Port 80

papermaker

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo an alle,

kann ich in meiner FRITZ!Box zwei mal den Port 80 freigeben? Ich habe eine VU Plus auf Port 80 für den Fernzugang und möchte jetzt noch meine DS 216 auf Port 80 einbinden?
Geht das? Oder muss ich ich nen anderen Port nehmen.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.702
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
143
Nein, nur 1x. Kannst aber den Reverse-Proxy der Syno mit Lets Encrypt nutzen, dann sind auch beide Verbindungen von ausserhalb verschlüsselt :)
 

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2019
Beiträge
550
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Warum sollte das nicht gehen. Man kann doch von außen z.B. Port 8080 auf die IP vom VU Port 80 umleiten und Port 8181 auf die DS IP Port 80 umleiten.
 

Thorfinn

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
391
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Warum sollte das nicht gehen. Man kann doch von außen z.B. Port 8080 auf die IP vom VU Port 80 umleiten und Port 8181 auf die DS IP Port 80 umleiten.
Full ACK.
Vielleicht ist es verständlicher wenn man die Begriffe "Freigabe" und "Portweiterleitung" auftrennt.
Viele Routersoftware machen bei Einrichtung der Portweiterleitung automatisch eine Freigabe. Grundsätzlich sind das aber 2 verschiedene Dinge.

Wenn eine Tür auf ist, ist sie auf. Zweimal aufmachen kann man nicht.
Natürlich kann man den RouterPort 8080 auf Gerät A Port 80 leiten und RouterPort 8081 auf Gerät B Port 80.
Das was beim Router an Port 80 ankommt, bleibt dann aber aussen vor.

Reverse Proxy ist eine andere ebenfalls zielführende Metode.
 

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. September 2020
Beiträge
838
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
119
dann hat man am Ende aber genau kein mal Port 80 aufgemacht sondern 8080 und 8081.
Wenn von aussen ein name.myds.me:80 kommt, ist Essig. Der Hauptgrund fuer Port 80
aufmachen, ist ja, dass man name.myds.me verwenden will und eben nicht :808x.
 

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2019
Beiträge
550
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Das geht dann natürlich nicht. Aber wenn ich 2 Geräte von außen ansprechen möchte dann kann ich die doch mit verschienden Ports ansprechen.
Man kann natürlich auch die Ports in den Endgeräten ändern. Aber auch dann muss man diese ja angeben.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.702
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
143
Ist doch auch schön, wenn es andere auch mal nicht so mit dem lesen haben... (sonst hab ich die Rolle ja immer intus 😆) :

Geht das? Oder muss ich ich nen anderen Port nehmen.

Und es ging um Port "80", nicht "8080", nicht "8081", die Frage war nach einem Port und nicht nach "diversen" (das letzteres geht, scheint dem TO auch klar zu sein), daher eben die Frage nach "einem". Somit lautet die Antwort eben:


Nutzt man dazu den Reverse-Proxy würden beide Dinge auch über Port 80, bzw. in diesem Fall von extern dann sogar direkt über 443/https funktionieren (und intern dann halt unverschlüsselt über Port 80). In meinen Augen die beste Lösung. Wem es zu kompliziert ist, der wird wohl nicht um einen 2. Port herum kommen.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.