Der Ärger-Thread...

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.333
Punkte für Reaktionen
650
Punkte
194
Austausch der Notbremsen hätte das Problem vermutlich gelöst.
Wenn man statt der Reparatur das Problem sechs Jahre bestehen lässt, fallen mir als Grund nur noch finanzielle Probleme ein. Ansonsten hängt sich ein Betreiber einer (gut gehenden) Seilbahn so nicht aus dem Fenster.
zuständige Ingenieur diese rot anstreichen ließ
Das spricht für ihn.

Ich bin gespannt, was die Geschichte am Ende ergibt.
 

Mavalok2

Benutzer
Mitglied seit
05. Jun 2018
Beiträge
422
Punkte für Reaktionen
77
Punkte
34
Ich mach einfach weiter beruflich RZ Planungen und amüsier mich hier.
Na dann verstehe ich Dich. Als RZ-Planer würde ich natürlich auch nicht so etwas hinstellen wollen. Aber wollen und können sind wie so oft 2 unterschiedliche Dinge. Ich nehme an, dass bei Dir auch Kunden aufschlagen werden, die für das halbe Budget ein RZ bauen wollen. Aus meiner Tätigkeit als Admin kenne ich es nur zu oft, dass man unter Budget etwas hinzaubern muss, mit dem unter Umständen am Schluss niemand wirklich glücklich ist. Ist aber oft ein Einstieg in ein richtiges und passendes Projekt.

Darf ich fragen: RZ-Planer von IT- oder baulichen Seite - also das Gebäude selbst?
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Najo, et is schon ein Unterschied, ob das ganze ein modularer Baukasten ist, oder nicht. Davon ab (nicht unbedingt "Container"), aber "Module" (und Cages) gibt es auch in normalen Rechenzentren. Da war bei den Containern halt wieder nur die Großbaustellenfraktion dabei, die gesagt hat: Container sind das geilste von der Welt, damit kannste einfach ALLES bauen (et schimpft sich ja nicht umsonst "Containerburg"). Nimmste 1 "normales" RZ-Modul und packst das in einen Container, fehlt quasi nur noch Strom, Klima und Löschanlage (auf letzteres kann natürlich auch aus Kostengründen verzichtet werden) und ein bisschen anderes "Zeugs" 🤣 Davon ab, nicht alles wo "RZ" dran steht, ist auch RZ drin.... die einen "bauen" richtig mit allem zip und zap (da ist aber halt mehr mit "billig", dafür ist es eben "vernünftig"), die anderen stopfen alles in Container die aus wirtschaftlicher Sicht auch garnicht so uninteressant sind (ist übrigens auch ein gutes Beispiel - ist nur die Hälfte abgebrannt, nimmste einfach nur die obere Hälfte weg, packst neue Container drauf, fertig ^^) und die, die wir jetzt noch so garnicht erwähnt haben, holen sich einfach ein paar Schwerlast-Regale im Baumarkt, packen die in den Keller (oder die Garage) und erzählen auch von was RZ.

Mal ganz davon ab... war da nicht letztens was in den Medien, wo die Polizei irgendwo Grasanbau vermutet hat, der Typ aber nur alles voller Miner hatte (Thema Stromverbrauch/Wärmeabfuhr in Bezug auf "RZ Zuhause")? :ROFLMAO:

Aber so oder so - könnt ihr euch die Köppe einschlagen - "Rechenzentrum":
https://www.duden.de/rechtschreibung/Rechenzentrum
https://de.wikipedia.org/wiki/Rechenzentrum
Also hab ich im Büro auch ein Rechenzentrum, weil da auch "größere" Anlagen rumstehen.... Klar kann man auf so einer Containerburg rumbashen, Fakt ist aber, dass es für den "Betreiber" vermutlich die wirtschaftlichste Lösung ist und - wenn es hart auf hart kommt - kann man es auch "umziehen" bzw. Kapazitäten einfach (via Container) an andere Standorte verfrachten. Bedenkt man allein die Stromkosten "pro Land", ist da eine gewisse Flexibilität schon nicht verkehrt. "Baut" man, hat man da quasi schon verloren. Hat also schon alles seine Daseins-Berechtigungen... ☺️

Aus meiner Tätigkeit als Admin kenne ich es nur zu oft, dass man unter Budget etwas hinzaubern muss, mit dem unter Umständen am Schluss niemand wirklich glücklich ist.
Das ist nicht "oft", sowas ist zu 99% "Standard" 🤣

Darf ich fragen: RZ-Planer von IT- oder baulichen Seite - also das Gebäude selbst?

"baulich" nennt sich dann vermutlich eher "Architekt" 😁
 

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Okt 2009
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Kunden aufschlagen werden, die für das halbe Budget ein RZ bauen wollen. Aus meiner Tätigkeit als

Darf ich fragen: RZ-Planer von IT- oder baulichen Seite - also das Gebäude selbst?
bzgl. aufschlagen, eher nicht, denn es ist kein Hexenwerk das schon am Anfang grob zu kalkulieren und den Kunden damit den Weg aufzuzeigen was möglich ist. Da RZs Millionenprojekte sind, sind das auch Grosskunden die das nötige Kleingeld haben.

Bzgl. RZ Planer IT oder Bau: IT und dadurch Bau .:) Wenn Du ein RZ planst und die ITler erst nach der Bauplanung einbindest, kommt das nicht gut, genauso andersherum. Wenn der ITler Phantasien hat, welche er an den baulichen Gegebenheiten vorbei auslebt, wirds auch nix.

und was @blurrrr schreibt, trifft meine Realität nicht. Ein RZ auf dem Niveau und mit dem Kundengeldbeutel mit dem ich zu tun habe, sind Bauten, da plant man 20-30 Jahre mit und besorgt sich die finanziellen Mittel für diesen Zeitraum. Dann ist es durchaus üblich, dass man für spätere Überkapazitäten "untervermietet" und so etwas refinanziert. Kommt auf die Institution an.
Und bzgl. RZ nehm ich nicht den Duden, sondern das BSI zur Hand:

https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/..._Rechenzentren.pdf?__blob=publicationFile&v=1

da steht z.B. bzgl georedunant = 200km auseinander, drin. D.h. Wenn OVH in Strassbourg abbrennt, interessiert dies das RZ in Frankfurt überhaupt nicht. Wenn's das gegeben hätte.

....und damit sicher der Kreis schliesst, sagte ich bereits, das keiner der hier anwesenden Synologen das erfüllt und Grosse tun das wie z.B. Microsoft. Sind die Fakten. Da hilft auch kein Account ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
das keiner der hier anwesenden Synologen das erfüllt
DD+FFM (und somit über 200km zwischen den RZ) ☺️

und was @blurrrr schreibt, trifft meine Realität nicht.

Das sind doch 2 völlig unterschiedliche Klamotten... Das "übliche" ist eben das "Bau"-Projekt (nicht die Container), da kann FFM auch ein Lied von singen, die Stadt versinkt ja quasi förmlich in Rechenzentren... 😄 Schlussendlich kommt es doch darauf an, was das Ziel ist. Das "typische" Bauprojekt - klar - da wird gebaut, ein Teil (oder ganz) für eigene Kapazitäten genutzt (wenn überhaupt) und der Rest geht an Mieter, Untermieter und Unteruntermieter. Das ist halt das "normale" Ding. Wenn ich jetzt (jetzt kommen die bösen Schimpfwörter) allerdings "agil" und flexibel agieren können will und das - wenn möglich - sogar noch ohne fixen Standort - dann würde ich wohl zur Containerburg greifen (wobei sowas halt i.d.R. fixe Module sind meist weniger für Kunden-eigene Systeme ausgelegt sind (Colo)). Vorteil der Systeme ist halt einfach die Modularität... geht alles von klein bis groß, Hersteller für div. Container-Möglichkeiten hat man auch schon vor Ewigkeiten auf der CeBit gefunden. Bietet man Colo an, kann man die Container natürlich nicht mehr lustig um die Welt schicken. Spielen natürlich auch die ein oder anderen Faktoren ebenso eine Rolle, aber es bleibt einfach beim Äpfel-Birnen-Vergleich - finde ich jedenfalls...

und Grosse tun das wie z.B. Microsoft.
Tjo und man einer wundert sich, warum es bei denen dann halt "so teuer" ist und man doch lieber zur "pcloud" greift und dem "Lifetime-Abo" 🤐 Amazon S3 ist auch ein gutes Beispiel...

https://aws.amazon.com/de/s3/pricing/
https://aws.amazon.com/de/s3/storage-classes/
https://aws.amazon.com/de/s3/reduced-redundancy/

Wenn man sich da mal 10TB hochrechnet mit entsprechenden Redundanzen und Traffic... Da hör ich hier die Leute hier jetzt schon schreien, das ist aber genau das was ich vorher schon meinte... will man es "vernünftig" und redundant und alles haben, "muss" es schlussendlich etwas mehr kosten. Btw... Die Ansage von Synology fand ich ja auch schon recht sportlich mit 6,99€/TB/Jahr (aber halt einfach eine Mischkalkulation mit großen HDDs), aber da kann man wohl getrost davon ausgehen, dass es sich nur um eine einfache Redundanz handelt (nutzen vermutlich eigene Geräte und da passen ja eh nur 2 Geräte in einen Cluster + Snapshots halt).

Aber wie dem auch sei - eigener Thread wäre wohl eher passend - das hier ist schliesslich der "Ärger"-Thread, aber wir können uns ja gemeinschaftlich darüber ärgern, dass wir uns nicht unter Kontrolle hatten und den Thread zweckentfremdet haben 😠🤭
 

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Okt 2009
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
>DD+FFM (und somit über 200km zwischen den RZ) ☺️

..und der Raum ist mit Halon Gas gesichert, der Zugang ist biometrisch abgesichert, und wenn die Tür länger als 30sec auf ist, kommen die Jungs mit der AK47 vor der Brust vorbei?

>einfach beim Äpfel-Birnen-Vergleich - finde ich jedenfalls...

was meinst Du? Denn steilen Vergleich, dass die Syno im Keller sicherer ist als Daten bei Microsoft? Datensicherheit ist eben nicht gleich Datendiebstahl.

>Tjo und man einer wundert sich, warum es bei denen dann halt "so teuer" ist und man doch lieber zur "pcloud" greift und dem "Lifetime-Abo" 🤐 >Amazon S3 ist auch ein gutes Beispiel...

Meine 5 TB bei MS kosten mich 12 Euro monatlich. Ist das teuer?

>Aber wie dem auch sei - eigener Thread wäre wohl eher passend - das hier ist schliesslich der "Ärger"-Thread, aber wir können uns ja >gemeinschaftlich darüber ärgern, dass wir uns nicht unter Kontrolle hatten und den Thread zweckentfremdet haben 😠🤭

folgender Vorschlag: Ich ärgere mich, dass ich nicht Deine Zen-mässige Weitsicht habe. Dann passt es wieder.
 
  • Haha
Reaktionen: blurrrr

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.147
Punkte für Reaktionen
215
Punkte
89
georedunant = 200km auseinander
Mist, meine beiden DS stehen nur 4 km auseinander…da muß ich bei meinen Eltern ja auch noch eine hinstellen. Ein guter Grund für eine neue DS…🤔
 

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Okt 2009
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Mist, meine beiden DS stehen nur 4 km auseinander…da muß ich bei meinen Eltern ja auch noch eine hinstellen. Ein guter Grund für eine neue DS…🤔
BSI Standards sind für Privatleute keine Pflicht, aber für Behörden schon. Aber wenn ich Dir Grund für ein gutes Kaufgefühl geben konnte, wechsel in den Freude Thread. Allerdings wenn schon denn schon, kalkuliere zu den 1000 Euro der neuen 1621+ noch die 250.000 Euro für die Halonanlage bei Deinen Eltern ein. Die freuen sich!
 

Thonav

Benutzer
Mitglied seit
16. Feb 2014
Beiträge
4.140
Punkte für Reaktionen
136
Punkte
143
Ich weiß ja nicht was Du für einen Auftrag hier in diesem Thread hast, aber mittlerweile ist mir Deine Meinung schon bekannt. Gibts von Dir noch etwas über das Du Dich ärgerst? Mache mir gerade Sorgen - Du scheinst ja wirklich besorgniserregend verärgert zu sein.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Halon Gas gesichert, der Zugang ist biometrisch abgesichert, und wenn die Tür länger als 30sec auf ist, kommen die Jungs mit der AK47
Kein Halon (wurde das nicht schon vor Ewigkeiten verboten? Ozonloch und so?), Argon + ja + nein, da rücken direkt die Panzer an 😜 (ja ne, keine Panzer, keine Soldaten, aber vllt fliegt eine weisse Taube vorbei 🤪)
was meinst Du? Denn steilen Vergleich, dass die Syno im Keller sicherer ist als Daten bei Microsoft?
??? Ähm.... ich meine "gebaute" RZ vs "Container"-RZ
Meine 5 TB bei MS kosten mich 12 Euro monatlich. Ist das teuer?
5TB für 12€ ist doch ein extremst günstiger Kurs, nur vermutlich wird es das so auch nicht einfach geben, oder? MS- bzw. O365 plan dazu und dann OneDrive-Storage aufstocken, oder das Familiypaket (wobei es da 1TB / Person ist), oder doch eher der Azure-Storage? Davon ab darf man auch nicht vergessen, dass alles irgendwo Geld kostet... Sicherlich stehen da "ganz andere" Einkaufskonditionen im Raum, aber es muss auch alles gegenfinanziert werden (also nebst der reinen Hardware sowieso noch alles andere inkl. Personal, etc.) UND es soll i.d.R. auch keine reine Geldwechsel-Nummer werden (heisst unterm Strich muss auch noch was übrig bleiben). Zieht man das ganze groß genug auf und spart an div. Ecken... jou, bleibt da unterm Strich auch sicherlich irgendwo was über. Wenn man jetzt so groß das MS-Logo an die Wand malt:

https://www.golem.de/news/azure-mod...echenzentrum-im-baucontainer-2010-151642.html
+
https://t3n.de/news/microsoft-weniger-1321863/

Ist halt nicht nur ein Verein, der auf Container setzt...

Ich ärgere mich, dass ich nicht Deine Zen-mässige Weitsicht habe.
Sorry, den "check i ned" (bin ich vermutlich einfach zu dumm zu) 😇

-> Ich ärger mich über Sprüche, bei denen ich zu dumm bin, sie zu verstehen (oder mein Hirn hat einfach keine Lust, nix genaues weiss man nicht). Kurzum: Unklarheiten ärgern mich!

(Btw... wenn wir jetzt ständig ewig lange Klamotten zu irgendwelchem Kram schreiben und darunter dann ein prophylaktisches "ich ärger mich weil..." packen, ist das schon ziemlich Banane (selbst wenn es wirklich ein "ich ärger mich, weil" ist... 🤣).
 
  • Like
Reaktionen: Stationary

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.147
Punkte für Reaktionen
215
Punkte
89
Halonlöschanlagen sind bereits seit den 1990er Jahren eigentlich nicht mehr statthaft, weil ozonschädigend. Fand ich damals schon „das Kind mit dem Bad ausgeschüttet“, weil es zur Brandbekämpfung, insbesondere bei Elektro- und Motorbränden (die Panzermotorlöschanlagen im Leo waren auch mit Halon gefüllt und hatten schon in frühen 90ern nur noch eine Ausnahmegenehmigung) nichts besseres gibt. Das endgültige Verbot für allgemeine Halonlöschanlagen jeglicher Art kam in Europa 2004. Diese wurden durch natürliche oder chemische Löschmittel oder durch Wasserfeinsprühsysteme ersetzt. Halon ist als Löschmittel nur noch in Ausnahmefällen für militärische Anwendungen und in der Luftfahrt zugelassen.
Die Menge FCKW/Halon, die bei der Brandbekämpfung freigesetzt wurde, war gering im Vergleich zu Verlusten aus Kühlkompressoren und Klimaanlagen.
 

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Okt 2009
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Ich weiß ja nicht was Du für einen Auftrag hier in diesem Thread hast, aber mittlerweile ist mir Deine Meinung schon bekannt. Gibts von Dir noch etwas über das Du Dich ärgerst? Mache mir gerade Sorgen - Du scheinst ja wirklich besorgniserregend verärgert zu sein.
einfach mal aus der Hose atmen und entspannen vielleicht? Ist ein Forum im Internet, das echte Leben ist hart genug.....
 
  • Haha
Reaktionen: blurrrr

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Okt 2009
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
-> Ich ärger mich über Sprüche, bei denen ich zu dumm bin, sie zu verstehen (oder mein Hirn hat einfach keine Lust, nix genaues weiss man nicht). Kurzum: Unklarheiten ärgern mich!
ich meinte damit diese (deine) Erkenntnis:

>aber wir können uns ja gemeinschaftlich darüber ärgern, dass wir uns nicht unter Kontrolle hatten und den Thread zweckentfremdet haben 😠🤭

nichts spruchhaftes oder in irgendeiner Form ein Versuch Dich dumm dastehen zu lassen. Ganz im Gegenteil.
 
  • Love
Reaktionen: blurrrr

Thonav

Benutzer
Mitglied seit
16. Feb 2014
Beiträge
4.140
Punkte für Reaktionen
136
Punkte
143
einfach mal aus der Hose atmen und entspannen vielleicht? Ist ein Forum im Internet, das echte Leben ist hart genug.....
Weißt Du - bei Leuten wie Dir merkt man das sofort. Aber egal - erzähl Du mal ruhig weiter hier von Deinen Lebensweisheiten.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Ich glaub der "Ärger-Thread" war eher als "Ich ärger mich über..." (Luft rauslassen) gemeint, statt als "wir ärgern uns gegenseitig" 😇 😜
 

Frankypilot

Benutzer
Mitglied seit
04. Mrz 2015
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
oh Mann, kein Weizenbier im Haus und die Chips sind auch alle. Wann gehts bitte weiter? :ROFLMAO:
 

Frankypilot

Benutzer
Mitglied seit
04. Mrz 2015
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
.....es schüttet gerade aus Eimern. Ansonsten gute Anregung, muss das in den Freude-Thread? 😇
 
  • Haha
Reaktionen: blurrrr

Mavalok2

Benutzer
Mitglied seit
05. Jun 2018
Beiträge
422
Punkte für Reaktionen
77
Punkte
34
Weiß jemand noch wie der Ärger überhaupt begonnen hat? :)
 

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.147
Punkte für Reaktionen
215
Punkte
89