DSM 6.2.1 Update 6

est1958

Benutzer
Mitglied seit
04. September 2015
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Meine drei Stationen gehen auch alle, auch die mit RAM-Erweiterung, die 216+II.

Allerdings sendet mir die 216+II jetzt gelegentlich Push-Emails (Surveillance Station), die vom GMX als Vireninfected gemeldet werden. Davon betroffen etwa jede 30. Email, Also bei 100 Emails sind es 2-3, die gemeldet werden.

Hatte bisher keine Zeit, mich damit zu beschäftigen.
 

cmdr_tom

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2010
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
24

cane11

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es gibt massive Probleme nach dem Update mit 3rd-Party RAM Aufrüstungen. https://community.synology.com/forum/5/post/123624?page=1 Ich bin selbst da reingelaufen. Offenbar laufen Kingston und Corsair RAM Module nach dem Update nicht mehr in den Synology Kisten. Curcial läuft in meiner jetzt seit 3 Tagen stabil.
Ich bin jetzt mal den Thread bei https://community.synology.com/ durchgegangen, es hat 1 User (marff) von Problemen berichtet. Sehe ich das richtig? Gibt es denn noch andere User bei denen der Ram angeblich Probleme macht?
 

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2011
Beiträge
3.036
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
104
Ich habe einen Kingston
KVR16LS11/8
Riegel verbaut und keine Probleme...

Viell. ist das aber nur wenn man 2 Slots hat und mit 3rd Party erweitert?!
Ich habe ja den Original ersetzt da nur 1 Slot!
 

est1958

Benutzer
Mitglied seit
04. September 2015
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Der ist bei meiner 216+II drin seit 02/2017 ohne Probs

Crucial CT102464BF160B 8GB Speicher (DDR3L, 1600 MT/s, PC3L-12800, SODIMM, 204-Pin)
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.077
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
129
Bei meiner DS216+ ist der folgende Speicherriegel drin, der bisher einwandfrei funktioniert:
Rich (BBCode):
Kingston KVR16LS11/8 Arbeitsspeicher 8GB (DDR3L Non-ECC CL11 SODIMM)
 

HeinzWinkelmann

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2019
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
DS218+ mit Kingston HyperX HX318LS11IB/8 und dem originalen kein Problem
 

holwes

Benutzer
Mitglied seit
10. März 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Seit dem Update meiner DS718+ auf DSM 6.2.1-23824-6, startet die Synology oft mit "System booted up from an improper shutdown." neu. Ich habe den DSM im starken Verdacht. In den Release Notes ist folgendes zu finden:

Fixed an issue where abnormal reboot while converting SHR type or expanding SHR capacity may cause the storage volume not to be properly mounted.

Eventuell wurde hier mit dem Bugfix ein neuer Issue aufgemacht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Beobachtungen gemacht?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.099
Punkte für Reaktionen
80
Punkte
94
Bei mir rennt alles rund :eek:
 

DerFalk

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe nur einen Riegel zusätzlich drin, diesen hier:

Kingston HX318LS11IB/8 Arbeitsspeicher 8GB DDR3-RAM (1866MHz, CL11)

in meiner DS918+ und keine Probleme... 12GB.
 

Perry2000

Benutzer
Mitglied seit
05. November 2012
Beiträge
800
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
44
Auch hier alles original und keine Probleme mit den 6x
 

slindshady

Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2015
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe mit ner neuen 918+ (zwei Wochen alt) aktuell massive Login-Probleme. 3 Platten drin, zusätzlich 2x nvme als Cache. Ansonsten die orig. 4GB.
Der Login klappt über quickconnect auf die DSM Oberfläche in der Regel immer problemlos, ich bin jetzt aber mehrfach in den letzten Tagen einfach so ausgeloggt worden. Nicht durch Inaktivität, sondern einfach so. Das passierte sowohl am Desktop über Safari und Chrome, als auch am iPad. Auslastung der Synology war zu dem Zeitpunkt gleich null. Ein direkter neuer Loginversuch hat dann nach ein paar Versuchen funktioniert, nur um mich dann direkt wieder auszuloggen. Alles in Allem aktuell eine extrem ernüchternde Erfahrung. So kann ich das gute Gerät natürlich nicht vernünftig nutzen, wenn ich doch von unterwegs mal an ein paar Daten muss.
 

haol0013

Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2007
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
24
Website
www.familiehaegele.de
Hallo,

den Effekt des ausgeloggt werdens kenne ich. Tritt bei mir manchmal auch auf, aber nur bei Geräten, die per Quickconnect verbunden sind.
Bei Geräten mit Portweiterleitung oder VPN kein Problem.
Ich habe da den Quickconnect Dienst in Verdacht und nicht die Syno selbst.

Grüße

Oli
 

slindshady

Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2015
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hey haol,

das lässt mich ja hoffen! Bin gerade dabei, die Syno für den korrekten Zugriff von außen vernünftig einzurichten SSL, Weiterleitung pipapo. War natürlich mit quickconnect ziemlich nutzerfreundlich. Aber dann muss das wohl weg.
 

haol0013

Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2007
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
24
Website
www.familiehaegele.de
Quickconnect muss ich leider immer dann einsetzen, wenn ich so einen super Kabelprovider vorfinde. Meist ist man da nicht Herr über seinen Anschluss und die Portweiterleitung funktioniert nicht.
Als Notlösung geht das.

Du kannst parallel zu Quickconnect den Port 5001 weiterleiten, wenn du das sicherheitstechnisch verantworten kannst. Was hier zu beachten ist kannst du mehrfach hier im Form nachlesen (admin deaktivieren, sicheres Passwort, automatische Blockierung,..). Damit hast du den Vorteil, dass du in den Syno-Apps z.B. nur den Quickconnect Namen eingibst und egal ob du zu Hause bist, dein Router Loopback unterstützt oder nicht - du hast immer nur den einen Namen und Quickconnect regelt für dich den Zugang.

Sehr sicher ist der Zugang über VPN. Hier musst du beim Zugriff von aussen immer zuerst eine VPN Verbindung aufbauen, kommst aber dann auf alle Dienste der DS. Ist ein Schritt mehr im Handling, dafür sicherer und du musst dir keine Gedanken über die Dienste und Ports machen, die du nach aussen freigeben willst.
Du hast die Qual der Wahl ;-)

Grüße

Oli
 

elomel

Benutzer
Mitglied seit
03. April 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe nun unter Umständen auch einen Bug in der DSM 6.2. gefunden. Ich habe eine 212+, 213+ und 413. Für die Backups benutzte ich unter anderem externe Festplatten. Meist 3,5" mit eigenem Netzteil. Letztes Jahr habe ich mir eine WD 2,5" Zoll besorgt und wahrscheinlich noch mit DSM 6.1 ein Backup von der 413 gemacht. Damals wurde die Platte problemlos erkannt und auch nach Backup geprüft. Ich habe regelmäßig upgedatet und im Vergleich zum Changelog sehe ich, dass ich damals in etwa kurz vor Wechsel zu 6.2 die Platte gekauft habe.

Nun wollte ich das Backup erneuern, aber die 413 erkennt die Platte nicht mehr. Schlimmer noch, irgendwas muss trotzdem geschehen, denn die WD blinkt danach und zeigt damit einen Fehler an und die 413 lässt sich nicht mehr runter fahren, denn die blaue LED blinkt nach dem Kommando "runter fahren" und ich kann die 413 nur noch vom Netz trennen. 3,5" werden jedoch am gleichen 3.0 USB Bus erkannt, aber nicht mehr, wenn die 2,5" Zoll dran war.

Gut dachte ich, vielleicht ist die 413 defekt. Aber die gleichen Symptome auch bei der 213+ und 212+. Alle mit aktuellem DSM.

Irgendwie scheint es ein Treiberproblem zu sein. Ich habe mal einen aktiven HUB dazwischen geschaltet um Spannungsprobleme der 2,5"er Platte auszuschließen, aber das bringt keine Verbesserung. Da die Platte auch nicht erkannt wird und danach 3,5" trotzdem, schätze ich mal, das der Hub keine Verbindung zur Platte zulässt. Ein y-USB kabel half auch nicht.

HAt noch jemand so ein Problem? Bis ich so was mit dem Support geklärt habe, gehen wieder unzählige Mails hin und her...

Grüße Tom
 

Frank73

Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2018
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Auch wenn die Einträge schon älter sind:

Update erst heute durchgeführt. Nach einem Reboot läuft bisher alles wie vorher :)

Gruss
Frank
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.