DS1813+ Lüfter drehen immer wieder mal voll auf

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
28.576
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
644
Der Einwand von Nasgul71 ist berechtigt - vor allem wenn man dann noch an Sommertemperaturen denkt, die das Lüftungssystem ja auch noch bewältigen sollte. Es sollte insofern immer Luft eingeplant sein. Andererseits kann man ja durchaus einen ungeregelten Lüfter mit höherer Drehzahl einsetzen. Ich persönlich finde die Regelung von Lüftern sehr praktisch, die Drehzahl darf sich nur nicht kurzzeitig permanent ändern. Und genau diese Steuerungskurve kann man über die scemd.xml definieren.
 

Nasgul71

Benutzer
Mitglied seit
06. Jul 2012
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich möchte gerne wissen, was der Grund für diese kurzzeitige Drehzahländerung ist. Vielleicht ein Bug im DSM? Bald kommt ja der DSM 5 raus, evtl. bessert es sich.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
28.576
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
644
Das ist eigentlich die entscheidende Frage. BRAINs, vielleicht kannst Du dann, wenn Du dieses Phänomen beobachtest, einmal mit der ssh auf die DS gehen und dort den Befehl "top" eingeben (ohne Anführungsstriche). Du bekommst dann eine Prozessliste, die in kurzen Abständen aktualisiert wird und überlicherweise nach CPU-Last sortiert ist. Beenden kannst Du das Ding durch Eingabe eines "q". Damit solltest Du eigentlich herausbekommen können, welche Applikation bzw. welcher Prozess die Last erzeugt. So kurzzeitige Schwankungen dürfte der Plattentemperatursensor eigentlich nicht liefern. Die CPU kann deutlich schneller ihre Temperatur ändern.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Möglicherweise ist das ein DSM Bug, ich habe das Problem ja bereits bei einem frisch aufgespielten DSM und ohne irgendwelche Zugriffe auf die Platten beobachtet. Es läuft also praktisch nichts und trotzdem meinen die Lüfter regelmäßig hochdrehen zu müssen. Ich probiere es jetzt mal mit alternativen Lüftern. Das Ändern der Datei da in den Tiefen des Systems erscheint mir einfach zu heikel und ist in meinen Augen keine wirklich saubere Lösung. Trotzdem vielen Dank an alle, die mir hier dazu Tipps gegeben haben :)
 

signum

Benutzer
Mitglied seit
08. Okt 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
meine ds1813+ macht auch geräusche aber das ist durch das blech an der oberseite des gehäuses welches durch die vibrationen der festplatten Samsung EcoGreen F4 in schwingung gebracht wird.. muss ich wohl mal was oben drauf stellen.. :D
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also ich habe jetzt zwei be quiet! Silent Wings 2 verbaut und dadurch ist die Diskstation wirklich leiser geworden. An dem Hochdrehen der Lüfter ab und an hat sich zwar nichts geändert, aber die Lautstärke ist jetzt völlig akzeptabel und durchaus wohnzimmergeeignet. Im Vergleich macht der Lüfter meines Humax iCord HD deutlich mehr Krach.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So, nach ein paar Wochen nervt mich das Hochfahren der Lüfter jetzt doch, denn wenn es abends sehr leise im Raum ist hört man das dann doch recht deutlich. Ich habe nun einfach mal den Synology Support angeschrieben, vielleicht tut sich da ja was. Die erste Antwort war allerdings etwas enttäuschend, denn mir wurde nur ein Lüftertausch angeboten, was zwar nett gemeint ist, aber mit dem Problem natürlich überhaupt nichts zu tun hat. Mal sehen, ob die Jungs das noch in den Griff bekommen.
 

Nasgul71

Benutzer
Mitglied seit
06. Jul 2012
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@BRAINs

aktualisiere doch mal Deinen DSM auf die aktuelle 4.3-3827, evtl tut sich da was (sollte man aus gegebenen Anlass sowieso)!
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hab schon aktualisiert, da ändert sich nix. Aber der Support möchte jetzt ein Debug File von mir zur Analyse haben. Schauen wir mal...
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also laut Synology ist bei mir ein Sensor defekt und ich soll das Gerät austauschen.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So, die neue DS ist in Betrieb und hat das Lüfterproblem nicht. Also doch kein DSM Bug sondern wohl wirklich ein defekter Sensor.
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zu früh gefreut, das war dann wohl Wunschdenken... Problem besteht weiterhin *grummel*
 

CS407Rudi

Benutzer
Mitglied seit
20. Dez 2008
Beiträge
161
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Moin,

Schon mal auf die DSM V5 gegangen? Ich habe ja auch eine relativ neue DS1813+. Die kam ca 2 Wochen vor dem Erscheinen der DSM V5 bei mir an. An die zwei Wochen mit V4 kann ich mich nicht an solch ein Verhalten erinnern. Auch die V5 verhält sich unauffällig. Vielleicht ist es doch eine Anwendung bei Dir, denn die Hardware wurde ja schon getauscht.

Rudi
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Schon mal auf die DSM V5 gegangen? Ich habe ja auch eine relativ neue DS1813+. Die kam ca 2 Wochen vor dem Erscheinen der DSM V5 bei mir an. An die zwei Wochen mit V4 kann ich mich nicht an solch ein Verhalten erinnern. Auch die V5 verhält sich unauffällig. Vielleicht ist es doch eine Anwendung bei Dir, denn die Hardware wurde ja schon getauscht.
Ich bin bereits auf der V5, siehe auch meine Signatur ;-) das Problem besteht trotzdem, auch komplett ohne Apps. Der Synology Support hat jetzt nochmal ein Debug File angefordert, was ich vor 14 Tagen hingeschickt habe, seit dem noch keine Antwort, aber ich denke schon, dass sie sich damit befassen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass deine 1813 sich anders verhält.
 

CS407Rudi

Benutzer
Mitglied seit
20. Dez 2008
Beiträge
161
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Moin Moin

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass deine 1813 sich anders verhält.
Ha Ha, also ehrlich Mr. BRAINs, Ich versuch Dir zu helfen und zum Schluß sagst Du mir ich hätte das gleiche Problem wie Du.
Na mal Spaß beiseite. Also so wie Du das im Eingangsthread beschreibst.... Solch ein Problem habe ich definitiv nicht. Voll drehende Lüfter und das 1-2 Minuten lang, das wäre mir aufgefallen, zumal ich am Wochenende schon mal den ganzen Tag vorm PC verbringe und die DS steht 2 Meter entfernt im Hängeschrank und die Tür ist offen. Das einzigste Mal, wenn Die Lüfter wirklich brüllen ist beim Systemstart. Sonst blasen sie friedlich vor sich hin. Zumindestens bis jetzt...
Laß es uns wissen, wenn es etwas Neues gibt. Zu sehr würde ich nicht auf Synology warten, siehe meine Signatur. :D
Rudi
 

BRAINs

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2013
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ha Ha, also ehrlich Mr. BRAINs, Ich versuch Dir zu helfen und zum Schluß sagst Du mir ich hätte das gleiche Problem wie Du.
Na mal Spaß beiseite. Also so wie Du das im Eingangsthread beschreibst.... Solch ein Problem habe ich definitiv nicht. Voll drehende Lüfter und das 1-2 Minuten lang, das wäre mir aufgefallen, zumal ich am Wochenende schon mal den ganzen Tag vorm PC verbringe und die DS steht 2 Meter entfernt im Hängeschrank und die Tür ist offen. Das einzigste Mal, wenn Die Lüfter wirklich brüllen ist beim Systemstart. Sonst blasen sie friedlich vor sich hin. Zumindestens bis jetzt...
Laß es uns wissen, wenn es etwas Neues gibt. Zu sehr würde ich nicht auf Synology warten, siehe meine Signatur. :D
Rudi
Hallo Rudi, ich hoffe du hast das nicht in falschen Hals bekommen. Es war absolut nicht unfreundlich gemeint von mir. Also drücke ich das mal anders aus: Ich denke, dass jede DS1813+ dieses merkwürdige Verhalten zeigt. Ich hatte ja nun zwei Exemplare zu Hause und beide hatten dieses "Feature", hier im Fred schrieb auch noch jemand anderes, dass es bei ihm ebenfalls so ist. Aber gewollt ist das wohl nicht so, sonst hätte der Support nach Auswertung meines Debugfiles nicht einen defekten Sensor vermutet. Ich bin immer noch gespannt, ob und was die zweite Auswertung zeigt. Dauert allerdings bereits 3 Wochen...
 

Wickieminator

Benutzer
Mitglied seit
03. Mai 2014
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Ihr alle...

Habe folgendes Problem...
DS 408 und Lüfter fing an zu klappern. Habe mir dann einen "kompatiblen Lüfter" gekauft. Dann ewig meldung das Lüfter defekt bzw. Drehzahl nicht erreicht werden. Natürlich mit entsprechenden Pieptönen (nerv)
Daraufhin habe ich in China einen Originalen (Aufkleber hat auch gleiche Daten) gekauft. Habe weiterhin ständig Fehlmeldungen. Lüfter läuft im Standby hoch und runter. Warnton ist abgeschaltet, kann aber nicht die Lösung sein.
Ist da was über scemd.xml machbar ?

Wäre für Hilfe sehr Dankbar !
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.