Speicherpool abgestürzt

Nikobo

Benutzer
Mitglied seit
17. Nov 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hey Leute, schon xxx mal diskutiert worden war, allerdings verstehe ich nicht wie und ob man ein hyper backup erstellen kann, auf dem Bild die RAID Einstellung der NAS. Die Hyper-Backup-App nicht mehr verfügbar, lässt sich weder reparieren, noch neuinstallieren. Hab ich noch Chancen von den noch existierenden Daten BackUp zu erstellen?
Bildschirmfoto 2020-11-17 um 21.43.39.png
 

Perry2000

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2012
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44
Wie Du schon schreibst, wurde das xy und z mal diskutiert.
Ein Backup sollte gemacht werden VOR etwas passiert ;-) Eigentlich logisch.
Die Packete, also Hyper Backup liegt wohl auch auf der defekten Platte. Überhaut, sagt meine Glaskugel gerade nicht wie du alles eingerichtet hast und wie die SMART Werte aussehen. Ich sehe nicht einmal welche DS und welche Version du hast. Liegt wohl am Nebel draussen :) Du kannst versuchen die Daten manuell zum Bleistift auf USB zu sichern. Ob Speicherpool 1 auch ziemlich voll ist sieht man nicht aus deinem Bild. Sonnst könntest Du von 2 auf 1 kopieren. Würde schneller als auf USB gehen.
Wiederherstellung ist aktiv oder nicht? Wenn nein und kein Zugriff, bleibt wohl nur noch am PC versuchen die HD auszulesen und hoffen.
Wenn aktiv, Wiederherstellung versuchen. Vorher manuell sicher wäre trotzdem gut.
 

Nikobo

Benutzer
Mitglied seit
17. Nov 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hey Perry2000, erstmal danke, ich habe selbstverständlich mehrere Backups auf der externen Festplatte, allerdings die letzte Sicherung aufgrund Baustellenstress und Umzug zuletzt 12/2019 (externe Festplatte). Zuvor habe ich SHR eingerichtet, insgesamt 2 Platten, also die "lokale" Sicherung (NAS intern) lief monatlich problemlos, die letzten Daten sind noch abrufbar, das System läuft, was ich noch "komisch" finde, die verschwundenen Pakete erscheinen wieder nach dem neustart der DS, auch Hyperbackup kann gestartet werden und versucht sogar einige Minuten Daten zu sichern und dann verschwindet spontan (mehrmals ausprobiert). Ich wollte nur die aktuellsten Daten nicht manuell, sondern über Hyperbackup auf der externen Platte sichern und danach die abgestürzte Platte tauschen etc. Klar, wenn nichts hilft, muss man halt manuell. Was die Kapazität angeht, unter "Speicherzuweisung" stehen völlige andere Werte für die verwendete Kapazität.
DS411slim
DSM 6.2.3-25426
 

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. Sep 2020
Beiträge
1.143
Punkte für Reaktionen
258
Punkte
159
ein Backup, das fast 1 Jahr alt ist .. naja, besser als nix.

Aber was soll das mit dem SHR ... ich sehe da 2 Pools, jeder bestehend auf 1 Laufwerk mit je 1 TB.

Da ist kein Raid, kein Nix .. das sind einfach 2 Platten ohne Sicherheitsnetz.
 

Nikobo

Benutzer
Mitglied seit
17. Nov 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ja,mag sein dass die korrekten Einstellungen anders aussehen, bin kein Fachmann für und SHR nach Anleitung von synology eingerichtet.
Die Daten wurden monatlich auf die andere Platte kopiert (das hat irgendwie funktioniert), sonst hätte die letzten Daten nicht mehr da. Meine Frage mit Durchführung des Backups mit HyperBackup bleibt leider offen.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.477
Punkte für Reaktionen
454
Punkte
163
Mit Hyperbackup wirst du da nichts mehr sichern können. Das ist wegen des abgestürzten Speicherpools beschädigt. Reparatur geht nicht und Neuinstallation aufs intakte Volumen wird wohl deswegen scheitern, weil du vorher das kaputte Hyperbackup entfernen musst, was scheitern dürfte.
 

Perry2000

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2012
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44
Es steht ja bei Raid Typ: BASIS
Basis ist kein Raid.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen