Calender mit Thunderbird will nicht

EDvonSchleck

Gesperrt
Mitglied seit
06. Mrz 2018
Beiträge
4.703
Punkte für Reaktionen
1.114
Punkte
214
Auf DavX5 kriege ich es leider nicht zum laufen, ich schätze mal das ist auch wegen des ungültigen Zertifikats im lokalen Netz. Das macht mir bei allen möglichen Sachen Probleme.
Du musst unterscheiden:
  1. ungültiges Zertifikat > abgelaufen, fehlerhaft
  2. selbst signiertes Zertifikat > wie schon der Name sagt selbst-signiert, d.h. ohne eine Zertifizierungsstelle - deshalb Fehlermeldung
Da du davx5 (Android) nutzen willst stellt ein selbst signiertes Zertifikat auch kein Problem dar. Zertifikat via Broswer exportieren als X.509 PEM und direkt in Android unter Einstellung>Sicherheit>Verschlüsselung & Anmeldetaten installieren. Bei Android ist ein Fehlermeldung (Windows) nicht vorgesehen, jedoch ist ein manuelles installieren möglich!

Wenn mir jemand eine gute Erklärung (Link) geben kann, wie ich meine ausschließlich innerhalb des lokalen Netzwerks genutzte DS220+ mit einem für die Adresse 192:168.44.2 gültigen Zertifikat ausstatten kann, dem sei gedankt. Alles, was ich bisher gefunden habe war mir zu hoch (Reverse Proxy?) oder ich habe es nur über Zugang durch synology.me bzw. Synology Quick Connect hingekriegt, aber das sind ja Adressen außerhalb meines Netzwerks...
Du stellst dir einfach ein Lets Encrypt Zertifikat (DSM Systemsteuerung) aus und aktivierst dieses vür die Synology-Anwendung. Den Reverse Proxy brauchst du dafür normal nicht. Wichtig ist nur das das erstellen durchläuft, dazu musst du auch den Port 80 am Router freigeben. Danach kann man das Zertifikat auch im Netzwerk via DNS-Server, Pihole oder Adguard "umleiten". Erst zur Verlängerung (1Jahr) musst du den Port wieder öffnen und das Zertifikat erneuern.
 

jochencal

Benutzer
Mitglied seit
18. Apr 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Liebes Forum, ich hänge mich einfach mal an diesen Thread ran - ich bekomme die gleiche Fehlermeldung, jedoch nicht im lokalen Netzwerk (da funktioniert alles soweit), sondern wenn ich versuche über quickconnect.to eine Verbindung zur Synology herzustellen. Ausnahme hinzufügen will Thunderbird nicht, da es keinen Grund gibt, eine Ausnahmeregel hinzuzufügen ("Diese Website gibt gültige, überprüfte Informationen an.").

Habt ihr vielleicht noch eine andere Vermutung, wo es da haken könnte? (Ports sind offen 5000/5001)

Dankeschön!
 

plang.pl

Benutzer
Contributor
Sehr erfahren
Maintainer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
13.035
Punkte für Reaktionen
4.390
Punkte
499
Über QC kannst du nur Synology Apps nutzen. Das geht nicht mit Thunderbird
 
  • Like
Reaktionen: jochencal

jochencal

Benutzer
Mitglied seit
18. Apr 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dankeschön @plang.pl! Das war ein guter Hinweis ;) Alternativ habe ich jetzt synology.me mit IPv6 aktiviert - und der nslookup löst das auch richtig auf (getestet mit nslookup .... 8.8.8.8), aber: thunderbird will immer noch nicht... ich suche weiter im Forum...

Nachtrag: ich habs jetzt mit einem Portmapper gelöst... feste-ip.net, geht einwandfrei...
 
Zuletzt bearbeitet:


 

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat