Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. #41
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    168

    Standard

    Auch diese habe ich mehrmals auf dem System gefunden und in die Ordner gepackt.

  2. #42
    Anwender Avatar von Adama
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    226

    Standard

    Hmmm, Mist...

    Man könnte natürlich mal mit Sysinternals ProcessMonitor schauen, was der Client versucht aufzurufen, um einen Hinweis zu bekommen.
    DS413 'GalacticaStor' | DSM 6.2.2-24922 | 4x WD Red WD40EFRX 3TB (2x 68AX9N0, 2x 68EUZN0) | SHR1

    Raspberry 3B & 3B+ (AD DC / Samba) | APC Back-UPS XS 650CI (an 3B+)
    AVM FRITZ!Box 6490 (KD) | TP-Link TL-SG3210
    Zotac CI320 (PRTG) | Zotac CI320 (Kodi) | TerraTec Aureon Dual USB | Pioneer VSX-1020K


    "God be between you and harm in all the empty places where you must walk." B5
    "All of this has happened before and all of it will happen again" BSG

  3. #43
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    168

    Standard

    Yes, ich habs jetzt am laufen. Zumindest kann ich über upsc die Daten aus der Synology/USV auslesen.
    Der Beitrag war die Lösung: https://github.com/networkupstools/nut/issues/534

    Habe im Process Explorer gesehen dass er ein Problem mit der "ntdll.dll" hat.
    Und wenn man weiß nach was man Googeln muss, findet man zu 99% etwas :-).

    Danke für die Unterstützung.

    EDIT: Eine Frage habe ich noch. Kann ich da irgendwie einbauen dass er ein Batch-File ausführt zum herunterfahren von einem ESXi Server?
    Geändert von golf16v (16.05.2019 um 10:28 Uhr)

  4. #44
    Anwender Avatar von Adama
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    226

    Standard

    Hey, prima...

    Da müsstest Du ja dann einen entsprechenden Client auf dem ESXi-Server installieren (gibt's den?).

    Oder willst Du den ESXi-Server Remote runterfahren?

    Edit: Das müsste Dir doch helfen, hab's grad auf die Schnelle gefunden: Link oder Link
    Geändert von Adama (16.05.2019 um 10:52 Uhr) Grund: Link hinzugefügt
    DS413 'GalacticaStor' | DSM 6.2.2-24922 | 4x WD Red WD40EFRX 3TB (2x 68AX9N0, 2x 68EUZN0) | SHR1

    Raspberry 3B & 3B+ (AD DC / Samba) | APC Back-UPS XS 650CI (an 3B+)
    AVM FRITZ!Box 6490 (KD) | TP-Link TL-SG3210
    Zotac CI320 (PRTG) | Zotac CI320 (Kodi) | TerraTec Aureon Dual USB | Pioneer VSX-1020K


    "God be between you and harm in all the empty places where you must walk." B5
    "All of this has happened before and all of it will happen again" BSG

  5. #45
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    168

    Standard

    Mein Gedanke war ihn remote über SSH runterzufahren. Aber ich schau mir mal an ob ich den Client direkt darauf installiert bekomm.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. APC UPS mit AP9630 Network Management Card 2
    Von papi im Forum Sonstige Fragen zur Kompatibilität von Peripherie Geräten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.03.2019, 11:53
  2. Pure Verzweiflung: Roaming Profile mit Active Directory Server
    Von server110 im Forum LDAP Directory Service
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2018, 09:36
  3. Network UPS Tools client
    Von reimundko im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 15:49
  4. Network UPS Tool lässt sich nicht installieren
    Von tawbun im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 14:11
  5. USV-Support an Network UPS Tools (NUT) erkennen
    Von in5omni4 im Forum Sonstige Fragen zur Kompatibilität von Peripherie Geräten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 08:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •