ipkg geht nach Upgade auf Beta 4.0 nicht mehr

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich hab ein Problem. Mein IPKG funktioniert seit dem Update nicht mehr.
Bei der Neuinstallation bekomm ich immer eine Fehlermeldung.
Was mache ich falsch?
DiskStation login: root
Password:


BusyBox v1.16.1 (2012-01-13 21:18:15 CST) built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

DiskStation> ipkg update
-ash: ipkg: not found
DiskStation> cd /volume1/public
DiskStation> wget http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/cs08q1armel/cross/st
able/syno-mvkw-bootstrap_1.2-7_arm.xsh
--01:03:36-- http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/cs08q1armel/cross/stable/syno-mvkw-bootstrap_1.2-7_arm.xsh
=> `syno-mvkw-bootstrap_1.2-7_arm1.xsh'
Resolving ipkg.nslu2-linux.org... 140.211.169.161
Connecting to ipkg.nslu2-linux.org|140.211.169.161|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 252,866 (247K) [text/plain]

100%[====================================>] 252,866 120.53K/s

01:03:39 (120.32 KB/s) - `syno-mvkw-bootstrap_1.2-7_arm1.xsh' saved [252866/252866]

DiskStation> sh syno-mvkw-bootstrap_1.2-7_arm.xsh
Optware Bootstrap for syno-mvkw.
Extracting archive... please wait
bootstrap/
bootstrap/bootstrap.sh
bootstrap/ipkg-opt.ipk
bootstrap/ipkg.sh
bootstrap/optware-bootstrap.ipk
bootstrap/wget.ipk
1232+1 records in
1232+1 records out
Backup your configuration settings, then type:
rm -rf /volume1/@optware
rm -rf /usr/lib/ipkg
This will remove all existing optware packages.

You must *reboot* and then restart the bootstrap script.


BusyBox v1.16.1 (2012-01-13 21:18:15 CST) built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.960
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
353
Hallo,
die ipkg Installation ist bereits vorhanden, deswegen wird nicht noch einmal installiert.
Frage, hattest Du auf Symlink umgestellt?

Gruß Götz
 

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich bin leider nicht sehr erfahren was den ganzen umgang mit linux angeht, bin aber gerne lernbereit.
ich habe das update von 3.2 auf 4.0 manuell eingespielt indem ich die datei auf der synology seite heruntergeladen habe.
dann habe ich sickbeard und sabnbz installiert und wollte das mal antesten. läuft alles wunderbar nur eine kleinigkeit funktioniert nicht und dafür musste ich eine config datei ändern.
dann wollte ich den "nano-editor" starten da ich den praktischer als vi finde und mir ist aufgefallen, dass er sich nicht mehr starten lies.
auch funktionierte "ipkg update" nicht mehr, daher dachte ich ich müsste ipkg neu installieren.

einen symlink habe ich nicht erstellt, ich weiß leider nicht was das ist.

trotzdem einen tipp was ich falsch mache?

grüße
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.960
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
353
Hallo,
ich habe mal die Beiträge aus dem Beta-Zweig rausgenommen, da geht es einfach unter.
Bitte gib mal die Ausgaben von
Rich (BBCode):
mount

cat /root/.profile

cat /etc/profile
hier bekannt.

Gruß Götz
 

Trolli

Benutzer
Mitglied seit
12. Jul 2007
Beiträge
9.848
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Ja, goetz - nach der Installation der neuen Beta gibt es gibt es keinen Path mehr für /opt. An den Profildateien kann ich aber keinen Unterschied feststellen:
/root/.profile schrieb:
umask 022

PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/syno/sbin:/usr/syno/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin
export PATH


#This fixes the backspace when telnetting in.
#if [ "$TERM" != "linux" ]; then
# stty erase
#fi


HOME=/root
export HOME


TERM=${TERM:-cons25}
export TERM


PAGER=more
export PAGER


PS1="`hostname`> "


alias dir="ls -al"
alias ll="ls -la"

/etc/profile schrieb:
#/etc/profile: system-wide .profile file for ash.
PATH="$PATH:/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/syno/bin:/usr/syno/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin"
umask 022
#This fixes the backspace when telnetting in.
#if [ "$TERM" != "linux" ]; then
# stty erase
#fi
PGDATA=/var/service/pgsql
export PATH PGDATA
HOME=/root
export HOME
TERM=${TERM:-cons25}
export TERM
PAGER=more
export PAGER
PS1="`hostname`> "
alias dir="ls -al"
alias ll="ls -la"
ulimit -c unlimited
PATH=/opt/bin:/opt/sbin:$PATH
Optware ist bei mir als Symlink angelegt.
 

Fartman

Benutzer
Mitglied seit
21. Jul 2010
Beiträge
475
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Hier ist die Lösung:

per Telnet auf die Box einloggen als root.

/etc/rc.local editieren und hinter #!/bin/sh folgendes einfügen:

mount -o bind /volume1/@optware /opt

dann noch /root/.profile editieren und die Linie die mit PATH anfängt bearbeiten damit die dann so aussieht:

PATH=/opt/bin:/opt/sbin: + das was schon da ist


Dann IPKG neuinstallieren und es sollte laufen,auch nach einem Reboot.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.960
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
353
Hallo,
in /etc/profile wird in der letzten Zeile die Sachen für /opt eingefügt. Danach wird /root/.profile geladen und genau da wird $PATH komplett überschrieben da $PATH in der Definition nicht mit drin ist. Ich habe bei mir in /root/.profile die Zeilen
Rich (BBCode):
PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/syno/sbin:/usr/syno/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin
export PATH
auskommentiert und dann klappt auch ipkg wieder.

Gruß Götz
 
Zuletzt bearbeitet:

Trolli

Benutzer
Mitglied seit
12. Jul 2007
Beiträge
9.848
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Stimmt. Vorher stand in der /root/.profile am Anfang noch:
/root/.profile schrieb:
PATH="$PATH:/bin:/sbin:...

@Fartman: ein mount-bind möchte ich eigentlich nicht machen. Der Symlink gefällt mir da besser...
 

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie kommentier ich aus? einfach "#" davor?

Hab ich jetzt bei den zwei Zeilen gemacht.
Muss ich rebooten oder ipkg neu installieren?
Danke!
 

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. Apr 2011
Beiträge
3.202
Punkte für Reaktionen
60
Punkte
114
wie kommentier ich aus? einfach "#" davor?

Hab ich jetzt bei den zwei Zeilen gemacht.
Muss ich rebooten oder ipkg neu installieren?
Danke!

Neu am SSH-Terminal anmelden sollte reichen....
 

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei mir gehts leider immer noch nicht, ich starte aber nach dem kopiervorgang mal neu. vielleicht hilft das.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.960
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
353
Hallo,
wenn es nicht geht noch mal Beitrag #4 lesen und Ergebnisse hier posten.

Gruß Götz
 

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Geht leider noch immer nicht, nachdem ich die zwei Zeilen auskommentiert habe:

mount
DiskStation> mount
/dev/root on / type ext3 (rw,relatime,errors=continue,data=ordered)
/tmp on /tmp type tmpfs (0)
none on /dev/pts type devpts (gid=4,mode=620)
/sys on /sys type sysfs (0)
/proc/bus/usb on /proc/bus/usb type usbfs (0)
/dev/vg1/volume_1 on /volume1 type ext4 (usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,synoacl)
/dev/sdq1 on /volumeUSB1/usbshare type fuseblk (rw,allow_other,blksize=4096,default_permissions)
/dev/sdr1 on /volumeUSB2/usbshare type fuseblk (rw,allow_other,blksize=4096,default_permissions)


cat /root/.profile
DiskStation> cat /root/.profile

umask 022


#PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/syno/sbin:/usr/syno/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin
#export PATH



#This fixes the backspace when telnetting in.
#if [ "$TERM" != "linux" ]; then
# stty erase
#fi

HOME=/root
export HOME

TERM=${TERM:-cons25}
export TERM

PAGER=more
export PAGER

PS1="`hostname`> "

alias dir="ls -al"
alias ll="ls -la"


cat /etc/profile
DiskStation> cat /etc/profile
#/etc/profile: system-wide .profile file for ash.
PATH="$PATH:/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/syno/bin:/usr/syno/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin"
umask 022
#This fixes the backspace when telnetting in.
#if [ "$TERM" != "linux" ]; then
# stty erase
#fi
PGDATA=/var/service/pgsql
export PATH PGDATA
HOME=/root
export HOME
TERM=${TERM:-cons25}
export TERM
PAGER=more
export PAGER
PS1="`hostname`> "
alias dir="ls -al"
alias ll="ls -la"
ulimit -c unlimited
PATH=/opt/bin:/opt/sbin:$PATH
PATH=$PATH:/volume1/@appstore/java7/jre/bin
JAVA_HOME=/volume1/@appstore/java7/jre
LANG=en_US.utf8
export JAVA_HOME LANG PATH
DiskStation>


oder muss in der anderne profile datei auch der pfad auskommentiert werden?
Gruß
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.960
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
353
Hallo,
das auskommentieren war für Trolli gedacht, von Dir hatte ich noch keine weiteren Informationen.
Dann bringe mal die Ausgaben von
Rich (BBCode):
cat /etc/rc.local

ls -la /volume1/@optware

ls -la /

Gruß Götz
 

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
okay, dann nehm ich die "#" erstmal raus. danke vorab!

#!/bin/sh

# Optware setup
#[ -x /etc/rc.optware ] && /etc/rc.optware start

exit 0


drwxr-xr-x 9 root root 4096 Jan 15 16:03 .
drwxr-xr-x 21 root root 4096 Jan 17 00:56 ..
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 15 16:03 bin
drwxr-xr-x 4 root root 4096 Jan 15 16:03 etc
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 15 16:03 lib
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 15 15:59 man
drwxr-xr-x 8 root root 4096 Jan 15 16:03 share
drwxr-xr-t 2 root root 4096 May 19 2011 tmp
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 15 15:59 var


drwxr-xr-x 24 root root 4096 Jan 17 20:20 .
drwxr-xr-x 24 root root 4096 Jan 17 20:20 ..
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 16 09:09 .old_patch_info
-rw------- 1 root root 1024 Mar 3 2004 .rnd
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 16 09:07 .syno
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Mar 3 2004 .system_info
-rw-r--r-- 1 root root 2 Jan 17 20:20 .upgrade_vol
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 16 09:09 bin
drwxr-xr-x 9 root root 45056 Jan 17 23:44 dev
drwxr-xr-x 16 root root 4096 Jan 17 23:04 etc
drwxr-xr-x 14 root root 4096 Jan 17 00:56 etc.defaults
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 14 05:05 initrd
drwxr-xr-x 16 root root 20480 Jan 16 09:11 lib
lrwxrwxrwx 1 root root 11 Jan 16 09:09 linuxrc -> bin/busybox
drwx------ 2 root root 4096 Jan 14 04:40 lost+found
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 14 04:38 mnt
dr-xr-xr-x 122 root root 0 Jan 1 1970 proc
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 18 01:13 root
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 16 09:09 sbin
drwxr-xr-x 11 root root 0 Jan 1 1970 sys
drwxrwxrwt 10 root root 1260 Jan 18 01:38 tmp
drwxr-xr-x 8 root root 4096 Jan 16 09:09 usr
drwxr-xr-x 12 root root 4096 Jan 17 00:56 var
drwxr-xr-x 11 root root 4096 Jan 16 09:10 var.defaults
drwxr-xr-x 21 root root 4096 Jan 17 00:56 volume1
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 17 00:57 volumeUSB1
drwxrwxrwx 3 root root 4096 Jan 17 00:57 volumeUSB2
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.960
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
353
Hallo,
Du hast die Wahl zwischen mount und symlink, ich präferiere symlink.
Rich (BBCode):
cd /
ln -s /volume1/@optware /opt
Dann schau Dir im Wiki Link den Abschnitt Weitergehende Insatallation IPKG an.
In der /etc/profile würde ich als letzte Zeile
Rich (BBCode):
PATH=/opt/bin:/opt/sbin:$PATH
einfügen und die beiden Zeilen in /root/.profile wieder auskommentieren.

Gruß Götz
 

heytommy

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke.
habe den symlink angelegt und die zeilen auskommentiert.

Jetzt scheint es zu laufen, zumindest ging der ipkg update befehl.

was meinst du mit der weiterführenden installation?
ich hatte den abschnitt bei der isntallation eigtl. bis zum punkt "alternative IPKG Startup Scripts" abgearbeitet.

Danke noch mal. Einen vorteil hatte es ja, da ich den nano editor nicht verwenden konnte hab ich mich mal mit vi auseinander gesetzt, ist auch ganz ok :)
Gruß
 

Nils_

Benutzer
Mitglied seit
25. Okt 2010
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo Leute,

ich versuche auch verzweifelt nach dem Update ipkg auf meiner 211j neu zu installieren.

Zuerst bekomme ich immer diese Meldung (aufs wesentliche gekürzt):

...
Backup your configuration settings, then type:
rm -rf /volume1/@optware
rm -rf /usr/lib/ipkg
This will remove all existing optware package

Also die beiden Befehle ausgeführt und erneut die syno-x07-bootstrap_1.2-7_arm.xsh ausgeführt.

Nun kommt die Meldung:
...
Unpacking ipkg-opt.ipk...Done.
Configuring ipkg-opt.ipk...WARNING: can't open config file: /usr/syno/ssl/openssl.cnf
Done.
Removing temporary ipkg repository...
Installing wget...
bootstrap.sh: line 45: /opt/bin/ipkg: not found

Wo liegt denn das Problem?

Gruß
Nils
 

denkler

Benutzer
Mitglied seit
24. Okt 2011
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich versuche auch verzweifelt nach dem Update ipkg auf meiner 211j neu zu installieren.

Zuerst bekomme ich immer diese Meldung (aufs wesentliche gekürzt):



Also die beiden Befehle ausgeführt und erneut die syno-x07-bootstrap_1.2-7_arm.xsh ausgeführt.

Nun kommt die Meldung:


Wo liegt denn das Problem?

Gruß
Nils


Habe exakt das gleiche Problem.
 

Mikle_01

Benutzer
Mitglied seit
28. Nov 2008
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Wie sind denn die Berechtigungen der openssl.cnf!? Vielleicht mal pauschal mit "chmod 777 /usr/syno/ssl/openssl.cnf" setzen!?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat