Festplattenmigration auf kleineres Modell Möglich?

Backupfreak

Benutzer
Mitglied seit
22. Sep 2020
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

seit mehreren Jahren betreibe ich ein DS412+ mit zwei HDDs (im Schacht 1 & 2) im SHR und btrfs als Filesystem.
Da es bald keine Updates mehr geben soll, die HDDs aber noch verhältnismäßig jung sind, würde ich gerne eine Festlattenmigartion in ein neues NAS machen.
Da ich aber auch zukünftig nicht mehr als 2 HDDs benötigen werde, würde ich gerne auf ein Modell mit nur zwei Schächten (das DS224+) migrieren.

Ich meine aber vor einiger Zeit gelesen zu haben, dass man nur zu einem Typ wechseln kann, der gleich viel oder mehr Schächte hat!?

Wie ist Eure Einschätzung oder ggf sogar Erfahrung?

Kann das gelingen?

Danke und Gruß

Backupfreak
 

Thonav

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
16. Feb 2014
Beiträge
7.878
Punkte für Reaktionen
1.503
Punkte
274
Nein, geht nicht. Backup einspielen.
 

Laola1

Benutzer
Mitglied seit
21. Mrz 2018
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
14
Es handelt sich um 2 HDD, sprich ein Raid 1 oder SHR.
Da sich die Anzahl der HDD nicht ändern, gehe ich stark davon aus, das es in der neuen DS224+ funktionieren sollte.
Dass in der alten DS412 noch 2 Slot´s leer sind hat ja keinen Einfluss auf das eigentliche "BestandsRaid"

Wenn du eine Sicherung hast würde ich nicht so viel drüber nachdenken, ich würde aus der alten DS412 eine HDD entfernen und diese in das neue DS224 stecken.

Wenn alles sauber hochkommt, Daten und Berechtigungen noch stimmen, dann würde ich die 2. HDD aus der 412 entnehmen und auch (IM LAUFENDEN BETRIEB) einstecken. Danach Volume reparieren lassen, 3-12 Stunden nichts machen,,, Glücklich sein.

Sollte es nicht klappen, kopierst du die Dateien einzeln auf die neue DS224+ oder spielst dort ein Backup ein. Danach entnimmst du die 2. HDD aus der 412 und steckst sie (IM LAUFENDEN BETRIEB) auch in die 224+ und reparierst das Volume.
Nicht runterfahren, sonst geht es schief weil 2 Volume erkannt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benie

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
5.911
Punkte für Reaktionen
1.974
Punkte
234
Die DS 412+ hat eine IntelAtom CPU, und ist in keiner Migrationsgruppe dabei. Aber da gibt es trotzdem bei den meisten Migrationen keine Probleme. Da diese in einem Raid1 liefen, würde ich es gleich mit beiden HDDs gleichzeitig probieren, dann sparst Du Dir eine Reperatur des Volumen. In der Regel meldet die DS, wenn eine Migration nicht möglich ist. Da dann am besten abbrechen. Kann sein, daß ein DSM Upgrade gefordert wird, welches man dan auch übernehmen sollte.

BackUp vorhalten ist absolut Pflicht bei so einer Aktion.
 

Backupfreak

Benutzer
Mitglied seit
22. Sep 2020
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für Eure Antworten!
Erst hat sich hier noch ein anderes Projekt vorgemodelt, aber sobald ich es versucht hab, werde ich berichten.
 

Jagnix

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
10. Okt 2018
Beiträge
1.143
Punkte für Reaktionen
282
Punkte
109
Ich würde das System komplett neu Aufsetzen. So mit nimmt man keine Altlasten bzw. Beschränkungen mit aufs neue System.
 

Rotbart

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Mitglied seit
04. Jul 2021
Beiträge
1.429
Punkte für Reaktionen
421
Punkte
109
Ich stimme @Jagnix zu, so hast du keine Grõßenbeschränkung, die Systempartition wird größer und du kannst Btrfs mit Schnappschüssen u.ä. Spielereien nutzen.
 


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat