Kindersicherung für DLNA-Geräte

Steffen W.

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag,

ich hoffe jemand kann mir helfen.
Seit einer Woche bin ich im Besitz einer DS420j. Ich habe das Gerät gekauft, weil ich gern die Berechtigungen bzw. Zugriffsrechte für meine Kinder einschränken möchte. Dies ging mit meinen alten DLink Gerät schonmal gar nicht. Nun zum Problem. Wir haben jeweils in den Kinderzimmern einen Fernseher (DLNA). Diese können bisher problemlos auf die Ordner zugreifen. Für jedes Kind habe ich einen Benutzer erstellt und in Video-Station sind diese auch sichtbar. Wie bekomme ich es jetzt aber hin der Diskstation zu sagen, dass der Fernseher xy mit IP sowieso dem einen bestimmten Benutzerprofil zuzuordnen ist und dadurch nur auf einen eingeschränkten Zugriff bestimmter Daten hat?
Vielen Dank schonmal für die Hilfe

Gruß
Steffen
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.425
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
424
Da DLNA kein Rechtekonzept kennt wird das wohl so nichts werden.
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.856
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
134
Es wäre uns geholfen, wenn du uns den Produktnamen deines TV-Geräts nennst?
Andernfalls nachschauen, ob dein TV folgende Protokolle unterstützt: SMB? NFS?

Kann dein TV z.B. eine Plex-App oder VideoStation-App installieren? Dann kannst du pro TV diese Creds inkl. IP deiner Diskstation eingeben.

Grundsätzlich aber die Frage:
Wie werden die Filme "getrennt" (pro Kind o.ä.)?

DLNA selbst beistzt keine Berechtigungsverwaltung und dgl. - ist also einfach "stockdumm" und übernimmt einfach alles, was in den drei Ordnern (music, photo und video) drinnen ist.
 

Steffen W.

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also es handelt sich um einen Samsung TV. Etwas älter. Bin eigentlich froh, dass der DLNA unterstützt und so Filme streamen möglich ist. Hatte jetzt ein wenig weiter gestöbert und bin auf die "Dummheit" von DLNA immer wieder gestoßen.
Ich hatte vor, für jedes Kind über die Kindersicherung den FSK einzustellen, auch wenn ich diese Daten für jeden Film einzeln hinterlegen muss.
Ich habe als Laie jetzt also richtig verstanden?: DLNA kennt keine Berechtigung. Und die Zugriffssteuerung würde nur greifen, wenn Video-Station als App auf dem Fernseher läuft oder man über den Webbrowser auf die Diskstation mit den jeweiligen Profil und der dementsprechenden Berechtigung zugreift?
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.856
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
134
Ja, da hast du richtig verstanden ... ;)

Entweder via VideoStation oder eben z.B. Plex entsprechende Ordner einrichten, wo das eine TV darauf zugreifen kann.
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
1.050
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
64
Plex sollte auf den meisten Samsung smart tvs installierbar sein.

Ob die 420j mit Plex gut performt ist aber hier die spanndere Frage.
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
2.989
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
94
Andere Variante:
Ein jüngste Kind über DLNA versorgen. Dort nur die Ordner freigeben, die es sehen soll. Alle anderen Kinder bekommen einen Raspberry an den Fernseher, darauf Libreelec/Kodi und jeweils die passenden Freigaben (SMB oder NFS) über das NAS. Je nach Kinderanzahl kostet das kein Vermögen und sichert den Eltern die volle Kontrolle, sowie stellt es sicher, dass niemand das Falsche gucken darf.
 
  • Like
Reaktionen: TeXniXo

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
1.050
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
64
Bei uns hat nicht jedes Kind einen eigenen TV, also das ginge leider nicht :rolleyes:
Wir nutzen dafür Plex, damit gehts gut.

Ob Video Station das vernünftig anbietet kann ich gar nicht sagen, jedenfalls hat mir die APP am Samsung nicht wirklich zugesagt.
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.856
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
134
@tproko Wie verwaltest du die Medientheken, wenn mehrere Kids das eine TV-Gerät benützen können? Switchen kann man dort mWn ja nicht wirklich, oder doch? Oder meinst du via Plex-Login?
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
1.050
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
64
Grundsätzlich meinte ich nur, dass Plex bei meinen 3 Samsung TVs überall gut geht.

Der Rest ist sicher noch Ausbaufähig, ungetestet und wird sich dann zeigen. Unsere sind noch zu klein zum alleine Fernsehen. Es gibt hin und wieder mal einen Familienabend mit Paw Patrol (Prime), das wars derzeit.
Ob es gescheit ist oder nicht, wahrscheinlich weniger, aber mehr Lust auf das ganze Thema hab ich eigentlich nicht.


Wir werden das so machen, dass wir (Eltern) Filme mittels DLNA anbrowsen ohne Rechteeinschränkung (das werden wir den Kindern einfach verschweigen und nicht zeigen, somit ist das einfach nur Secure solange sie das nicht wissen) und in Plex gebe ich nur spezifische Inhalte frei (Whitelist).

Bezüglich mehrere Kinder, da müssen die durch, wir haben 2 und die sind nur 2 Jahre auseinander, somit gehen wir da den Weg, dass beide das gleiche sehen dürfen. Wenn der Große es sich irgendwann mal ansieht, werd er nicht aufhören, nur weil die Kleine kommt und es ist FSK6 ... :)
 
  • Like
Reaktionen: TeXniXo

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.856
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
134
YMMD!
Ja, hab auch zwei Kids (4,5 Jahre auseinander - daher gewiss von Bedeutugn, was sie reinziehen ^^).
Habe ja noch diese von dir beschriebene Methode "anbrowsen und verschweigen solange sie noch nichts wissen" in petto und das alles via Plex. DLNA mag ich so oder so nicht, da kommen unverhofft Sachen rein, die nicht dort zu suchen haben und WAF ist das nicht so lt meiner besseren Hälfte! :)
 
  • Like
Reaktionen: tproko

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
1.050
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
64
Ja, wenn es mal was "einfaches" Gutes gibt, wär ich gern dafür. Aber irgendwie hab ich da so meine Zweifel.
Es wird ja auch das Thema Seiten-Blockierung etc. super interessant, geht ja im Heimnetz gut, aber wenn die Kinder dann einfach das WLAN abdrehen mit den heutigen LTE Tarifen bei den Handys. Aber da hab ich ja noch 4-5 Jahre :rolleyes:

Wahrscheinlich ist eh nix wirklich richtig, mal schauen was die Zeit bringt. Meine Frau hat mit ihren Geschwisten immer alles miteinander angesehen, und die kleine Schwester haltet ihnen heute noch vor, dass sie Chucky die Monsterpuppe VIEL zu früh sehen durfte :ROFLMAO:
 
  • Haha
Reaktionen: TeXniXo

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2019
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Bei Emby kann man bei jedem Benutzer bestimmen bis zu welcher FSK geguckt werden darf. Als Player einen Raspi und schon ist das Problem gelöst.
 
  • Like
Reaktionen: TeXniXo

Steffen W.

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die reichhaltigen Vorschläge. Mein Test mit der App : DS-Video war erfolgreich. Filme die nicht den freigegebenen FSK hatten wurden mit einer Fehlermeldung abgewiesen. Leider gibt es gerade diese App nicht für den älteren Samsung Fernseher im Kinderzimmer. Also wird es wohl ein neuerer werden müssen. Insgesamt ist das Umständlichste, für jeden Film den FSK einzugeben. Zusätzlich sollte man in Video-Station neue Ordner anlegen, da die vorhandenen ja über DLNA ohne Beschränkung erreichbar sind.
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
2.989
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
94

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2014
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich habe das so gelöst:
Viele Grüße
 

Ulfhednir

Benutzer
Mitglied seit
26. August 2013
Beiträge
396
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
Ggf. kann man sich auch neuen Fernseher oder extra Streamingbox schenken, wenn ein Smartphone vorhanden ist.
Auf dem Smartphone DSVideo installieren und dann per DLNA vom Smartphone auf TV streamen.

So mache ich das übrigens auch, wenn der TV aufgrund von DTS-Codec nicht will.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.