4K-Videomaterial auf BRAVIA-KD-55X9005A von DS 218+ anschauen: Fire TV Stick 4K UHD?

nastestit

Benutzer
Mitglied seit
04. November 2013
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

ich würde mich freuen, wenn jemand auf nachstehende Grundsatzfragen ein paar Hinweise geben könnte.

Hardware:
DS218+, BRAVIA-KD-55X9005A 4K-TV, Fire TV Stick 4K Ultra HD

Ziel:
Betrachten von Sony-4K-Videomaterial (XAVC S 4K: 3840 x 2160, mp4, h264, pcm_s16be, 95645.0 Kbps) in 4K und mit möglichst gleicher Qualität.

Problem:
Der in o. a. Sony TV integrierte Mediaplayer ist nicht dazu in der Lage, o. a. Sony XAVC S Video abzuspielen.
Ich habe auf der DS 218+ Medienserver und Videostation eingerichtet. Wenn ich das richtig verstehe, kann die DS 218+ via DLNA-Zugriff keine Transcoding-Möglichkeit nutzen. Und es scheint auch nicht möglich zu sein, mit Medienserver/Videostation eine Transcodierung von 4K 2160p H624 in ein für den integrierten Mediaplayer des Sony BRAVIA-KD-55X9005A darstellbares 4K-Videomaterial zu realisieren, wenn DLNA genutzt wird (vgl. https://helpguide.sony.net/gbmig/C5151001/v1/ger/codeclist.html#section03). Der integrierte Mediaplayer des BRAVIA 55X9005A kann demgemäß via DLNA gerade einmal FULLHD verarbeiten.

Daher wird ein anderer Mediaplayer unumgänglich sein. Theoretisch sollte der Fire TV Stick 4K Ultra HD i. V, mit bspw. der DS VIDEO App oder VLC App funktionieren. Sehe ich das richtig?


Danke im voraus und viele Grüße

nastestit
 

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2019
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Sofern der Stick XAVC S abspielen kann würd ich da Kodi drauf installieren. Bester Play meiner Meinung nach.
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Januar 2016
Beiträge
1.343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
56

nastestit

Benutzer
Mitglied seit
04. November 2013
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Vielen Dank Euch beiden!

Das größte Problem scheint bei dem eingangs genannten Videomaterial-Beispiel (kurzes Video aus einer Sony Alpha-Kamera) die knapp 100 MBit Bitrate zu sein, die zumindest über die 2,4 GHz Verbindung zur Fritzbox 7590 und der an dieser angeschlossenen DS 218+ aktuell dazu führen, dass der Videoclip kurz gelegentlich ruckelt, egal welchen der genannten Player (DS Video, Kodi oder VLC) ich zum Abspielen nutze.

Mal schauen, ob das mit 5Ghz besser klappt.

Viele Grüße
nastestit
 

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2019
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
100MBit Bitrate :eek: Ob das der FireTV überhaupt kann?
 

SAMU

Benutzer
Mitglied seit
26. September 2018
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also 75Mbit Bitrate packt der Stick. Aber nur mit 5Ghz WLAN. Sonst wird das nix.
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
2.482
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
82
Siehe #3 und den Link von mavFG ;)

Es geht noch einiges mehr als 75mbit
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Januar 2016
Beiträge
1.343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
56
Also ich gehe davon aus, das wir hier nicht das Thema 2,4GHz und 4K Fire TV besprechen müssen..
Selbt mein Tablet mit Kodi verweigert die saubere Wiedergabe im 2,4GHz Modus.
Alternativ kannst du den Stick auch via Netzwerkkabel verbinden, jedoch macht das bei einer FB 7590 wenig Sinn, da das 5GHz deutlich schleller ist als die 100er der Netzwerkanbindung (CAT an FireTV leider kein Gigabit)
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.684
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
284
Da über Kabel aber garantiert 100mbit kommen kannst das schon eher mit einer 300mbit+ WLAN Verbindung gleichsetzen (vorausgesetzt die ist stabil).