DS411slim Absturz bzw. nicht mehr über das Netzwerk erreichbar

knima

Benutzer
Mitglied seit
03. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ,

ich habe mit meiner DS411slim seit ca. 1Woche und jetzt vermehrt folgendes Problem.
DS411 läuft einwandfrei, alle LEDs sind grün, alles über GB Netzwerk angeschlossen.
Irgendwann ist die DS411 nicht mehr über das Netzwerk erreichbar.

Bei Ping auf die IP Adresse kommt keine Antwort.

Alle LEDs sind weiterhin grün.

Die DS lässt sich auch über den Power Button nicht mehr ausschalten.
Es hilft nur noch den Strom zu ziehen und wieder zustecken.
Danach lässt sich die DS normal über den Power Button einschalten.
Es dauert eine gewisse Zeit, dann ist der Zustand wieder da.

Ich habe schon die /var/log/messages durchsucht.
Er hört einfach mit dem Logging auf, und mann sieht danach nur noch den Neustart.

In welchem Log kann man noch nachsehen, was der DS fehlen könnte.

Es sind keine Spezialsachen installiert. MediaServer, Audiostation
Keine Firewall. Kein DynDNS

Es ist ein reines NAS Gerät für das Home Netzwerk.

DS411slim 4x 1TB Toshiba
Alle Updates eingespielt.

Gerät ist jetzt seit Jahren einwandfrei gelaufen.


Danke schon mal im voraus für die Hilfe.
 

jatzi

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2011
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, wenn Du noch in der Testphase bist und noch keine wichtige Daten auf der NAS hast würde ich einfach einen kompletten Reset machn. So kannst Du vielleicht zwischen einen Hardware/Softwareschaden unterscheiden. Ich selbst betreibe auch die 411 er und sie läuft soweit recht gut aber das ist bestimmt keine Hilfe in dem mom. :(
Vielleicht versuchst Du mal dauer ping zu NAS zu schicken, so sie nicht in Ruhrzustand gehen kann.


Gruß

EDIT: hmm wer lesen kann :( Du hast sie schon mehrere Tage ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

knima

Benutzer
Mitglied seit
03. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

folgendes Update.
Diskstation ist kaputt.
Sie ist jetzt auch nach mehrmaligem Reset und Versuchen mir Neuinstallationen nicht mehr erreichbar.
Ca. 1min am Netzt, dann wieder Timeout.
Auch der Assistent findet sie nicht mehr.

Habe mir jetzt eine 414j geholt.
In die kann ich dann auch mal 3.5" Platten einbauen.
Und sie ist im Standby genügsamer als die 411slim.
Genau so leise.

Nur etwas größer.
Und die Übertragungsraten sind ca. 30% höher.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.659
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
439
Hast du die neue DS erfolgreich mit den den alten Platten aus der DS411slim in Betrieb nehmen können?

Es ist nämlich auch denkbar, dass nicht die DS defekt war, sondern die Platten einen Defekt haben. Anhand der SMART Werte kann man das ggf. erkennen.
 

knima

Benutzer
Mitglied seit
03. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ja mit den alten Platten.
Eine Platte hatte mir schon in der Slim per SMART Defekte angezeigt.
Die hatte ich auch schon ausgetauscht.

Habe auch versucht, die Slim mit nur einer Platte in Betrieb zu nehmen.
Es ging nichts mehr.

Habe auch schon angefragt, mob man die reparieren lassen kann, jedoch keine positive ANtowrt von Synology bekommen.

Denn, was soll schon kaputt gehen. Sie steht im Keller und soll NAS spielen.
Netzteil habe ich auch getauscht, in der Hoffung hier den fehler zu finden. Leider nicht.
 

CAPMAGIC

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2012
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

seit ich vor ein paar Wochen meine DS411slim auf DSM 5.x upgedatet habe fingen bei mir die Probleme an.

Seitdem habe ich unregelmäßige Abstürze. Das NAS hängt sich dann einfach auf und reagiert auf keine Befehle mehr. Selbst der Powerbutton oder die Resettaste an der Rückseite veranlassen keine Reaktion. Ich muss immer den Netzstecker ziehen und das NAS danach neu booten. Es leuchten dann dauerhaft alle HDD LEDs, die LAN LED flackert recht wild, die Status LED leuchtet dauerhaft und die blaue LED blinkt.

Das NAS ist jetzt etwa 2,5 Jahre alt und lief immer stabil ohne Probleme.

Eigentlich wollte ich demnächst auf ein 3,5" 4- oder 5-Bay NAS von Synology umsteigen, aber angesichts der momentan gehäuften Probleme tue ich mir etwas schwer mich wieder für diesen Hersteller zu entscheiden.

edit: Smart Werte von allen Platten sind in Ordnung und der Consistency Check hat auch keine Probleme gemeldet. Zumindest steht in der Mail, die ich nach dem Reboot des NAS erhalte keine Fehler oder Probleme drin.

Gruß
CAPMAGIC
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Welche DSM-Version hast Du installiert? Bitte poste doch einmal alle SMART-Werte als Screenshot: Start (ganz links oben) / Speicher-Manager / HDD/SSD / Integritätsstatus / S.M.A.R.T.-Informationen.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Was sind das für Platten? Die sehen ehrlich gesagt alle nicht gut aus. Alle haben eine Multi_Zone_Error_Rate größer Null und die ersten beiden haben eine Raw_Rate_Error_Rate größer Null. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Synology an Deinen Problemen unschuldig ist.
 

CAPMAGIC

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2012
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Samsung HN-M101MBB (ST1000LM024)

2 davon laufen seit Anfang an und 2 sind letztes Jahr Ende Juli dazu gekommen.

edit: Die sind von Synology für das NAS empfohlen oder freigegeben.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Nichtsdestotrotz scheinen die Platten Probleme zu haben. Angesichts Deiner Schwierigkeiten würde ich die Platten tauschen (idealerweise auf Garantie).
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
412
Da kann ich nur wärmstens zustimmen - wenn Du nicht in Kürze mit Datenverlust rechnen willst, solltest Du sie tauschen.
 

Juppes

Benutzer
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Habe auch die Probleme mit der 411slim wie bereits geschildert: Nach einiger Laufzeit (2-7 Tage, bei höherer Belastung weniger) ist die DS nicht mehr zu erreichen, selbst beim Druck auf den Power-Button passiert nichts. Es hilft nur, die Versorgung komplett abzuschalten und nach Zeit neu zu starten.

Die DS ist mittlerweile mehrere Jahre in Betrieb ohne irgendwelche Probleme, die o.g. Probleme treten erst seit ca. 1-2 Monaten auf, ich vermutete erst einen Zusammenhang mit den letzten DS-Updates. Habe die akt. Firmware (DSM 5.1-5021 Update 2) installiert.

Nach der Anregung hier habe ich auch den Integritätsstatus aller 4 eingebauten Festplatten (WD10JPVT) geprüft und festgestellt, dass mein Datenträger 3 7345 Raw_Read_Error_Rate und 193 Multi_Zone_Error_Rate hat. Habe keine Ahnung von den SMART-Werten, aber das scheint ja auf einen HD-Fehler hinzudeuten.

Ein paar Fragen:
- Kann ich in irgendeinem (internen) Protokoll genau die Absturzursache sehen? Im normalen DS-Protokoll steht nur, dass die DS nach einem "improper shutdown" neu gestartet wurde. Davor kein weiterer Hinweis.
- Wenn ich jetzt die defekte Festplatte austauschen will, wie muss ich genau vorgehen? Ich habe die 4 Platten in 2 Diskgruppen zu je 2 Platten im Raid 1 organisiert. Die Diskgruppen haben zuwenig freien Speicher, um sie hin und her zu kopieren (ca. 300 bzw. ca. 200GB frei). Kann ich die (vermutlich) defekte Platte einfach rausnehmen, mit einer neuen booten und die DS wird's schon richten?
- Im Moment habe ich noch keine neue Platte. Könnte ich dann die Diskgruppe 1 ohne Datenverlust für eine gewisse Zeit nur mit einer Platte betreiben?
- Bringt es was, die (vermutlich) defekte Platte in einem anderen Rechner komplett neu zu formatieren und danach wieder in die DS einzusetzen? Vielleicht sind die Fehler ja nur in einem gewissen Bereich, der durchs Formatieren dann gekennzeichnet wird? Oder ist das zu unsicher und ich sollte auf jeden Fall eine neue Platte besorgen?

Danke schon mal für Eure Hilfe!
 

Juppes

Benutzer
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
PS: Dateisystem ist bei allen Platten ext4
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
412
Nach der Anregung hier habe ich auch den Integritätsstatus aller 4 eingebauten Festplatten (WD10JPVT) geprüft und festgestellt, dass mein Datenträger 3 7345 Raw_Read_Error_Rate und 193 Multi_Zone_Error_Rate hat. Habe keine Ahnung von den SMART-Werten, aber das scheint ja auf einen HD-Fehler hinzudeuten.
Ein klares Ja - die solltest Du schnellstmöglich tauschen (da es RAID1 sind - alte Platte raus, neue gleich großes Platte hinein, starten und RAID reparieren lassen)! Vielleicht postest Du hier auch noch die Werte der anderen Platten.

Die betreffende Platte kannst Du entsorgen - das sind Anzeigen für massive Verschlechterungen, die auch weiter gehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

knima

Benutzer
Mitglied seit
03. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

bei mir ist meine DS411slim wieder OK.
Warum und weshalb weiß ich nicht.

Irgendwann habe ich einmal irgendwelche 80GB Platten in die 411 eingebaut und danach war die 411 wieder OK und zuverlässig.
Ich verwende sie jetzt zum testen für neue Sachen.

Sie hat aber auch mit den 4 anderen Platten Probleme gehabt.
Eine davon war defekt.
Aber auch mit ausgetauschten Platten hatte sie die Macken.

Die 4 Platten sind jetzt in der 414 verbaut und funktionieren einwandfrei.

Was es war, habe ich keine Ahnung.

@Juppes:Nimm einmal alle Platten raus und steck irgend eine Notebook Platte rein. Nur zum testen, ob dann das NAS wieder vernünftig reagiert.

Gruß
 

CAPMAGIC

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2012
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nabend,

da die Garantie der defekten Platten leider bereits abgelaufen ist und ich mich über kurz oder lang eh vergrößern wollte/muss ist nun eine DS415+ samt 4x4TB WD RED auf dem Postweg zu mir.

Gibt es ein paar grundlegende Werte, die man bei SMART im Auge behalten sollte? Ich dachte eigentlich, dass mir die DS sagt welche SMART Werte OK sind und welche NOK. Das war ja leider bei mir nicht der Fall. Hinter allen SMART Werten wurde OK angezeigt.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Bei den WD Red sollten folgende Werte 0 sein: 1, 5, 7, 196, 197, 198, 200. Wird bei einem dieser Werte ein Wert > 0 ausgewiesen, würde ich die Platte gut beobachten und ggfs. austauschen.
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
412
Ich dachte eigentlich, dass mir die DS sagt welche SMART Werte OK sind und welche NOK. Das war ja leider bei mir nicht der Fall. Hinter allen SMART Werten wurde OK angezeigt.
Yep, das ist nicht nur bei Synology so. Leider ist die Implementierung von SMART-Analysen meist sehr dürftig - deshalb gilt auch hier immer: der direkt Blick auf die Werte sagt mehr als ein grünen Lämpchen ;)
 

Juppes

Benutzer
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für Eure Antworten, ich habe mir eine neue Platte bestellt. Bei den anderen Platten waren zumindest die beiden von mir angegebenen SMART-Werte auf 0, da sollte also kein Problem sein.
Die anderen Werte kontrolliere ich nochmal.

Im Moment läuft die DS wieder seit gestern. Bisher habe ich Gottseidank auch noch keine Daten verloren:)

Frogman: Ich kann also für den Austausch wirklich so vorgehen:
- DS herunterfahren
- Defekte Platte entfernen und neue stattdessen einbauen
- DS wieder starten
- Daten werden durch die DS und Ihren Raid-Mechanismus selbständig wieder auf die neue Platte kopiert

Ist das Vorgehen so ohne Datenverlust möglich?
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.