2009
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Test mit DS214

Hallo zusammen,

ich habe eine DS214 mit MARVELL Armada XP MV78230 Prozesor und bin auf der aktuellen DSM Version: 5.2-5592 Update 2. Das Script wäre natürlich toll wenn die geladenen otrkey files direkt auf der Synology decodiert und geschnitten werden können. Ich habe entsprechend der Beschreibung das Script synOTR_0.6_Beta installiert und mal über eine shell gestartet. Leider wurde der Dekodierprozess nicht gestartet und das otrkey file dennoch in den Papierkorb geschoben. Hier die Fehlermeldungen die ich bekommen habe. Die syntax error konnte ich nicht verifizieren. Aber vieleicht könnt Ihr hier besser helfen. Das Schneiden und Umbenennen der Files habe ich abgeschaltet.

Danke

Midnight_Chronicles_15.08.13_20-15_tele5_120_TVOON_DE.mpg.avi.otrkey
OTRdecoder LOG: /volume1/OTR/synOTR/app/bin/otrdecoder: line 1: syntax error: unexpected word (expecting ")")
synodsmnotify.cpp:194 Fail to send notify to @administrators
synOTR-start.sh: line 435: can't create /dev/ttyS1: Permission denied
The_Hours_Von_Ewigkeit_zu_Ewigkeit_15.08.12_20-15_tele5_135_TVOON_DE.mpg.avi.otrkey
OTRdecoder LOG: /volume1/OTR/synOTR/app/bin/otrdecoder: line 1: syntax error: unexpected word (expecting ")")
synodsmnotify.cpp:194 Fail to send notify to @administrators
synOTR-start.sh: line 435: can't create /dev/ttyS1: Permission denied
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Hallo Thunderstorm305,

wie es schon im Thread-Titel und auf der Downloadseite steht: INTEL only.
Den OTR-Decoder gibt es leider nicht für deine CPU-Plattform.
 

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.048
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
332
Website
matthieu-ds.dyndns.org
Was hätte ich an Zeit gespart, wenn ich den Thread schon Anfang diesen Jahres gefunden hätte ...

Allerdings habe ich auch einen Bugreport:
Rich (BBCode):
==> schneiden:


SCHNEIDE: ==> Navy_CIS_S11E15_15.05.17_20-15_sat1_60_TVOON_DE.mpg.HQ.avi

/volume1/Software/NAS/synOTR/app/OTRcut.sh: line 231: : command not found
date: invalid date '@120'
Dazu kommt noch ein "Pull Request" (über Github hätte ich es gleich so gemacht):
synOTR-start.sh um Zeile 137
Rich (BBCode):
                    if [ $OTRcutlog = "off" ] ; then
                        bash $workdir/app/OTRcut.sh --force-smart -a -e --delete --toprated -i "$i" -o "$destdir" --deldir "$OTRkeydeldir" --wd $workdir/$CONFIG >/dev/null #--lj $lastjob
                    else
                         bash $workdir/app/OTRcut.sh --force-smart -a -e --delete --toprated -i "$i" -o "$destdir" --deldir "$OTRkeydeldir" --wd $workdir/$CONFIG #--lj $lastjob
                     fi
Konfiguration.txt um Zeile 26
Rich (BBCode):
##########################################################################################################
#------------------------- .avi's schneiden (Grundlage sind Schnittlisten von http://www.cutlist.at):
##########################################################################################################
OTRcutactiv="on"                                # on => schneiden aktiv / off => schneiden inaktiv
OTRcutlog="off"                                # on => schneiden ins Log schreiben / off => Log selektiv inaktiv (da schneiden große Logs verursacht)
Hintergrund: Die enorme Dateigröße wird durch das Schneiden bedingt. Mich interessieren da aber die einzelnen Meldungen nicht. Dafür möchte ich nicht auf alle Logs verzichten. Der Code fügt eine Konfigurationmöglichkeit dafür ein, das Log abzuschalten

MfG Matthieu

PS: Vielen Dank für die tolle Arbeit!!!
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Danke für dein Feedback.

Werde ich einbauen :D

EDIT:
Habe den Punkt 1 ganz übersehen.
Wird in dem Fall keine Cutlist gefunden?
 

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.048
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
332
Website
matthieu-ds.dyndns.org

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Punkt 1:
Mit finden meinte ich das Script. Es ist eine Cutlist da, aber das Script kommt mit dem Ergebnis wohl nicht zurecht?
Ich meine, solch einen Fehler schon mal ausgemerzt zu haben … schau ich mir noch mal an.

Punkt 2:
Supi!
Für den Alltag braucht man ja eigentlich auch keine GUI (sofern man die Cutlisten nicht manuell auswählen möchte).
Aber irgendwie müsste ja ein DAU die konfiguration.txt ändern können …
Ich habe allerdings überhaupt keine Ahnung und Idee, wie man das am Besten mit einem spk handhabt. Es ist ja nicht nur damit getan, dass Ganze zu verpacken und beim Installieren an die richtige Stelle zu schieben …

Übrigens hatte sich schon mal ein fleißiger Mitstreiter gefunden, der wohl aus Spass an der Freude das ganze Script etwas von meiner Unwissenheit befreit hat (das ganze Errorhandling ect.). Habe aber auch nichts mehr von ihm gehört. Er hat dazu ein github Projekt gemacht: https://github.com/peddyhh/synOTR
 

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.048
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
332
Website
matthieu-ds.dyndns.org
Ganz oben steht ja:
"pers. Repository"
Hast du einen github-Account? Ich hätte kein Problem damit, es auf github zu verwalten, dann allerdings in einem öffentlichen Repo unter (deiner?) Kontrolle.
Es gibt ein etwas älteres Paket namens "Config File Editor". Theoretisch könnte man das nehmen, die Auswahlmöglichkeit der Konfigurationsdatei wegnehmen und schon hätte man ein spk dass zur Konfiguration die Textdatei öffnet. Bleibt nur noch das Thema zeitgesteuerte Ausführung. Ich weiß nicht ob man per API einen Eintrag in den Aufgabenplaner setzen kann.

MfG Matthieu
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Ganz oben steht ja: "pers. Repository"…
Der Link war nur als Info gedacht :)
… Hast du einen github-Account? …
Nein. Ich habe noch nie was auf Github gemacht.
…Ich hätte kein Problem damit, es auf github zu verwalten, dann allerdings in einem öffentlichen Repo unter (deiner?) Kontrolle.…
Also wegen mir müssen wir da kein Projekt aufmachen - aber wenn es dadurch einfacher würde …
Falls du gerne möchtest, kannst du gerne. Ich "klebe" nicht an dem Projekt - mir geht es um das Ergebnis und das viele damit glücklich sind. :)
… Es gibt ein etwas älteres Paket namens "Config File Editor". Theoretisch könnte man das nehmen, die Auswahlmöglichkeit der Konfigurationsdatei wegnehmen und schon hätte man ein spk dass zur Konfiguration die Textdatei öffnet. Bleibt nur noch das Thema zeitgesteuerte Ausführung. Ich weiß nicht ob man per API einen Eintrag in den Aufgabenplaner setzen kann…
Das ist eine klasse Idee!
Den "Config File Editor" nutze ich selbst auch, und so wie ich sehe, hat Merty auch nichts dagegen, sein Paket weiter zuverwenden.
… Bleibt nur noch das Thema zeitgesteuerte Ausführung. Ich weiß nicht ob man per API einen Eintrag in den Aufgabenplaner setzen kann.
/tmp/scheduled_tasks ???
In dieser Datei liegen z.B. Tasks, wie ich gesehen habe. Ich weiß aber nicht, ob die Datei dynamisch erzeugt wird, da sie unter /tmp liegt. Es wäre wahrscheinlich auch etwas heikel, diese Datei direkt zu manipulieren (ohne API).

Ich freue mich ganz sehr über dein Engagement :D

Für mein Teil werde ich mir als nächstes noch mal die Cutlistauswahl und das Logging ansehen.
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Version 0.7 Beta - [2015-09-10]

- Logging korrigiert (kein Logging mehr von avisplit). Dadurch sind die Logfiles nur noch wenige hundert KB groß
- Routine für Updateprüfung aktualisiert
 

amarthius

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. Juni 2009
Beiträge
6.730
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
164
Tolle Arbeit :) Hab es seit gestern auch am laufen nachdem ich ewig nach einem Fehler im Skript gesucht habe.. Hatte unbeabsichtigt ein Leerzeichen an einer Stelle hinzugefügt.. :( Jetzt fehlt nur noch ein OTR Premium Account. :cool:
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
… Jetzt fehlt nur noch ein OTR Premium Account. :cool:
Du meinst, der fehlt dir persönlich? Weil auf das script hat das ja nicht wirklich eine Auswirkung.
Ich nutze seit Jahren einen Premiumaccount. Ich suche mir dann z.B. einfach hier ein paar Filme, gehe dann auf den OTR-Mirror meines Vertrauens (auch Spendenkonto auf OTR-files.de :cool:) und lade mir die Datei mit dem Downloadstation-Chrome-Plugin auf die DS. Nach der nächsten vollen Stunde piepst meine DS, und das werbefreie Kino kann starten :eek:

Apropos werbefrei: Schon lange habe ich ein fertigkompiliertes Static-Binary von avidemux-cli gesucht. Leider ergebnislos. Dann wären framegenaue Schnitte möglich (avisplit schneidet nur an Keyframes).
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
2.735
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
84
Das wusste ich gar nicht mehr. Ich dachte, ohne Premium kann man lediglich keine HD und HQ Filme aufnehmen.
In welchem Format kannst du herunterladen?