Gemeinsame Ordner mit unterschiedlichen Benutzern im Windows Explorer einbinden

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich besitze eine DS413J mit 4x4TB, auf welchen ich ein Volume mit knapp 11 TB per SHR eingerichtet habe. Auf diesem Volume befinden sich zwei Gemeinsame Ordner mit den Namen "Austausch" und "Medien". Als Benutzer gibt es lediglich den Admin und einen (von mir eingerichteten) User. Den User habe ich in seinem Speicherkontingent beschränkt (500 GB).
Jetzt zur eigentlichen Frage:
Ich möchte diese beiden Ordner im Windows Explorer per "Netzlaufwerk verbinden" integrieren. Dabei möchte ich den Ordner "Medienserver" als Admin einbinden, den Ordner "Austausch hingegen als User. Ich will bei letzterem also auch selbst die 500 GB Beschränkung haben. Leider gelingt mir das alles nicht. Windows lässt mich beide Ordner immer nur mit einem Zugang (entweder als Admin oder User) anmelden. Binde ich bspw. "Medienserver" als Admin ein, und versuche "Austausch" als User anzumelden, kommt eine Fehlermeldung: "Dieser Netzwerkordner ist zurzeit unter Verwendung eines anderen Namens und Kennworts verbunden....". D.h. ich kann die beiden Ordner entweder NUR als Admin oder NUR als User einbinden.

Wie schaffe ich es, dass ich diese Ordner unter zwei unterschiedlichen Benutzern im Windows Explorer anmelde?

Danke für jede Hilfe.

Hans
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.256
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
123
Den Admin benutzt man "ausschliesslich" zu Konfigurationszwecken, nicht im alltäglichen Gebrauch. Leg Dir dafür einen User an mit entsprechenden Rechten auf die Shares/Dienste, auf welche Du zugreifen willst und jut ist, alles andere ist einfach nur grob fahrlässig. Und nein, es werden keine mehrfachen Verbindungen mit unterschiedlichen Usern unterstüzt, sonst würde es dort ja auch nicht stehen ;)
 

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Aber mir geht's ja letztlich um die unterschiedlichen Ordnergrößen. Ich möchte bspw. dass mir im Ordner "Austausch" nur 300 GB Speicherplatz zur Verfügung stehen, und im Ordner "Medienserver" meinetwegen die restlichen ca. 10 TB . Ich kann die Speicherkapazität (Quote) aber nur pro User festlegen und nicht für jeden Ordner. Deshalb wollte ich mich unter verschiedenen Usern im WindowsExplorer verbinden.
Was gäbe es denn dann für eine Lösung, wenn das so nicht geht?
 

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. September 2020
Beiträge
537
Punkte für Reaktionen
112
Punkte
119
Waere das nicht einfach gemeinsames ordnerkontingent festlegen?
Oder verstehe ich die funktion oder die fragestellung falsch?
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.351
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
88
Für Quota für einen Gemeinsamen Ordner benötigst du BTRFS. Du hast dafür nur die falsche DS.
 

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Oder verstehe ich die funktion oder die fragestellung falsch?

Ich möchte in meinem Windows Explorer (wo ich links die Laufwerke gelistet bekomme) die Synology-Ordner "Austausch" und "Medienserver" stehen haben. "Austausch" soll auf 300 GB begrenzt sein, "Medienserver" auf 10 TB. Da ich in der Synology (wie Synfor oben schon schreibt) den Gemeinsamen Ordnern kein individuelles Speicherkontigent zuweisen kann, wollte ich das über die User machen. D.h. "User 1" hat ein Kontigent von 300 GB, "User 2" bekommt ein Kontingent von 10 TB. Wenn ich es im Explorer nun schaffe, die beiden Laufwerke jeweils über einen der beiden User einzubinden hätte ich doch meine unterschiedlichen Speicherbegrenzungen auch im Windows Explorer. Leider gelingt mir dies nicht.

Ist es jetzt klar was ich meine?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.092
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
94
Dann kannst noch versuchen, Dich einmal per IP-Adresse zu verbinden und mit dem HOSTNAMEN.
Das ist für WIN wie zwei unterschiedliche Server, die mit unterschiedlichen Usern verbunden werden können.
 

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
...per IP-Adresse zu verbinden und mit dem HOSTNAMEN....

Also mit der IP der Synology, und was ist dann der Hostname? Der Name des Gemeinsamen Ordners?
Also z.B.
\\192.168.178.202\Austausch\ Anmeldung über User 1 (300 GB)
\\192.168.178.202\Medienserver\ Anmeldung über User 2 (10 TB)

Hab ich versucht, aber bei Anmeldung mit User 2 kommt wieder die gleiche Fehlermeldung " Dieser Netzwerkordner ist zurzeit unter Verwendung eines anderen Namens"

:-(
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
Hostname wäre der Klartext Name deiner DS, default ist es oft DISKSTATION, oder wie auch immer du es benannt hast.
Beim Login in DSM erscheint der Hostname über der Maske wo man die Credentials eingibt
 

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. September 2020
Beiträge
537
Punkte für Reaktionen
112
Punkte
119
angenommen, Deine DS heisst einfach nur Diskstation:

\192.168.178.202\Austausch\ Anmeldung über User 1 (300 GB) <- IP
\\diskstation\Medienserver\ Anmeldung über User 2 (10 TB) <- hostname

Du quackst mit deiner Frotzbix ja auch wahlweise per IP -> 192.168.178.1 oder hostname -> fritz.box um sie zu erreichen.

Wenn ich allerdings @synfor richtig verstanden habe, waere es auch loesbar, in dem Du die DS von 2013 in Rente schickst und eine nimmst, die btrfs Filesystem kennt und dann die Quota auf den Ordner und nicht den User vergibst, wie ich es eben machen wollte. Hier scheint btrfs einfach eine Anforderung zu sein ..

ordnerkontingent.png
 

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
...versuchen, Dich einmal per IP-Adresse zu verbinden und mit dem HOSTNAMEN.

@AndiHeitzer: Jetzt hab ich's kapiert. Das Wörtchen "EINMAL" hat mir gefehlt. Du hättest schreiben müssen:
"...versuchen, Dich EINMAl per IP-Adresse zu verbinden, und EINMAL mit dem Hostnamen".

Ja das funktioniert! Ist zwar wohl nur bei Verwendung von 2 Usern möglich, aber das reicht mir im Prinzip. Und anders geht es ja anscheinend nicht.

Danke für die Hinweise auf BTRFS. Ich behalte das für die Zukunft im Auge. Leider sind diese Synology Gehäuse nicht gerade billig.
Mit der Übertragungsgeschwindigkeit im Netz bin bei der DS413J übrigens nicht besonders zufrieden. Die liegt bei mir um die 20MB/s. Ist das ein normaler Wert, bzw. darf man bei den neueren Modellen auch mit höheren Geschwindigkeiten rechnen? Dann würde sich event. eine Neuanschaffung schon lohnen.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.092
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
94
Es würden auch mehr als zwei User machbar sein.
Dazu braucht es nur etwas Fantasie, um die richtigen Einträge in der 'hosts'-Datei zu hinterlegen.
 

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Vielleicht könnt ihr mir noch kurz weiterhelfen:

Was wäre denn ein "würdiger" Nachfolger für meine in die Jahre gekommene DS413J ? Sie sollte von den Abmessungen her ähnlich sein, und da käme doch z.B. die DS918+ in Frage. Diese hat auch BTRFS. Könnt ihr die empfehlen?
Die Schreibgeschwindigkeit meiner DS413J liegt bei 30 - 35 MB/s, die Lesegeschwindigkeit ca. 70 - 75 MB/s. Sind das normale Werte bzw. geht das mit einer aktuellen DS dann hoffentlich schneller?

Danke für Eure Tipps im voraus!
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.300
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
Dazu braucht es nur etwas Fantasie, um die richtigen Einträge in der 'hosts'-Datei zu hinterlegen.

funktioniert das noch?
Habe irgendwo gelesen, dass MS die Funktionalität hier stark eingeschränkt hat
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.556
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
108
Ja, das funktioniert noch. Es betraf nur Einträge zu Microsoft-Servern, die der Defender nun überwacht.
 
  • Like
Reaktionen: ottosykora

banjogit

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
funktioniert das noch?

Ich habe es nicht mehr ausprobiert, da mir wie gesagt für den Moment die Lösung für 2 User reicht. Aber wie oben geschrieben liebäugle ich mit einer Neuanschaffung, das aber nur wenn sich damit auch meine Schreib- und Lesegeschwindigkeiten verbessern. Werde mir wohl eine bestellen müssen und dann selbst ausprobieren. Es gibt vermutlich zuviele Komponenten im Heimnetzwerk, die da Flaschenhälse bilden können.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.092
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
94
Es betraf nur Einträge zu Microsoft-Servern, die der Defender nun überwacht.

Wie das denn? :unsure:

Eine jungfräuliche WIN-Installation hat in der HOSTS keinerlei Einträge, die irgendwo hin zeigen.
Würde ich noch einen Proxy im LAN einrichten, könnte sich MS auch nicht dagegen stellen.
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.556
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
108
Ja, aber die wenigsten haben einen Proxy konfiguriert. Und ein Hosts-Eintrag durch eine Malware, ist wohl der einfachste Weg, Zugriffe irgendwohin umzuleiten.

Lies mal hier.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.256
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
123
Bevor man in der hosts-Datei rumfummelt, kann man besser den Syno-DNS nutzen, dann haben wenigstens auch alle Clients im Netz was davon...
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.092
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
94

Aso, das hatte ich nicht auf dem Radarschirm :rolleyes:

Einen Proxy habe ich auch nicht am Laufen, aber ich mache folgendes:
- Mit meiner Haupt-DS besorge ich mir eine extern bereitgestellte HOSTS: http://winhelp2002.mvps.org/hosts.txt
- Im Nachgang bastel ich noch persönliche Eintragungen (Aus den Medien fragwürdige Themen) dazu.
- Die HOSTS stelle ich in meinem Netz auf einem PUBLIC-Share bereit.
- Alle Clients holen sich per Aufgabenplaner/Taskscheduler das File ab und speichern das lokal ab.

Damit werde ich einiges an Werbung und sonstigen Trackern los, die Webseiten, die ich regelmäßig besuche, lassen sich angenehm lesen.
Das klappt hier prima und bin damit sehr zufrieden.

Aber nun lasse ich das hier mal bleiben, das gehört nicht zum Ursprungsthema.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.