Problem DDNS Zugriff

sKAIwalker

Benutzer
Mitglied seit
10. Jun 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe eine Synology DS720+ und eine Fritzbox 7590. Die Fritzbox war schon vor der Synology per DynDNS (Two-DNS) von extern erreichbar. Als ich nun die Synology in Betrieb genommen habe und diese per Quickconnect ebenfalls von außen erriechbar gemacht habe, habe ich nun das Phänomen, dass ich über die bisherige DynDNS nicht mehr auf meine Fritzbox komme. Ich erhalte immer den Hinweis "Webseite nicht erreichbar".

Versuche ich die Fritzbox über die URL von MyFritz zu erreichen, werde ich immer auf die Anmeldemaske der Synology geleitet.

Was mache ich falsch? Ich würde gerne meine Synology per QuickConnect oder DDNS erreichen. Genauso möchte ich weiterhin meine Fritzbox über DynDNS erreichen.

Kann mir jemand hierzu helfen? Bin dankbar für jeden Hinweis.

Viele Grüße
Kai

Edit: Zu spät gesehen. Sorry! Könnte jemand meinen Beitrag in den Bereich Netzwerk verschieben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.061
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
89
Wäre die einfache Variante nicht: Du verbindest Dich via VPN mit der Fritzbox und gehst dann mit der IP-Adresse auf die Diskstation? So mache ich das mit den gleichen Geräten (720+ und 7590).
 

heavy

Benutzer
Mitglied seit
13. Mai 2012
Beiträge
3.221
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
104
Wenn du die DS720 über einen Assistenten eingerichtet hast kann es sein dass er Portweiterleitungs Regeln angelegt hat. Schau in der Fritte nach und ändere dort dann die Ports oder legen den Remote Port der Fritte auf einen unbenutzten Port.
 

sKAIwalker

Benutzer
Mitglied seit
10. Jun 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wäre die einfache Variante nicht: Du verbindest Dich via VPN mit der Fritzbox und gehst dann mit der IP-Adresse auf die Diskstation? So mache ich das mit den gleichen Geräten (720+ und 7590).
Danke für den Hinweis. Ich würde aber gerne auch von meinem dienstlichen Windows drauf zugreifen. Meines Wissens muss man die FritzFernwartungssoftware am PC installieren, damit das klappt, oder? Falls dem so ist, ist es leider keine Alternative
 

sKAIwalker

Benutzer
Mitglied seit
10. Jun 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn du die DS720 über einen Assistenten eingerichtet hast kann es sein dass er Portweiterleitungs Regeln angelegt hat. Schau in der Fritte nach und ändere dort dann die Ports oder legen den Remote Port der Fritte auf einen unbenutzten Port.
Danke für den Hinweis. Genau so war es. Hab nun die Anpassungen gemacht und es funzt super.
 

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.061
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
89

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.203
Punkte für Reaktionen
1.077
Punkte
248
Ich würde aber gerne auch von meinem dienstlichen Windows drauf zugreifen.
Wenn es "Dein" Gewerbe ist und somit "Dein" Gerät und "Du" das Gerät verwaltest... kann man machen. Ist dem nicht so: Finger weg!
(Ansonsten werden die Admins nämlich ziemlich böse und mitunter kann sowas ziemlich schlimme Folgen haben (Abmahnung, etc.))
 

sKAIwalker

Benutzer
Mitglied seit
10. Jun 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, ich weiß. Deswegen lass ich es ja. Aber über DDNS oder QuickConnect geht es ja
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.061
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
89
Bei uns kannst Du auf den dienstlichen Rechnern nichts, aber auch gar nichts installieren. Auf den iPads auch nicht. Das führt dazu, daß man nicht mal Daten per USB zwischen Rechner und iPad übertragen kann. Über die Cloud ginge es zwar, das ist aus Gründen der Geheimhaltung aber nicht erlaubt. Also testen wir jetzt Duet Display (bei uns geht es hauptsächlich darum, Dokumente auch handschriftlich bzw. mit Zeichnungen zu annotieren). Geht ganz o.k., wenn man Acrobat per Duet teilt, geht aber so gut wie gar nicht, wenn man OneNote teilt. Aber das ist eine andere Baustelle…obwohl so eine lokale Synology dazwischen…mmh…da dürfte man dann aber nichts mit QC machen.