Intel Avoton in u.a. DS415+ von Hardware-Bug betroffen - Fortsetzung

stulpinger

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2009
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
habe die mail vom Support mehrmals durchgelesen, von Geld haben Sie nichts geschrieben, wenigstens etwas :)
werde weiter berichten ...
@whitbread, naja traurig ?, ja, nein, weiss nicht :)
Bin am überlegen, bei Null anfangen, da Backup vorhanden, oder migrieren ....
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Halte ich auch für normal, dass dann, wenn ein altes Modell zum Tausch nicht mehr verfügbar ist, der direkte Nachfolger kostenfrei angeboten wird, falls es einen gibt. Leute mit DS415+ haben ja teilweise auch eine DS916+ kostenfrei bekommen.
 

harami

Benutzer
Mitglied seit
02. Mai 2016
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vor ein paar Tagen hatte ich einen "improper shutdown" auf meiner DS1515+, die noch keine zwei Jahre alt ist. Das geschah während einer Hyperbackup-Aufgabe. Das Backup ist zerstört.

Heute morgen passierten wieder drei dieser shutdowns in Serie, ebenfalls z. T. während gerade eine Backup-Aufgabe lief.

Wird wohl jetzt auch sterben gehen meine DS1515+? Ich habe jetzt Mal alles bis auf das Notwendigste zurückgefahren um die DS am Röcheln zu halten bis ein Ersatzgerät eintrifft und sie endgültig ihr Leben aushaucht. Das habe ich jetzt gebraucht so vor Weihnachten.
 

vbtobi

Benutzer
Mitglied seit
02. November 2015
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,
da ich ja mit meiner RS815+ auch von dem Bug betroffen bin, habe ich ach mal den Support kontaktiert. Dieser hat sich auch binnen 24 Std. bei mir gemeldet und einenen
ARMA angeboten.
Nun meine Frage, seid ihr den Weg direkt zum Support gegangen, oder habt ihr erst den Händler bei dem ihr die DS/RS gekauft habt kontaktiert?
 

sr71

Benutzer
Mitglied seit
01. Oktober 2013
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich hab zuerst den Händler kontaktiert (amazon in meinem Fall). Da die Gewährleistung um war
ist der nicht mehr zuständig gewesen. Der Vorteil wäre eventuell ein Rückerstattung des Geldes. Dann hätte ich ein neues Modell gekauft ;)
und mir die Versandksoten nach UK gespart.
 

Viper020GER

Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2015
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Servus

wie lange hat bei euch der Austauch über Synology gedauert?

Hab mich mit Synology in Verbindung gesetzt , entweder Austauch über Verkäufer oder alternative Austausch über Synology da wird das Austauschgerät aber erst versendet wenn meine DS bei denen angekommen ist.
 

pcschnulli

Benutzer
Mitglied seit
09. Juni 2015
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo,

habe meine RS815+ und meine DS1815+ durch Synology tauschen lassen. Hat nicht länger als 5-7 Werktage gedauert.

Gruß
 

sr71

Benutzer
Mitglied seit
01. Oktober 2013
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bei mir hat der Tausch über Synology ca. 10 Tage gedauert. Da meine DS415+ schon älter als 2 Jahre war hat Amazon keine Leistung mehr erbracht. SOsnt wäre mir leieber gewesen von Amazon das Geld wieder zu bekommen.
 

Viper020GER

Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2015
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meine DS ist vom 26.04.2016.

Hatte Sie über Klarsicht IT GmbH bestellt, bin aber unsicher ob ich mich an den Verkäufer wenden soll oder das gleich über Synology abwickeln soll.
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.704
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
108
Meine DS415+ ist von Mai 2015 - und läuft wie am ersten Tag. Übertreibt ihr nicht etwas?
 

whitbread

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2012
Beiträge
1.231
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
58
Sie kann es auch noch weitere 3 oder gar 5 Jahre tun. Allerdings besteht eben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Dir die Kiste kpl. ausfällt. Gibt genug Beispiele hier im Forum. Das gab es sonst halt in dieser Häufung nicht. Jeder so wie er mag, aber ich habe dank Händlerkulanz auf eine DS916+ gewechselt.
 

MiVo

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2018
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe am 18.1.2018 eine DS1817+ gekauft mit einer 179 Seriennummer....
Stepping ist "8" :-(
Hat das was zu sagen?


processor : 0
vendor_id : GenuineIntel
cpu family : 6
model : 77
model name : Intel(R) Atom(TM) CPU C2538 @ 2.40GHz
stepping : 8
microcode : 0x121
cpu MHz : 2400.000
cache size : 1024 KB
physical id : 0
siblings : 4
core id : 0
cpu cores : 4
apicid : 0
initial apicid : 0
fpu : yes
fpu_exception : yes
cpuid level : 11
wp : yes
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.367
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
319
Stepping 8 aka B0 ist das betroffene Stepping.
Ab Februar 2017, also ca. Seriennummer 172 soll das Mainboard angepasst sein.

Kannst nur bei Synology nachfragen und dir bestätigen lassen.
Am Ende bleibt es dann Vertrauenssache und du musst selber entscheiden ob du dich damit zufrieden gibst, oder direkt dein Rückgaberecht beim Händler wahrnimmst, falls du 14/30 Tage hast.
 

desperado591

Benutzer
Mitglied seit
08. Juni 2012
Beiträge
243
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich dachte immer, die DS1817+ sind ALLE hardwareseitig angepasst und nur bei den 15er Modellen muss man nachschauen lassen?
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
So ist m.W. die offizielle Lesart.
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.493
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Ich dachte immer, die DS1817+ sind ALLE hardwareseitig angepasst und nur bei den 15er Modellen muss man nachschauen lassen?

An der CPU wurde nie etwas verändert (wie sollte Synology auch), es wurde nur das Mainboards angepasst.
 

Andy14

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2014
Beiträge
1.013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber Intel hat die CPU geändert! Ab April 2017 gibt es ein "C0" Stepping bei dem der Fehler behoben wurde.
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.493
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Das heißt nicht das im Lager von Synology plötzlich aus den alten defekten CPUs neue C0 stepping CPUs wurden ;)
Die schmeissen auch nix weg wenn man es über das Mainboards lösen kann, selbst an den reparierten 15er Mainboards wurden teilweise händisch lötarbeiten gemacht die den Effekt verzögern.
 

Andy14

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2014
Beiträge
1.013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, aber die lagern auch nicht die CPUs für eine ganze Serie im voraus. Irgendwann werden auf den 17er Modellen die neuen CPUs sitzen!
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.493
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Du sagst es. Irgendwann. Die haben bestimmt auch schon 17er Geräte gebaut gehabt als der CPU Bug noch nicht öffentlich war. Und solche Geräte sind genauso in den Handel gekommen und halt schon entsprechend gefixt gewesen.
Sonst kann man das nicht erklären oder sie würden es mit absicht machen...
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.