WD20EARS Performance - 4 Platter vs. 3 Platter

randfee

Benutzer
Mitglied seit
08. Apr 2010
Beiträge
1.052
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Hi,

hatte vor mir für eine DS410 insgesamt vier 2TB Platten (WD20EARS) zu kaufen als ich irgendwo mitbekam, dass es mitlerweile auch eine 3-Platter Version (3*666GB) statt der üblichen 4-Platter (4*500GB) gibt. Da ich mir davon primär eine geringere Abwärme sowie eventuell höhere Geschwindigkeit (dank der höheren Datendichte) versprach hab ich mich auf die Suche gemacht und eben vier Stück davon gekauft, sowie eine neue mit 4 Plattern.

  • 4 Platter = WD20EARS - 00S8B1
  • 3 Platter = WD20EARS - 00MVWB0

Hab die beiden gestern mal in meinem Windows 7 Desktop Rechner getestet. Kein großer Aufwand, einfach ein paar "HD Tune Pro" Tests.
Dabei zeigt sich deutlich, dass die 3-Platter-Version doch messbar und reproduzierbar ca. 15% flotter und 5°C kühler ist. Auch die Zugriffszeiten sind oft deutlich besser, wobei dort natürlich, wie auch bei diesem Modell zu erwarten, keine Spitzenwerte erreicht werden.

"alte" 4-Platter Version links - 3 Platter rechts.
Read-comparison.png

Write-comparison.png

Random-Access-Read-comparison.png

FileBench-64MB--comparison.png

ExtraTest-Read-comparison.png


"Extra-Test-Write" - darf nur 5 Grafiken einbinden, daher als Link!

Temperaturen variieren aufgrund verschiedener Testreihenfolgen, ich habe aber Langzeit Benches laufen lassen und dabei zeigt sich, dass die 3-Platter Version stets gute 5°C kühler ist, bei absolut gleichen Außenbedingungen (auf dem Tisch liegend).
Ich habe auch zwei weitere 3 Platter Modelle kurz getestet wobei die Performance nicht variierte.

Nun bin ich also erst einmal froh mich extra nach dem 3-Platter Modell umgeschaut und dieses gekauft zu haben. Wie die beiden Modelle sich im NAS schlagen werde ich die Tage ausprobieren, wobei ich RAID5 natürlich nur mit der vierfach vorhandenen 3-Platter Version testen kann.

Gruß
Randfee
 
Zuletzt bearbeitet:

king_dingeling

Benutzer
Mitglied seit
12. Jul 2009
Beiträge
1.178
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alter
38
Sehr eindrücklich ! :) Ich hab ja in meiner ja 2 EARS 1TB mit je 2 Plattern :)
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
0
Das ist ein schöner Vergleich. :)

Man kann also schon sagen, dass man sich mit den 3-Plattern nicht verkauft, wenn sie dann auch 15-20% teurer wären. Da würde in etwa der gesteigerten Leistung entsprechen.

Itari
 

randfee

Benutzer
Mitglied seit
08. Apr 2010
Beiträge
1.052
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
ja, aber dann sogar bei gleichem Preis doch klar zu bevorzugen! Ich verstehe echt nicht, wieso WD solche Unterschiede unter der gleichen Modellbezeichnung führt. Genau deswegen wollte ich's mal wissen.
 

nautisch

Benutzer
Mitglied seit
26. Sep 2010
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zuletzt bearbeitet:

randfee

Benutzer
Mitglied seit
08. Apr 2010
Beiträge
1.052
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
musst bei guten Händlern anrufen.... nicht bei welchen die die Platten nie in die Hand nehmen.
Bei meinem (computer-cash-carry.de) schauen sie gern nach, bezahlt hab ich 99,90€ oder so.
 

ritmo

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Randfee,

hast du Erfahrungen mit der Festplatte bzw. mit dem Thema Load Cycle Count Erfahrungen gemacht bzw. was dagegen unternommen?
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
0
Zum Thema LCC gibt es hier reichlich Beiträge. Stichwort: wdidle

Itari
 

randfee

Benutzer
Mitglied seit
08. Apr 2010
Beiträge
1.052
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
ritmo,

ja, ich habe diese Festplatte und mit wdidle3.exe die idle time hochgesetzt. Ich habe aber auch drei andere WD Platten bei denen der LCC auf sehr hohen Werten angekommen ist nach mehr als 10.000 Betriebsstunden und ich bin der Ansicht, dass man sich um diese Zahl keine Gedanken machen sollte!
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen