Storj - Speicher vermieten

NEWDS

Benutzer
Mitglied seit
05. August 2012
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für den Start-Ether Heidi :)

Die 10 cent solltest du bereits wieder zurückerhalten haben :cool:
 

Frieseba

Benutzer
Mitglied seit
27. November 2011
Beiträge
358
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich sage dann mal auch danke! Super Idee!
 

Heidi

Benutzer
Mitglied seit
05. August 2019
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bitte bitte, gern geschehen.

Ich hatte schon überlegt, ob man hier einen Klingelbeutel einrichtet. Also eine wallet adresse deren privaten schlüssel man hier reinschreibt. Dann könnte jeder sich dieses Wallet aneignen, seine überweisungen tätigen und wieder ablegen. Auf Vertrauensbasis. So als Leihgabe mit Rücküberweisung des entnommenen Betrags. Ich bin mir sicher, dass das fuktionieren würde und dass das noch Leute, die diesen Post dann in 2 Jahren lesen sich daran erfreuen würden. Dann müsste ich das nicht manuell machen.
Aber leider ist an diesem Wallet dann öffentlich einsehbar wer wann wie darauf zugreift. Und dessen Wallets und dessen Storj-Verdienst wäre dann öffentlich ersichtlich. Das wäre mir aus Datenschutzrechtlicher Sicht zu heikel. :(

Bei dem Feedback was ich bekommen habe, habe ich überraschenderweise feststellen müssen, dass in der Community erhebliche Wissenslücken über den Umgang mit Cryptowährungen herrscht. Ich bitte hier jeden im Eigeninteresse sich einzulesen und sich zu vergegenwärtigen, dass Crypto-Geld keineswegs Annonym ist, im Gegenteil, sobald bekannt ist, wem ein Wallet (also eine Adresse) gehört, dann ist das so also ob ihr in der realen Welt mit Bargeld bezahlt, aber jemand steht Stein-auf-Bein hinter euch und schau genau zu, welches Geld ihr aus dem Geldbeutel an wen gebt und von wem das Geld in euren Geldbeutel wandert.
Inzwischen gibt es wg. Geldwäsche und Steuerhinterziehung eine eigene Abteilung im Finanzministerium, die sich mit Rückverfolgung von Crypto-Bezahlungen beschäftigt (habe mal einenTV-Beitrag gesehen). Sobald man EINEN Entrypoint hat und eine Adresse zuordnen kann sind sämtliche (!) Bezahlvorgänge und -kontakte bekannt. Ein heikles Thema. Die ausführliche Erläuterung dazu ist (mir hier) aber zu lang...

Es gibt jedoch Blender-Dienste wie z.B. den https://eth-mixer.com bei dem die Coins durchgewirbelt werden. Für "nur" 2% Gebühr.... :mad: Auch bei jedem Börsentausch werden die Coins geblendered. Hier ist man lediglich über eine etwaige Registrierung an der Tauschbörse wieder zuordbar.


Ein kleiner Tipp von mir bzgl. eures Storj-Verdienstes. Der Verdienst wird in $ gerechnet, in Storj-Token ausbezahlt und wenn man den sofort (!) in € umtauscht, dann hat man quasi den $-€-Betrag in der Tasche. Lässt man den zu lange in Storj-Tokens oder sogar in Ether oder -gottbehüte- in Bitcoin rumliegen, dann fährt der eben die Börsen-Kursachterbahn. Das kann toll sein, oder auch doof. Ein rascher Eintausch in eine stabile Währung ist also ratsam. Wer nicht eine FIAT-Währung (€ oder $) haben möchte, der kann auch im Cryptouniversum stabile Währungen finden. Das sind dann sogenannte Stable-Coins. Der "Tether" (USDT) ist z.B. so eine. Eine Cryptowährung, die an den US-$ gebunden ist. Der Kurs ist quasi auf 1$ festgenagelt. Dort kann man sein Geld relativ sicher parken, bis man das in € ausbezahlt haben möchte.
 

Heidi

Benutzer
Mitglied seit
05. August 2019
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Docker-compose

Hallo @kev.lin ich möchte nun auch in die docker-compose welt einsteigen.

Ich lege also in einem ordner ein docker-compose.yml file ab und darin steht dann das aus deinem Beitrag?

Mit dem befehle
HTML:
docker-compose up -d
führe ich dann das compose file aus, ja?

Ich betreibe einen Multi-Node und würde verschiedene compose-files ansprechen wollen. Wie kann man das machen? Oder muss ich die versch. Files dann in versch. Ordner legen und dann über ein Alias ansprechen? also sowas wie
HTML:
volume1/node1/ docker-compose up -d
Habe den von dir verlinkten Post gelesen. Das Compose von Docker ist im Synology Docker Paket schon enthalten. Da braucht man also nix mehr machen...
 

kev.lin

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2007
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Heidi,

genau, mit dem von Dir erstgenannten genannten Befehl starte ich den entsprechenden Container. Bis auf das Docker-Paket habe ich der DS keine zusätzlichen Paket (im DSM oder per CLI) dafür nachinstalliert.
Zu der Frage mit dem Multi-Node: Das kenne ich nicht - und kann daher nicht sagen, wie man das mache. Für den Fall, dass ich andere Container starten will, wechsel ich per CLI in das entsprechende Verzeichnis und rufe den compose-Befehl dort auf.
Allerdings mache ich das recht selten, da die Aktualisierung bei mir ein watchtower-Container übernimmt. Wenn die docker-compose.yml einmal steht, braucht man sich eigentlich um nichts mehr zu kümmern.
 

denbo

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe eine RS814+ mit Intel Atom D2700 CPU, kann ich da Storj installieren und welches Paket benötige ich dann dafür?
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2012
Beiträge
1.558
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
64
Als Paket nur Docker.

Den Rest mit dem Storj Knoten erstellt man am besten über die Kommandozeile.

Also das docker image holen (pull) und dann ein Container von dem Image startern (run).

--luddi
 

denbo

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also die Installation von Docker inkl. Image hat eigentlich problemlos geklappt.

Problematisch ist nur die Erstellung der Identity Dateien, fängt schon damit an das unzip als Befehl nicht funktioniert.
 

maalik

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2016
Beiträge
576
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Probiers mal mit

Rich (BBCode):
7z x /path/to/file
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2012
Beiträge
1.558
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
64
Problematisch ist nur die Erstellung der Identity Dateien, fängt schon damit an das unzip als Befehl nicht funktioniert.
Die Identitiy kannst du dir auf jeder x-beliebigen Maschine erstellen. Du musst das nicht zwingend auf dem Zielsystem ausführen.
Es wird sogar empfohlen dafür einen Rechner mit der stärksten Leistung herzunehmen da es unter umständen sehr lange dauern kann bis die Identität generiert wurde.

create-an-identity

--luddi
 

denbo

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke, das hört sich gut an. Also kann ich auf dem Windows Rechner die Dateien erstellen und dann über Filemanager entsprechend in das Verzeichnis kopieren?
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2012
Beiträge
1.558
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
64
Absolut korrekt. Einfach auf der Windows Maschine die Identity erstellen lassen und anschließend die Datein auf das Zielsystem übertragen. In disem Falle auch einfach über den Filemanager möglich. Auf welchem weg die Dateien übertragen werden spielt dabei keine Rolle.

--luddi
 

denbo

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wollte nur schnell Bescheid geben das es funktioniert hat und alles läuft. Danke für die Unterstützung :)
 

denbo

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bin jetzt 24 Stunden online, alle Checks stehen bei den verschiedenen Satelliten auf 100%.

Ist der Traffic soweit normal? Wie lange dauert es ca. bis man genug Trust aufgebaut hat um Daten zu erhalten? Und wie misst Storj die zur Verfügung stehende Geschwindigkeit?

storj24.JPG
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2012
Beiträge
1.558
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
64
Zumindest läuft der Knoten bereits scheinbar ohne Probleme. Hast du evtl. einmal einen Blick in die Logs geworfen ob hier ERROR´s vorhanden sind? Nur um sicher zu gehen dass alles sauber läuft.

Es dauert schon eine Weile bis der Knoten von allen Satelliten "vetted" ist. Kurze Info über das Vertrauen bzw. Reputation gibt es z.B. hier.

Hast du dir auch bereits die Skripte "earnings.py" und "successrate.sh" besorgt. Hierüber bekommt man noch einige interessante Daten über den Status.
Über das "earnings.py" Skript erhält man auch die Informationen über den Status der einzelnen Satelliten z.B. über den Fortschritt des Vetting Prozesses. Wenn man eines Tages 100% erreicht hat bekommt der jeweilige Satellit den Status "OK".

Ich habe meinen Knoten Mitte März in Betrieb genommen und hatte noch einige Probleme mit der Firewall und deshalb auch entsprechend viele ERROR´s im Log und dadurch auch keine saubere Kommunikation mit den Satelliten.
Aktuell befindet sich bei mir nur noch ein einziger Satellit in der Vetting Phase. Bei mir ist die bereitgestellte Kapazität bereits ausgeschöpft, allerdings vermutlich sicher noch nicht komplett mit Nutzdaten gefüllt.

--luddi
 

Heidi

Benutzer
Mitglied seit
05. August 2019
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Giveaway-Ether

Bezogen auf meinen Post https://www.synology-forum.de/showthread.html?92657-Storj-Speicher-vermieten/page46&p=868569&viewfull=1#post868569
mit dem Gießkannen-Ether habe ich jetzt ein annonymen Ether-Wallet erzeugt, von dem sich jeder nach belieben bedienen kann. Bitte möglichst später wieder etwas Ether zurück-spenden, damit die Sache der gesamten Storj-Community hilft.

Wallet Informationen im Storj-Forum unter
https://forum.storj.io/t/who-needs-some-free-initial-eth/7201?u=wolfgang

Have phun! :cool:
 

Peppi81

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2012
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
"ouroboros" als "Watchtower"- Alternative:

Hallo!

Ich habe bei mir seit einiger Zeit den "Watchtower" ersetzt. Der Container "https://hub.docker.com/r/pyouroboros/ouroboros" überwacht & aktuallisiert nicht nur den "Storagenode", sondern auch noch viele andere Docker-Container! Funktioniert bisher zuverlässig ...

Image laden:

sudo docker pull pyouroboros/ouroboros

--------

Container starten:

sudo docker run -dit --restart unless-stopped -d --name ouroboros \
-v /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock \
-e LOG_LEVEL=info \
-e SELF_UPDATE=true \
-e CLEANUP=true \
pyouroboros/ouroboros


------
MfG
Thomas :cool:
 

mamema

Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2009
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
habe mir mal das storj Project angeschaut und installiert. Läuft wie es soll. Jedoch habe ich mit den Skripten successrate.sh und earnings.py Probleme. Beide laufen nicht.
sucessrate.sh meldet einen "command not found" auf Zeile 3. Könngte mir mal jemand eine Quelle nennen, wo ich die Skripte in lauffähiger Form bekomme?
 

maalik

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2016
Beiträge
576
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wie führst du die Skripte denn jeweils aus?