DS411slim Absturz bzw. nicht mehr über das Netzwerk erreichbar

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
412
Ja - wenngleich ein Backup immer von Vorteil ist, weil der Rebuild eines RAID Stress bedeutet... wenn Dir dann die zweite Platte ausfällt, ist Ende der Fahnenstange.
 

Moses84

Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich habe genau das gleiche Problem.

Meine DS 411 slim mit 3 Samsung / Seagate 1 TB Platten (unterschiedliche Jahrgänge: ST1000LM024 HN-M101MBB) "hängt sich auf", sobald einfache Aufgaben wie Dateien kopieren / verschieben über einen längeren Zeitraum (> 15 Minuten) ausgeführt werden. Ich nutze die DS seit Anfang 2013 und habe diese Probleme erst seit etwa eineinhalb Jahren, wobei es in den letzten Monaten so weit gekommen ist, dass die DS nicht mal mehr bootete. Ich habe die Daten über Linux sichern können und einen Reset durchgeführt. Ich konnte mich wieder anmelden. Alle Daten waren noch vorhanden. Anschließend habe ich die DS auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und DSM komplett neu aufgesetzt. Auch das hat keine Verbesserung gebracht.

Als nächstes habe ich die SMART Werte der HDDs ausgelesen, nach dem ich einen long Test mit smartmontools durchgeführt habe. Sie folgen am Ende des Eintrags. Ich erkenne keine Auffälligkeiten, habe aber auch absolut keine Erfahrung mit diesen Daten. Wäre nett, wenn mir das jemand bestätigen könnte.
Ich bin mit meinem Latein am Ende und habe den Support angeschrieben. Da ich die DS nur als NAS (mit Photostation und Cloudstation) nutze, würde ich nur ungern eine neue DS kaufen.
Kann es weitere Gründe geben, weswegen die DS nicht mit den HDDs klarkommt? Mein Vorredner hatte ja die gleiche HDD Baureihe.
Gibt es als Alternative eine HDD Baureihe, die keine Probleme in der DS 411 slim macht?

Das OS DSM habe ich immer aktualisiert gehalten.


HDD1:
1 Raw_Read_Error_Rate 0x002f 100 100 051 Pre-fail Always - 9
2 Throughput_Performance 0x0026 056 056 000 Old_age Always - 12050
3 Spin_Up_Time 0x0023 089 081 025 Pre-fail Always - 3458
4 Start_Stop_Count 0x0032 091 091 000 Old_age Always - 9915
5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 252 252 010 Pre-fail Always - 0
7 Seek_Error_Rate 0x002e 252 252 051 Old_age Always - 0
8 Seek_Time_Performance 0x0024 252 252 015 Old_age Offline - 0
9 Power_On_Hours 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 4786
10 Spin_Retry_Count 0x0032 252 252 051 Old_age Always - 0
11 Calibration_Retry_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 17
12 Power_Cycle_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 623
191 G-Sense_Error_Rate 0x0022 100 100 000 Old_age Always - 4
192 Power-Off_Retract_Count 0x0022 252 252 000 Old_age Always - 0
194 Temperature_Celsius 0x0002 064 053 000 Old_age Always - 28 (Min/Max 16/47)
195 Hardware_ECC_Recovered 0x003a 100 100 000 Old_age Always - 0
196 Reallocated_Event_Count 0x0032 252 252 000 Old_age Always - 0
197 Current_Pending_Sector 0x0032 252 252 000 Old_age Always - 0
198 Offline_Uncorrectable 0x0030 252 252 000 Old_age Offline - 0
199 UDMA_CRC_Error_Count 0x0036 100 100 000 Old_age Always - 1
200 Multi_Zone_Error_Rate 0x002a 100 100 000 Old_age Always - 32
223 Load_Retry_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 17
225 Load_Cycle_Count 0x0032 097 097 000 Old_age Always - 30323

HDD 2
1 Raw_Read_Error_Rate 0x002f 100 100 051 Pre-fail Always - 2
2 Throughput_Performance 0x0026 056 056 000 Old_age Always - 11422
3 Spin_Up_Time 0x0023 089 082 025 Pre-fail Always - 3466
4 Start_Stop_Count 0x0032 091 091 000 Old_age Always - 9914
5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 252 252 010 Pre-fail Always - 0
7 Seek_Error_Rate 0x002e 252 252 051 Old_age Always - 0
8 Seek_Time_Performance 0x0024 252 252 015 Old_age Offline - 0
9 Power_On_Hours 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 4788
10 Spin_Retry_Count 0x0032 252 252 051 Old_age Always - 0
11 Calibration_Retry_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 47
12 Power_Cycle_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 622
191 G-Sense_Error_Rate 0x0022 100 100 000 Old_age Always - 4
192 Power-Off_Retract_Count 0x0022 252 252 000 Old_age Always - 0
194 Temperature_Celsius 0x0002 064 050 000 Old_age Always - 27 (Min/Max 15/50)
195 Hardware_ECC_Recovered 0x003a 100 100 000 Old_age Always - 0
196 Reallocated_Event_Count 0x0032 252 252 000 Old_age Always - 0
197 Current_Pending_Sector 0x0032 252 252 000 Old_age Always - 0
198 Offline_Uncorrectable 0x0030 252 252 000 Old_age Offline - 0
199 UDMA_CRC_Error_Count 0x0036 200 200 000 Old_age Always - 0
200 Multi_Zone_Error_Rate 0x002a 100 100 000 Old_age Always - 2713
223 Load_Retry_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 47
225 Load_Cycle_Count 0x0032 097 097 000 Old_age Always - 30514

HDD 3
1 Raw_Read_Error_Rate 0x002f 100 100 051 Pre-fail Always - 0
2 Throughput_Performance 0x0026 056 056 000 Old_age Always - 11591
3 Spin_Up_Time 0x0023 092 092 025 Pre-fail Always - 2632
4 Start_Stop_Count 0x0032 092 092 000 Old_age Always - 9056
5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 252 252 010 Pre-fail Always - 0
7 Seek_Error_Rate 0x002e 252 252 051 Old_age Always - 0
8 Seek_Time_Performance 0x0024 252 252 015 Old_age Offline - 0
9 Power_On_Hours 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 4168
10 Spin_Retry_Count 0x0032 252 252 051 Old_age Always - 0
11 Calibration_Retry_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 93
12 Power_Cycle_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 591
191 G-Sense_Error_Rate 0x0022 100 100 000 Old_age Always - 2
192 Power-Off_Retract_Count 0x0022 252 252 000 Old_age Always - 0
194 Temperature_Celsius 0x0002 064 050 000 Old_age Always - 24 (Min/Max 16/51)
195 Hardware_ECC_Recovered 0x003a 100 100 000 Old_age Always - 0
196 Reallocated_Event_Count 0x0032 252 252 000 Old_age Always - 0
197 Current_Pending_Sector 0x0032 252 252 000 Old_age Always - 0
198 Offline_Uncorrectable 0x0030 252 252 000 Old_age Offline - 0
199 UDMA_CRC_Error_Count 0x0036 100 100 000 Old_age Always - 2
200 Multi_Zone_Error_Rate 0x002a 100 100 000 Old_age Always - 275
223 Load_Retry_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 93
225 Load_Cycle_Count 0x0032 098 098 000 Old_age Always - 25244
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Die Daten sehen bei allen Platten nicht gut aus (vor allem ID 200, aber auch ID 1), die Platten würde ich austauschen.
 

Juppes

Benutzer
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Kurze Info von mir:
Ich habe seinerzeit noch 2 neue HDDs in die DS411slim eingebaut, das hat aber nicht zu Verbesserungen geführt. Nach kurzer Zeit (2-3 Tage) gab es wieder den mysteriösen Absturz. Ich vermute irgendwelche Bauteile, die leider nicht mehr ok waren. Hatte noch zum Support Kontakt, die aber nur eine (kostenpflichtige) Überprüfung und ggf. Repa anbieten konnten.

Habe mir dann aber eine DS415+ zugelegt und bin damit super zufrieden. Die DS411 habe ich verschrottet, da kein sicherer Betrieb mehr möglich war.

Habe aber übrigens noch eine alte DS109 (meine erste Synology!), die läuft mittlerweile auch mit 4TB WD Red ohne Probleme als Backup-Platte;-))
 

sfmaster

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2017
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bei mir tritt genau der gleiche Fehler auf, Gerät lässt sich noch einschalten, danach geht nichts mehr. Die blaue LED blinkt nur noch. Im Router kann ich kein NAS finden, Zugriff über den Manager ist auch nicht möglich. Gerät lässt sich auch nicht mehr ausschalten, nur noch Stecker ziehen geht. In einer Rezession habe ich gelesen, dass bei diesem Gerät öfter mal das Mainboard stirbt, hat jemand ähnliche Erfahrungen? Leider ist die Garantie gerade rum, lohnt es sich in diesem Fall das Gerät noch reparieren zu lassen? Wer übernimmt überhaupt die Instandsetzung? Synology hat bisher auf keine Supportanfrage geantwortet, obwohl ich bereits zwei Tickets auf gemacht habe!

Kann mir vielleicht jemand weiter helfen? Vielen Dank schon mal im Voraus!
 

Killkill

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe genau das gleiche Problem wie SFMaster, von einem Tag auf den anderen plötzlich keine Funktion des DS411, blaue Netz-LED blinkt ständig, NAS nicht mehr zu finden. die Platten Platten waren noch relativ neu, daher weigere ich mich mal an einen HD-Fehler zu glauben. Eher vielleicht an einen SW Fehler....

Wenn man sich im Hauptforum umliest, scheint es bei Synology gerade drunter und drüber zu gehen.....

Irgendwelche Ideen?
Wie lese ich die Smartwerte der Platten aus, wenn ich nicht aufs Laufwerk zugreifen kann?

Gruß,

KK
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Stichwort SMART-Werte ohne funktionierende DS: Du hängst die Platte an einen Rechner und verwendest dort ein passendes Tool - unter Windows z.B. CrystalDiskInfo.
 
Zuletzt bearbeitet:

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.512
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
328
Hallo,
arbeite bitte mal diese Anleitung ab.

Gruß Götz
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
134
Generell ist der Händler die richtige Anlaufstelle, wenn du das NAS Gerät reparieren lassen willst - aber ob es sich rentiert?
Sonst siehe #28
 

Killkill

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Antworten, Jungs!

@Dil88
Wenn ich die Platten direkt an den rechner hängen soll, brauche ich aber noch ein HD-Gehäuse, richtig? Oder gibt es da einen Workaround?

@Goetz: Danke für den Link, probiere ich am am Wochenende aus!


Gruß & schönes We an alle!

KK
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Wenn Du keine internen SATA-Ports hast, brauchst Du ein USB-SATA-Adapterkabel, eine Docking Station oder ein externes USB-Gehäuse.
 

Trucker1505

Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2017
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe auch eine NAS DS411Slim, die eine ganze Weile reibungslos lief und selbst Computerexperten haben sich die angeschaut und konnten mir nicht helfen.
Ich habe mir nun das gleiche Model gebraucht besorgt.
1. Kann ich da einfach meine Festplatten reinbauen und das System starten bzw. das DSM installieren ohne einen Datenverlust, oder wie sollte ich hier vorgehen?
2. Soweit ich mich erinnern kann, war der Fehler der gleiche wie ganz am Anfang beschrieben. Kann es mit der Software oder den Updates zu tun haben?
3. Wie könnte man das raus finden?
4. Wenn dem so ist, dann sollten die vom Support doch auch dafür gerade stehen und uns hier Unterstützen. Scheinbar sind wir nicht die einzigsten bei denen die NAS nach längerer Laufzeit ohne Probleme nicht mehr am Netzwerk erreichbar ist. Auch wenn Sie direkt am Laptop angeschlossen ist, wird die nicht mehr erkannt.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Zu 1. Hier hattest Du doch schon Antworten bekommen.
Zu 4. Dies hier ist ein Userforum. Den Synology-Support erreichst Du über dieses Formular.
 

Killkill

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, bin leider erst aufgrund eines längeren Auslandaufenthalts dazu gekommen, das NAS zu überprüfen. nach Entfernung aller Platten blinkt die blaue Leuchte weiterhin ständig. Also: Hauptplatine Defekt. :-(

Bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht, habe das Gerät nur moderat benutzt. Gibt es die Probleme bei den nachfolgenden Slim Laufwerken auch?
Habe da zwei 2,5" HD drin stecken. Passen die noch in andere Synology NAS, oder nur in die Slim Serie?
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Mir sind keine gehäuften Ausfallberichte von slim-Modellen bekannt. Vermutlich sind davon aber auch nicht so viele im Umlauf.

Die Platten kannst Du in anderen Modellen weiterverwenden (Stichwort Migration). Bei einigen Modellen - z.B. der 216j - lassen sie sich allerdings nicht direkt in den Einbauschächten verschrauben. Geht dort dann mit 3.5"-Adaptern. Informationen dazu finden sich in den Specs der Modelle auf der Synology-Seite.
 

Killkill

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, DIL88. Ich liebäugele gerad emit einem DS215j. Das ist ja dem Nachfolger wohl recht ähnlich. Was brauche ich, um dort 2,5" Zoll Platten einzuschrauben? Ist das überhaupt ratsam?

Gruß,

KK
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Du brauchst Einbauwinkel, um die 2.5" Platten in den 3.5"-Schacht einbauen zu können. Die gibts von Synology für mehr und von anderen Anbietern i.d.R. für weniger Geld.

Ich wäre mit 2.5" Platten vorsichtig, wenn es sich nicht um solche handelt, die für Dauerlast ausgelegt sind (wie z.B. die WD Red).
 

Killkill

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, die Platten sind für Dauerlast ausgelegt gewesen.
Das Problem bei der Migration der Daten ist, dass mein altes NAS halt die grätsche gemacht hat, daher kann ich der Anleitung nicht folgen. gibt es für das Szenario auch noch Tipps?

Gruß,

KK
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Du brauchst dafür nicht unbedingt die alte DS, Bau die Platten ein, dann wird Dir m.W. die Migration angeboten.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.